Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Community-Firmware (cfw), Selbstbaucontroller (TX-Pi, ftduino, usw.), usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2027
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von PHabermehl » 24 Dez 2020, 12:01

Hallo zusammen,

auch wenn Till es schon in einem schönen ft:pedia-Artikel verkündet hat, möchte ich hier nochmal auf den brandneuen ftDuino-Bluetooth-Adapter hinweisen.

Er wird über den I²C-Bus, der durchgeschleift ist, an den ftDuino angeschlossen und ermöglicht es nun, Bluetooth-Geräte vom ftDuino aus anzusprechen oder den ftDuino und damit eben auch ft-Modelle über Bluetooth zu steuern.
bluetooth.jpg
bluetooth.jpg (64.51 KiB) 1775 mal betrachtet
Für den letzteren Zweck steht auch eine Android App bereit, deren ganz große Besonderheit ist, dass man die Bedienelemente im ftDuino-Sketch beschreibt, so dass keinerlei App-Programmierung erforderlich ist. Beim Verbinden von ftDuino und App wird das Layout in die App übertragen, so dass ein schneller Wechsel zwischen verschiedenen Modellen möglich ist.

Die Dokumentation findet Ihr unter https://harbaum.github.io/ftduino/www/b ... eitung.pdf

und weitere Infos im ft:pedia-Artikel https://ftcommunity.de/ftpedia/2020/202 ... 988%2C0%5D

Erhältlich ist der Bluetooth-Adapter fertig montiert im 3D-gedruckten Gehäuse ab sofort bei mir im MINTronics-Shop.

Frohes Fest und ... bleibt gesund!
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

tintenfisch
Beiträge: 379
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von tintenfisch » 24 Dez 2020, 12:21

Hi Peter,

das sind ja gute Nachrichten.

Vielleicht wurde das schon diskutiert, ich habe den Thread nur beiläufig verfolgt, aber ließe sich die ft BT Fernbedienung mit dem Adapter koppeln oder spricht da technisch irgendetwas gegen?

Tills Anleitung erwähnt die ft Fernbedienung nicht explizit, lediglich Apps.

Danke & schöne Weihachten
Lars

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2051
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von MasterOfGizmo » 24 Dez 2020, 12:32

Die ft-Fernbedienung ist sehr wählerisch was ihre Kommunikationspartner angeht und sie nutzt zum Erkennen eines Kommunikationspartners nicht die dafür vorgesehenen BT-Mechanismen.

Ich nehme nicht an, dass das machbar ist, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

tintenfisch
Beiträge: 379
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von tintenfisch » 10 Jan 2021, 22:43

Ich hatte auf weitere, "unabhängige" Posts gehofft, aber ich werfe dann mal den ersten Stein… ;)

Ich habe seit letztem Montag den BT-Adapter und halte ihn für eine sinnvolle Ergänzung zum ftDuino-Kosmos und konnte (fast) alle Beispiele bzgl. der Anleitung nachvollziehen; 1Sheeld habe ich nicht installiert.

M.E. sollte noch in der Anleitung erwähnt werden, dass ggfs. ein Update der Bibliothek

Code: Alles auswählen

https://harbaum.github.io/ftduino/package_ftduino_index.json
ausgeführt werden sollte, sofern man bereits die Library installiert hat; das betrifft vor allem Einsteiger, die gerade erst mit dem ftDuino beginnen, weil die BT-Beispiele vor ein paar Wochen noch nicht zur Verfügung standen.

Ferner unterstützt ftDuinoBlue keine Drehung um 180°, ein Problem welches die App mit div. anderen Apps gemein hat und manchmal nervt aber mit dem man leben kann.

Ich freue mich auf weitere Experimente mit dem BT-Adapter (evtl. sollte der zukünftig blau blinken, nicht rot? ;))!

Viele Grüße
Lars

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2027
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von PHabermehl » 10 Jan 2021, 23:57

tintenfisch hat geschrieben:
10 Jan 2021, 22:43
Ich freue mich auf weitere Experimente mit dem BT-Adapter (evtl. sollte der zukünftig blau blinken, nicht rot? ;))!
Hallo Lars,

danke für den Hinweis bezüglich der Anleitung.

