Ebay?

Hier darf über ALLES gequatscht werden, also Katzenfotos, Wetter in Ostwestfalen,
warme-Würstchen-Wünsche für Conventions und so weiter, solange gängige
Umgangsformen gewahrt werden.
Benutzeravatar
EstherM
Administrator
Beiträge: 641
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Ebay?

Beitrag von EstherM » 15 Nov 2019, 18:50

Hallo zusammen,
bei Ebay werden Kästen aus den 70ern in OVP zu durchaus stolzen Preisen angeboten, gerne mit dem Zusatz "Selten" oder "Rarität".
Wird sowas gekauft? Was macht man damit?
Ich bin ja durchaus bereit, gelegentlich für ft Geld auszugeben, aber dann will ich auch damit spielen. Habe ich das bis jetzt falsch gemacht?
Gruß
Esther
Beiträge als Admin sind als solche gekennzeichnet.

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 687
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: Ebay?

Beitrag von The Rob » 15 Nov 2019, 19:40

Ich kann's auch nicht nachvollziehen. Liegt bei mir an zwei Dingen. Als erstes sehe ich das auch so wie du, das Zeug ist zum spielen da. Bei mir bleibt kein Kasten lange in Kastenform, früher oder später werden die wegsortiert.
Zum anderen habe ich überhaupt keinen Bezug zu den alten Sachen und irgendwie habe ich da auch nie was vermisst.
Es gibt vereinzelt mal alte Teile die ich nützlich finde, bis jetzt konnte ich die alle beim Fischerfriendsman bekommen.

Ich glaube die meisten sehen das so. Es wird aber sicherlich auch ein paar Sammler geben, zu einem gewissen Grad kann ich das schon verstehen. Und in dieser Gruppe regelt dann Angebot und Nachfrage den Preis, bei ebay kommt dann meist noch viel Fantasie dazu und schon sieht man diese Mondpreise. Wenn man aber mal nach verkauften Artikeln sucht erkennt man schnell, dass die tatsächlich gezahlten Preise doch meist realistischer sind.

Benutzeravatar
Pilami
Beiträge: 242
Registriert: 31 Okt 2010, 21:35
Wohnort: Mörshausen

Re: Ebay?

Beitrag von Pilami » 15 Nov 2019, 22:25

Hallo,
da ich ja auch schon seit Jahren nebenberuflich mit Fischertechnik auf ebay handele, kann ich nur sagen, dass mir die älteren Bausätze aus den 80er Jahren teilweise für horrende Summen aus den Händen gerissen werden.
Ich selbst finde nur die seltenen Bauteile oder Exoten interessant, die ich dann auch meiner eigenen Sammlung einverleibe. Was ich überhaupt nicht verstehen kann, das sind die Preise, die für die alten Grundkästen aufgerufen werden. Ob da jemals einer verkauft wurde?

Ansonsten regelt sich so ein Markt ja völlig allein. Angebot und Nachfrage bestimmen letztendlich den Preis, das ist ein einfacher Mechanismus.

Aber es gibt auch sehr viele Sammler, die nicht unbedingt aufs Spielen aus sind. Selten haben aber die Artikel auf ebay wirklich Sammlerqualität, das vergessen viele. Selten allein recht nicht, makellos, Originalverpackt, das sind Stichworte für Sammler.
Ich hatte vor längerem mal das Glück eine Messi-Wohnung ausräumen zu können. Dort waren sämtliche Fischtechnikkästen noch in der Originalfolie oder Originalpappe eingepackt, in einer super Qualität vorhanden.

Viele Grüße
Lothar

juh
Beiträge: 439
Registriert: 23 Jan 2012, 13:48

Re: Ebay?

