Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Alles rund um TX(T) und RoboPro, mit ft-Hard- und Software
Computing using original ft hard- and software
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
thomas004
Beiträge: 133
Registriert: 01 Nov 2010, 19:28

Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von thomas004 » 15 Sep 2011, 14:49

Hallo Forum!

Jungs, ich habe ein Problem und keine Ahnung! Null!!! :lol:

Ich hatte bislang mit FT-Computing überhaupt nichts am Hut, aber irgendwie doch immer Lust, das mal zu probieren. Leider ist der Einstieg in aktuelle Computing-Technik ja sehr teuer, und ich weiß ja nicht, ob mir das gefällt, oder ich vielleicht doch zu alt oder zu unmotiviert für so etwas bin.

Lange Rede - kurzer Sinn: Ich habe mir jetzt sehr günstig einen neuen und noch versiegelten Kasten "Robo Mobile Set" gekauft, also das Komplettpaket von 2004 mit Robo Interface und Robo Pro Software.

Ich habe den Kasten noch nicht geöffnet, da ich noch einige Fragen habe. Vielleicht sollte ich ihn doch zu lassen und wieder verkaufen ... :roll:

1. Ich möchte ein wenieg Wochen altes ACER-Netbook mit Windows 7 Starter (32 bit) über USB als Steuer-PC nutzen. Wie ich verstanden habe, sollte das mit dem aktuellen Update von Robo Pro funktionieren. Richtig?

2. Muss ich erst das alte Robo Pro von meiner alten CD installieren und danach das Update inkl. der Windows-7-Treiber draufhauen, oder soll ich gleich mit dem Update starten? Geht ja nicht, oder?

3. Und hui, mein kleines Netbook hat gar kein CD-Laufwerk, hihi. Aber ich habe ne große externe USB-Festplatte, die an einem normalen "großen" PC hängt. Kann ich die CD da irgendwie drauf kopieren, dann die Platte an das Netbook hängen und Robo Pro von meiner Festplatte installieren? Und das am besten so, dass mein Netbook denkt, da hängt ein CD-Laufwerk dran?

Oder die CD auf einen USB-Stick speichern?

Oder wie bekomme ich Robo Pro auf ein Netbook ohne CD-Laufwerk???

4. Meint Ihr, dass mein System (also die Kombi aus Rechner und Robo Interface, wie oben beschreiben) sauber laufen kann, oder wird es irgendwo hängen?

5. Meint Ihr, dass das für mich (m, 37, Dipl.Ing. Fahrzeugtechnik) alles Sinn macht? Oder soll ich den Kasten wieder verkaufen? Werde ich Freude an FT-Computing haben, oder wird es mir schnell langweilig oder im Bezug auf das Programmieren zu aufwendig werden?

Was sagen die "alten Hasen" dazu? ;)

6. Meint Ihr, ich werde die Programmierung in Robo Pro verstehen und auch selbst aktiv Programme schreiben können? Oder muss man da ein "Nerd" der neuen Generation sein?

Viele Fragen, ich weiß ... Aber ich lass den Kasten erstmal zu, bis ich nicht hundertprozentig Bescheid weiß, ob das alles Sinn für mich macht. Öffnen und dann nach 3 Wochen aus Frust wieder verkaufen wäre wohl sicher Geldvernichtung!

Danke schonmal für Eure Hilfe!!!

Wenn ich die nächsten Wochen nicht immer gleich tagesaktuell antworten kann, keine Sorge. Ich werde wohl ab und zu einige Tage nicht online sein können.

Gruß, Thomas

Robo
Beiträge: 44
Registriert: 21 Aug 2011, 14:40

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von Robo » 15 Sep 2011, 15:19

Helfen kann ich dir leider nicht aber wo hast du ihn gekauft?
Ich hoffe auf viele Mitglieder!!!

heiko
Beiträge: 256
Registriert: 28 Okt 2010, 17:10

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von heiko » 15 Sep 2011, 15:23

Fragen 3, 4, 5, 6: Ja.

Grüße
Heiko

thomas004
Beiträge: 133
Registriert: 01 Nov 2010, 19:28

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von thomas004 » 15 Sep 2011, 15:31

@Robo: Gekauft habe ich ihn von privat.

@heiko: Du beantwortest Frage 3 mit "ja". Aber ich fragte, wie ich Robo Pro auf ein Netbook ohne CD-Laufwerk bekomme. "Ja" beantwortet die Frage nicht sehr genau. Ich habe doch keine Ahnung ... :cry: :|

Danke für Eure Hilfe!

Gruß, Thomas

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1269
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von steffalk » 15 Sep 2011, 16:08

Tach auch!

Einfach den Inhalt der RoboPro-CD auf einen USB-Stick oder auf diese USB-Platte kopieren, an den Netbook anschließen und dort das Setup.exe aufrufen.

