Ballmaschiene

Fussballroboter, Autofabrik...
Modellideas &- presentation - Soccerrobot, Carfactory...
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
fabse
Beiträge: 30
Registriert: 22 Okt 2010, 22:21
Wohnort: München

Ballmaschiene

Beitrag von fabse » 27 Apr 2011, 10:27

Hallo Zusammen,

hier mal ein tolles Modell aus Lego, als Anregung für ein kreatives Gemeinschaftsmodell auf der Convention ;)

http://youtu.be/rWd3vgLaA_M

Die Holländer hatten so was in der Art ja auch schon 2010 in Schoonhoven...
Viele Grüße
Fabian/fabse
Team ftcommunity

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 327
Registriert: 01 Nov 2010, 07:39

Re: Ballmaschiene

Beitrag von Harald » 30 Apr 2011, 19:32

Ein Super-Modell haben die da!
Insbesondere muss da jemand ein ausführliches Brainstorming gemacht haben, um alle möglichen und unmöglichen Fördermöglichkeiten für Bälle zusammen zu kriegen.
Vom Prinzip her ist das gar nicht mal schwer auf einen Haufen Leute zu verteilen:
  • Man definiert
[*] ein Übergabefenster links (einwärts) nach Länge, Breite und Höhe über Grund
[*] ein zweites rechts (oder +/-90° für die Eckstationen) (auswärts)
[*] die Anzahl der Bälle, die a) im Durchschnitt und b) als maximum in einem Schub rein oder raus dürfen.
[*] eine Liste der schon verwendeten Techniken, zum Abstreichen, damit es keine Dubletten gibt.

Gruß,
Harald
Zuletzt geändert von Harald am 25 Feb 2015, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.
--- Ich liebe es, wenn ein Modell funktioniert. ---

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1278
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Ballmaschiene

Beitrag von Dirk Fox » 30 Apr 2011, 21:41

Hallo Fabse,

wow - da muss ich wohl meine Vorbehalte gegenüber Lego einmal einer kritischen Prüfung unterziehen... wirklich ein tolles Modell mit vielen schnuckeligen Details.
Das wäre wirklich eine spannende Herausforderung für die Convention.

@Harald:
Wir sollten uns auch auf einen Balltyp (Größe, Gewicht, Oberfläche, ggf. Farben) festlegen...

Beste Grüße,
Dirk
http://fischertechnik-blog.de - technikgeschichte-mit-fischertechnik.de - http://ftpedia.de

olav
Beiträge: 64
Registriert: 31 Okt 2010, 23:46
Wohnort: Freudenstadt

Re: Ballmaschiene

Beitrag von olav » 02 Mai 2011, 15:22

Hallo
Ich glaube wenn man das als Gemeinschaftsprojekt machen würde könnte man sicher ein noch besseres Ergebnis als im Film erreichen da jeder seine Ideen dazugibt. Es währe aber wahrscheinlich auch wieder zimlich schwierig da jeder die Module so anpassen muss das es an das nächste passt und jeder müsste dazu auch 1-2 TX Controller besitzen die dann in Reihe geschalten werden müssen. Das alles muss dann auch noch mit der Software stimmen und ein Computer muss das auch noch bearbeiten können( wegen den vielen TX Controllern). Grundsätzlich währe ich aber sofort dabei nur ich glaube kaum das so etwas noch bis in den Herbst realisierbar ist.

Grüße Olav
Ohne ft ist alles doof! ;-)

fabse
Beiträge: 30
Registriert: 22 Okt 2010, 22:21
Wohnort: München

Re: Ballmaschiene

Beitrag von fabse » 02 Mai 2011, 16:15

Hallo,
olav hat geschrieben:Jeder müsste dazu auch 1-2 TX Controller besitzen die dann in Reihe geschalten werden müssen.
Nö, brauchts eben nicht :idea:
Es muss nur jedes einzelne Modell in einer gewissen Zeit eine bestimmte Menge an Bällen verarbeiten können, also zu dem definierten Übergabepunkt liefern...
Spontan fallen mir da einige rein mechanische Modelle ein ;)
Viele Grüße
Fabian/fabse
Team ftcommunity