Beitrag von juh » 15 Nov 2019, 22:41

Pilami hat geschrieben:
15 Nov 2019, 22:25
Ansonsten regelt sich so ein Markt ja völlig allein. Angebot und Nachfrage bestimmen letztendlich den Preis, das ist ein einfacher Mechanismus.
Lothar, da hast Du natürlich völlig recht. Problem ist nur, dass nach meiner Wahrnehmung immer weniger Anbieter darauf vertrauen und den Markt mit unrealistischen Mindestangeboten verstopfen, ich nehme an, Esther meint die gleichen Angebote. Mir dadurch seit Längerem den Spaß vergangen, ab uns zu bei ebay nach Schnäppchen zu stöbern. Ich weiß auch nicht, was die Erwartung dieser Anbieter ist: dass sich da schon irgendwann ein Dummkopf finden wird, der den aufgerufenen Preis blind bezahlt?

Leider unterstützt ebay nicht das Ausblenden einzelner Anbieter, dann wäre das Ganze kein weiteres Problem. Naja, mein Schaden ist es letztlich nicht.

lg
Jan
Meine fischertechnik Designs für den 3D-Druck: https://www.thingiverse.com/juh/designs

Sulu007
Beiträge: 277
Registriert: 31 Okt 2010, 22:50
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: Ebay?

Beitrag von Sulu007 » 16 Nov 2019, 06:43

Hallo Zusammen,
bei einigen hat man den Eindruck die Frau sagt verkaufe endlich dein Zeug.
Dann setzt der Mann die Sachen bei Ebay rein zu so einem Preis das nie einer das kaufen wird, zu seiner Frau kann er dann sagen "Ich bekomme das Zeug nicht verkauft, das will keiner haben".

Man kann durchaus Anbieter oder Stichworte aus dem Titel ausblenden. Mit "-" vor den Stichworten werden die Artikel nicht mehr angezeigt mit dem Nachteil das evtl. ein Angebot einem durch die´Lappen geht. In der erweiterten Suche kann man auch noch anderes einschränken, wie z.B. Verkäufer.

Viele Grüße
Reiner
Grüße
Reiner

Benutzeravatar
Resteverwerter
Beiträge: 44
Registriert: 09 Mär 2015, 18:53

Re: Ebay?

Beitrag von Resteverwerter » 16 Nov 2019, 08:25

juh hat geschrieben:
15 Nov 2019, 22:41
Pilami hat geschrieben:
15 Nov 2019, 22:25
Ansonsten regelt sich so ein Markt ja völlig allein. Angebot und Nachfrage bestimmen letztendlich den Preis, das ist ein einfacher Mechanismus.
Lothar, da hast Du natürlich völlig recht. Problem ist nur, dass nach meiner Wahrnehmung immer weniger Anbieter darauf vertrauen und den Markt mit unrealistischen Mindestangeboten verstopfen, ich nehme an, Esther meint die gleichen Angebote. Mir dadurch seit Längerem den Spaß vergangen, ab uns zu bei ebay nach Schnäppchen zu stöbern.
Das trifft wohl auf alle Bereiche bei ebay zu: Entweder wollen die Neupreis oder es sind Fakes.

Deshalb ist der große Run auf ebay wohl erledigt und die Firma versucht mit payPal und Ebay-Kleinanzeigen im Geschäft zu bleiben. Dort findet man teilweise noch Keller- oder Dachbodenfunde.
juh hat geschrieben:
15 Nov 2019, 22:41
Ich weiß auch nicht, was die Erwartung dieser Anbieter ist: dass sich da schon irgendwann ein Dummkopf finden wird, der den aufgerufenen Preis blind bezahlt?
Ja, das sind imho wohl semi-professionelle Händler mit großen Scheunen, die da auch ewig auf Käufer warten können.

sven
Beiträge: 2094
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Ebay?

Beitrag von sven » 16 Nov 2019, 10:48

Hallo!

Für mich ist eBay schon viele Jahre nicht mehr das, wofür es eigentlich ursprünglich gedacht war.
Nämlich eine Plattform um gebrauchten Sachen zu verkaufen.
Mittlerweile sind dort fast nur noch Profiverkäufer. Meistens wird man überboten.
Da wird verbotenerweise mit Bietagenten usw. gearbeitet.

eBay interessiert mich irgendwie schon lange nicht mehr.
Selbst wenn man mal was interessantes entdeckt gehts anschließend zu Horrrorpreisen weg.
Die Zeit da ständig zu gucken und am Ball zu bleiben ist mir zu schade.
Da kaufe ich lieber bei Händlern aktuelles ft. Gibt ja oft genug Angebote.
Und dann gibts ja auch noch unseren FFM.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
EstherM
Administrator
Beiträge: 641
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Ebay?