Gruß,
Stefan

thomas004
Beiträge: 133
Registriert: 01 Nov 2010, 19:28

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von thomas004 » 15 Sep 2011, 16:15

Danke, Stefan, das war ja einfach! Mal sehen, ob's klappt ...

Und danach installiere ich das Update von der FT-Homepage, richtig?

Und erst dann schließe ich das Robo Interface an den Rechner an und muss - wie auf der FT-Homepage beschrieben - den Windows-7-Treiber manuell anwählen, ja?

Gruß, Thomas

Masked
Beiträge: 497
Registriert: 18 Okt 2010, 18:19

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von Masked » 15 Sep 2011, 17:41

Richtig. Wenn du nach der Anleitung auf der Homepage vorgehst, kriegst du das ohne Probleme hin.
Falls irgendwas nicht klappen sollte, komm einfach in den ft:c-chat, dann gibts Live-Unterstützung.

Grüße,
Martin

Zwergnase
Beiträge: 161
Registriert: 01 Nov 2010, 19:45
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von Zwergnase » 15 Sep 2011, 17:42

thomas004 hat geschrieben: Und danach installiere ich das Update von der FT-Homepage, richtig?

Und erst dann schließe ich das Robo Interface an den Rechner an und muss - wie auf der FT-Homepage beschrieben - den Windows-7-Treiber manuell anwählen, ja?

Gruß, Thomas
Genau so machst du es.
Mit Freundlichen Grüßen:
Manuel Neumann

Ad2
Beiträge: 304
Registriert: 31 Okt 2010, 22:20

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von Ad2 » 15 Sep 2011, 19:46

I have three solutions for the CD problem:
1) On another PC use Nero or something like that to make a disc-image of the CD (*.iso file) and use DeamonTools on your netbook to mount the image, it will appear as a normal drive.
2) Share the CD drive on your PC with everyone in the workgroup (safe to give all permissions) and access this shared drive from 'my network places' on your netbook.
3) Buy an external USB CD drive (or DVD burner).

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1364
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von Dirk Fox » 16 Sep 2011, 14:34

Hallo Thomas,
thomas004 hat geschrieben:6. Meint Ihr, ich werde die Programmierung in Robo Pro verstehen und auch selbst aktiv Programme schreiben können? Oder muss man da ein "Nerd" der neuen Generation sein?
Wer solche Autos baut wie Du, der wird uns in Robo Pro bald etwas vormachen!

Die Lernkurve zur Einarbeitung in Robo Pro liegt bei wenigen Stunden für die ersten netten Programme. Robo Pro ist - ausgenommen vielleicht für Menschen, die schon in C++ oder Java träumen - eine wirklich sehr elegante und intuitive Umgebung.

Vor 30 Jahren habe ich (während meines Informatik-Studiums) erste Programme mit der damals ganz neuen (und horrend teuren) Transputer-Technologie entwickelt, die parallele Prozesse ermöglichte. Das macht Robo Pro nebenbei - und viel einfacher dazu - das hat mich wirklich sehr beeindruckt.

Robo Pro hat seine Grenzen da, wo sehr hohe Prozessgenauigkeit gefordert ist - aber nur mit wenigen Modellen reizt man das tatsächlich aus - und bei Anzeigen auf dem Bildschirm (da gehen nur relativ primitive Dinge, wie ein "Messgerät", ein Schalter oder die Anzeige der Werte von Variablen).

Solltest Du an diese Grenzen stoßen, kannst Du beim "alten" Robo Interface aber auf die Treiber von Ulrich Müller und eine höhere Programmiersprache ausweichen.

Wenn Du Lust am "Steuern und Regeln" hast (denn darauf ist das Interface ja ausgerichtet), wirst Du den Spass daran bestimmt nicht verlieren. Und Deine Fahrzeugflotte braucht schließlich eines Tages eine adäquate Garagenlandschaft mit automatisch öffnenden Türen, Alarmanlagen und Blinklichtern, Fahrzeugaufzügen, Waschanlagen und Hebebühnen :-)

Herzlicher Gruß,
Dirk

vleeuwen
Beiträge: 1209
Registriert: 31 Okt 2010, 22:23
Wohnort: Enschede (NL)

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von vleeuwen » 16 Sep 2011, 15:29

*)
RoboPro
is work flow oriented programming with semi parallel processes.
There is data flow (command) for the inter process communication.
Only visual programming.
No interaction with other resource on the PC.

*)
Microsoft Robotics Develop Studio (MS-RDS)
is message flow oriented (this hides the councurency and the inter process communication for the end user).
Visual programming for the end user and C# for the text base oriented programmer.
A visual building element is a summarizing of a text based program.
The MS-RDS offers for this the framework and create automatically the visual building element.
Integration with other resource on the PC or network.

