Encoder Motor

Alles rund um TX(T) und RoboPro, mit ft-Hard- und Software
Computing using original ft hard- and software
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
CrazyCroco
Beiträge: 49
Registriert: 31 Okt 2010, 22:37
Wohnort: Wiesbaden

Encoder Motor

Beitrag von CrazyCroco » 05 Jan 2015, 21:59

Moin Moin

Frage: wo ist der Unterschied zwischen den Encodermotoren 135484 umd 75150. bei letzterem ist die genaue bezeichnung quadratur encodermotor. was ist das? und wie unterscheidet man die beiden Motoren?

Gruß Micha

rfeneberg
Beiträge: 47
Registriert: 01 Nov 2010, 02:33
Wohnort: München

Re: Encoder Motor

Beitrag von rfeneberg » 05 Jan 2015, 22:46

Hallo Micha,

Beim FT-Standard-Encodermotor 135484 hast Du nur einen Pulsausgang, womit Du Bewegungen erkennen kannst aber ohne dass Du die Drehrichtung erkennen kannst. Bei einem Quadratur-Encoder hast Du 2 Ausgänge, welche um 90 Grad zueinander versetzte Pulse ausgeben. Mit einer entsprechenden Logik kann man dann die Drehrichtung erkennen. Das wir aber leider immer noch nicht direkt in RoboPro unterstützt.

Viele Grüße
Robert

vleeuwen
Beiträge: 1216
Registriert: 31 Okt 2010, 22:23
Wohnort: Enschede (NL)

Re: Encoder Motor

Beitrag von vleeuwen » 05 Jan 2015, 22:57

The same remark was already made some years ago: to have a decoder function on the TX-C too.
More names for the same principle: Rotary encoder, Quadrature Encoder, shaft encoder.
http://en.wikipedia.org/wiki/Rotary_encoder

Benutzeravatar
CrazyCroco
Beiträge: 49
Registriert: 31 Okt 2010, 22:37
Wohnort: Wiesbaden

Re: Encoder Motor

Beitrag von CrazyCroco » 06 Jan 2015, 19:31

warum wird er dann schon in der 9v und 24v angeboten ?!?

dann muss doch etwas kommen?......

Benutzeravatar
Kalti
Beiträge: 98
Registriert: 13 Feb 2012, 10:56

Re: Encoder Motor

Beitrag von Kalti » 06 Jan 2015, 20:51

Hallo

Die 24V Motoren hat Knobloch schon länger damit man ft-Modelle auch mit den in der Industrie üblichen 24V ansteuern kann (SPS, ...)
Dafür gibt es auch bereits länger den Encoder Motor mit zwei Ausgängen damit "Profis" praxisnahe Modelle bauen können.
Aufgrund der großen Nachfrage 9V Encoder mit Quadratur-Encoder hat ft nun auch diese im Sortiment allerdings noch in keinem Baukasten und auch noch keine Unterstützung in RoboPro.
Allerdings kann man, wenn man sich mit Mikrocontrollern oder ähnlichem auskennt eine externe Auswertungseinrichtung bauen die z.B. Signal A direkt an den TX, TXT weitergibt und je nach Drehrichtung einen Eingang des TX, TXT auf 1 oder 0 schaltet.

vleeuwen
Beiträge: 1216
Registriert: 31 Okt 2010, 22:23
Wohnort: Enschede (NL)

Re: Encoder Motor

Beitrag von vleeuwen » 06 Jan 2015, 22:16

24V is the standard in the real process industry and control engineering world.
The PLCs (see for example http://w3.siemens.com/mcms/programmable ... fault.aspx)
are aimed on a 24V system.
Fischertechnik models are also in use at schools and industry for simulations and training purpose (POC=proof of concept).
The PLC system is a replacement for an interface like the TX-C or TXT.

An other example of professional replacements for the TX-C or TXT is offer by NI (National Instruments http://us.ni.com/academic/applications)
Some very nice professional real time interface cards for the PC.
However they are also very expensive.

