Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Alles rund um TX(T) und RoboPro, mit ft-Hard- und Software
Computing using original ft hard- and software
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
hamlet
Beiträge: 332
Registriert: 12 Jan 2011, 21:41

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von hamlet » 07 Jan 2016, 21:33

Hallo Dirk und Jürgen,
Pixy's 6V-10V Power-Eingang habe ich selbst schon genutzt. Hab die Pixy so direkt vom ft-Akku versorgt, was sich auf jeden Fall empfiehlt, falls man mit Servos, die ja ordentlich Strom ziehen, arbeitet. Der Power-Eingang ist ja sogar mit einem Verpolungsschutz ausgestattet. Ich bin mir fast sicher, dass man dann Pin 2 ( 5V-In-Out) des I/O-Connectors zur Versorgung der 5V Seite des Level-Shifters verwenden kann. Speziell das habe ich aber selbst noch nicht ausprobiert, da ich in Verbindung mit dem TX bei dem keinen Level-Shifter brauchte.

Falls man Pixy mit 5V über den I/O Connector versorgt, die Polarität am besten dreimal prüfen: "... but be careful! Pin 2 and the ground pins (pins 6, 8 and 10) are not reverse-polarity protected. Get the power backwards and Pixy is a goner. For good!"

Dirks Schaltschema:
Dort wird die 3.3V-Seite des Level-Shifters über den TX-Ausgang der seriellen Schnittstelle des TXT versorgt. Siehe auch Seite 29 in der TXT-Anleitung. Funktioniert das stabil? Das wäre natürlich klasse. Ich hab mich schon über den fehlenden 3.3V-Ausgang des TXT geärgert, und die "Reserved" und "Extension Data" Pins auf 3.3V getestet, leider erfolglos. Die Pins der Seriellen hab ich da gar nicht in Betracht gezogen.

@Dirk: Freut mich zu hören, dass der Treiber auch bei Dir läuft. Danke für die Rückmeldung!

Beste Grüße,
Helmut

Benutzeravatar
DirkW
Beiträge: 377
Registriert: 10 Nov 2014, 16:16
Wohnort: Bad Schwartau
Kontaktdaten:

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von DirkW » 07 Jan 2016, 22:04

Hallo Helmut,

also das Positive ist im Moment, das ich ein paar I2C-Sensoren zum laufen bekommen habe.

- LED Conrad SAA1064
- Pixy-Camera
- PCF-8574
- LCD-1602

...ABER, einige RoboPro-Treiber laufen nicht richtig. Beim LED Conrad SAA1064 zum Beispiel funktioniert der
Testlauf nur ein mal. Danach nicht mehr. Wie Dirk Fox schon geschrieben hat, scheint da noch einiges schief zu sein.

Du hast Recht, die Stromversorgung vom TXT mit 3,3 Volt ist nicht stabil. Daher auch eine externe, variable Spannungsversorgung bei mir.
Ein PCF-8574 läuft gut, sogar ohne Level-Shifter mit den 3,3 V vom TXT. Du kannst sogar ein paar LEDs anschließen.

Beste Grüße
Dirk

Benutzeravatar
DirkW
Beiträge: 377
Registriert: 10 Nov 2014, 16:16
Wohnort: Bad Schwartau
Kontaktdaten:

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von DirkW » 08 Jan 2016, 20:44

Hallo zusammen,

ich habe noch eine sehr kreative Idee für unsere Pixy-Camera gefunden.;)

https://www.youtube.com/watch?v=7Iz8BCH ... XkCXawf8Wd

Ohne Worte
Dirk

hamlet
Beiträge: 332
Registriert: 12 Jan 2011, 21:41

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von hamlet » 23 Jan 2016, 14:06