olav
Beiträge: 64
Registriert: 31 Okt 2010, 23:46
Wohnort: Freudenstadt

Re: Ballmaschiene

Beitrag von olav » 02 Mai 2011, 22:38

Hallo
Natürlich funktionieren viele Sachen auch rein Mechanisch aber es währe Sicher auch Interessanter zu sehen wie viel Bälle in Welchem Modell sind und bei diesen Modellen von Lego fliegen die ganze Zeit Bälle aus dem System. Das könnte man sicher auch mit Sensoren und dem TX Controller lösen und das mit den TX Controllern habe gedacht das jeder auch eine gewisse größe baut und man statt der Schwebebahn eine Ballmaschine durch die ganze Halle (Modell an Modell) gebaut wird und ein Weltrekord aufgestellt wird. Man könnte soger das Gynesbuch der Rekorde einladen die dann den Rekord beglaubigen mit einer Urkunde oder so und dabei währe es doch sicher nicht so schön wenn in der ganzen Halle Bälle herumfliegen und rollen deswegen die TX Controller.

Grüße Olav
Ohne ft ist alles doof! ;-)

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 327
Registriert: 01 Nov 2010, 07:39

Re: Ballmaschiene

Beitrag von Harald » 14 Mai 2011, 13:58

Dirk Fox hat geschrieben:Wir sollten uns auch auf einen Balltyp (Größe, Gewicht, Oberfläche, ggf. Farben) festlegen...
Aber gewiss, das sollten wir. Woher kamen denn die Fuß- und Basketbälle von der Lego-Bahn? Die muss es wohl irgendwo in größeren Stückzahlen geben. Ansonsten habe ich, ganz Jäger und Sammler, frei nach der Devise "da wird mir irgendwann mal ein Modell dazu einfallen" mittlerweile ein Dutzend Gummi-umhüllte Stahlkugeln angehäuft (*). Mit denen kann man auch ne Kugelbahn bauen, aber sie muss schon ft-standesgemäß robust gemacht werden. Für Lego-Bahnteile könnte man diese Kugeln eher, mit einem Seil dran, als Abrissbirnen :mrgreen: :twisted: hernehmen.

Gruß,
Harald

(*) ich kann doch keine kaputte Rollkugelmaus wegwerfen, wenn die Kugel noch drin ist!
--- Ich liebe es, wenn ein Modell funktioniert. ---

olav
Beiträge: 64
Registriert: 31 Okt 2010, 23:46
Wohnort: Freudenstadt

Re: Ballmaschiene

Beitrag von olav » 14 Mai 2011, 18:33

Hallo
Für die Bälle kann man ja auch Tischfußballbälle verwenden. Ich glaube die hätten für ft die genau richtige größe. Man könnte auch bei ft anfragen ob wir für einen Tag Bälle von dem neuen Kugelbahn Kasten geliehen bekommen. Bald sollte man sich dann auch mal gedanken über das machen wer alles mitmacht.

Grüße Olav
Ohne ft ist alles doof! ;-)

Robo
Beiträge: 44
Registriert: 21 Aug 2011, 14:40

Re: Ballmaschiene

Beitrag von Robo » 22 Aug 2011, 20:20

Ich finde die Bahn cool!!!!! :lol: :D
Ich hoffe auf viele Mitglieder!!!

FischerPapa
Beiträge: 116
Registriert: 01 Nov 2010, 22:39
Wohnort: Wabern CH-BE

Re: Ballmaschiene

Beitrag von FischerPapa » 29 Sep 2011, 18:33

Hallo,
olav hat geschrieben:jeder müsste dazu auch 1-2 TX Controller besitzen die dann in Reihe geschalten werden müssen. Das alles muss dann auch noch mit der Software stimmen und ein Computer muss das auch noch bearbeiten können( wegen den vielen TX Controllern).
Man muss die Controller garnicht verbinden. Wozu gibt es Bluetooth? :geek:
Wenn ich wuesste ob ich zur naechsten Konvention sicher kommen koennte, wuerde ich gerne mitmachen.
Mit vielen Grüssen
FischerPapa
https://www.youtube.com/user/PascalHans81

Benutzeravatar
alteg
Beiträge: 48
Registriert: 05 Nov 2010, 16:57
Wohnort: Swisttal

Re: Ballmaschiene

Beitrag von alteg » 03 Okt 2011, 16:26

Als "Bälle" eignen sich meiner Meinung nach gut die Metallkugeln aus dem Dynamic Kasten.

