Werner Hafenkran

Fussballroboter, Autofabrik...
Modellideas &- presentation - Soccerrobot, Carfactory...
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Wernerhmt
Beiträge: 169
Registriert: 23 Nov 2019, 19:09
Wohnort: Oberösterreich

Werner Hafenkran

Beitrag von Wernerhmt » 20 Feb 2020, 19:13

Hallo FT Gemeinde
Karl hat gemeint ich soll einen Thread erstellen.
Es gibt dabei nichts besonderes. Ich habe wieder ein schönes Modell von Dabert kopiert. Ich wußte nicht, das man das Lemniskatenkran nennt. Bei uns zuhause gibt es nur Baukräne.
Auf Youtube ist der Film im Zeitraffer, so habe ich einige Durchgänge gebraucht, bis ich alle Details hatte. Aber das kannte ich bereits von den Achterbahnen. Es kamen wieder die bewährten FT Motore zum Einsatz, schön gemächlich, aber es geht. Das Steuerpult habe ich einfach gestaltet mit den Polwendeschaltern, beim 4. Schalter mußte ich auf ein anderes Modell ausweichen. Der E-Magnet tut seine Pflicht und gefällt den Buben sehr.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

"Chapeau Dabert"

LG
werner
Zuletzt geändert von Wernerhmt am 20 Feb 2020, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1723
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von PHabermehl » 20 Feb 2020, 19:22

Hallo Werner,

das hast du aber auch wieder sehr schön gemacht.

Vor allem sehe ich mit Freude, dass du deine Aufgabe als Opa sehr gewissenhaft ausfüllst!

Viele Grüße
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Karl
Beiträge: 953
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von Karl » 20 Feb 2020, 20:19

Hallo Werner,
toll gemacht, da scheint der Opa ja richtig in "Baulaune" zu sein.
Jetzt mal ein unverschämter Vorschlag:
Als nächstes "ein König der Krane", gab es nur einmal und mittlerweile gibt es den
leider, meine, seit über 70 Jahren nicht mehr.
Deutsche Ingenieurkunst in der ersten Dekade nach 1900.
Als Modell aus "Eisen":
http://metallbaukasten-hpk.magix.net/al ... 112796942/
Das Modell wurde sehr aufwendig, relati detailgetreu und funktionsfähig gebaut.
https://www.google.com/search?q=hammerw ... DjPQWDu6WM:
Alles weitere im Netz unter "Hammerwippkran".
Hammerkrane gab es viele aber dieser ist etwas besonderes,
hatte auch keinen "Lemniskaten-Ausleger".
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1339
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von Dirk Fox » 22 Feb 2020, 13:35

Hallo Werner,

ein toller Kran - da ist Spielspaß garantiert, würde ich tippen!

Wenn Du den Kran noch ausbauen möchtest: In Hobby 2 Band 6 findest Du tolle Greifer und Überlastkupplungen. Und im Clubmodell Autolift finden sich ein paar einfache, pfiffige Ideen zur Gestaltung der Steuerhebel.

Herzlicher Gruß,
Dirk

Wernerhmt
Beiträge: 169
Registriert: 23 Nov 2019, 19:09
Wohnort: Oberösterreich

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von Wernerhmt » 22 Feb 2020, 14:54

Danke Dirk für die Hinweise.

Den Autolift habe ich bereits schon 1x mit den Buben gebaut. Schönes Modell.
Es ist ja jetzt super, dass man diese Anleitungen so einfach runterladen kann.

Andere Frage zu meinen Trafo bei diesen Modell. Die Motore setzen manchmal für einige Sekunden aus, ich hab das Gefühl mein Trafo aus den 80iger Jahren wird „ altersschwach“
Sind die neuen besser?

liebe Grüße
Werner
Zuletzt geändert von Wernerhmt am 22 Feb 2020, 15:20, insgesamt 2-mal geändert.

Karl
Beiträge: 953
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von Karl » 22 Feb 2020, 15:10

Hallo Werner,
"altersschwach" wohl weniger, der Trafo ist an der Grenze seiner Leistung und zeitweise überlastet und dann spricht die "Thermosicherung" an
welche sich nach kurzer Zeit wieder zurückstellt.
Der Fischerfriendsman hat noch einige graue gebrauchte Typ 814 mit 7 VA auf Lager.

Die schwächeren Typ 812 mit 5 VA würde ich nicht nehmen.

Alternativ die roten "Power Controller", dazu brauchst aber zusätzlich noch ein passendes Steckernetzteil.

Die roten Trafos mit 8V haben nur eine feste Spannung und sind nicht regelbar.
Zuletzt geändert von Karl am 22 Feb 2020, 15:27, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

Wernerhmt
Beiträge: 169
Registriert: 23 Nov 2019, 19:09
Wohnort: Oberösterreich

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von Wernerhmt » 22 Feb 2020, 15:16

Hallo Dirk,
Danke für die Infos,
FFM hat ja einige zur Auswahl, als Nichtelektriker würde ich das komplette Powerset nehmen.

Das Power Set, hat ein Ladegerät , aber den Trafo kann man schon regeln, oder?

liebe Grüße Werner

Karl
Beiträge: 953
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von Karl » 22 Feb 2020, 15:30

Das Power-Set hat kein Ladegerät für einen Akku.
Steckernetzteile als Ladegerät sind speziell zum Laden von Akkus
entwickelt und auch nur für solche Anwendungen gedacht.

Das Power-Set Nr. 505283 ist ein Komplettset mit Steckernetzteil und Regeleinheit, auch brauchbar.
Trafo oder Powerset, die Entscheidung liegt bei Dir.
Zuletzt geändert von Karl am 22 Feb 2020, 15:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 681
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von The Rob » 22 Feb 2020, 15:38

Das aktuelle Powerset besteht aus dem Netzteil (schwarz) und dem roten Controller.
Der hat einen Ausgang für 9V fest und einen Ausgang für 0-9V regelbar.

Karl
Beiträge: 953
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von Karl » 22 Feb 2020, 15:40

Hallo Rob,
wie groß ist die Leistung der Power-Set-Regeleinheit.
Spannungen sind klar, 9V fest und 9V änderbar.
Wie ist die Stromaufteilung oder Leistungsaufteilung der beiden Ausgänge ?
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 681
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von The Rob » 22 Feb 2020, 15:54

Das Netzteil kann 2,5A, beim Controller kann jeder der Ausgänge 1A treiben.
Wenn man die Regelung nicht braucht, kann man auch wunderbar diesen Adapter für das Netzteil nehmen:
https://gundermann-software.de/produkt/ ... k-stecker/

Karl
Beiträge: 953
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von Karl » 22 Feb 2020, 15:56

Hallo Rob,
danke für die Info. ;)
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

Wernerhmt
Beiträge: 169
Registriert: 23 Nov 2019, 19:09
Wohnort: Oberösterreich

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von Wernerhmt » 22 Feb 2020, 16:23

Hallo Karl,

Jetzt kenne ich mich nicht mehr aus.

Ich brauche kein Ladegerät für Akku.
Ich brauche nur einen neuen Trafo im Prinzip wie vorhanden, eventuell leistungsstärker.

Heißt dass, ich brauche kein Powerset?

liebe Grüße
Werner

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 681
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von The Rob » 22 Feb 2020, 17:13

Hi Werner,

ich glaube dieser Link beseitigt alle Unklarheiten darüber, was das Power Set ist:
https://www.fischertechnik.de/de-de/pro ... -power-set

Wernerhmt
Beiträge: 169
Registriert: 23 Nov 2019, 19:09
Wohnort: Oberösterreich

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von Wernerhmt » 22 Feb 2020, 17:18

Hallo Rob
Entschuldigung wenn ich blöd frage:
Hat der Controller ein eigenes Netzkabel oder braucht man dazu das Ladegerät, oder kann jedes herkömmliche Steckerkabel verwendet werden?
Bitte um Aufklärung.
LG
WERNER

Karl
Beiträge: 953
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von Karl » 22 Feb 2020, 17:26

Hallo Werner,
das "Power-Set" ist der heutige komplette Ersatz für den alten Trafo und auch ein klein wenig leistungsstärker.
Im Set Nr. 505283 ,( 32,95 Euro beim FFM ), ist alles passend drin, brauchst nichts dazu kaufen.
Den grauen Trafo gibt es schon lange nicht mehr von Fischertechnik.

Hat mit Akku und Ladegerät nichts zu tun ist ein Kapitel für sich.
Zuletzt geändert von Karl am 22 Feb 2020, 18:37, insgesamt 2-mal geändert.
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

Wernerhmt
Beiträge: 169
Registriert: 23 Nov 2019, 19:09
Wohnort: Oberösterreich

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von Wernerhmt » 22 Feb 2020, 17:32

Hallo Karl,
leider kann ich mich nicht richtig ausdrücken, das mich jeder versteht.

Nochmals meine Frage:
Kann ich den Power Controller 139778 ( roter Trafo) alleine bestellen und hat der ein Netzkabel?
oder
brauche ich das ganze Set?

LG
Werner

Karl
Beiträge: 953
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von Karl » 22 Feb 2020, 17:36

Hallo Werner,
nimm das komplette Set 505283 wie ich einen Beitrag vorher geschrieben habe.
Dann passt alles von der Steckdose bis zum Fischertechnik-Motor.
Hier das Bild der Verpackung:
https://www.fischerfriendsman.de/normalos/7420s.jpg

Der Controller hat kein Netzkabel und auch keinen Netzanschluß. Dazu bräuchtest
noch einen Extra-Adapter. Im og. Set ist alles passend drin.
Zuletzt geändert von Karl am 22 Feb 2020, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

Wernerhmt
Beiträge: 169
Registriert: 23 Nov 2019, 19:09
Wohnort: Oberösterreich

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von Wernerhmt » 22 Feb 2020, 17:40

Hallo Karl,
alles klar, mach ich so.
Danke
Werner

Wernerhmt
Beiträge: 169
Registriert: 23 Nov 2019, 19:09
Wohnort: Oberösterreich

Re: Werner Hafenkran

Beitrag von Wernerhmt » 22 Feb 2020, 17:59

Hallo Karl,
wenn du zeit hast, schau dir das Video https://youtu.be/pQfE5iL7fFg, an
Glaubst du, gelingt der Nachbau?
Ich denke du bist techn. sehr visiert.

das wäre eine neue Herausforderung. die Silberlinge habe ich. ich denke auch die anderen Spezialteile. das Förderband mußte ich andersmachen, da fehlen mir die MItnehmer.
die Dabert -Dr.Reh -Modelle gefallen mir einfach.

Antworten