bionic robots 4-beiniger laufroboter

Alles rund um TX(T) und RoboPro, mit ft-Hard- und Software
Computing using original ft hard- and software
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
XG BC
Beiträge: 5
Registriert: 30 Aug 2020, 21:25

bionic robots 4-beiniger laufroboter

Beitrag von XG BC » 05 Aug 2022, 22:35

Hallo liebe forumler,
hat von euch einer Erfahrungen mit dem 4-beinigen laufroboter aus dem bionic robots set? versuche aktuell diesen nachzubauen, allerdings mit einem arduino mega+adafruit motorshield und 2 xm motoren anstatt des intelligent interfaces und der 8:1 powermotoren. habe den roboter auch soweit schon aufgebaut (mit kleinen veränderungen im bereich der Motorbefestigung für die XM Motoren) als akku verwende ich den normalen 1500mah fischertechnik nimh akku. nun war meine frage wie fischertechnik die Synchronisation der motoren gelöst hat und wie gut das modell funktioniert hat. für die Synchronisation der motoren habe ich zwei ideen:
idee 1:
motor links läuft bis taster auf der seite gedrückt, dann motor rechts bis taster auf seiner seite gedrückt usw. also die motoren wechseln sich ab.
idee2:
motor links und rechts laufen gleichzeitig, wenn beide taster zur selben zeit gedrückt bzw. nicht gedrückt sind. wenn ein taster gedrückt ist und der andere nicht gedrückt ist, stoppt der motor mit gedrücktem taster und der andere läuft weiter.
bei meinem modell verwende ich aktuell idee2, wobei die nicht so wirklich funktioniert, da die mechanik das irgendwie nicht bzw. nur kurz abkann. die z10 bei den motoren fangen nach kurzer Zeit an durchzugehen. allerdings dürfte meine version davon nicht mehr wiegen als die originalversion von fischertechnik. hat irgendjemand von euch das Original und kann mir sagen wie sich dieses verhält?

Viele Grüße
XG BC

Benutzeravatar
uffi
Beiträge: 267
Registriert: 24 Jan 2014, 16:21
Wohnort: München

Re: bionic robots 4-beiniger laufroboter

Beitrag von uffi » 06 Aug 2022, 19:53

Also ich hatte den Kasten mal und hab die Sechsbeiner aufgebaut, nicht den Vierbeiner, aber der Antrieb ist sehr ähnlich.

Die Z10 sind doch auf Rastachsen gesteckt, wie können die durchdrehen?

Insgesamt musst Du schauen, dass alles möglichst reibungsarm aufgebaut ist. Also immer prüfen, ob die Achsen gut in den Lochbausteinen laufen, sonst andere Paarung von Achse und Lochbaustein wählen. Man kann auch die Rastachsen im Bereich der Lochsteine mit Vaseline einfetten oder Silikonspray.

Gruß, uffi

Benutzeravatar
fishfriend
Beiträge: 1171
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: bionic robots 4-beiniger laufroboter

Beitrag von fishfriend » 06 Aug 2022, 20:35

Hallo...
Auch ich bin an dem Thema dran.
Ich baue gerade den Boston Spot in ft und hab auch ein paar der Mechaniken des ft Kastens nachgebaut.
Das Problem was du (und ich) haben ist die synkronisation. Bei den Modellen aus dem Kasten ist das mechanisch gelößt.
Alle 4 Beine haben jew. 90° versatz der Krubeln.
Wenn du nun diese Mechanik trennst, muss du über die Motoren bzw Endschalter die "zusammenschalten". Das ist etwas komplizierter als ich gedacht habe. Ich hab auch schon überlegt ob ich ein Differenzial nehme und über einen Motor den normalen Antrieb mache und über den zweiten diese Verschiebeung. Da bin ich aber noch nicht weiter gekommen. Ich hab nun vier Motoren genommen und jeweils einen Taster am Bein und versuche es gerade damit. Da die Motoren alle etwas anders sind ist es momentan viel probieren um die 90° hin zubekommen.
Mal schauen...
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey
ft Riesenräder PDF: ftcommunity.de/knowhow/bauanleitungen
TX-Light: Arduino und ftduino mit RoboPro

