Domino-Production

Für alles, was nicht mit fischertechnik zu tun hat.
Miscellaneous - everything that has nothing to do with ft
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Domino-Production

Beitragvon Karl » 24 Feb 2019, 13:22

wäre eigentlich auch eine Fischertechnik Lösung.
Ob auch so schnell ?
Geil...., "Druckmaschine arbeitet mit Servo".
Am Anfang ist evtl. eine kleine "Init-Pause", einfach Film weiter laufen lassen.
https://www.youtube.com/watch?v=-GcaPW96y4U
"Mehrachs-Roboter" auch nur mit Servos, interessante Anordnung.
Leider sind die Servos, so wie ich es abschätzen kann, etwas größer als
die "Ft-Mini-Servos, evtl. auch etwas "stärker".
Grüße von
Karl
Karl
 
Beiträge: 428
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 70

Re: Domino-Production

Beitragvon Lars » 24 Feb 2019, 20:29

Hallo Karl,

das verwendete Baukastensystem läßt das Ganze recht steampunkmäßig aussehen.

Ich bin mir sicher, daß man das mit ft völlig problemlos nachbauen könnte. Die Holzplättchen sind so leicht, daß man sie vermutlich auch mit der ft-Pneumatik manipulieren könnte. Den Greifer braucht es dazu nicht, vermutlich geht auch schon der Vakuum-Saugnapf. ft hat das AFAIR sogar mal in einem Pneumatik-Robotics-Kasten thematisiert. Das Vakuum wurde dort mit einem Zylinder erzeugt, der durch ein oder zwei Druckluftzylinder bewegt wurde und so die Luft aus dem Saugnapf zog bzw. wieder reinschob.

Die Positionierung der Holzplättchen zur "Bedruckung" (eigentlich "Beplottung") könnte man ebenso wie die des Stiftes mit Encodermotoren vornehmen und bräuchte dann die Lichtschanken-Positionierung aus dem Film nicht. Die sieht zwar gut aus, begrenzt aber die Auflösung der Positionierung des Holzplättchens unter dem Stift. Eine Lichtschranke als Beschriftungs-Nullpunkt würde bei einer ft-Lösung genügen und das System wäre flexibler und viel höher auflösend. Sofern die Plättchen nicht nur lose auf dem Band liegen, sondern durch Mitnehmer geschoben werden, erfolgte die Bedruckung auch genauer. Die ft-Ketten bieten ja Ansatzpunkte für Mitnehmer. Am Ende des Laufbandes würde eine weitere Lichtschranke das Umladeprogramm des Greifarms auslösen.

Mit freundlichen Grüßen
Lars
Lars
 
Beiträge: 307
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: Domino-Production

Beitragvon Marspau » 24 Feb 2019, 22:08

Hello FT fans,

The model is made with that metal kits parts

Das Modell wird mit diesen Metallbausätzen hergestellt

http://www.merkurtoys.cz/en/

Grub
Marspau
Benutzeravatar
Marspau
 
Beiträge: 226
Registriert: 01 Nov 2010, 01:01
Wohnort: Canada

Re: Domino-Production

Beitragvon Karl » 24 Feb 2019, 23:26

Hallo,
die Verlinkung dorthin war ja für Anregungen gedacht.
Klar, man kann mit Fischertechnik so etwas relativ problemlos nachbauen.
Wenn man aber alles mit Infrarot, Schritt- bzw. Encodermotore, Mikroelektronik, ganz modern verkleidet usw. einrichtet wird
das "Zugucken" doch richtig langweilig.
Ist wie das Zuschauen bei einer Dampflok in Betrieb und E-Lok in Betrieb. Dampflok ist zwar Nostalgie, aber man sieht vielerlei Funktionen und
Bewegungen, die Lok "lebt". Bei einer E-Lok...., im Prinzip nur eine Blechkiste welche rollt.
Nehme an, Dominosteine wurden genommen weil die jeder kennt.
Schrittmotorsteuerungen, 3D-Fräsmaschinen usw. in Experimentalform kennen die bei Merkur auch, leben also doch nicht ganz hinter dem Mond.
https://eshop.merkurtoys.cz/cnc-vyukove ... 30ft-i154/

Wat Ft kann könnse auch: https://eshop.merkurtoys.cz/robotika-c10/

High-Tech hamse ooch: https://eshop.merkurtoys.cz/kovove-nara ... icky-i108/

Es gibt also nicht nur Fischertechnik und nordische Körper.
Grüße von
Karl
Karl
 
Beiträge: 428
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 70


Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron