Leuchstein löten

Ersatz- und Fremdteile, Modifikationen, etc.
Special Hints - Spare- & foreign parts, Modifications, etc.

Moderator: Jan3D

Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
toshi
Beiträge: 36
Registriert: 01 Feb 2020, 09:52

Leuchstein löten

Beitrag von toshi » 01 Feb 2020, 09:59

Hallo Allerseits...

Kann man eigentlich (eine LED oder ähnliches) in einen Leuchtstein einlöten?
Aus was bestehen die "Kontaktrohre" - scheint Alu zu sein? Mit normalem Lötzinn gehts bei mir nicht....


Gruß und danke
Stephan

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 684
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: Leuchstein löten

Beitrag von The Rob » 01 Feb 2020, 10:10

Man muss die nicht einlöten, das lässt sich klemmen. Schau mal bei Fischerfriendsman, der bietet das als Fertiglösung an.
https://fischerfriendsman.de/index.php?p=7&sp=4

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1725
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Leuchstein löten

Beitrag von PHabermehl » 01 Feb 2020, 11:15

Hallo zusammen,

bei mir funktionierte das Löten problemlos, LED mit Vorwiderstand passt gut in den Leuchtstein.

Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

toshi
Beiträge: 36
Registriert: 01 Feb 2020, 09:52

Re: Leuchstein löten

Beitrag von toshi » 01 Feb 2020, 11:24

Ok, danke. Was für ein Lötzinn / Flußmittel muss man denn verwenden?

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1725
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Leuchstein löten

Beitrag von PHabermehl » 01 Feb 2020, 11:40

IMG_20200201_113524~3.jpg
IMG_20200201_113524~3.jpg (118.54 KiB) 864 mal betrachtet
IMG_20200201_113723~2.jpg
IMG_20200201_113723~2.jpg (98.59 KiB) 864 mal betrachtet
Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1725
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Leuchstein löten

Beitrag von PHabermehl » 01 Feb 2020, 12:05

Wobei das Lot schon uralt ist, bleihaltiges wirst und solltest du nicht mehr bekommen...
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Kali-Mero
Beiträge: 196
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Leuchstein löten

Beitrag von Kali-Mero » 01 Feb 2020, 13:10

Bei Ebay habe ich nach kurzer Suche noch bleihaltiges gefunden. Mit anderen hab‘ ich mich beim Löten sehr schwer getan.

Grüßle
Der Kali

Karl
Beiträge: 958
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Leuchstein löten

Beitrag von Karl » 01 Feb 2020, 13:32

Beim großen "C" einfach mal mitbestellen obwohl für Firmenkunden.
Habe bis jetzt auch alles firmenmäßiges privat bekommen, auch wenn die MwSt.
nicht angegben war, der C-Computer richtet es schon.
https://www.conrad.de/de/p/2630-sn60pb3 ... 12502.html
Sogar inkl. MwSt.
0,7mm Durchmesser ist vorteilhaft, zieht nicht so schnell die Wärme von der Lötspitze weg.

Allerdings habe ich einfach nur mit anderen Sachen mitbestellt, als Einzelbestellung noch nicht probiert.
Was passiert wenn das Lot an privat geliefert wird?
Die Geschäftsführung in den Knast oder sonstige Sanktionen. Mir ist davon
nichts bekannt und der Betriebsprüfung interessiert es herzlich wenig.
Flußmittel zusätzlich wäre Kolophonium, kein säurehaltiges Lötfett oder Lötwasser nehmen.
Eventuell die Oberfläche des zu lötenden Materials ein wenig gut abkratzen, könnte eine dickere
Oxydschicht vorhanden sein welche das Löten erschwert.
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

toshi
Beiträge: 36
Registriert: 01 Feb 2020, 09:52

Re: Leuchstein löten

Beitrag von toshi » 01 Feb 2020, 13:42

Dank Euch. Das mit der Oxidschicht ist ein guter Hinweis. Ich versuche nochmal mein Glück. Bleihaltiges Lot hab ich.