Zur LED - die Blaue ist für den geplanten IR-Adapter reserviert :lol:


Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

tintenfisch
Beiträge: 379
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von tintenfisch » 11 Jan 2021, 00:15

PHabermehl hat geschrieben:
10 Jan 2021, 23:57
[…]
Zur LED - die Blaue ist für den geplanten IR-Adapter reserviert :lol:
Ihr wollt die Anwender bewußt verwirren?

Verwirrend :D

Benutzeravatar
DirkW
Beiträge: 386
Registriert: 10 Nov 2014, 16:16
Wohnort: Bad Schwartau
Kontaktdaten:

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von DirkW » 11 Jan 2021, 09:11

Hallo Till,

kann das Modul auch für den TX oder TXT Controller verwendet werden?

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2051
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von MasterOfGizmo » 11 Jan 2021, 11:48

Schön, dass ihr Euren Spass mit dem Teil habt.

Stimmt, dass man die ftDuino-Installation auf den neuesten Stand bringen sollte kann ich mal erwähnen. Aber das sollte ja eigentlich naheliegend sein.

Und die blaue LED ... ja, das habe ich tatsächlich übersehen, das ist natürlich ein wichtiger Hinweis. Den werde ich mal für eine zweite Charge im Hinterkopf behalten.

Es spricht m.E. nichts dagegen, den am TX oder TXT zu betreiben. Am TXT dann halt mit Levelshifter und einer 5V-Versorgung. Aber eigentlich kann der TXT das ja auch alles bereits ab Werk. Statt also einen RoboPro-I²C-Treiber für meinen Bluetooth-Adapter zu schreiben könntet ihr auch gleich einen RoboPro-Treiber schreiben, mit dem sich der TXT wie so ein HM-10-Modul verhält.
Zuletzt geändert von MasterOfGizmo am 11 Jan 2021, 11:54, insgesamt 1-mal geändert.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2027
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von PHabermehl » 11 Jan 2021, 11:50

DirkW hat geschrieben:
11 Jan 2021, 09:11
Hallo Till,

kann das Modul auch für den TX oder TXT Controller verwendet werden?

Gruß
Dirk
Hallo Dirk,

ich antworte schon mal, aber es ist ein bisschen Radio Erwian. Im Prinzip ja, aber...

Der Adapter ist ein recht handelsüblicher HM-11-Chip mit einem I²C-UART-Wandler. Physikalisch kannst Du ihn also problemlos an den TX und mit Level Shifter auch an den TXT anschließen.

Leider kann ich keine Aussage zur Software-Seite treffen, da ich mich damit nicht beschäftigt habe. In meiner Theorie sollte aber die Ansteuerung möglich sein. Vielleicht hilft ein Blick in die Dokumentation als Startpunkt für weitere Recherche: https://harbaum.github.io/ftduino/www/b ... eitung.pdf

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

tintenfisch
Beiträge: 379
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von tintenfisch » 17 Jan 2021, 13:31

MasterOfGizmo hat geschrieben:
24 Dez 2020, 12:32
Die ft-Fernbedienung ist sehr wählerisch was ihre Kommunikationspartner angeht und sie nutzt zum Erkennen eines Kommunikationspartners nicht die dafür vorgesehenen BT-Mechanismen.
Das scheint in der Tat nicht ganz trivial, wenn überhaupt machbar zu sein.

Ich habe mir die BT-Fernbedienung, die ich zu Weihnachten verschenkt habe, mal ausgeliehen und dann herausgefunden, dass die wohl nach Kommunikationspartnern mit der MAC-Adresse 10:45:F8:* (LNT-Automation GmbH, die zu fischer gehört) sucht. Dann habe ich gesehen, dass das wohl schon bekannt ist, vgl. https://github.com/ftCommunity/ft_bt_remote_server :roll:

Der HM-11 läßt zwar die Änderung des Namens und eine Abfrage der MAC-Adresse zu, jedoch keine Änderung der MAC-Adresse, obwohl der darunterliegende TI-Chip dies via HCI_EXT_SET_BDADDR (0xFC0C) unterstützen würde…

Viele Grüße
Lars

tintenfisch
Beiträge: 379
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von tintenfisch » 24 Jan 2021, 20:18

tintenfisch hat geschrieben:
17 Jan 2021, 13:31
[...]
Der HM-11 läßt zwar die Änderung des Namens und eine Abfrage der MAC-Adresse zu, jedoch keine Änderung der MAC-Adresse, obwohl der darunterliegende TI-Chip dies via HCI_EXT_SET_BDADDR (0xFC0C) unterstützen würde…
Nur der Vollständigkeit halber: Ab Firmware V707 gibt es einen solchen Befehl (AT+ADDR<NEUE-MAC-ADR>)…

Viele Grüße
Lars

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2051
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von MasterOfGizmo » 26 Jan 2021, 14:15

Ich liefere die Geräte mit der aktuellsten 6er Firmware aus. Die 7er ist deutlich weniger verbreitet und hat einige fundamentale Änderungen und verwendet u.a. eine andere Default-Baudrate.