DoDi
Beiträge: 36
Registriert: 05 Jul 2014, 17:46

Re: Encoder Motor

Beitrag von DoDi » 07 Jan 2015, 07:38

rfeneberg hat geschrieben:Beim FT-Standard-Encodermotor 135484 hast Du nur einen Pulsausgang, womit Du Bewegungen erkennen kannst aber ohne dass Du die Drehrichtung erkennen kannst. Bei einem Quadratur-Encoder hast Du 2 Ausgänge, welche um 90 Grad zueinander versetzte Pulse ausgeben. Mit einer entsprechenden Logik kann man dann die Drehrichtung erkennen. Das wir aber leider immer noch nicht direkt in RoboPro unterstützt.
Mir ist noch nicht eingefallen, wie man die in Microcontrollern typischerweise verfügbaren Zähler mit solchen Signalen zusammenbringen kann, da die nur in einer Richtung zählen können. Software alleine dürfte zu langsam (und damit unzuverlässig) sein - was für Hardware-Lösungen gibt es dafür?

Drübergestolpert bin ich beim Versuch, Lichtschranken anstelle der mechanischen Schalter und Impuls-Zahnräder (37157) einzusetzen, z.B. für die direkte Positionserfassung einer drehbaren Plattform (31390). Daneben möchte ich noch mit Hall-Sensoren experimentieren, ob die zusammen mit (aufklebbaren) Magnetstreifen funktionieren. Hat jemand mit sowas schon praktische Erfahrungen? Ich warte noch auf die Bauteile...

vleeuwen
Beiträge: 1216
Registriert: 31 Okt 2010, 22:23
Wohnort: Enschede (NL)

Re: Encoder Motor

Beitrag von vleeuwen » 07 Jan 2015, 09:41

Sensor data pre processing with a microcontroller and I2C connection with the TX-C or TXT.
However like the extended motor control black box (asynchronous) you will need to develop a similar black box for the Rotary based extended motor control.

Ad2
Beiträge: 304
Registriert: 31 Okt 2010, 22:20

Re: Encoder Motor

Beitrag von Ad2 » 07 Jan 2015, 11:01

@DoDi

Some microprocessors can directly process quadrature signals in hardware (like the one in the Robo Interface). I do think that most microprocessors are fast enough to process them in software however. This topic has been discussed here http://forum.ftcommunity.de/viewtopic.php?f=8&t=2500. I think it is relatively easy to develop a quadrature-I2C interface based on an AVR but this will only allow you to determine the motor position, it will not help you with the advanced motor control like positioning and synchronization because RoboPro will use its own counters for that purpose. So if you need advanced motor control in combination with quadrature encoders you need to implement this yourself in RoboPro. This involves a control loop like e.g. a PID controller. Developing such a controller is not entirely trivial

Benutzeravatar
CrazyCroco
Beiträge: 49
Registriert: 31 Okt 2010, 22:37
Wohnort: Wiesbaden

Re: Encoder Motor

Beitrag von CrazyCroco » 07 Jan 2015, 11:51

@dido

schau Dir doc mal die Ideen und Produkte von Ralf Unruh an

Gib mir mal Deine eMail, dann sende ich die links zu

Gruß
Micha

Benutzeravatar
CrazyCroco
Beiträge: 49
Registriert: 31 Okt 2010, 22:37
Wohnort: Wiesbaden

Re: Encoder Motor

Beitrag von CrazyCroco » 07 Jan 2015, 22:05


vleeuwen
Beiträge: 1216
Registriert: 31 Okt 2010, 22:23
Wohnort: Enschede (NL)

Re: Encoder Motor

Beitrag von vleeuwen » 07 Jan 2015, 23:21

@CrazyCroco
I was not so happy with this web site with fischertechnik between adult and commercial stuff .
The adult stuff was not really suitable for the main target group: little children.

Antworten