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 684
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: Leuchstein löten

Beitrag von The Rob » 01 Feb 2020, 13:43

Karl, ich weiss nicht wie du die Bestellung abschickst, aber als webshop-benutzer braucht man erstmal einen account, der als Firmenaccout freigeschaltet ist, sonst kann man da nicht bestellen. Vielleicht ist dein account seit ewigen Zeiten als Firmenaccount hinterlegt, deshalb geht es bei dir. Oder machst du irgendwas anderes?
Eventuell funktioniert es auch, einen Firmenaccount anzulegen, aber es kann sein dass man dafür zwangsläufig eine USt-ID braucht.
Es wäre also interessant zu wissen, wie genau du das machst, als Privatperson die B2B-Artikel zu bestellen. Die Info allein, dass es für dich geht, hilft leider nicht.

Karl
Beiträge: 958
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Leuchstein löten

Beitrag von Karl » 01 Feb 2020, 13:51

Hallo Rob,
habe noch nie einen Firmenaccount beim "C" gehabt.
Privat normal die Nummern auf den "C"- Webseiten-Bestellzettel, auch die
Nr. der "Firmenteile" in den Privatzettel einfach eingetragen.
Mich interessiert B2B nicht, will nur die Teile haben.
Klappte bis jetzt immer ohne Probleme.
Kann sein daß "C" mittlerweile einen strengen Wachdienst für Bestellzettel hat,
dann muß es neu sein.
Kannst ja mal ausprobieren, entweder liefern die mit oder nicht, kommt bestimmt
kein Haftbefehl. Nur nicht so ängstlich sein. Dem "C" passiert ja auch nichts.
Der will nur verkaufen und Knete sehen.
Würde selbst mal jetzt probieren, brauche leider zur Zeit nichts und Lötzinn habe ich soviel,
reicht bestimmt noch fürs nächste Leben.
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 684
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: Leuchstein löten

Beitrag von The Rob » 01 Feb 2020, 14:40

Ahh okay, du bestellst altmodisch per Formular, das könnte erklären warum es geht.
Conrad hatte soweit ich weiss früher höchstens andere Preise für Geschäftskunden, aber keine exklusiven Artikel.
Die Sachen die jetzt als "nur für Firmenkunden" markiert sind, kommen alle von externen Händlern, Conrad ist Mittlerweile auch Marktplatz-Plattform. Keine Ahnung ob das dann noch geht.

Karl
Beiträge: 958
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Leuchstein löten

Beitrag von Karl » 01 Feb 2020, 14:52

So altmodisch bin ich schon lange nicht mehr und bestelle per "Elektrisches Netz".
Ich trage dann die Nummer händisch ein, wenn es nicht mehr klappt dann einfach
per ausgedrucktem geschriebenen Formular versuchen. Dauert dann halt 1 bis 2 Tage länger.
Für Händler - Firmenkunden ist der Laden eh viel zu teuer, können noch nicht mal die
Apotheken dort einkaufen ohne mit Verlust zu verkaufen.
Na klar, der Bildungsbereich bleibt noch und denen scheinen die Preise eh egal zu sein.

Nachtrag: Einfach mal alles eintragen was man haben will und...., abwarten. ;)
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

Benutzeravatar
Triceratops
Beiträge: 363
Registriert: 01 Nov 2010, 05:41
Wohnort: 21335 Lüneburg

Re: Leuchstein löten

Beitrag von Triceratops » 01 Feb 2020, 15:01

Hallo

Einen detailierten Hinweis zum Einlöten einer LED in einen Leuchtstein findet
sich in meinem Essay zum Thema LEDs in der Community.

Gruß, Thomas ;)

Benutzeravatar
EstherM
Administrator
Beiträge: 629
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Leuchstein löten

Beitrag von EstherM » 05 Feb 2020, 19:49

Hallo zusammen,
Triceratops hat geschrieben:
01 Feb 2020, 15:01
Hallo

Einen detailierten Hinweis zum Einlöten einer LED in einen Leuchtstein findet
sich in meinem Essay zum Thema LEDs in der Community.

Gruß, Thomas ;)
Hier ist noch der Link zu Artikel von Thomas: https://ftcommunity.de/ftpedia/2011/201 ... df#page=14.
Ein anderer Artikel zu dem Thema ist der hier: https://ftcommunity.de/ftpedia/2014/201 ... df#page=55

Gruß
Esther
Beiträge als Admin sind als solche gekennzeichnet.

Antworten