Mag sein, dass die Funktionen bringen würde, die hilfreich sind, aber mir geht es hier vor allem um einfache Nutzbarkeit. Da macht es m.E. wenig Sinn, auf weniger verbreitete Versionen zu gehen. Die Firmware zu flashen ist auch nicht ganz ohne, denn wenn ich es recht verstehe brickt man sich den Chip, wenn irgendwas beim Update schief geht.

Aus einem ähnlichen Grund verwende ich das HM-11 und nicht die neueren HM-17 oder HM-19. Getestet habe ich die Versionen alle, aber wirklich problemlos war nur der Betrieb des HM-11 mit Firmware 6.X.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2027
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von PHabermehl » 26 Jan 2021, 14:21

Ein Dilemma... Mit Setzen der MAC könnte man doch theoretisch dann auch die ft-BT-Komponenten koppeln, oder?

Lars, tüftelst Du an sowas?

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

tintenfisch
Beiträge: 379
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von tintenfisch » 26 Jan 2021, 14:50

Hi Peter,
PHabermehl hat geschrieben:
26 Jan 2021, 14:21
Ein Dilemma... Mit Setzen der MAC könnte man doch theoretisch dann auch die ft-BT-Komponenten koppeln, oder?
Ja, genau, das war die Idee; aber ich habe den ft BT-Controller inzw. verworfen; ich hoffe, ich komme mit dem LEGO PowerUp Controller weiter (siehe auch viewtopic.php?f=33&t=6579).
Der ist Samstag endlich angekommen.

Was wohl mit dem LEGO-Controller auch nicht gehen wird: Dass der BT-Adapter da passiv herumsitzt bzw. auf Verbindungen wartet, dazu müßte man m.E. die vollen 128 Bit der Service-UUID ändern können. Das läßt der Adapter, resp. der HM-11 jedoch nicht zu. Auch bei der Characteristic-UUID kann man nur wenige Bits ändern.

Was funktionieren könnte: Man initiert einen Scan nach dem Controller und versucht sich dann aktiv mit dem zu verbinden.

Der Hinweis auf die Firmware 707 wurde hoffentlich nicht als Kritik am BT-Adapter verstanden, war lediglich als Hinweis gemeint, dass dieser Befehl inzwischen zur Verfügung stünde, aber wie MoG schrieb, scheint es ja auch gute Gründe zu geben, die 6er zu verwenden. Ich weiß auch nicht, ob das alleinige Ändern der MAC-Adresse schon den großen Durchbruch gebracht hätte, ich nehme an, dass da noch ein paar andere Fallen lauern bis man den ft Controller angebunden hat.

Ich werde in dem vorgeannten Thread berichten, wie weit ich mit dem noppigen Controller komme.

Viele Grüße
Lars

kräml
Beiträge: 55
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von kräml » 28 Jan 2021, 21:44

Hallo,

bin gerade am "Einspielen" mit dem Bluetooth-Adapter. Super er blinkt und mit dem Beispiel bluetooth_config konnte ich das Modul auslesen. Sollte eigentlich alles funktionieren. Leider kann sich mein Tablet und PC nicht mit dem Adapter verbinden obwohl ich ihn sehe. Das Tablet meldet, dass die Pin nicht richtig sei. Ok, Pin hab ich keine UND ich wurde nicht abgefragt nach einer Pin. Bin leider jetzt an den Punkt, dass ich nicht mehr weiter weiss. Hat jemand von euch eine Idee?

