Frage zu Martin Wankes Magnet in einem seiner Fahrwerke

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1218
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Frage zu Martin Wankes Magnet in einem seiner Fahrwerke

Beitrag von steffalk » 23 Mai 2020, 16:22

Tach auch!

Hat der Martin Wanke in diesem Bild https://www.ftcommunity.de/bilderpool/m ... gen/41013/ den Elektromagneten irgendwie herumgedreht umgebaut? Da zeigen die Pole ja aus der grauen Bodenplatte heraus?

Martin, bist Du hier noch und liest mit?

Gruß,
Stefan

geometer
Beiträge: 240
Registriert: 28 Jan 2011, 12:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Martin Wankes Magnet in einem seiner Fahrwerke

Beitrag von geometer » 23 Mai 2020, 17:16

Hallo Stefan,

Martin hat den Rückschlussbügel ausgebaut und von der anderen Seite wieder eingesteckt. Die Stecker liegen so weiter von der Anbauseite entfernt. Dadurch lässt sich der Magnet besser verbauen.

Viele Grüße

Thomas

Antworten