Kennt jemand diese Farbe v. Baust.30 ?

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
Tommi-Tulpe
Beiträge: 40
Registriert: 29 Mai 2020, 12:23

Kennt jemand diese Farbe v. Baust.30 ?

Beitrag von Tommi-Tulpe » 25 Jun 2020, 12:32

Hallo Fischertechniker,

ich habe zwei seltsamfarbige Bausteie 30.
Sind so creme beige. Habe einen "normal-grauen" mal daneben gelegt zum Vergleich.
Woher stammen die?
Hab ich so noch nie gesehen. Habe auch nur zwei Stück davon.
IMG_20200625_122554.jpg
IMG_20200625_122554.jpg (56.67 KiB) 1122 mal betrachtet
Grüße Tommi Tulpe

Benutzeravatar
joerg
Beiträge: 102
Registriert: 18 Jun 2015, 09:51
Wohnort: 26197 Grossenkneten

Re: Kennt jemand diese Farbe v. Baust.30 ?

Beitrag von joerg » 25 Jun 2020, 12:41

Moin Tommi, das sind durch Sonnenlicht vergilbte graue Standard-Bausteine.
VG, Jörg

Benutzeravatar
Tommi-Tulpe
Beiträge: 40
Registriert: 29 Mai 2020, 12:23

Re: Kennt jemand diese Farbe v. Baust.30 ?

Beitrag von Tommi-Tulpe » 25 Jun 2020, 12:58

Irendwie glaube ich das nicht so recht,
die Farbe ist total gleichmäßig , auch an den unterseiten gleich.
Von der Sonne ausgebleicht sind sie auch etwas rau an der Oberfläche.
Diese sind ganz glatt und sehen wie neu aus.
Aber ich kann mich täuschen.

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 759
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: Kennt jemand diese Farbe v. Baust.30 ?

Beitrag von The Rob » 25 Jun 2020, 14:44

Was die verschiedenen Varianten von gelb-grau angeht, gibt es einen sehr lesenswerten thread im C64-Forum:
https://www.forum64.de/index.php?thread ... /&pageNo=1
Die gleichen diversen Varianten von gealtertem grau gibt es bei ft auch.

fishfriend
Beiträge: 427
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Kennt jemand diese Farbe v. Baust.30 ?

Beitrag von fishfriend » 25 Jun 2020, 14:58

Hallo...
Sonnenlicht und Halogenlicht. Ich hatte Modelle in Schaufenstern stehen die teilweise dann so aussahen.
Die Halogenlampen haben manche auch schwarz werden lassen. Die hatten einen Kran umgestellt und die Bausteine
waren fast an der Lampe...
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

Benutzeravatar
Pilami
Beiträge: 280
Registriert: 31 Okt 2010, 21:35
Wohnort: Mörshausen

Re: Kennt jemand diese Farbe v. Baust.30 ?

Beitrag von Pilami » 25 Jun 2020, 15:12

Hallo

@ tommi
ich habe zahlreiche 30er in verschiedenen Stadien der Vergilbung. Das ist ein bekanntes Problem und kommt sehr oft vor. Ich möchte behaupten, es gibt mehr vergilbte als neuwertige.
@Holger
ganz so einfach scheint es aber nicht zu sein mit der Vergilbung. Ich habe schon zahlreiche Industriemodelle demontiert, die nie die Sonne gesehen haben und ihr Leben in irgendwelchen dunklen Kellern verbracht haben. Und da kommt es öfters vor, das die Baustein halb vergilbt und halb wie neu aussehen. Es reicht anscheinend, wenn sie nur der "frischen" Luft. Da wo andere Bausteine abdecken, sind sie wie neu.

Das mit dem entgilben aus dem C64-Forum ist interessant und wäre mal ein Test werd.

vg
Lothar

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1857
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Kennt jemand diese Farbe v. Baust.30 ?

Beitrag von PHabermehl » 25 Jun 2020, 15:50

Hi,
ich hatte auch mal ein Konvolut, da waren Steine dabei, die von einer, zwei, drei oder eben allen vier Seiten vergilbt waren :shock:
Naja, die vergilbten Steine hab ich noch, die "guten" sind in einigen Community-Box-Kästen an potentiellen Nachwuchs - Freunde meiner Kids - gegangen...

Aber es scheint in der Tat nicht nur am Licht zu liegen. Hitze allein kann es auch nicht sein, weil die Bausteine meiner Kindheit - 35 Jahre auf einem unisolierten Dachboden gelagert und somit im Sommer ordentlich gebraten und im Winter wieder 'runtergekühlt - haben solche Effekte nicht.

Ach, das Bleichen, ich vermute mal, so einfach ist es nicht, sonst hätte unser fischerfriendsman weniger vergilbte und mehr "hübsche" graue Steine im Angebot. Es gibt fast nix, was der nicht ausprobiert, auch wenn er seine Betriebsgeheimnisse sicher nicht ausposaunt ;-)

Gruß
Peter
Viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
joerg
Beiträge: 102
Registriert: 18 Jun 2015, 09:51
Wohnort: 26197 Grossenkneten

Re: Kennt jemand diese Farbe v. Baust.30 ?