*)
The FtLib and FtMscLib are C level libs.
Both are only partial suitable for use at C++ and dotNet framework level.

thomas004
Beiträge: 133
Registriert: 01 Nov 2010, 19:28

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von thomas004 » 18 Okt 2011, 07:38

So, Männer, gestern war es soweit:

Kurz Mut antrinken, und dann habe ich den Kasten erstmalig geöffnet!thomas004's Einstieg in die Welt des Computing begann!

Die Installation von Robo Pro unter Windows 7 gestaltete sich erstaunlich problemlos. Auch der Umweg über den USB-Stick war kein Problem. Am Ende des Abends liefen dann bereits kleine selbst geschriebene Progrämmchen, und diverse Motoren bewegten sich wie gewollt.

Aber ganz ohne Probleme ging es dann doch nicht:

Robo Pro dachte ständig, ich hätte einen TX angeschlossen, und somit gab es viele Fehlermeldungen beim Programmstart bzw. auch beim Neustart von Robo Pro. Naja, das hat sich dann hoffentlich zukünftig erledigt ...

Dann dachte ich, im Testmodus könnte ich den schwankenden Lichteinfall auf einen an AX bzw. AY angeschlossenen Fotowiderstand sehen, in dem sich die Werte im Display ändern. War aber nicht so, die standen immer auf Maximum. Woran liegts?

Und dann vermisse ich in der Bedienungsanleitung von Robo Pro die Beschreibung der Integration des Control Sets! Wo finde ich da Infos? Das Interface hat ja eine Empfänger-Diode, aber mit welchem Element ich diese in Robo Pro integriere, habe ich bislang nicht gefunden ... :roll:

Trotz allem bin ich stolz, mit 37 den Einstieg ins Computing geschafft zu haben, jawoll!!! :lol:

Gruß, Thomas

Kai P.
Beiträge: 41
Registriert: 16 Nov 2010, 22:38
Wohnort: Dortmund

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von Kai P. » 19 Okt 2011, 20:04

Control Set?! Ich hab auch noch ein Robo Interface und das kann man soweit ich das weiß mit einer IR Fernbedienung sowie einem einsetzbarem Modul über Funk an den PC koppeln. Aber genaure Information kannst du im Internet finden oder noch einfacher (aber bedarf etwas Zeit), du wendest dich über die Homepage an Fischertechnik und die ''Profis'' können dir sicher helfen.

Gruß,
Kai
Heute bauen wir Roboter... und was in 20 Jahren?!

UMueller
Beiträge: 220
Registriert: 31 Okt 2010, 22:58

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von UMueller » 19 Okt 2011, 20:34

Hallo,

bei RoboPro darauf achten, dass das Symbol ROBOIF in der Symbolleiste aktiv ist (ggf. auf ROBOTX klicken),
dann ist auch bei Einstellung Level 3 in der Befehlsliste unter Programmelemente | Eingänge das Symbol für das Controlset zu finden (z.B. M1V zusammen mit dem Icon für die Controlsettastatur).

Gruß Ulrich Müller

bflehner
Beiträge: 13
Registriert: 05 Aug 2011, 15:29

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von bflehner » 20 Okt 2011, 13:17

Hallo,


möglicherweise verwechselst du das neue Control Set mit dem älteren IR Control Set. Das Interface versteht sich mit dem Handsender des IR Control Sets, jedoch nicht mit dem des jetzigen Control Sets. Das Programmelement zur Integration des Handsenders des IR Control Sets findest du im Robo Pro Handbuch und in der Robo Pro Hilfe genauer erklärt.
Das was Kai meint, ist das RF Data Link. Das ist eine einbaubare Platine für das Robo Interface, die den Funkverkehr mit einem PC ermöglicht, also Onlinebetrieb ohne Kabel.

Was den Fotowiderstand betrifft: Probiers doch mal mit umpolen, meistens ist das der ganze Fehler.


Gruß,
Bernhard

Majus
Beiträge: 129
Registriert: 30 Nov 2010, 15:35
Wohnort: Deutschland

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von Majus » 01 Nov 2011, 17:41

Hallo,

den IR Eingang findest du unter Programmelemente/Eingänge(/Ausgänge) und dann das dritte Element von oben.
Der ausgegebene Wert bedeutet 1= Taste gedrückt 0= Taste nicht gedrückt
Und das Problem mit dem AX = 1023 kenne ich nur zu gut.
Entweder der Fototransistor funktioniert mangels Kontaktproblem einfach nicht und es herrscht (logischerweise) kein Kontakt
oder man überschätzt das für einen Fototransistor benötigte Licht. (Strahle mit einem Birnchen mit 2mm Abstand direkt darauf!!)

