Community-Controller?

Community-Firmware (cfw), Selbstbaucontroller (TX-Pi, ftduino, usw.), usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1896
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Community-Controller?

Beitrag von MasterOfGizmo » 17 Mär 2017, 11:15

Hier eine neue Komponente des Community-Controllers:

Bild
Bild
Bild

Mechanisch und elektrisch kompatibel z.B. zum BT-Smart-Controller.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Community-Controller?

Beitrag von PHabermehl » 17 Mär 2017, 11:37

Sieht gut aus...

RPi2 mit BT und WLAN dongle?

Hast Du auch schon ein Gehäuse für einen Touchscreen?
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1896
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Community-Controller?

Beitrag von MasterOfGizmo » 17 Mär 2017, 13:02

Ja, der mit den beiden Dongles ist ein Pi-2, der andere ein Pi-3.

Nein, ein Gehäuse für das Display gibt es nicht. Das kommt sicher auch irgendwann.

Für die Ein- uns Ausgänge gibt es ja nun den BT-Smart-Controller bzw mit wenig Aufwand kann man sich da auch was Arduino-kompatibles mit passendem Gehäuse entwerfen. Am Ende ist es sicher deutlich weniger kompakt als der TXT, aber für Standmodelle deutlich billiger und flexibler. Aber einen konkreten Plan habe ich da nicht ...

Die Gehäuse sind recht billig zu drucken, macht halt nur etwas Arbeit. Haben wir irgendwas, wo wir mal eine Belohnung aussetzen wollen? Da würde ich so ein Gehäuseset ggf. als Preis zur Verfügung stellen. Sowas wie ein "Community-Modell des Monats" oder so.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Community-Controller?

Beitrag von PHabermehl » 17 Mär 2017, 13:10

Ich hab ja libroboint mit IO-Extention bzw. eben RoboIF auf dem RPI am laufen.... von daher würde mich ein ft-gehäuse für RPi und Touchscreen sehr interessieren -> Maoam-Automat mit Touch-Bedienpanel unter TouchUI auf RPi... Da brauche ich auch gar keine weitere IO-HW mehr -> RoboIF plus extentions würde auch größere Modelle bedienen können...

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

chehr
Beiträge: 161
Registriert: 07 Apr 2015, 21:07
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Community-Controller?

Beitrag von chehr » 18 Mär 2017, 08:24

MasterOfGizmo hat geschrieben:Hier eine neue Komponente des Community-Controllers:
Hallo MOG,
Hut ab bezgl deiner konkreten Ergebnisse der Hardware und Software. Multitalent...

die ausgedruckten Teile sehen sehr gut aus, zumindest mit der bereitgestellten Bildauflösung. Wurden die Teile mit dem fischertechnik 3D Drucker erstellt?
Was ist deine Erfahrung mit den Anschlußzapfen? Ist diese Form weniger sensitive bzgl Fertigungstoleranzen in Bezug auf die Nuten?

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1896
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Community-Controller?

Beitrag von MasterOfGizmo » 19 Mär 2017, 16:41

chehr hat geschrieben: die ausgedruckten Teile sehen sehr gut aus, zumindest mit der bereitgestellten Bildauflösung. Wurden die Teile mit dem fischertechnik 3D Drucker erstellt?
Ja, die kommen aus dem FT-Drucker und die Qualität ist für den Anwendungszweck ausreichend. Allerdings ist das rote das hier schonmal diskutierte billige Amazon-Filament, das stärker zum Verziehen neigt als teureres Filament. Es geht also noch etwas besser.
chehr hat geschrieben: Was ist deine Erfahrung mit den Anschlußzapfen? Ist diese Form weniger sensitive bzgl Fertigungstoleranzen in Bezug auf die Nuten?
Ich habe da inzwischen ein paar Maße, die für meine Zwecke ausreichend sind. Ich mache das eher etwas zu lose als etwas zu fest, da es ja nur den Controller halten muss und ich die Originalteile nicht unnötig belasten will. Wie man sieht passen auch die gedruckten Teile aneinander.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

davidrpf
Beiträge: 216
Registriert: 14 Jul 2015, 14:27
Kontaktdaten:

Re: Community-Controller?

