Kürzen von Statikplatten und Flachsteinen

Ersatz- und Fremdteile, Modifikationen, etc.
Special Hints - Spare- & foreign parts, Modifications, etc.

Moderator: Jan3D

Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Karl
Beiträge: 633
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Ruhrgebiet

Kürzen von Statikplatten und Flachsteinen

Beitrag von Karl » 24 Jan 2018, 21:49

Hallo,

ganz einfach. Elemente beidseitig mit einem scharfen Bastelmesser halbwegs genau gegenüberliegend einschneiden bzw. einritzen. Dann die Elemente zehn bis zwanzig Minuten ins Gefrierfach oder Kühltruhe.
Herausnehmen, Augen zu und mit beiden Händen einfach durchbrechen. ;) Nacharbeit ist kaum nötig ausser die "beschlagenen" Platten abtrocknen.
Wichtig ist auch daß die Einschnitte von einem Ende zum anderen Ende durchgehend sind.
Bohrungen kann man mit "erfrorenen" Platten auch einfacher herstellen.
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

ThomasW
Beiträge: 160
Registriert: 08 Mär 2012, 15:02
Wohnort: St. Gallen

Re: Kürzen von Statikplatten und Flachsteinen

Beitrag von ThomasW » 25 Jan 2018, 08:26

Ich benutze eine kleine Tischschleifmaschine (z.B. http://www.varo.com/4859/330165/tischsc ... -125m.aspx), wenn ich wirklich mal ein Bauteil anpassen will.
Für die Bastelmesserbenutzer ist aber der Tipp mit der Abkühlung vor dem Durchbrechen durchaus interessant.

Gruss
Thomas

Karl
Beiträge: 633
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Kürzen von Statikplatten und Flachsteinen

Beitrag von Karl » 25 Jan 2018, 11:41

Hallo,

und wenn ich etwas an dem Ft-Zeugs abschleife, bei "erfrorenen" Platten gehts auch besser. Man muß dann halt etwas schneller arbeiten
und je nach Arbeitsaufwand immer wieder im Gefrierfach die Platten abkühlen.
Betreffend des Abkühlens der Platten vor dem Brechen, es ist vorteilhaft die Platte komplatt durchgehend "kalt" machen sonst sieht man
womöglich an der Bruchstelle die "Temperaturunterschiede". Im Gefrierschrank oder Kühltruhe ist es besser, habe ich leider nicht. So lege ich
die Platten zwischen zwei halbwergs plane "IGLO" - Pakete, am besten Grünkohl. Der ist als Block besser geeignet als das andere Stückwerk in den
Packungen.
Hinweis: Den Grünkohl aber nicht auspacken wenn er nicht sofort verzehrt wird. Grünkohl deshalb weil ich den mit Speck und Zwiebeln sowie gewürzt
am liebsten mag. :D
Anderer Vorschlag: Im Winter Urlaub in Sibirien, so bei ungefähr minus 40 Grad Celsius. Dann hat man mit der Kälteverarbeitung der Ft-Teile keine Probleme.
Nur zum Ritzen sollte man kurzzeitig eine warme Bude aufsuchen. :oops:
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

Antworten