Beitrag von EstherM » 16 Nov 2019, 13:32

Hallo zusammen,
danke für Eure Rückmeldung. Das zeigt mir doch, dass ich kein Geisterfahrer bin, oder jedenfalls nicht der einzige.
Pilami hat geschrieben:
15 Nov 2019, 22:25
Aber es gibt auch sehr viele Sammler, die nicht unbedingt aufs Spielen aus sind.
Es gibt sie offensichtlich, aber wo sind sie? Hier im Forum wüsste ich jetzt niemanden von den Leuten, die im Moment aktiv sind. Und im Bilderpool sind mir auch nach keine Bilder von eingeschweißten Kästen oder von Silberlingen hinter Glas aufgefallen.
Entweder sammeln die Sammler still und unerkannt vor sich hin, oder sie tummeln sich woanders.

Gruß und noch viel Spaß beim Sammeln und Bauen,
Esther
Beiträge als Admin sind als solche gekennzeichnet.

hottewiz
Beiträge: 38
Registriert: 07 Mai 2016, 14:53

Re: Ebay?

Beitrag von hottewiz » 16 Nov 2019, 14:15

@Esther,
dann sieh Dir mal die Sammlung in den Vitrinen und Schränken von Roland aus Österreich an.
Da wirst Du blass.
Grüße, Horst

Lars
Beiträge: 386
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: Ebay?

Beitrag von Lars » 16 Nov 2019, 14:54

Hallo zusammen,
EstherM hat geschrieben:
15 Nov 2019, 18:50
bei Ebay werden Kästen aus den 70ern in OVP zu durchaus stolzen Preisen angeboten, gerne mit dem Zusatz "Selten" oder "Rarität".
Wird sowas gekauft? Was macht man damit?
die Begriffe "selten", "rar" oder "Rarität" sollen doch bloß den relativ hohen Preis rechtfertigen. Sie finden sich auch in Angeboten, von denen ich weiß, daß es sich gewiß nicht um Raritäten handelt, und zwar nicht nur im ft-Sektor. Vermutlich hoffen solche Anbieter ganz einfach auf unerfahrene Bieter.
Noch seltsamer fand ich aber bestimmte Angebote (allerdings Neuware) auf Amazon, deren Preis um Faktoren über dem gewöhnlichen Kaufpreis selbst bei teuren Händlern lag. Da vermute ich regelrecht Geldwäsche, denn wer kauft sowas, wenn man beim gleichen Amazon den gleichen Kasten auch zu "normalen" bis günstigen Preisen bekommt, teilweise gleich aufgelistet?

Von einer regelrechten Sammlerszene habe bei ft noch nichts mitbekommen. M.E. ist in diesem Forum überhaupt nur ein einziger ft-Sammler in Erscheinung getreten, ein Herr aus Österreich. Sammler legen schon bei der Verpackung Wert auf einen möglichst makellosen Zustand und der Inhalt sollte vorzugsweise unbespielt sein. Auch wenn auf ebay.de hin und wieder mal unbespielte Kästen angeboten werden - meistenteils aber nur Zusatzpackungen - dürfte die Verpackung selbst in diesen Fällen nur selten den Ansprüchen von Sammlern genügen.

Ich kenne das eigentlich eher von der Modelleisenbahn, bei denen etwa das Vorhandensein der Originalverpackung auch in vielen ebay.de-Angeboten aufgeführt wird. Hier scheinen Sammler eine deutlich größere Rolle zu spielen.

Mit freundlichen Grüßen
Lars

allsystemgmbh
Beiträge: 188
Registriert: 25 Mai 2013, 20:51
Wohnort: 4222 Langenstein, Dirnbergerstrasse 10, Österreich

Re: Ebay?