Beitrag von davidrpf » 24 Mär 2017, 15:35

Hallo zusammen,

ich habe auch an einer Art Community-Controller gebastelt. Ein Arduino Mega ist dessen Herzstück, ein auf den Mega abgestimmtes Shield macht den Controller ft kompatibel. Mit der neueren Version des Gehäuses lässt er sich zudem relativ einfach einbauen.
Bild
Der Controller ist prinzipiell für den Stand-alone Betrieb ausgelegt und bringt sehr viele Anschlüsse für die Hardware mit. Grundsätzlich lässt er sich aber sehr leicht mit dem Raspberry Pi oder dem TX Controller erweitern, sodass auch IoT Anwendungen möglich sind.

Features:
- 8 Motorausgänge (bzw. 16 Output)
- 12 digitale I/O Pins
- 12 analoge I/O Pins
- I2C und SPI (beide 5V)
Somit sind alle Fischertechnik Aktoren und Sensoren direkt und ohne weitere Verschaltungen kompatibel. Es war mir eine weitere Herzensangelegenheit, ein Stecksystem für Stecker zu verwenden, mit dem sowohl die ft Stecker, als auch herkömmliche female Stecker einfach verbunden werden können
Bild

Das Gehäuse kommt aus dem 3D Drucker und besitzt ft-passende Bohrungen und Nuten zur Befestigung. Eine Gravurplatte dient dem übersichtlichen Anschließen von Hardware dank Beschriftungen.
Bild

Warum Arduino? Die Arduino Platform ist intuitiv zu verwenden und ist sehr gut dokumentiert. Der Controller arbeitet "nahe an der Hardware" was für mich und meine Fischertechnik Projekte optimal ist. Die vielen Erweiterungsmöglichkeiten und die einfache Nutzung von 12 Motoren machen den Controller extrem günstig (unter 50 €) verglichen mit den RTXC oder RTXT

Ich habe in einem Video erste Eindrücke und eine Auflistung der Funktionen zusammengestellt:
https://www.youtube.com/watch?v=UdzuQfM4sNw

Im Bilderpool unter https://ftcommunity.de/categories.php?cat_id=3260 ist das gesamte Projekt dokumentiert

David
Polarkoordinaten Plotter https://youtu.be/u6XwKxZuxqk
Autofabrik: https://youtu.be/mX9JWcca6kQ

Benutzeravatar
ski7777
Beiträge: 847
Registriert: 22 Feb 2014, 14:18
Wohnort: Saarwellingen

Re: Community-Controller?

Beitrag von ski7777 » 24 Mär 2017, 16:30

Das klingt sehr vielversprechend. Gibt es denn irgendwo einen Schaltplan?
Vor der Metallplatte habe ich noch etwas Angst. ;)

Raphel

davidrpf
Beiträge: 216
Registriert: 14 Jul 2015, 14:27
Kontaktdaten:

Re: Community-Controller?

Beitrag von davidrpf » 24 Mär 2017, 20:42

ski7777 hat geschrieben:Gibt es denn irgendwo einen Schaltplan?
Ich habe den Plan in NCCAD erstellt, weil das Tool zur Fräse passt. Leider nutzt NCCAD ein proprietäres Format, das ich hier nicht hochladen kann. Deshalb hab ich nur einen Screenshot.
Dateianhänge
Screenshot der Platine
Screenshot der Platine
Polarkoordinaten Plotter https://youtu.be/u6XwKxZuxqk
Autofabrik: https://youtu.be/mX9JWcca6kQ

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1896
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Community-Controller?

Beitrag von MasterOfGizmo » 27 Mär 2017, 20:33

Hier ein paar Impressionen der nächsten Ausbaustufe. Das Display ist ein Waveshare 3.2". Man kann es direkt auf mein R-Pi-Gehäuse stecken und seitlich durch FT-Teile gegeneinander sichern.
display32_3.jpg
display32_2.jpg
display32_1.jpg
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Community-Controller?

Beitrag von PHabermehl » 27 Mär 2017, 22:27

Genial!

So, mal weiter... TouchUI ist drauf. LibRoboInt hab ich auf'm RPI auch compiliert, geht also auch. Damit kann man nun PyQT-Apps auf dem RPI schreiben, die über RoboIF/IO-Extention/RoboLT Modelle steuern...

Wahnsinn...

Till, wäre es ein großer Aufwand, Brickly auf den RPI zu bringen? Man stelle sich vor: ein Brickly-Plugin für die LibRoboInt (und Einbindung der LibRoboInt in die cfw natürlich, damit man die alten IFs am TXT als Erweiterungen nutzen kann), und schon könnten die alten Interfaces parallel zum TXT mit Brickly z.B. in der Lehre verwendet werden... -> Herrn Grau wird's freuen...