Gruß Kräml

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2051
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von MasterOfGizmo » 28 Jan 2021, 21:56

PHabermehl hat geschrieben:
26 Jan 2021, 14:21
Ein Dilemma... Mit Setzen der MAC könnte man doch theoretisch dann auch die ft-BT-Komponenten koppeln, oder?
Das ist eine der Vorbedingungen. Die andere ist, dass man alle Services und Charakteristiken so nachbildet wie die Fernbedienung es erwartet. Und das geht noch viel weniger. Die HM-XX-Module sind keine generischen BLE-Geräte. Die sind als Ersatz für eine serielle Kommunikation gedacht. Das ist ein ziemlicher Spezialfall. In Falle von Lego könnte es gehen, denn Lego macht was sehr ähnliches. Aber das ist purer Zufall.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

tintenfisch
Beiträge: 379
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von tintenfisch » 28 Jan 2021, 21:58

D.h. Du hast nur den Sketch "bluetooth_config" aufgespielt und versuchst Dich mit dem BT-Adapter zu verbinden?

Das funktioniert nicht. Schau mal in das Kapitel 3 der Anleitung, mit den dort genannten Apps sollte eine Verbindung möglich sein.
Ich habe es mit ArduinoBlue und ftDuinoBlue ausprobiert, das funktioniert ohne Probleme.

Das Verhalten des BT-Adapters ist ja abhängig vom Sketch. Der "bluetooth_config" Sketch unternimmt keinerlei Versuche, Verbindungen herzustellen und / oder zu akzeptieren. Mit den anderen Sketches solltest Du jedoch schnell zu Erfolgen kommen.

Viele Grüße
Lars

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2051
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von MasterOfGizmo » 28 Jan 2021, 22:02

kräml hat geschrieben:
28 Jan 2021, 21:44
Leider kann sich mein Tablet und PC nicht mit dem Adapter verbinden obwohl ich ihn sehe. Das Tablet meldet, dass die Pin nicht richtig sei.
Pin? PC? Warum probiert ihr nicht erstmal nach Anleitung z.B. ArduinoBlue? Wenn das geht könnt ihr doch immernoch nach eigenen Wegen suchen.

Klingt als würdest Du versuchen, Tablett und Adapter zu pairen. Das ist alles nicht nötig. Einfach eine der in der Anleitung erwähnten Apps nehmen.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

kräml
Beiträge: 55
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von kräml » 28 Jan 2021, 22:15

tintenfisch hat geschrieben:
28 Jan 2021, 21:58
D.h. Du hast nur den Sketch "bluetooth_config" aufgespielt und versuchst Dich mit dem BT-Adapter zu verbinden?
Erstmal danke für die schnelle Antwort. Hab es mit ArduinoBlue versucht. Leider kein Erfolg. Eine Verbindung kann nicht aufgenommen werden.

Hab das Sktecth ArduinoBlue am laufen. Die LED blinkt. Sehe den ftduino in beiden Geräten. Wenn ich mich verbinden möchte, rote LED leuchtet ständig aber keine Verbindung. In der App ArduinoBlue kommt die Meldung ob Bluetooth eingeschaltet sei. Dann kommt ein Scann, Kein Device gefunden. Bluetooth ist an, wie schon gesagt, sehe den Lauser in PC und Tablet.

Gruß Kräml

kräml
Beiträge: 55
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: Der Bluetooth-Adapter für den ftDuino ist da!

Beitrag von kräml » 28 Jan 2021, 22:21

MasterOfGizmo hat geschrieben:
28 Jan 2021, 22:02
kräml hat geschrieben:
28 Jan 2021, 21:44
Leider kann sich mein Tablet und PC nicht mit dem Adapter verbinden obwohl ich ihn sehe. Das Tablet meldet, dass die Pin nicht richtig sei.
Pin? PC? Warum probiert ihr nicht erstmal nach Anleitung z.B. ArduinoBlue? Wenn das geht könnt ihr doch immernoch nach eigenen Wegen suchen.

Klingt als würdest Du versuchen, Tablett und Adapter zu pairen. Das ist alles nicht nötig. Einfach eine der in der Anleitung erwähnten Apps nehmen.
Eigene Wege sind notwendig, wenn die Anleitung nicht geht. Also ArduinoBlue geht bei mir nicht. Dann halt, wie man es gelernt hat mit bash und co auf das Teil los gehen.

Die Frage bleibt, kann keine Verbindung aufbauen. LED blinkt übrigens immer, wenn man mit ArduinoBlue scannt.

Gruß Kräml

Antworten