Beitrag von allsystemgmbh » 16 Nov 2019, 22:04

Hallo Esther,

wenn ich schon mal im Forum aufgerufen werde (danke Horst)... ich bin Sammler und baue auch gern das eine oder andere grau/rot Modell aus der Zeit. Ich zahl auch gern einen guten Preis für einen guten, seltenen alten Kasten, sogar lieber als für die Kästen der neueren Generation. Zu deinem Statement das es keine Bilder von Sammlern ältere Kästen gibt anbei ein Link zu einigen Bildern meiner Sammlung... https://www.ftcommunity.de/categories82 ... at_id=2778

Schöne Grüße aus Österreich
Roland

Benutzeravatar
EstherM
Administrator
Beiträge: 641
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Ebay?

Beitrag von EstherM » 17 Nov 2019, 10:16

Hallo Roland,
wie konnte ich Deine Sammlung übersehen? Offensichtlich hatte ich bei einem Problelauf des Bilderpool-Imports in das neue System keine Probleme mit den Anführungszeichen im Titel.
Deine Sammlung ist wirklich beeindruckend! Es gibt also wirklich echte Sammler, wahrscheinlich mehr als einen. Ich verstehe, dass Du für einen guten, seltenen alten Kasten Geld auszugeben bereit bist. Aber die Kästen, die zum Teil auf ebay oder ebay-Kleinanzeigen für um die 200 € angeboten werden, sind häufig weder gut noch selten.
Ich verstehe auch, dass es Menschen gibt, die Lothar Kästen aus den 80ern aus den Händen reißen. Das sind Leute, die genau so einen Kasten als Kind haben wollten, aber nicht bekommen haben, oder schlimmer, sie hatten ihn, er ist aber verloren. Jetzt kommt es ihnen auf ein paar hundert Euro für ein Hobby nicht an und sie schlagen zu, sobald sie das Objekt ihrer Begierde erwischen können.
Ansonsten schließe ich mich Reiners Theorie zur Preisgestaltung an.
Gruß
Esther
Beiträge als Admin sind als solche gekennzeichnet.

allsystemgmbh
Beiträge: 188
Registriert: 25 Mai 2013, 20:51
Wohnort: 4222 Langenstein, Dirnbergerstrasse 10, Österreich

Re: Ebay?

Beitrag von allsystemgmbh » 17 Nov 2019, 12:18

Hallo Esther,

also nun kennst du meine Sammlung (zumindest aus den Bildern) und ich darf noch anfügen das die meisten Objekte (mehr als 90 % der Sammlung) tatsächlich unbespielt, originalverpackt und Geruchsfrei sind.
Weiters darf ich anfügen das auf jeder Handelsplattform (Ebay, Quoka, Shpock, Hood, Catawiki, Willhaben, Kleinanzeigen ....) gute und seriöse Angebote sich oft (un) absichtlich mit anderen mischen.
Geschätzt ein Drittel meiner Sammlung stammt aus Ebay Auktionen oft zu guten Preisen und oft zu Wahnsinnspreisen … Dank Lothar und vielen anderen seriösen Anbietern kann man auch Raritäten zu vernünftigen Preisen ersteigern...man muss nur immer am Drücker bleiben, überall :)

….und ein Problem noch am Rande, auf Ebay etc. kann man nicht riechen... das ist oft ein Problem ;-)

Schöne Grüße
Roland

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 341
Registriert: 01 Nov 2010, 07:39

Re: Ebay?

Beitrag von Harald » 17 Nov 2019, 20:02

allsystemgmbh hat geschrieben:
17 Nov 2019, 12:18
also nun kennst du meine Sammlung (zumindest aus den Bildern) und ich darf noch anfügen das die meisten Objekte (mehr als 90 % der Sammlung) tatsächlich unbespielt, originalverpackt und Geruchsfrei sind.
Das mit dem "geruchsfrei" gilt aber bitte nicht für den hobby 4! Der möchte bitteschön so "technisch-elektrisch" riechen wie damals(tm). Und ja: es gibt ft-Schnüffler - da gab es mal eine Diskussion im Bilderpool drüber (aber derzeit nicht findbar).

