ft-Akku-Set 34969 (8,4 V / 1800 mAh) auch für TXT 4.0?

Alles rund um TX(T) und RoboPro, mit ft-Hard- und Software
Computing using original ft hard- and software
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Baudobrigus
Beiträge: 71
Registriert: 03 Sep 2011, 22:54
Wohnort: Boppard

ft-Akku-Set 34969 (8,4 V / 1800 mAh) auch für TXT 4.0?

Beitrag von Baudobrigus » 17 Mär 2021, 13:15

Hallo in die Runde,

ich habe Gelegenheit, neue ft-Akku-Sets 34969 (8,4 V / 1800 mAh) günstig zu kaufen.

Ich bin mir zwar ziemlich sicher, dass diese Akkus auch innerhalb der kommenden TXT 4.0 - Umgebung uneingeschränkt nutzbar sein werden, frage aber sicherheitshalber, ob entsprechende gesicherte Erkenntnisse zur Kompatibilität vorliegen.

Bei dieser Gelegenheit frage ich mich, was es mit dem beim großen Fluss unter gleicher Artikelnummer angebotenen ft-Akku-Set auf sich hat, das lediglich 1500 mAh aufweist. Aufgrund der Bewertungszeiträume (ab 2015) kann ich mir vorstellen, dass es sich um eine ältere Produktionscharge handelt, die hier angoten wird.

Beste Grüße
Eckehart

Benutzeravatar
Bjoern
Beiträge: 331
Registriert: 04 Jan 2018, 12:34

Re: ft-Akku-Set 34969 (8,4 V / 1800 mAh) auch für TXT 4.0?

Beitrag von Bjoern » 17 Mär 2021, 13:37

Hallo Eckehart,

meine haben auch 1500mAh. Erkenntnisse kann ich dir natürlich keine geben was den TXT 4.0 angeht, nur kommt aus dem Akku "Strom raus. Und der TXT 4.0 wird sicherlich auch nur Strom verbrauchen ;)

Mein Accu Set hat auch nur 1500mAh. Frag mich aber nicht wie alt das ist. ft hat eben die Leistung erhöht.

Und im Endeffekt ist das doch auch die Antwort auf deine Frage. Je mehr Leistung der Akku, desto länger wird er dein Modell versorgen können.

Nutzen kannst du doch jeden Akku, solange dahinten irgendwas zwischen 8V und 9V rauskommt. Im Endeffekt sind da stinknormale 1,2V Zellen drin. Und davon 7Stück.

Björn

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 910
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: ft-Akku-Set 34969 (8,4 V / 1800 mAh) auch für TXT 4.0?

Beitrag von The Rob » 17 Mär 2021, 14:12

Bjoern hat geschrieben:
17 Mär 2021, 13:37
Nutzen kannst du doch jeden Akku, solange dahinten irgendwas zwischen 8V und 9V rauskommt. Im Endeffekt sind da stinknormale 1,2V Zellen drin. Und davon 7Stück.
Es geht sogar noch weiter, nach oben liegt die Grenze soweit ich weiss bei 16V (da brennt dann eine Sicherung durch und der TXT muss eingeschickt werden), solange man da drunter bleibt ist z.B. der Betrieb mit einer Autobatterie, die voll bei 14,4V liegt kein Problem, das haben wohl auf Conventions schon Leute gemacht. Ich habe selbstgebaute LiIon-Dreizeller, die ich bis 12,3V lade.
Die Abschaltung unten hat der TXT glaube ich bei 6,5V, darunter läuft er nicht.

Benutzeravatar
Bjoern
Beiträge: 331
Registriert: 04 Jan 2018, 12:34

Re: ft-Akku-Set 34969 (8,4 V / 1800 mAh) auch für TXT 4.0?

Beitrag von Bjoern » 17 Mär 2021, 14:32

Hi Rob,

ich bin mit Absicht in diesem bereich geblieben. Natürlich ist der effektive Bereich am Ende größer. Und wann mal Über- bzw Unterspannung erkannt und dementsprechend verfahren wird kommt noch mal dazu.
Man muss das Risiko ja nicht steigern und extreme Spannungen nutzen. Und i.d.R. hast du ja nicht nur den TXT4.0 dran. Da sind noch Motoren, Lampen und anderes. Auch da müsstest du schauen wie diese die Spannung vertragen.

Die Autobatterie dürften dann auf jeden Fall für die Convention gereicht haben. Für fahrbare Modelle allerdings eher ungeeignet :D

Björn

Lars
Beiträge: 508
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: ft-Akku-Set 34969 (8,4 V / 1800 mAh) auch für TXT 4.0?

Beitrag von Lars » 17 Mär 2021, 21:58

Hallo Eckehart,
Baudobrigus hat geschrieben:
17 Mär 2021, 13:15
ich habe Gelegenheit, neue ft-Akku-Sets 34969 (8,4 V / 1800 mAh) günstig zu kaufen.