Gruß
Majus

thomas004
Beiträge: 133
Registriert: 01 Nov 2010, 19:28

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von thomas004 » 18 Jan 2012, 17:38

Hallo Forum!

Ich hole meinen Thread mal wieder hoch, da ich nun endlich mal dazu komme, ein Computing-Modell zu bauen. Hatte noch einige andere Projekte am laufen (dazu später mehr in der ftc) ... ;)

Mich interessiert, ob es irgendwo ein Robo-Pro-Einsteiger-Tutorial gibt, was für Computing-Anfänger wie mich hilfreich ist. Idealerweise ist es praxisgerecht und geht etwas über die offizielle FT-Anleitung hinaus. Gibt es sowas?

Danke für Eure Hilfe!

Gruß, Thomas

McDoofi
Beiträge: 80
Registriert: 12 Dez 2011, 15:01

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von McDoofi » 18 Jan 2012, 17:47

Hallo thomas004,

hier habe ich mal eine kleine Anleitung gefunden, vielleicht hilft die ja (http://www.ftcommunity.de/ftComputingFi ... oprott.pdf). Ich schaue mal, ob ich noch weitere finde.

MfG McDoofi

fischli
Beiträge: 123
Registriert: 06 Nov 2010, 17:18
Wohnort: Elmshorn

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von fischli » 18 Jan 2012, 19:15

Bei mir kam das wissen über die verschiedenen Programmelemente nach und nach so zusammen. Ich habe irgendwann das Handbuch mal grob durchgelesen, und wenn ich dann eine Bestimmte Aufgabe lösen wollte, habe ich einfach im Handbuch nachgeschaut, wie das am besten geht. Die logischen UND, ODER Operatoren und so weiter habe ich auch noch nie benutzt, obwohl ich im Grunde verstehe, wofür sie da sind, aber da ich sie noch nicht brauchte, beschäftigte ich mich noch nicht weiter damit. Und wenn ich dann ein mir noch unbekanntes Element erstmals nach Anleitung verwende, verstehe ich auch ganz gut wofür das da ist, wenn man es eben gleich benutzt.

Was ich eigentlich nur sagen wollte, man sollte nicht versuchen gleich am Anfang ROBO-Pro komplett zu beherrschen, sondern soweit man es gerade braucht.

Viele Grüße, Fischli

thomas004
Beiträge: 133
Registriert: 01 Nov 2010, 19:28

Re: Hilfe! Einsteiger-Fragen Computing!

Beitrag von thomas004 » 20 Jan 2012, 10:25

Männer, danke für Eure Antworten!

McDoofi, das von Dir verlinkte Tutorial ist nicht schlecht! Hat mir zwar als Einsteiger nicht direkt gehofen, aber doch Mut gemacht.

Jedenfalls habe ich gestern voller Stolz mein erstes eigenes Computing-Modell gebaut: Eine kleine Ampel, die auch wirklich gut funktioniert! Die Freaks werden jetzt lachen, aber für mich als 37jährigen Einsteiger war das schon ein schönes Erfolgserlebnis!

Bin gerade noch im Level 1 von Robo Pro tätig, glaube aber ganz ehrlich, dass ich auch zukünftig nahezu alle meine Maschinchen mit Level 1 steuern kann. Da ist ja schon einiges möglich ...

Im Bezug auf weitere eigene Modelle und Ideen habe ich noch 2 Fragen:

1. Wenn ich z.B. einen Automat baue, kann das Robo Interface bzw. das Programm ja beim Anschalten der Stromzufuhr automatisch starten. Kann sich das Interface später im Programm auch selbst ausschalten, oder muss das Programm zu Ende laufen, und ich muss dann manuell ausschalten?

Also ungefähr so:

- Pralinen-Automat ist aus
- Kunde geht zum Automat, schaltet ihn an
--> Robo Interface startet, Programm startet
- Kunde wählt eine Pralinen-Sorte per Tastendruck
- Automat spuckt die Praline aus und schaltet sich automatisch aus
(- Kunde muss den Automat nicht extra wieder manuell ausschalten)


2. Wie messe ich Geschwindigkeiten, also die Anzahld er Impulse (eines Tasters) pro Zeiteinheit? Ich möchte z.B. an einer Kurbel drehen, und ab einer bestimmten Geschwindigkeit soll ein Licht angehen. Fällt die Geschwindigkeit, geht es wieder aus.

Also quasi eine Abfrage:

v>x Impulse?
Ja --> Lampe an
Nein --> Lampe wieder aus

Bitte bedenken, ich bin derzeit noch im Level 1 unterwegs ... ;)

Danke für Eure Hilfe!

Gruß, Thomas

Antworten