1. Man kann noch schöne spielereien mit Magneten machen
2. die Bahnen aus dem Kasten eignen sich auch hervoragend um übergäge zu bauen.
3. Es ist Fischertechnik man bleibt im Raster und jeder kann es sich einfach besorgen wenn er es nicht schon hat.

Gruß

Gereon

Benutzeravatar
robbi2011
Beiträge: 150
Registriert: 17 Mär 2011, 09:26

Re: Ballmaschiene

Beitrag von robbi2011 » 22 Aug 2012, 17:48

Hallo,
mir gefällt das Video auch sehr gut und ich habe schon einmal so etwas ähnliches gebaut (viel kleiner).
Die Idee mit dem Gemeinschaftsprojekt ist gar nicht so schlecht. Aber man müsste doch nicht unbedingt einen TX nehmen, man könnte ja auch ein ROBO-IF verwenden. :roll:
Außerdem müssten wir die Cotroller ja nur zeitlich abstimmen (vielleicht auch so ein "Ballwartebecken" ;) ) und nicht verbinden. :geek:

robbi2011

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 137
Registriert: 01 Nov 2010, 17:19
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Ballmaschiene

Beitrag von fish » 23 Aug 2012, 18:29

mir fiele eine einfache lösung ein: es gibt zwischen elementen immer ein bisschen Platz für Bälle und dann eine Lichtschranke die prüft ob die Ballreihe voll ist. Wenn das der Fall ist stoppt das entsprechende Modul den Balltransport und meldet an das vorherige Modul "Ich bin voll und muss warten bis das Modul nach mir fertig ist". Das kann einfach über ein Kabel passieren, das an einem Lampenausgang angeschlossen ist und am anderern Ende an einen Digitalen eingang des vorherigen Controllers.
http://py4ft.weebly.com Programmiere Fischertechnik mit Python

Benutzeravatar
robbi2011
Beiträge: 150
Registriert: 17 Mär 2011, 09:26

Re: Ballmaschiene

Beitrag von robbi2011 » 24 Aug 2012, 14:19

Hallo,
gute Idee, fish!
Allerdings gab es im Video immer so ein großes Becken das nie voll werden konnte, da in der Zeit, in der neue Bälle kamen die alten schon wieder raus waren (z.B: beim Zug, ziemlich am Ende).


robbi2011

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 137
Registriert: 01 Nov 2010, 17:19
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Ballmaschiene

Beitrag von fish » 25 Aug 2012, 16:35

Ja schon, ist aber imho langweilig. Außerdem bräuchte man auf dieser Weise immer extrem viel Platz zwischen den einzelnen Stationen und bei einem großen Modell mit 10 bis 20 Abschnitten braucht man auch schon ein paar Kugeln.
http://py4ft.weebly.com Programmiere Fischertechnik mit Python

Benutzeravatar
robbi2011
Beiträge: 150
Registriert: 17 Mär 2011, 09:26

Re: Ballmaschiene

Beitrag von robbi2011 » 25 Aug 2012, 20:09

Hallo fish,
da hast Du allerdings recht :oops: .
Da müsste man sich mal etwas überlegen :roll: .

robbi2011

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 137
Registriert: 01 Nov 2010, 17:19
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Ballmaschiene

Beitrag von fish » 26 Aug 2012, 15:35

http://py4ft.weebly.com Programmiere Fischertechnik mit Python

Benutzeravatar
robbi2011
Beiträge: 150
Registriert: 17 Mär 2011, 09:26

Re: Ballmaschiene

Beitrag von robbi2011 » 26 Aug 2012, 19:16

Hallo,
sieht gut aus :o !

robbi2011

Benutzeravatar
hefeteig
Beiträge: 56
Registriert: 01 Nov 2010, 15:17

Re: Ballmaschiene

Beitrag von hefeteig » 16 Sep 2012, 10:43

Hallo, was haltet ihr von magnetischen Kugeln,
dass würde dem Transport der Kugeln neue Möglichkeiten eröffnen.

Benutzeravatar
fish
Beiträge: 137
Registriert: 01 Nov 2010, 17:19
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Ballmaschiene

Beitrag von fish » 17 Sep 2012, 21:25

man kann doch einfach die murmeln aus den murmelbahnkästen nehmen, oder?
http://py4ft.weebly.com Programmiere Fischertechnik mit Python

Antworten