Gruß,
Harald
--- Ich liebe es, wenn ein Modell funktioniert. ---

Benutzeravatar
Pilami
Beiträge: 242
Registriert: 31 Okt 2010, 21:35
Wohnort: Mörshausen

Re: Ebay?

Beitrag von Pilami » 17 Nov 2019, 21:32

Hallo,

ich finde schon das man auch auf ebay noch Schnäppchen machen kann, es ist nur mühsamer als vor einigen Jahren. Das Hauptproblem meiner Ansicht ist, das es ebay gestattet, das Artikel die zu horrendem Preis zum Sofortkauf angeboten werden, in einer Endloßschleife rotieren können und nie verkauft werden. Sie verstopfen aber die Artikelliste mit Bullshit-Angeboten, wie z.B 4 5er Bausteine für 3,50€. Manchmal glaube das die Einsteller schon längst ihre eigenen Angebote vergessen haben.

Ich biete meine Gebrauchtteile immer für 1€ Startgebot an und dann regelt es allein das Gesetz von Angebot und Nachfrage. Und wenn ich dann nur 8€ für 90 graue Grundbausteine bekomme, dann ist das eben so.

Viele grüße
Lothar

fishfriend
Beiträge: 338
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Ebay?

Beitrag von fishfriend » 18 Nov 2019, 09:17

Hallo...
So aus Gesprächen der letzten Jahre...
Ja es gibt/gab Leute die Kästen sammeln und dann in verschiedenen Kategorien sortierten - je nach Abrieb des Karton.
Also die original eingeschweißte Kartons unterteilen.
Alle Schränke voll bis in den Eingangsflur. Damit wird nie gebaut, man freut sich darüber was man hat.

Ich selbst hab auch noch ein..zwei Kästen von der Bauspielbahn die eingeschweißt sind.
Ich hatte mal vor eine größere Bahn aufzubauen, aber nicht die Kästen zu sammeln.
Mich interessieren viel mehr die Fotos von manchen Kästen auf ebay. Z.B die Innenpappen der ersten Kästen oder von "Raritäten".

Nur um Bauteile wegen der Anzahl zu sammeln alles Aufkaufen? Da wird man schnell an die Grenzen stößen. Nicht nur Räumlich sondern mit allen Menschen/Partner in der direkten Umgebung.
Es ist eh schon ein Problem die Aufgebauten Modelle "irgendwo" zu lassen und ein Museum/Sammlung wollte ich nicht aufmachen.
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 687
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: Ebay?

Beitrag von The Rob » 21 Dez 2019, 14:03

Ich muss hier auch noch mal schreiben, weil ich viel über das Thema "Sammeln" nachgedacht und mein eigenes Verhalten mal etwas reflektierter betrachtet habe.