Beitrag von joerg » 01 Aug 2020, 12:00

Moin,
auf der Seite vom FischerFriendsMan habe ich grad das noch zum Thema "Gilb" gefunden:

Bausteine 15 NEU sind von Knobloch. Leider sind die sehr gemischt, sehr viele 2 und 3, viele Kat V (sehr preiswert :).
Der Gilb ist nicht von der Sonne sondern stammt von einer zu schnell (zu heiss) gefahrenen Produktion. Da litt die Farbe drunter.

Gruß in die Runde, Jörg

Benutzeravatar
Pilami
Beiträge: 280
Registriert: 31 Okt 2010, 21:35
Wohnort: Mörshausen

Re: Kennt jemand diese Farbe v. Baust.30 ?

Beitrag von Pilami » 01 Aug 2020, 22:07

Hi Tommy,

wenn du nur zwei hast, sei froh. Ich verkaufe gerade über 200 davon ebay für kleines Geld. Da gibt es sämtliche Varianten von vergilbten grauen Grundbausteinen. Auch welche die nur zur Hälfte vergilbt sind, da der andere Teil z.B. von einer Bauplatte verdeckt war.

@joerg Die Theorie von FFM kann ich nicht so ganz bestätigen, da es gerade bei Industriemodellen, immer wieder zu beobachten ist, das nur die Flächen die der Umgebung ausgesetzt waren vergilbt sind, die abgedeckten Oberflächen dagegen noch das Ursprungsgrau besitzen.
Hier gut zu erkennen:
Bild

vg
Lothar

juh
Beiträge: 482
Registriert: 23 Jan 2012, 13:48

Re: Kennt jemand diese Farbe v. Baust.30 ?

Beitrag von juh » 01 Aug 2020, 23:50

Hallo,

ich denke beide haben recht: Die Aussage von ffm bezieht sich nur auf eine bestimmte Marge von (neuen) 15ern, die offenbar produktionsbedingt gilben. Das schließt natürlich nicht aus, dass es auch Sonnen/UV-Gilb gibt.

lgj
Meine fischertechnik Designs für den 3D-Druck: https://www.thingiverse.com/juh/designs

Lurchi
Beiträge: 104
Registriert: 05 Feb 2011, 08:28

Re: Kennt jemand diese Farbe v. Baust.30 ?

Beitrag von Lurchi » 02 Aug 2020, 10:18

Hallo Lothar,

aua! Das sind ft-Bilder, die schmerzen.

Ich denke, die Vergilbung von grauen Bauteilen hat sehr unterschiedliche Gründe.

Ein Hauptgrund dürfte sicherlich die Lagerung sein.

Diese Dinge dürften dabei eine Rolle spielen:

- Direkte Sonneneinstrahlung
- Temperatur
- Luftfeuchtigkeit
- mögliche chemische Reaktionen mit anderen Materialien (z.B. benachbarte ausgasende Kunststoffe (Verpackungskunststoffe))
- auch möglicher Kontakt zu nikotinhaltiger Umgebungsluft


Gruß

Lurchi

Benutzeravatar
Triceratops
Beiträge: 379
Registriert: 01 Nov 2010, 05:41
Wohnort: 21335 Lüneburg

Re: Kennt jemand diese Farbe v. Baust.30 ?

Beitrag von Triceratops » 02 Aug 2020, 14:28

Hallo
Lurchi hat geschrieben:
02 Aug 2020, 10:18
Ein Hauptgrund dürfte sicherlich die Lagerung sein.

Diese Dinge dürften dabei eine Rolle spielen:
- Direkte Sonneneinstrahlung
- Temperatur
- Luftfeuchtigkeit
- mögliche chemische Reaktionen mit anderen Materialien (z.B. benachbarte ausgasende Kunststoffe (Verpackungskunststoffe))
- auch möglicher Kontakt zu nikotinhaltiger Umgebungsluft
Gruß, Lurchi
Also, von diesen Aspekten trifft für mich so nichts zu. Die wenigsten Modelle bei mir standen längere Zeit im Zimmer rum. Auch
nicht in den gut 48 Jahren, seit ich mit FT Modelle konstruiere. Und trotzdem sind viele Bausteine vergilbt; allerdings muß ich da-
zu sagen, daß genau diese Elemente heute oft noch besser halten als die richtig grau gebliebenen Teile.

Aufbewahrt habe ich mein Fischertechnik stets in einer hölzernen Schublade - früher unsortiert und heute sortiert in Pappschach-
teln. Und daß in den Jahrzehnten vieles hinzugekommen ist, hat an dem Prinzip nichts geändert.

Gruß, Thomas :roll:

Lurchi
Beiträge: 104
Registriert: 05 Feb 2011, 08:28

Re: Kennt jemand diese Farbe v. Baust.30 ?

Beitrag von Lurchi » 02 Aug 2020, 19:42

Hallo Thomas,

was denkst Du was zu einer Vergilbung der grauen Grundbausteine führt?

Oder besser gefragt, was sollte man tun um einer Vergilbung vorzubeugen?

Gruß

Lurchi

Benutzeravatar
Triceratops
Beiträge: 379
Registriert: 01 Nov 2010, 05:41
Wohnort: 21335 Lüneburg

Re: Kennt jemand diese Farbe v. Baust.30 ?

Beitrag von Triceratops » 03 Aug 2020, 20:25

Hallo

Ich denke, so eine spezielle Frage könnte etwa ein Chemiker beantworten. Eine irgend
geartete Reaktion muß es ja schließlich sein - oder mehrere Faktoren davon zusammen...

Gruß, Thomas :?

Antworten