Hallo Pixy-Fans,
Nachdem mich die am TXT Extension Port fehlende 3.3V-Versorgung (zur Versorgung eines Level-Shifters) genervt hat, hab ich nochmal die Pixy-Doku studiert:
• There are weak 4.7K pullups to 5V on SDA and SCL signals, via R14 and R15.
• I2C signals are 5V tolerant.
In Wahrheit sind es aber recht kräftige 1K Pullups wie hier dokumentiert: Das Anschlussschema des I/O Ports findet sich dort auf der rechten Seite knapp oberhalb des Controllers. Die i2c I/O-Port Pins sind direkt mit den 3.3V (5V-toleranten) i2c-Ausgängen des LPC4300 Controllers verbunden und werden über die 1k Pullup-Widerstände R14 und R15 auf 5V gezogen. (Hier mit blanken Kabelenden höllisch aufpassen! Falls die auch nur kurz an die ft-üblichen 9V kommen wird die Pixy wahrscheinlich für immer schweigen. Es gibt da keine Schutzschaltung. (*))

Tja, auf die Garantie geschi…. , Lötkolben gezückt und weg mit den beiden kleinen Mistkerlen R14 und R15! Sie befanden sich auf Pixy's Vorderseite links vom Objektiv. … und anscheinend bin ich nicht der Erste, der seine Pixy so getuned hat: Dieses Bild stammt von der offiziellen Pixy WWW-Seite.

Meine so gepimpte Pixy läuft nun ohne zusätzliche HW sowohl am TX als auch am TXT: GND, i2-SDA und i2c-SCL vom TX/TXT-EXT-Port und Pixy's I/O-Port sind direkt verbunden (Die nötigen Pullup-Widerstände sind bereits in den ft-Controllern verbaut). Die Pixy Cam lässt sich direkt vom TX/TXT-9V-Ausgang über Pixy's 6V-10V Power Connector mit Strom versorgen.
Beste Grüße,
Helmut

(*) EDIT: Da hab ich doch die ESD-Schutzdioden übersehen. Die schalten wohl bei gefährlicher Spannung auf Masse durch. .... Naja, trotzdem aufpassen.

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1497
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von Dirk Fox » 24 Jan 2016, 23:31

Hallo Helmut,

Respekt!
Das ist eine sehr gute Nachricht...

Jetzt muss ft nur noch die beiden hässlichen I²C-Probleme in RoboPro ausräumen...

Beste Grüße,
Dirk

Benutzeravatar
ski7777
Beiträge: 852
Registriert: 22 Feb 2014, 14:18
Wohnort: Saarwellingen

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von ski7777 » 25 Jan 2016, 07:31

Hallo,

ich möchte mir die cam kaufen und am TXT betreiben. Jetzt weisß ich nur nicht, wie ich sie mit Strom versorgen soll. Mir kam zum einen die Idee, dass ich die cam mit Sda, SCL und und mit dem TXT verbinde und die Stromversorgung über den 10v Eingang an den ft Akku realisiere. Oder ich schließe I²C mit und am TXT an und mache die Stromversorgung über den USB port vom Txt den ich dann auf das Flachbandkabel anschließe. Da könnte ich auch noch meine powebank benutzen.

Was haltet ihr davon?
Wie macht ihr das?
Was ist zu empfehlen?

Raphael

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1497
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von Dirk Fox » 25 Jan 2016, 09:32

Hallo Raphael,
ski7777 hat geschrieben:Jetzt weiß ich nur nicht, wie ich sie mit Strom versorgen soll.
mach' es wie von Helmut beschrieben: GND, SDA und SCL über den EXT-Port, und die 9V vom TXT-+9V-Ausgang an den 6-10V Power Connector der Pixy (Du könntest auch einen anderen GND-Anschluss des TXT mit dem Power Connector verbinden).

Gruß, Dirk
(Typo korrigiert...)
Zuletzt geändert von Dirk Fox am 25 Jan 2016, 13:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ski7777
Beiträge: 852
Registriert: 22 Feb 2014, 14:18
Wohnort: Saarwellingen

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von ski7777 » 25 Jan 2016, 09:34

Muss ich jetzt noch irgend etwas brachten, oder kann ich einfach anschließen?
Brauche ich pullups?

