Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Für alles, was nicht mit fischertechnik zu tun hat.
Miscellaneous - everything that has nothing to do with ft
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
sven
Beiträge: 2117
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von sven » 12 Feb 2020, 19:18

Hallo!

@thanksforthefish:
Das ist ein Stammtisch und keine Convention.
Die Achterbahn ist ein Großmodell und sowas gehört einfach nicht zu einem Stammtisch.
Dafür gibts die Convention und dort passt die Achterbahn auch super hin.

Der Stammtisch ist zum gemütlichen zusammensitzen und fachsimpeln gedacht.
Gegen ein kleines Modell, welches auf eine 500er oder 1000er Platte passt ist nichts einzuwenden.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1789
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von PHabermehl » 12 Feb 2020, 20:40

sven hat geschrieben:
12 Feb 2020, 19:18
Hallo!

@thanksforthefish:
Das ist ein Stammtisch und keine Convention.
Die Achterbahn ist ein Großmodell und sowas gehört einfach nicht zu einem Stammtisch.
Dafür gibts die Convention und dort passt die Achterbahn auch super hin.

Der Stammtisch ist zum gemütlichen zusammensitzen und fachsimpeln gedacht.
Gegen ein kleines Modell, welches auf eine 500er oder 1000er Platte passt ist nichts einzuwenden.

Gruß
sven
Das ist doch Blödsinn!
Wenn jemand ein solches Modell mitbringen möchte, ist er herzlich willkommen!

Sven, bitte unterlasse es, so einen Quatsch zu schreiben. Ich werde weitere Posts in diesem Stil löschen und eine Forumssperre erteilen.

Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

sven
Beiträge: 2117
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von sven » 12 Feb 2020, 21:02

Hallo!

@phabernehl:
Ich habe lediglich meine Meinung gesagt und das freundlich und nett.
Wenn Du anderer Meinung bist, ist das ok. Das akzeptiere ich auch und somit solltest Du auch meine Meinung akzeptieren.
Ich habe gegen keine Forumsregel verstoßen, also hast Du nicht das Recht mich zu verwarnen.

Jeder darf hier frei seine Meinung sagen.
Wenn nicht, dann sollte das bitte entsprechend in die Forumsregeln aufgenommen werden:
"Im Forum gilt nur die Meinung der Administratoren und Moderatoren. Bei Verstoß wird gelöscht und der User gesperrt."

Sollte ich falsch liegen und tatsächlich gegen eine Forenregel verstoßen haben, dann verweise bitte auf diese.
Sowas sollte man übrigens als Moderator immer machen, wenn man einen User verwarnt

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

ModeratorRalf
Moderator
Beiträge: 70
Registriert: 13 Sep 2019, 21:00

Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von ModeratorRalf » 12 Feb 2020, 21:13

Moin allerseits,

ich mache hier mal einen neuen Thread auf, um andere Threads nicht mit unpassenden Beiträen kaputt zu diskutieren.

Bisher gab es bei keinem der Stammtische eine Größenbegrenzung der Modelle -
und die wird es auch nicht geben.

Jeder Stammtischteilnehmer kann die Größe seiner mitgebrachten Modelle selbst bestimmen.
Wenn sie nicht mehr durch die Tür passen, dann bewundern wir sie eben draußen oder im Kofferraum des Autos.

Viele Grüße, Euer Ralf
Kommt alle gesund und virenfrei durch die Corona-Krise!

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 709
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von The Rob » 12 Feb 2020, 21:19

sven hat geschrieben:
12 Feb 2020, 19:18
@thanksforthefish:
Das ist ein Stammtisch und keine Convention.
Die Achterbahn ist ein Großmodell und sowas gehört einfach nicht zu einem Stammtisch.
Dafür gibts die Convention und dort passt die Achterbahn auch super hin.
Sven, das ist keine Meinung, was du da geschrieben hast. Du hast das so geschrieben, als dürfte man solche Modelle nicht zum Stammtisch mitbringen, freundlich und nett ist das auch eher weniger.

Beschwerden über nicht erlaubte Meinungsäußerung sind deshalb absolut nicht angebracht.
Wenn du tatsächlich nur deine Meinung geäußert hättest, gäbe es diese ganze Diskussion nicht.

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 703
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von EstherM » 12 Feb 2020, 21:22

Hallo Ralf,

Ich bin vor allem gegen eine Mindestgröße! Das würde die Benutzer von Öffis benachteiligen.

