Löthilfe

Alles rund um TX(T) und RoboPro, mit ft-Hard- und Software
Computing using original ft hard- and software
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
ERalli
Beiträge: 5
Registriert: 14 Mai 2022, 08:16

Löthilfe

Beitrag von ERalli » 17 Mai 2022, 09:21

Hallo FT-Community,

ich hatte in einem anderen Post ja schon geschrieben, dass ich das Buch FT mit Arduino ganz prima finde, nur ist das Buch leider schon für mich zu Ende, weil das Adafruit Motorshield V2.3 gibt es nur als Kit. Ich habe weder Lötmaterial noch -kenntnisse. Als Anfänger mit bescheidenem Elektronik-Wissen möchte ich aber auch nah am Buch bleiben und ungern auf ein anderes Board setzen.

Ich frage daher mal ganz optimistisch in die Runde, ob jemand Zeit und Lust hat mir so ein Adafruit Motorshield V2.3 (mit den langen stacking headern) zusammen zu löten. Den Aufwand würde ich natürlich angemessen entlohnen.


Gruß Ralli

Benutzeravatar
Bjoern
Beiträge: 509
Registriert: 04 Jan 2018, 12:34

Re: Löthilfe

Beitrag von Bjoern » 17 Mai 2022, 09:35

Hallo Ralli,

die Stacking Header müsstest du dann aber noch extra kaufen.
Das Löten selber scheint ja kein so großes Ding zu sein.

Machbar wäre das.

Björn

Benutzeravatar
Kali-Mero
Beiträge: 420
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Löthilfe

Beitrag von Kali-Mero » 17 Mai 2022, 16:54

Hallo Ralli,

die Lötarbeiten sind jetzt nicht besonders anspruchsvoll, wenn Du hier (Karlsruhe) vorbeikommen magst, können wir das gerne auch zusammen probieren, wenn es denn das von Adafruit sein soll. Die werden ja im Buch auch explizit empfohlen, damit machst Du schon alles richtig.

Ich habe baugleiche Motortreiber-Shields von anderen Herstellern gekauft, die auch ganz fein funktionieren. Bevor Du wegen Lötdefiziten das Handtuch wirfst, würde ich bei Amazon mal nach TB6612 suchen...

Grüßle
Der Kali

Benutzeravatar
fishfriend
Beiträge: 1171
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Löthilfe

Beitrag von fishfriend » 18 Mai 2022, 10:23

Hallo...
OK, wenn du hier in der Ecke (Münster) wohnst, komm vorbei.

Man kann auch die normalen Pinne nehmen, wenn du nicht andere Shields stapeln möchtest. Da ist das Löten noch leichter.
Wenn man mehrere der Motorshields stapeln möchte kann man auch normale Pins außen und die Buchsen von der anderen Seite innen anlöten.
Die Motorshield haben zwei reihen Löcher.
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey
ft Riesenräder PDF: ftcommunity.de/knowhow/bauanleitungen
TX-Light: Arduino und ftduino mit RoboPro

ERalli
Beiträge: 5
Registriert: 14 Mai 2022, 08:16

Re: Löthilfe

Beitrag von ERalli » 22 Mai 2022, 16:25

Hallo zusammen,

ich kann dieses Thema erfolgreich abschliessen!

@Kali, Holger: Leider habe ich 300km in alle Richtungen :-(

Vielen Dank für Eure Hilfsbereitschaft,
Grüße aus der Eifel

Ralli

sven
Beiträge: 2750
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Löthilfe

Beitrag von sven » 22 Mai 2022, 17:36

Hallo!

Frsg doch mal vor Ort bei einem Radio/TV Techniker nach.
Es gibt ja noch welche, die ne kleine Werkstatt betreiben und die können auch löten.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
Kali-Mero
Beiträge: 420
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Löthilfe

Beitrag von Kali-Mero » 22 Mai 2022, 20:15

ERalli hat geschrieben:
22 Mai 2022, 16:25

ich kann dieses Thema erfolgreich abschliessen!
Glückwunsch! Hast Du ein Gelötetes bekommen?

Grüßle
Der Kali

ERalli
Beiträge: 5
Registriert: 14 Mai 2022, 08:16

Re: Löthilfe

Beitrag von ERalli » 24 Mai 2022, 09:53

Hi Kali,

ja, ist in der Mache!

Es gibt, wie Du geschrieben hast, in der Tat auch fertige Shields, die so gleich aussehen (z.B. bei Funduino), dass man als Laie schon auf den Gedanken kommt, dass sie alle aus der gleichen Schmiede kommen. Aber als Laie kann ich das eben auch nicht wirklich beurteilen und bei einem Preis unter 10 Euro denkt der Eifeler das kann ja nix sein. ;-)

Gruß Ralli

vleeuwen
Beiträge: 1457
Registriert: 31 Okt 2010, 22:23
Wohnort: Enschede (NL)
Kontaktdaten:

Re: Löthilfe

Beitrag von vleeuwen » 24 Mai 2022, 11:03

Alles rund um TX(T) und RoboPro, mit ft-Hard- und Software
Computing using original ft hard- and software
?
software enigineer/teacher/advisor
Google translate
http://tescaweb.nl/Carel/?p=713

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 1296
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Löthilfe

Beitrag von EstherM » 24 Mai 2022, 11:14

Hallo zusammen,
vleeuwen hat geschrieben:
24 Mai 2022, 11:03
?
Ich glaube, Carel möchte darauf hinweisen, dass seiner Meinung nach dieser Thread in ein anderes Unterforum gehört.
Gruß
Esther

Antworten