Raphael

hamlet
Beiträge: 332
Registriert: 12 Jan 2011, 21:41

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von hamlet » 25 Jan 2016, 19:26

Hallo Raphael,
Eine direkte Verbindung der i2c Ports vom TXT und der Pixy ist nur möglich, wenn Du vorher Pixy's Pullup-Widerstände R14 und R15 wie oben beschrieben entfernst. Ansonsten liegen an den 3.3V TXT i2c Anschlüssen 5V an, was für den TXT nicht erlaubt ist.
Ich weiß nicht, wie geschickt Du mit dem Lötkolben bist. Ob Du Deine neue Pixy direkt mit einem solchen bearbeiten willst, musst Du selbst entscheiden.

Alternativ kannst Du die Pixy über einen Level-Shifter, z.B. den hier, mit dem TXT verbinden. Der benötigt allerdings noch zwei Versorgungsspannungen: 3.3V und 5V. Die 5V Referenzspannung stellt Pixy am I/O-Port zur Verfügung. Die 3.3V müsstest Du noch z.B. mit einem kleinen Step-Down-Regler - vielleicht der hier - aus den 9V des TXT oder den 5V der Pixy Cam erzeugen.

Zusätzliche Pullup-Widerstände benötigst Du nicht. Sowohl im TX als auch im TXT sind intern welche verbaut. Pixy hat welche, sofern Du sie drauflässt. Und die meisten Level-Shifter sind ebenfalls mit Pullup-Widerständen ausgestattet.

Beste Grüße,
Helmut

Benutzeravatar
ski7777
Beiträge: 852
Registriert: 22 Feb 2014, 14:18
Wohnort: Saarwellingen

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von ski7777 » 25 Jan 2016, 20:39

Also ich würde die CAM nicht gerne verstümmeln. Desthslb würde ich die CAM und den Levelschifter bei watterott bestellen.
Weil ich mir die Versandkosten bei exp-tech sparen möchte (Leider kann ich dort nicht vor Ort abholen, ich wohne in der Nähe) würde ich mir einen 7805 oder ähnlich bei dem Elektronikfachhändler in meiner Nähe kaufen (plus Widerstände und kondis).

Würde das gehen?
Raphael

hamlet
Beiträge: 332
Registriert: 12 Jan 2011, 21:41

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von hamlet » 25 Jan 2016, 21:38

Hi Raphael,
Tja, sieht so aus als seien Watterotts Lagerbestände an Spannungsreglern ziemlich geplündert. Der einzig passende, den ich gefunden habe, ist dieses Universal-Teil.
Ein LM7805 macht Dir 5V, die Dir schon die Pixy liefert. Für die 3.3V bräuchtest Du einen LM78033 oder was ähnliches.
Frag am besten mal bei Deinem Elektronikfachhändler nach (Stabilität bei kleinen Strömen).
Beste Grüße,
Helmut

Benutzeravatar
ski7777
Beiträge: 852
Registriert: 22 Feb 2014, 14:18
Wohnort: Saarwellingen

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von ski7777 » 26 Jan 2016, 07:02

Hi Helmut,

ich habe mir den Schaltplan von dem Levelshifter angeguckt und gesehen, dass er SDA u. Scl Low , SDA u. SCL High und V High u. v Low braucht. Die Anschlüsse SDA u. SCL sind klar. Den Strom für die Vs würde ich aus einem 7805 und einem 7833 holen.
So kann ich dann mit dem TxT I²C über den Levelshifter an die Pixycam gehen. (Pixy wird über den 7805 oder den 0-10V Eingang am ft Akku versorgt).
Wenn ich den TX mit ins Spiel bringen will wûrde ich ihn auf der Highseite des Levelshifter anschließen. So könnte ich auch 3,3v Komponenten am TX anschließen.
Könnte ich so auch einen Mixbetrieb mit 2 Mastern machen.

Raphael

Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
Beiträge: 941
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von H.A.R.R.Y. » 26 Jan 2016, 07:30

Hallo ski7777,

der Mischbetrieb mit zwei Mastern geht ausdrücklich nur, wenn TX bzw. TXT das auch implementiert haben. Falls nicht (meine starke Vermutung) kannst Du das vergessen, weil die sich dann gegenseitig stören und eventuell den kompletten Bus lahmlegen.