Gab es nicht bei den Maker-Faires die Regelung, dass man keine Modelle vorführen darf, die man nach im Handel erhältlichen Anleitungen gebaut hat? Wie ist das denn bei dem Hannover-Stammtisch?

Gruß
Esther

Benutzeravatar
ThanksForTheFish
Beiträge: 501
Registriert: 03 Nov 2010, 21:00
Wohnort: 30900 Wedemark

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von ThanksForTheFish » 12 Feb 2020, 21:32

Liebe Esther,
EstherM hat geschrieben:
12 Feb 2020, 21:22
Gab es nicht bei den Maker-Faires die Regelung, dass man keine Modelle vorführen darf, die man nach im Handel erhältlichen Anleitungen gebaut hat? Wie ist das denn bei dem Hannover-Stammtisch?
nicht dass ich wüsste, dass es da mal eine Regelung gab.
Auf den bisherigen Stammtischen und auch auf dem am kommenden Samstag, werden auch Modelle aus erhältlichen Anleitungen gerne gesehen sein.
Hier lesen (hoffentlich) auch einige Wedemärker mit, die eventuell ihre Kinder dort vorbei bringen und die, genauso wie jeder andere auch, dürfen natürlich auch Modelle aus Bauanleitungen mitbringen.

Viele Grüße, Ralf
Kommt alle gesund und virenfrei durch die Corona-Krise!

sven
Beiträge: 2117
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von sven » 12 Feb 2020, 21:39

Hallo!
Gab es nicht bei den Maker-Faires die Regelung, dass man keine Modelle vorführen darf, die man nach im Handel erhältlichen Anleitungen gebaut hat?
Das ist mir nicht bekannt, wir hatten immer Baukästen-Modelle auf den Maker Faires.

Wenn ihr Großmodelle auf bei den Stammtischen haben wollt, ok, Eure Meinung, die ich akzeptiere.
Nur wo soll das die Grenze sein? Wo ist dann der Unterschied zur Convention?
Die Stammtische finden in Gaststätten statt, meistens in einer kleinen Ecke, die mit Glück auch ein wenig abgetrennt ist.
Wenn das nun zu einer Modellausstellung mutieren soll, dann kann man gleich die gesamte Gaststätte mieten.
Man sollte doch auch mal überlegen, wie lange es dauert, bis ein Großmodell steht.
Der ganze Aufwand steht doch für die 3-4h Stammtisch in keinem Verhältnis.

Für mich (und das ist meine persönliche Meinung), ist ein Stammtisch ein Treffen von ein paar ft Fans zum fachsimplen.
Man isst gemeinsam, trinkt ein Bierchen o.a. und redet, bzw. fachsimpelt über ft. Eben ein Stammtisch.
Selbst die Presse und Besucher brauche ich nicht eigentlich gar nicht bei einem Stammtisch.
Wenn Presse, dann einfach nur ein Artikel nach dem Stammtisch, um ggf. auf die kommenden Nordconv hinzuweisen.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

H-W.Müller
Beiträge: 10
Registriert: 11 Dez 2019, 13:18

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von H-W.Müller » 12 Feb 2020, 21:47

Hallo,
was ist den hier in diesem Forum los?
Darf man hier nicht mal mehr frei seine Meinung äussern, ohne dass man gleich verwarnt oder gar gesperrt wird. Ich denke dabei auch einige Wochen zurück, wo ähnliches geschah.
Ich möchte und kann mich zum Inhalt des Postings hier nicht äußern aber mir fällt auf, dass immer eine bestimmte Gruppe von Mitgliedern sich gegen diesen SVEN richten in Ihrem „Zorn.“
Ich bemerke auch, dass dieser SVEN oftmals in einem recht forderndem Ton seine Postings formuliert.

Ich habe mir heute noch einmal die Forumsregeln durchgelesen und finde hier nichts, was hier zu solch einer Maßmahme reichen würde.

Wieso solch hässlichen Worte, man nennt sowas wohl nachtreten, hier gefallen sind, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.

Gruß, H-W. Müller

Benutzeravatar
ThanksForTheFish
Beiträge: 501
Registriert: 03 Nov 2010, 21:00
Wohnort: 30900 Wedemark

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von ThanksForTheFish » 12 Feb 2020, 22:04

@sven
sven hat geschrieben:
12 Feb 2020, 21:39
Nur wo soll das die Grenze sein? Wo ist dann der Unterschied zur Convention?
Beim Stammtisch kommen lediglich ein paar Leute zusammen und bei einer Convention ganz viele.
Der ftc Modellbau e.V. steht übrigens Pate für die Conventions - für die Stammtische nicht.