Mir ist dabei aufgefallen, ich bin eigentlich auch ft-Sammler, vielleicht sogar etwas mehr als ft-Bauer. Ich sammle keine eingeschweißten Kästen, aber ich sammle Teile. Alles was ich kaufe landet schlussendlich einsortiert in meinem Gesamtbestand. Ich kaufe durchaus auch alte Kästen, wenn das welche sind bei denen mich die Anleitung interessiert. Ich baue kaum die Modelle nach den Anleitungen, aber ich schaue die gerne zur Anregung durch. Und ich mag das, die vollen Ordner zu sehen, in denen die Anleitungen wegsortiert sind. Bei ganz neuen Kästen baue ich meist ein Modell auf, das kommt dann oft mit auf die Conventions (IR-Traktor, BT-Racer, Dynamic XXL, Universal 4 Baustelle, Hydraulikbagger).
Ich kaufe auch oft Teile bei ffm, einfach weil ich sie nicht habe und mir generell vorstellen kann, die mal irgendwann zu gebrauchen.
Ich verbringe gerne und viel Zeit damit, Teile zu sortieren, und umzusortieren weil der Platz zu eng wird. Vor zwei Jahren habe ich das Schnäppchen meines Lebens gemacht, da habe ich über 20kg zu einem Spottpreis bekommen, das hat meine Sammlung um ca. 50-100% vergrößert. Das hat lange gedauert, bis ich dann eine komplett neue Ordnung aufgebaut hatte, die auf absehbare Zeit genug Platz für mehr hat (hatte). Da ging auch Zeit bei drauf, einfach nur das Ergebnis anzuschauen, ich mag das sehr gerne große Mengen gleicher Teile wegsortiert zu sehen. :lol:
Vor ein paar Wochen habe ich eine ganze Menge Kästen hier im Forum gekauft, das waren zufällig genau Kästen, auf die ich schon länger gewartet habe, die mir noch fehlten. Da war dann wieder der Platz zu wenig, es musste umsortiert werden und es kam ein neuer Schubladenschrank und noch zwei Box1000, jetzt ist wieder Platz...
20191221_135235 (ftc-forum).jpg
20191221_135235 (ftc-forum).jpg (133.35 KiB) 1365 mal betrachtet
Edit: Hier nochmal ein Beispielfoto.
20191221_140948 (ftc-forum).jpg
20191221_140948 (ftc-forum).jpg (157.18 KiB) 1360 mal betrachtet
"Teile die ich noch nicht habe" schließen übrigens "Teile die ich mit einem ganz bestimmten Aufkleber drauf noch nicht habe" mit ein.
Die frisch gekauften Kästen waren diverse Kästen zum Thema KFZ aus der Zeit 2000~2010

Karl
Beiträge: 972
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ebay?

Beitrag von Karl » 21 Dez 2019, 16:23

Hallo,
da habe ich vor einigen Wochen bei Ebay tatsächlich Glück gehabt, 2 Trafos 814, wie neu aussehend,
AC seitlich, zu je knapp 10 Euro und je knapp 5 Euro Versand. Verpackung fliegt eh in den Müll, habe
schlicht und einfach keinen Platz mehr dafür.
Muß so langsam das Kaufen einschränken weil ich kaum mehr weiß wohin mit dem ganzen KrimsKrams.
Habe ja noch sehr viel Lego-Technic-Teile, Stabilbaukasten-Teile, (Merkur und Eitech), sowie einen
Kleiderschrank voll mit Elektronik-Teilen allerlei Art.
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

Karl
Beiträge: 972
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ebay?

Beitrag von Karl » 11 Jan 2020, 22:07

Wahnsinn was bei Ebay mit Fischertechnik abläuft. Glaube nur noch "von Sammler zu Sammler".
Unter anderem Silberlinge ohne Ende und alles Raritäten.
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

Lars
Beiträge: 386
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: Ebay?

Beitrag von Lars » 12 Jan 2020, 00:10

Hallo Karl,
Karl hat geschrieben:
11 Jan 2020, 22:07
Wahnsinn was bei Ebay mit Fischertechnik abläuft. Glaube nur noch "von Sammler zu Sammler".
Unter anderem Silberlinge ohne Ende und alles Raritäten.
... nur daß die kauflustigen Sammler allmählich abhanden kommen. Vor Weihnachten waren recht viele Silberlinge im Angebot, aber nicht alle waren zum Ablauf der Angebotsfrist verkauft. Daneben gibt es immer noch sehr viele Basisteile und Kästen aus den 1960er bis 1970er Jahren, die aber immer häufiger zumindestens in der ersten Runde nicht weggehen. Wenn es immer schwerer verkäuflich ist, wird es irgendwann auch nicht mehr angeboten werden. Die Anbieter von Silberlingen, den ec- und ut-Kästen dazu sowie die Anbieter von ft-Pneumatik scheinen aber im Moment noch unverrückbare Preisvorstellungen zu haben.

Noch bis vor ca. 1 1/2 Jahren gab es deutlich häufiger wirkliche ft-Raritäten und sogar ein paar gut gemachte (!) Ergänzungen von Drittanbietern. Das fehlt heute.

Mit freundlichen Grüßen
Lars

Antworten