Robo Tx Controller C-Programmieren

Alles rund um TX(T) und RoboPro, mit ft-Hard- und Software
Computing using original ft hard- and software
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
nicotru
Beiträge: 3
Registriert: 05 Okt 2017, 15:57

Robo Tx Controller C-Programmieren

Beitrag von nicotru » 05 Okt 2017, 16:11

Hallo,

ich möchte meinen Robo TX Controller in der Programmiersprache C programmieren. Ich verwende Code::Blocks und habe mir das Compilerpaket schon heruntergeladen, ich weiß jedoch nicht was ich jetzt machen muss.

Kann mir jemand weiterhelfen?

thomass
Beiträge: 42
Registriert: 19 Apr 2012, 14:29

Re: Robo Tx Controller C-Programmieren

Beitrag von thomass » 06 Okt 2017, 10:56

Hallo,

Meinst Du das "C-Compiler-Programmierpaket"?

Das Paket enthält eine Doku (nach dem Auspacken in ftMscCDemo_V1.2\ftMscCDemo_V1.2\Doc\C_Compiler_RoboTXC-deutsch.pdf )
das die Installation und die ersten Schritte beschreibt.

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1543
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Robo Tx Controller C-Programmieren

Beitrag von Dirk Fox » 07 Okt 2017, 23:32

Hallo Nicotru,

in der ft:pedia 2/2017 hat Helmut Jawtusch ausführlich vorgestellt, wie der TX in unterschiedlichen Programmiersprachen (Java, C, C#, C++, Logo) programiert werden kann.

Beste Grüße,
Dirk

Benutzeravatar
ski7777
Beiträge: 853
Registriert: 22 Feb 2014, 14:18
Wohnort: Saarwellingen

Re: Robo Tx Controller C-Programmieren

Beitrag von ski7777 » 07 Okt 2017, 23:59

Ich teaser Mal ein bisschen:
Hoffentlich zu Weihnachten werde ich das ganze noch mit Python vorstellen.

Solange einfach mal einen Blick hier her werfen. Dokumentation und der volle Funktionsumfang kommen am nächsten Wochenende: https://github.com/ski7777/fttxpy

Raphael

nicotru
Beiträge: 3
Registriert: 05 Okt 2017, 15:57

Re: Robo Tx Controller C-Programmieren

Beitrag von nicotru » 08 Okt 2017, 18:52

Danke für die Antworten, ich habe die Installation jetzt nach Anleitung durchgeführt und mehrmals überprüft. Es erscheint bei mir jedoch das angehängte Fenster beim Ausführen von make.bat und es wird keine *.bin-Datei erzeugt. Könnt ihr mir hierbei auch noch helfen? :oops:
Fehler.JPG

thomass
Beiträge: 42
Registriert: 19 Apr 2012, 14:29

Re: Robo Tx Controller C-Programmieren

Beitrag von thomass » 09 Okt 2017, 13:05

Nachdem ich alles richtig installiert habe läuft es bei mir (Windows7) wie gewollt.

Was passiert denn, wenn Du den Compiler bzw. Make direkt aufrufst:

Also:
cd Demo_C\Demo\StopGo
..\..\Bin\GNU\GNU_ARM\bin\arm-elf-gcc.exe

bzw.
cd Demo_C\Demo\StopGo
..\..\Bin\GNU\Tools\make.exe

Gruß,
Thomas

nicotru
Beiträge: 3
Registriert: 05 Okt 2017, 15:57

Re: Robo Tx Controller C-Programmieren

Beitrag von nicotru » 10 Okt 2017, 18:54

Hallo,

ich werde beim Ausführen folgendes gefragt: "Der Herausgeber konnte nicht verifiziert werden. Möchten Sie diese Software ausführen?". Wenn ich auf Ausführen klicke erscheint bei beiden Dateien ganz kurz die Konsole und schließt sich sofort wieder.

Gruß,
Nico

eumel
Beiträge: 27
Registriert: 17 Mär 2014, 17:36

Re: Robo Tx Controller C-Programmieren

Beitrag von eumel » 11 Okt 2017, 11:58

Hallo nicotru
Schön, dass du Robotic-Programme mit C schreiben möchtest. Ich hatte in ft:pedia 2/2017 darüber einen Artikel veröffentlicht.
Nun habe ich festgestellt, dass der dort angegebenen Link auf das C-Compiler Programmierpaket FIRMWARE 1.30 sich bei fischertechnik.de geändert hat. Hier ist der neue Link: https://www.fischertechnik.de/-/media/f ... w1_30.ashx Wie in meinem Artikel beschrieben, müssen alle Dateien aus dem Ordner GNU noch nach C:\ftMscCDemo_V1.3\Demo_C\Bin\GNU kopiert werden. Außerdem findet man im Packet
04-C-Compiler-Programmierpaket -FW1_30 unter ftMscCDemo_V1.2/Demo_C/Demo/ mehrere Demoprogramme. In jedem dieser Demoprogramme befinden sich mehrere .bat-Dateien. Die Dateien
run.bat, stop.bat, make.bat und load_flash.bat müssen noch in die Ordner meiner Beispielprogramme, z. B. C:\ftMscCDemo_V1.3\Demo_C\Demo\TX_Basis kopiert werden (Sie wurden leider von einem Antivirenprogramm gelöscht.). Diese Batch-Dateien werden dann über Tastenbelegungen von PSPad aufgerufen. Wenn man die Batch-Dateien nicht verändern möchte, dann darf die Ordnerstruktur nicht geändert werden, sonst findet PSPad den GNU_ARM-Compiler nicht und die Konsole mit den Kontrollausgaben bleibt schwarz. Wie die Belegung von Tasten bei anderen Editoren geht, weiß ich nicht - ich empfehle den Editor PSPad. Viel Erfolg
mit freundlichen Grüßen
eumel