----------- Beginn Zitat aus Sinn und Zweck des Vereins --------------
Auf unseren fischertechnik-Conventions, die wir nach Möglichkeit jeweils einmal jährlich in Nord- und in Süddeutschland veranstalten, ist jeder eingeladen, seine fischertechnik-Modelle und -Projekte persönlich vorzustellen und sich über Baumöglichkeiten mit dem fischertechnik-System zu informieren. Hier besteht die Möglichkeit zum persönlichen Austausch zwischen den Ausstellern sowie Besuchern, damit die Modelle in voller Funktion vorgestellt und diskutiert werden können.
----------- Ende Zitat --------------
sven hat geschrieben:
12 Feb 2020, 21:39
Die Stammtische finden in Gaststätten statt, meistens in einer kleinen Ecke, die mit Glück auch ein wenig abgetrennt ist.
Wenn das nun zu einer Modellausstellung mutieren soll, dann kann man gleich die gesamte Gaststätte mieten.
Nein, kann man nicht. Das müsste ja jemand finanzieren.
sven hat geschrieben:
12 Feb 2020, 21:39
Selbst die Presse und Besucher brauche ich nicht eigentlich gar nicht bei einem Stammtisch.
Es steht dir vollkommen frei einen Stammtisch wo- und wann auch immer zu veranstalten. Da kannst du dann die Einladung der Presse oder anderer Besucher einfach bleiben lassen.

Viele Grüße, Ralf
Kommt alle gesund und virenfrei durch die Corona-Krise!

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1269
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von steffalk » 12 Feb 2020, 22:56

Tach auch!

Ich würde doch vermuten, dass Leute, die zu einem Stammtisch kommen, so ganz alleine entscheiden können, ob ihr Modell für einen Stammtisch "passt" oder nicht und ob sie es mitbringen wollen oder nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass auf einem Stammtisch irgendjemand sagt, dieses oder jenes Modell hätte aber nicht mitgebracht werden sollen. Da freut sich doch jeder über alles, was mitgebracht wird - so kenne ich das jedenfalls.

Gruß,
Stefan

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 703
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von EstherM » 13 Feb 2020, 08:37

Hallo H.-W.,
H-W.Müller hat geschrieben:
12 Feb 2020, 21:47
Hallo,
was ist den hier in diesem Forum los?
Darf man hier nicht mal mehr frei seine Meinung äussern, ohne dass man gleich verwarnt oder gar gesperrt wird. Ich denke dabei auch einige Wochen zurück, wo ähnliches geschah.
Ich möchte und kann mich zum Inhalt des Postings hier nicht äußern aber mir fällt auf, dass immer eine bestimmte Gruppe von Mitgliedern sich gegen diesen SVEN richten in Ihrem „Zorn.“
Ich bemerke auch, dass dieser SVEN oftmals in einem recht forderndem Ton seine Postings formuliert.

Ich habe mir heute noch einmal die Forumsregeln durchgelesen und finde hier nichts, was hier zu solch einer Maßmahme reichen würde.

Wieso solch hässlichen Worte, man nennt sowas wohl nachtreten, hier gefallen sind, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.

Gruß, H-W. Müller
Vielen Dank für Deinen Blick von außen.
Verstehe ich richtig, dass Du hier ein unfaires "Alle gegen einen" siehst, bei dem Moderatoren und Admins ihre Macht ausnutzen, um einen bestimmten User zu mobben?
Du hast doch bestimmt einen Vergleich mit anderen Foren, Gruppen, Gemeinden, Vereinen etc. Wie wird dort versucht zu erreichen, dass ein Umgangston herrscht, der von Wertschätzung geprägt wird und dass Leute gerne mitarbeiten? Oder meinst Du, Höflichkeit wird überbewertet gegenüber dem Recht auf freie Meinungsäußerung?