Wenn man dann noch defiant irgendwie dazu bringen könnte, die Robo Connect Box in die LibRoboInt einzubinden, könnten sogar die alten Parallel-IFs mit Brickly angesteuert werden.

Damit käme ein Brickly-taugliches ft-system (rpi+touchscreen+Gehäuse+altes ft-IF) so über'n Daumen auf 100€ vs. 200€ für einen TXT... und wenn man einen Teil der Komponenten (rpi, altes IF) ohnehin schon in der Wühlkiste hat...

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1896
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Community-Controller?

Beitrag von MasterOfGizmo » 29 Mär 2017, 12:55

PHabermehl hat geschrieben: Till, wäre es ein großer Aufwand, Brickly auf den RPI zu bringen?
Ich bestel gerade ein recht plumpes Script, das man auf einem frisch installierten Raspbian Lite laufen lassen kann und das dann daraus einen rudimentären TX-PI baut. Noch habe ich Probleme mit der Store-App. Aber der Webserver läuft auch z.B. schon, von daher sollte Brickly da recht bald auch drauf laufen.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Community-Controller?

Beitrag von PHabermehl » 29 Mär 2017, 13:30

Wahnsinn... Schläfst Du auch mal? Dein Tag muss ja deutlich mehr als 24 Std. haben.

Der TX-Pi ist zunächst mal ohne I/O Interface?
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1896
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Community-Controller?

Beitrag von MasterOfGizmo » 29 Mär 2017, 14:52

PHabermehl hat geschrieben: Der TX-Pi ist zunächst mal ohne I/O Interface?
Jepp. Aber das kannst Du dann ja einfach nachrüsten.

Du glaubst gar nicht, was man alles schafft, wenn man abends 2 Stunden hat, wenn die Kinder im Bett sind und die Frau das neue Zelda zockt ...
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Community-Controller?

Beitrag von PHabermehl » 29 Mär 2017, 15:04

Das ist mein Fehler... Zelda... :mrgreen:
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1896
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Community-Controller?

Beitrag von MasterOfGizmo » 29 Mär 2017, 21:08

Es gibt nun auch eine Variante für das Waveshare V4-Display. Das ist fast 4mm flacher und damit ist der ganze Stapel aus PI und Display "nur" 29mm dick.

STL-Dateien und Setup-Script gibt es unter:
https://github.com/harbaum/tx-pi
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Community-Controller?

Beitrag von PHabermehl » 29 Mär 2017, 21:11

Hast du Kühler auf dem pi? Und braucht man die überhaupt?

Oh, und nebenbei: danke für die tolle Arbeit!
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1896
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Community-Controller?

Beitrag von MasterOfGizmo » 29 Mär 2017, 21:17

PHabermehl hat geschrieben:Hast du Kühler auf dem pi? Und braucht man die überhaupt?
Hab ich nicht. Bisher mache ich damit nix, wo's ihm warm wird.

Edit: Jetzt hat er mal was getan, denn leider gibt es auch für jessie kein opencv-Python3-Paket und der arme PI hat OpenCV in zwei Stunden selbst gebaut. Er ist etwas warm geworden, aber nicht einmal so warm, dass das Gehäuse weich geworden wäre oder so.

Aber wozu das Ganze? Na dafür:
benoitxt.jpg
P.S.: Wer auf Dienstreise im Hotel festsitzt und nicht weiss, was er tun soll kann ja mal ein Debian-Paket dafür bauen :-)
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1896
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Community-Controller?

Beitrag von MasterOfGizmo » 30 Mär 2017, 21:31

Brickly läuft auf dem Pi :-)
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Community-Controller?

Beitrag von PHabermehl » 30 Mär 2017, 21:38

MasterOfGizmo hat geschrieben:
PHabermehl hat geschrieben:
P.S.: Wer auf Dienstreise im Hotel festsitzt und nicht weiss, was er tun soll kann ja mal ein Debian-Paket dafür bauen :-)
a) was meinst du, wo BenoiTxt und TXTShow entstanden sind :mrgreen:
b) auch unterwegs läuft bei mir SuSE, das ist für Debian-Pakete wieder ungünstig...
c) diese Woche war's Essig, verpflichtende Abendveranstaltungen mit Nebenwirkungen.

Wenn Du gerade dabei bist, Bau doch die LibRoboInt gleich mit ins System :mrgreen:

Ach, und was ich noch sagen wollte... Super Job, danke!

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Antworten