thomass
Beiträge: 42
Registriert: 19 Apr 2012, 14:29

Re: Robo Tx Controller C-Programmieren

Beitrag von thomass » 11 Okt 2017, 17:15

Hallo Nico,

Versuchst Du die .bat-Programme per Doppelklick auszuführen?
Wenn ja, dann probier es mal von der Kommandozeile (cmd). Da sieht man auch eher, was schief geht.

Gruß,
Thomas

thomass
Beiträge: 42
Registriert: 19 Apr 2012, 14:29

Re: Robo Tx Controller C-Programmieren

Beitrag von thomass » 11 Okt 2017, 17:37

Hallo eumel,

Wo findet man "pspad461en.zip"? Es scheint nicht Teil des C-Compiler-Programmierpakets zu sein. In deinem Artikel habe ich auch keinen Link gefunden, ich habe ihn aber auch nur quergelesen...

Gruß,
Thomas

eumel
Beiträge: 27
Registriert: 17 Mär 2014, 17:36

Re: Robo Tx Controller C-Programmieren

Beitrag von eumel » 12 Okt 2017, 00:06

Hallo Thomas
In meinem Artikel Seite 51 ist der Link TX-Beispiel-Programme. Nach dem Download von txbeispielprogramme.zip findest Du im Ordner ftMscCDemo_V1.3 den PSPad-Editor pspad461en.
Die Belegung der Tasten wurde zusammen mit dem C-Code in der Projektdatei *.ppr gespeichert, muss also bei meinen Beispielen nicht selber gemacht werden. Man kann die Belegung unter Projekt -> Projekt einstellen ... nachschauen oder ändern. Die Beispielprogramme werden durch Doppelklick auf *.ppr geladen.
Sie können dann verändert werden und mit der Kompilertaste [1010] wird die *.bin-Datei erzeugt und gleich in den Flash-Speicher des TX-Controllers übertragen. Die einzelnen Vorgänge werden dabei zur Kontrolle in der Konsole angezeigt.
Grüße
eumel

thomass
Beiträge: 42
Registriert: 19 Apr 2012, 14:29

Re: Robo Tx Controller C-Programmieren

Beitrag von thomass » 12 Okt 2017, 09:35

Hallo eumel,

Ich habe PSPad gefunden und werde es die nächsten Tage mal ausprobieren (Dein Paket hatte ich mir in der Tat nicht heruntergeladen).

Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen dem von dir benutzten ftMscCDemo_V1.3.zip und dem aktuell auf der Fischertechnik Seite verlinkten ftMscCDemo_V1.2.zip?

Viele Grüße
Thomas

eumel
Beiträge: 27
Registriert: 17 Mär 2014, 17:36

Re: Robo Tx Controller C-Programmieren

Beitrag von eumel » 13 Okt 2017, 13:07

Hallo thomass
Ich habe soeben ein Update von ftMscCDemo_V1.3.zip unter Downloads->Software hochgeladen und hoffe, dass es bald freigeschaltet wird. Dieses Packet enhält auch den GNU ARM C-Compiler und alles Batch-Dateien, die leider in meiner ersten Version verschwunden sind. Der C-Compiler sowie das Laden auf den TX wird von PSPad aus über Batch-Dateien gestartet.
Der Hauptunterschied zu dem Fischertechnik-Packet besteht darin, dass ich in der Include-Datei ROBO_TX_PRG.h die wichtigsten TX-Befehle implementiert habe. Dies vereinfacht die C-Programm sehr. Die Beispielprogramme von FT sind schwer lesbar, da dort direkt die Methoden der Transfer Area verwendet werden. Wie schwierig das ist, sieht man auch an den Erläuterungen in C_Compiler_RoboTXC-deutsch.pdf der Firma MSC Vertriebs GmbH. Dies ist eher etwas für Informatiker. Zudem benutze ich Tastenbelegungen von PSPad, die die Compilierung sowie Übertragung der bin-Programme mit einem Tastendruck ermöglicht. In einem Beispielprogramm zeige ich zudem, wie man eine an EXT2 angeschlossene Kamera Pixy - CMUcam5 verwenden kann. Dies macht Sinn, da im Download-Betrieb die langen Übertragungszeiten von online-Programmen entfallen.
Grüße eumel

Benutzeravatar
DirkW
Beiträge: 394
Registriert: 10 Nov 2014, 16:16
Wohnort: Bad Schwartau
Kontaktdaten:

Re: Robo Tx Controller C-Programmieren

Beitrag von DirkW » 13 Okt 2017, 14:38

Hallo zusammen,

das C-Programm von eumel ist jetzt Online auf ftcommunity verfügbar:

ftMscCDemo_V1.3.zip

Gruß
Dirk

Antworten