Gruß
Esther (nicht als Admin)

H-W.Müller
Beiträge: 10
Registriert: 11 Dez 2019, 13:18

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von H-W.Müller » 13 Feb 2020, 12:04

Hallo,
man könnte das so sehen, dass es hier mehrere gegen einen geht und auch „Machtausnutzung“ will ich hier nicht ganz ausschließen, denn eine Androhung einer Sperre ist für mich schon eine Machtnutzung.
In den Forumsregeln steht genau geschrieben, wann es zu welchen Maßnahmen kommt. Immer wieder fällt mir auf, wie einige (meist die Gleichen) auf die Postings dieses SVEN reagieren. Hier ein Beispiel:
Er weist zu Recht darauf hin, dass es zu einem Termin Mitte Februar glatt auf den Straßen sein könnte und Leute, die eine weite Anfahrt haben deshalb wahrscheinlich nicht kommen könnten. Das war seine persönliche Einschätzung und seine Meinung dazu. Andere haben dazu eine andere Meinung, aber muss man auf diesen von seiner Seite fürsorglichen Hinweis so heftig und hämisch reagieren. Und ja, ich habe schon heftige Schneestürme um diese Zeit erlebt. Auch wenn sich mittlerweile das Klima etwas gewandelt hat, so wäre es dennoch auch jetzt noch möglich gewesen. Grade am letzten Wochenende wären diejenigen, die mit der Bahn anreisen gekniffen gewesen und irgendwo gestrandet. Merke: Im Winter ist jederzeit mit Schnee und Eis zu rechnen.
Ich habe auch Zugang zu anderen Foren. Auch da ist nicht immer alles im Lot.
Meist wird dort freundlich auf die Umgangsformen untereinander hingewiesen und wenn das nicht fruchtet, ignoriert man das Forumsmitglied einfach.
Hier, das schrieb ich ja, hat der SVEN oft eine etwas ruppige und fordernde Tonart an sich und ich vermute, dass sich dadurch einige zu diesen verbalen Entgleisungen hinreißen lassen. Höflichkeit ist für mich ein wichtiges Merkmal beim persönlichen aber auch beim schriftlichen Umgang mit anderen Menschen. Hier sehe ich beim SVEN wenig Defizite, abgesehen von seinem fordernden Ton, wohl aber von einigen anderen Schreibern, die ihm antworten. Von Mobbing möchte ich hier noch nicht sprechen, obwohl es nahe dran ist.
Ich habe bisher vom SVEN weder Beleidigungen, noch sonstiges Fehlverhalten bemerkt und somit könnte man hier schon von einer diktatorischen Führung dieses Forums sprechen nach dem Motto, bist du nicht meiner Meinung, mache ich dich mundtot. Leben wir hier in Deutschland, einer Demokratie, oder in einem Land wie China, Nordkorea usw.?
Peter Habermehl schau mal genau hin, in welchem Land Du lebst und überdenke dann mal Deine Reaktion.

Soviel zu diesem Thema von jemandem Außenstehendem und widmen wir uns wieder unsrem schönem Hobby zu.
Viele Grüße, H-W. Müller

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 199
Registriert: 18 Sep 2016, 08:25
Wohnort: Siegen

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von Rudi » 13 Feb 2020, 12:58

Sehr geehrter Herr Müller,
Peter Habermehl ist ein Ehrenmann! Punkt.

Viele Grüße,
Rudi

Kali-Mero
Beiträge: 198
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von Kali-Mero » 13 Feb 2020, 13:08

Hallo zusammen,

es ist doch immer wieder das gleiche Problem, dass das geschriebene Wort immer wieder zu vielen Missverständnissen führt, besonders, wenn der ein oder andere es nicht so gut versteht, zwischen den Zeilen zu schreiben. Ganz viele meinen aber, zwischen den Zeilen lesen zu können, und nehmen alles, was da zu Lesen ist, als gedruckte Fakten.

Aber mich hat es beim Lesen auch gewundert, dass z.B. von Sven Aussagen gemacht wurden, die sich wie Fakten lesen:
sven hat geschrieben:
12 Feb 2020, 19:18
@thanksforthefish:
Das ist ein Stammtisch und keine Convention.
Die Achterbahn ist ein Großmodell und sowas gehört einfach nicht zu einem Stammtisch.
Dafür gibts die Convention und dort passt die Achterbahn auch super hin.

Der Stammtisch ist zum gemütlichen zusammensitzen und fachsimpeln gedacht.
Gegen ein kleines Modell, welches auf eine 500er oder 1000er Platte passt ist nichts einzuwenden.
Ich finde es dann schon lustig, dass einer einen Stammtisch veranstaltet und ein anderer ihm erklärt, wie das zu laufen hat. Wenn ich was eigenes veranstalte und nicht weiter weiss, freue ich mich bestimmt über Tipps, aber der Input von Sven hat sich für mich auch nicht so angehört, sondern eher wie: "Das darfst Du so nicht machen, das ist falsch". Ich würde einem Kind, was stolz ein Modell präsentiert und zeigt wie es funktioniert auch nicht sagen: "O.K. das funktioniert, ist aber total falsch, weil Du eine bestimmte DIN-Norm nicht eingehalten hast".