Ich bin mir zwar ziemlich sicher, dass diese Akkus auch innerhalb der kommenden TXT 4.0 - Umgebung uneingeschränkt nutzbar sein werden, frage aber sicherheitshalber, ob entsprechende gesicherte Erkenntnisse zur Kompatibilität vorliegen.
der TXT 4.0 ist noch gar nicht auf dem Markt.

Es dürfte äußerst unwahrscheinlich sein, daß die neuen Controller mit anderen Spannungen arbeiten als ihre Vorläufer. Dann müßte ft nämlich auch neue Stromversorgungen entwickeln und anbieten - warum sollten sie das tun? Es deutet nichts darauf hin, daß hier etwas anderes als die bekannten 9 V gefordert sind, beginnend mit den 8,4 V des Akku Set.

Mit freundlichen Grüßen
Lars

slusi
Beiträge: 19
Registriert: 03 Jan 2013, 02:28

Re: ft-Akku-Set 34969 (8,4 V / 1800 mAh) auch für TXT 4.0?

Beitrag von slusi » 21 Mär 2021, 19:24

Hallo,

das besagte Akku-Set und der neue Controller funktionieren problemlos zusammen.

Schöne Grüße

Gernot
Dateianhänge
IMG_8565.jpg
IMG_8565.jpg (144.75 KiB) 365 mal betrachtet

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2109
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ft-Akku-Set 34969 (8,4 V / 1800 mAh) auch für TXT 4.0?

Beitrag von MasterOfGizmo » 21 Mär 2021, 20:03

Dass es hier ein paar User mit TXT-4.0 gibt weiss ich ja. Aber warum halten sich die einen komplett bedeckt und die andere teasern unscharfe Fotos? Hat ft dazu gesagt, dass man es möglichst geheimnisvoll halten soll?

Ich würde sogar erwarten, dass der neue TXT den Akku weniger belastet. Er ist einige Jahre jünger aber "nur" doppelt so schnell. "Fortschrittsbereinigt" ist der neue TXT also die einfachere Maschine und könnte entsprechend weniger Energie aufnehmen.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
Bjoern
Beiträge: 331
Registriert: 04 Jan 2018, 12:34

Re: ft-Akku-Set 34969 (8,4 V / 1800 mAh) auch für TXT 4.0?

Beitrag von Bjoern » 21 Mär 2021, 20:40

Hi Till,
entweder ein NDA oder eine neue Form des Marketings. Die ersten Erlkönig Bilder, geheimnisvolle Daten was das Teil mal können soll.
Klappt doch bei Apple wunderbar :D

Nur fürchte ich das ft in einer anderen Liga spielt. ;)

Egal, die Bilder sind ja schon draussen und ein ungefährer Funktionsumfang. Sollte die Firmware des 4.0 halgwegs fertig sein wäre es für mich unverständlich.

Zumal mir nicht ganz klar ist was der ein oder andere da testen soll. Aber egal, irgendwann ist er draussen. Und wird auch nur mit Wasser kochen und im Optimalfall wird auch alles gehen was versprochen wurde. Den Launch der letzten beiden Controller habe ich in meiner längeren ft Pause ja verpasst gehabt. Was wohl gar nicht so schlecht war :lol:

Björn

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1543
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: ft-Akku-Set 34969 (8,4 V / 1800 mAh) auch für TXT 4.0?

Beitrag von Dirk Fox » 22 Mär 2021, 18:51

Hallo zusammen,
MasterOfGizmo hat geschrieben:
21 Mär 2021, 20:03
Ich würde sogar erwarten, dass der neue TXT den Akku weniger belastet. Er ist einige Jahre jünger aber "nur" doppelt so schnell. "Fortschrittsbereinigt" ist der neue TXT also die einfachere Maschine und könnte entsprechend weniger Energie aufnehmen.
nehme ich auch an - aber da der TXT selbst nur den kleinsten Teil der Belastung ausmacht, ist der Controller so oder so kaum die Ursache für einen Akku mit größerer Kapazität. Ich vermute, dass die Entscheidung auf das Konto der Mecanum-Wheels geht: Bisher nutzten die Modelle in den Kästen meist nur zwei Motoren mit moderater Last, aber die Mecanum-Wheels benötigen vier Motoren mit ordentlich "Wumms", damit Freude aufkommt. Das dürfte den Saft locker doppelt so schnell wegsaugen...

Herzliche Grüße,
Dirk

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 910
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: ft-Akku-Set 34969 (8,4 V / 1800 mAh) auch für TXT 4.0?

Beitrag von The Rob » 22 Mär 2021, 19:31

Gibt es das stärkere Akkupack nicht schon seit zwei oder drei Jahren?
Das hat mit dem neuen Controller nichts zu tun, 1500mAh war einfach nicht mehr Stand der Technik bei dem Premium-Preis, deshalb wurde es vom 1800er abgelöst.
Es wäre sicherlich auch möglich das Pack mit 2Ah zu verkaufen, aber nach meiner Erfahrung sind die ft-Packs erstaunlich robust und das ist bei einem Spielzeug wichtiger als die letzten 10% Kapazität.

Antworten