XG BC
Beiträge: 5
Registriert: 30 Aug 2020, 21:25

Re: bionic robots 4-beiniger laufroboter

Beitrag von XG BC » 06 Aug 2022, 21:18

Das problem mit den rastachsen bzw. z10ern entsteht dadurch, das ich denke ich einen fehler beim bau gemacht habe. die rastachsen samt z10 (das in der mitte) verdreht sich nach unten. die konstruktion ist aber meiner meinung etwas suboptimal. habe das problem jetzt gelöst indem ich vor die z10er jeweils eine konstruktion aus grundbausteine davorgebaut habe. mit 4 motoren habe ich nicht probiert. habe nur 2xm motoren, der rest sind die xs motoren, die wohl kaum genug kraft dafür haben. habe idee2 realisiert, funktioniert auch soweit. als nächstes versuche ich das mit dem lenken hinzubekommen (fischertechnik hat dies ja im begleitheft nicht vorgesehen, müsste aber trotzdem funktionieren, da beide seiten getrennt angetrieben werden. mit 4 motoren könnte man den vierbeiner dann ducken, aufrichten und männchen machen lassen. ansich genug power habe ich leicht. habe zur sicherheit auch 2 l293d chips übereinandergestapelt, das reicht dann locker (bis 1.2A muss genug sein). das ist mehr als der tx und txt controller können. Holger Howey eine Frage: welche motoren nimmst du her? die originalen 8:1 powermotoren, xm motoren wie ich oder die encodermotoren?
XG BC

Benutzeravatar
fishfriend
Beiträge: 1171
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: bionic robots 4-beiniger laufroboter

Beitrag von fishfriend » 07 Aug 2022, 11:59

Hallo...
Aktuell nutze ich den Powermotor 1:8 bei diesem speziellen Modell.
Ich hatte auch den Encoder ausprobiert.
BTW XM und Encoder sind gleich.
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey
ft Riesenräder PDF: ftcommunity.de/knowhow/bauanleitungen
TX-Light: Arduino und ftduino mit RoboPro

XG BC
Beiträge: 5
Registriert: 30 Aug 2020, 21:25

Re: bionic robots 4-beiniger laufroboter

Beitrag von XG BC » 07 Aug 2022, 16:06

Hallo fishfriend,
war mir immer nicht sicher ob xm und encodermotoren nun wirklich gleich sind (von den motoren her). was hat eigentlich mehr kraft, die xm/encoder oder die 8:1 powermotoren?
Grüße
XG BC

Benutzeravatar
fishfriend
Beiträge: 1171
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: bionic robots 4-beiniger laufroboter

Beitrag von fishfriend » 07 Aug 2022, 19:08

Hallo...
Mir ging es nicht so um die Kraft, sondern um die Geschwindigkeit im Vergleich zum Original.
Sorry. Ich hab mich mit dem Encoder und Traktormotor vertan.
Hier mal die aktuelle Version meiner Übersicht:
ft Bauteile 50 Motoren uebersicht.jpg
ft Bauteile 50 Motoren uebersicht.jpg (126.23 KiB) 547 mal betrachtet
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey
ft Riesenräder PDF: ftcommunity.de/knowhow/bauanleitungen
TX-Light: Arduino und ftduino mit RoboPro

XG BC
Beiträge: 5
Registriert: 30 Aug 2020, 21:25

Re: bionic robots 4-beiniger laufroboter

Beitrag von XG BC » 07 Aug 2022, 21:10

Ahh ok verstehe. wusste ichs doch das die encoder und xm motoren verschieden sind
Grüße
XG BC

Antworten