Aber ich bin da auch nur ein Außenstehender. Vielleicht gibt es ja ein definiertes Format für die Veranstaltung "Stammtisch" und eine "Convention" und "es gehört sich nicht", die Grenzen eines solchen Formates zu überschreiten. Dann sollten die aber auch verschriftlicht und zugänglich gemacht werden. Und am Besten noch geschützt, damit jeder, der sich eines solchen Formates bedient auch genau die Regeln einhalten kann. Aber ganz ehrlich: Das erste was passieren wird ist, dass so ein "Stammtisch" dann "gemütliches Treffen" oder "Spaßveranstaltung" heißen wird, weil keiner Bock hat, sich solchen Regeln unterzuordnen.

Das ist ganz ausdrücklich meine persönliche Meinung.

Grüßle
Der Kali

H-W.Müller
Beiträge: 10
Registriert: 11 Dez 2019, 13:18

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von H-W.Müller » 13 Feb 2020, 13:21

@Rudi,
lieber Rudi, wo steht denn etwas Anderes?
Niemand zweifelt an der Ehrenhaftigkeit vom Peter, lediglich an der Legimität seiner Reaktion habe ich Kritik geübt!

@ Kali-Mero,
ich schrieb ja, dass es da eine ruppige Art gibt, sich hier im Forum zu äußern von SVEN.
Zwischen den Zeilen kann man viel herauslesen, es zählt allein das Geschriebene.
Wie auch immer man seine Worte interpretiert, mag jedem selber überlassen sein. Eine Richtigstellung hätte genügt ohne das ganze Trara von Sanktionen anzudrohen. Peter mag ein Ehrenmann sein, aber dann sollte er auch ehrenhaft reagieren.
Gruß H-W.Müller

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1789
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von PHabermehl » 13 Feb 2020, 14:49

Lieber Herr Müller, lieber Sven,

die Legitimation meiner Handlung beziehe ich aus Punkt 3b der Nutzungsordnung, Ausübung des Hausrechts.

Ich bin nicht bereit, meine Entscheidung hier öffentlich zu begründen, denn die Beweggründe gehören meiner Meinung nach nicht in die Öffentlichkeit. Im übrigen ist es auch immer wieder Sven, der die Diskussion in die Öffentlichkeit zerrt. Ich bin jederzeit gern bereit, bilateral auf Augenhöhe Fragen und Probleme zu klären, und auch in diesem Fall hatte ich per PN Kontakt zu Sven.

Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 703
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von EstherM » 13 Feb 2020, 15:10

Lieber H.-W.,
H-W.Müller hat geschrieben:
13 Feb 2020, 12:04
...
Hier, das schrieb ich ja, hat der SVEN oft eine etwas ruppige und fordernde Tonart an sich und ich vermute, dass sich dadurch einige zu diesen verbalen Entgleisungen hinreißen lassen. Höflichkeit ist für mich ein wichtiges Merkmal beim persönlichen aber auch beim schriftlichen Umgang mit anderen Menschen. Hier sehe ich beim SVEN wenig Defizite, abgesehen von seinem fordernden Ton, wohl aber von einigen anderen Schreibern, die ihm antworten. Von Mobbing möchte ich hier noch nicht sprechen, obwohl es nahe dran ist.
Ich habe bisher vom SVEN weder Beleidigungen, noch sonstiges Fehlverhalten bemerkt und somit könnte man hier schon von einer diktatorischen Führung dieses Forums sprechen nach dem Motto, bist du nicht meiner Meinung, mache ich dich mundtot. Leben wir hier in Deutschland, einer Demokratie, oder in einem Land wie China, Nordkorea usw.?
...
Bei dem diskutierten Beitrag ist gegen die wörtliche Formulierung wenig zu sagen. Es geht aber um das Ziel des Beitrags: einen Interessenten an der Teilnahme an dem Stammtisch und sein Modell entgegen der ausdrücklichen Einladung durch den Organisator auszuladen. Das ist für mich ein durchaus ungewöhnliches Verhalten. In meinem sonstigen Umfeld wäre der Versuch, jemanden auf diese Art auszuladen, sozial nicht aktzeptabel.
Siehst Du das anders?
Was wäre für Dich eine angemessene Reaktion auf den diskutierten Beitrag?

Gruß
Esther

sven
Beiträge: 2117
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von sven » 13 Feb 2020, 19:14

Hallo!
Bei dem diskutierten Beitrag ist gegen die wörtliche Formulierung wenig zu sagen. Es geht aber um das Ziel des Beitrags: einen Interessenten an der Teilnahme an dem Stammtisch und sein Modell entgegen der ausdrücklichen Einladung durch den Organisator auszuladen.
Das ist dann völlig missverstanden worden. Ich hätte es wohl anders formulieren müssen.
Die Achterbahn ist ein supertolles Modell, nur eben sehr groß und ich bin eben der Meinung das solch große Modelle einfach zu viel des Guten für eine Stammtisch sind.
In der Vergangenheit hatte Ingwer mal sein Sägewerk mitgebracht. Ein Riesenmodelle. Supertoll, aber ich fand's einfach übertrieben für einen Stammtisch.
Was passiert denn wenn nun am Samstag beim Stammtisch noch 3 Leute mit Großmodellen auftauchen?
Soll der Wirt dann die anderen Gäste aus der Gaststätte werfen, damit auch jedes Großmodell präsentiert werden kann oder sollen die Großmodelle dann im Auto bleiben?
Ich bin eben der Meinung, das Stammtische keine Modellschau sind.
Es ist aber völlig ok, wenn Ihr das anders seht. Jeder hat da ne andere Meinung.
Vielleicht wäre mal zu überlegen ob die Bezeichnung Stammtisch überhaupt noch die richtige für die kleine Veranstaltung ist.
Mini-Convention, Mini-Treffen, ... oder wie auch immer wären da vielleicht besser.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

H-W.Müller
Beiträge: 10
Registriert: 11 Dez 2019, 13:18

Re: Größenbegrenzung von Modellen?

Beitrag von H-W.Müller » 13 Feb 2020, 20:54

Hallo,
@ Peter Habermehl,
sehr geehrter Herr Habermehl,
vielen Dank auf den Hinweis zur Nutzungsbedingung Teil 3b. Haben Sie diese selber genau gelesen und verstanden?
Der Betreiber (das sind wohl Sie)übt das Hausrecht aus. Bei Verstößen gegen diese Nutzungsbedingungen oder anderer im Board veröffentlichten Regeln kann der Betreiber dich nach Abmahnung zeitweise oder dauerhaft von der Nutzung dieses Boards ausschließen und dir ein Hausverbot erteilen.
Dazu habe ich eine Nachfrage, inwieweit hat der SVEN gegen die Nutzungsregeln verstoßen?
Er hat lediglich seine Meinung geschrieben, die nicht Ihrer Meinung entspricht, Was Sie zwischen den Zeilen lesen ist Ihre Sache, auch wenn es einige ebenso verstehen. Ihre Reaktion zeigt doch einen großen Teil von Machtausübung im diktatorischem Sinne.
Ein Moderator sollte da seiner Bezeichnung nach etwas moderater reagieren.
Hätte es nicht genügt die Sachlage richtig zu stellen und das wäre es gewesen.
Also bitte zukünftig erst tief Luft holen, nachdenken und nicht gleich zu solch drastischen Maßnahmen greifen.
Und da diese Reaktion hier öffentlich geschehen ist, ist es meiner Meinung nach auch hier der richtige Ort, die Sache klar zu stellen. Weiter gehende Diskussionen können gern in anderer Art und Weise weitergeführt werden, da bin ich aber nicht dabei.
Ich gehe sogar so weit, dass ich der Meinung bin, hier gehört eine Entschuldigung an SVEN her.

@ Esther,

in dem Posting sehe ich keine Aufforderung nicht mit einem großen Modell zum Stammtisch zu kommen, sondern allerhöchstens eine Empfehlung. Eine direkte Ausladung war das wirklich nicht und dazu wäre er auch nicht berechtigt gewesen.
Und ich schrieb ja schon an Herrn Habermehl. Was da eine angemessene Reaktion gewesen wäre.

@ SVEN,
jetzt, wo alle Unstimmigkeiten über den Umfang und die Größe mitgebrachter Modelle von dem Veranstalter des Stammtisches klargestellt wurden, finde ich es völlig überflüssig hier noch einmal Deine Meinung zu posten.
Finde Dich mit der Entscheidung ab und fang nicht wieder von vorne an.
Wundere Dich bitte nicht, wenn Du den anderen mit Deiner permanenten Besserwisserei auf den Senkel gehst, denn genau darum bekommst Du ständig solchen Gegenwind.

Viele Grüße, H-W.Müller

Antworten