Grüße
H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying

hamlet
Beiträge: 332
Registriert: 12 Jan 2011, 21:41

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von hamlet » 26 Jan 2016, 19:12

Hi Raphael,
ich habe mir den Schaltplan von dem Levelshifter angeguckt und gesehen, dass er SDA u. Scl Low , SDA u. SCL High und V High u. v Low braucht. Die Anschlüsse SDA u. SCL sind klar. Den Strom für die Vs würde ich aus einem 7805 und einem 7833 holen.
Du kannst Dir da natürlich zwei Spannungsversorgungen bauen, aber eigentlich brauchst Du nur eine für die 3.3V:
Bei einer Versorgung der Pixy über den 5V-In/Out des I/O-Port solltest Du folgendes beachten: "..., but be careful! Pin 2 and the ground pins (pins 6, 8 and 10) are not reverse-polarity protected. Get the power backwards and Pixy is a goner. For good!
Wenn ich den TX mit ins Spiel bringen will wûrde ich ihn auf der Highseite des Levelshifter anschließen. So könnte ich auch 3,3v Komponenten am TX anschließen.
Yep, genau so.
Könnte ich so auch einen Mixbetrieb mit 2 Mastern machen.
Wie H.A.R.R.Y. kann ich mir kaum vorstellen, dass der TX oder TXT einen Multi-Master-Betrieb unterstützt.

Da mich der Kabelverhau zwischen der Pixy und dem TXT genervt hat, hab ich mich dazu enschlossen, Pixy's Garantie einem sauberen Aufbau zu opfern und Pixies 5V-Pullup-Widerstände zu entfernen. Ich seh das auch nicht als Verstümmelung, sondern eher als Erlernen eine neuen 3.3V Sprache zusätzlich zur 5V Muttersprache. Und das Risiko durch Verdrahtungsfehler dem TXT oder der Pixy den Garaus zu machen sinkt ebenfalls.

Beste Grüße,
Helmut

Benutzeravatar
ski7777
Beiträge: 852
Registriert: 22 Feb 2014, 14:18
Wohnort: Saarwellingen

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von ski7777 » 26 Jan 2016, 20:13

Gut dann werde ich das jetzt so kaufen und bauen. Ich sage schon einmal vielen dank. Ob ich jetzt Multimaster oder nicht mache ist für meine superuniverselle Schaltung eigentlich egal.

Danke an Dirk Fox, Hamlet und H.A.R.R.Y

Raphael

Benutzeravatar
ski7777
Beiträge: 852
Registriert: 22 Feb 2014, 14:18
Wohnort: Saarwellingen

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von ski7777 » 27 Jan 2016, 16:36

Ich habe mir heute morgen mal Gedanken gemacht und habe mal folgenden plan aufgestellt.:
Bild
Was mich noch interessieren würde wären die Wiederstande für den INT Eingang. (Markierung)

Vielen Dank

Raphael

hamlet
Beiträge: 332
Registriert: 12 Jan 2011, 21:41

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von hamlet » 27 Jan 2016, 19:14

Hi Raphael,
… Wow! Da fehlt eigentlich nur noch ein grüner und roter Draht (*) zum Entschärfen.
Na Spaß beiseite. Die linke Seite verstehe ich ja noch: Da sehe ich einen Level-Shifter, an dessen 5V-Seite der TX und die Pixy hängen, und an dessen 3.3V Seite der TXT verbunden ist. Die rechte Seite ist mir allerdings schleierhaft:
  • Was sind denn das für "int"-Eingänge am TXT/TX? Die kenn ich nicht. Soll das 'ne externe Multi-Master-Synchronisation darstellen?
  • Der rechte Level-Shifter wird auf beiden Seiten mit 5V versorgt … Wozu dann der Level-Shifter?
  • Und dann ziehst Du noch mit den als "Pull-Down" bezeichneten Widerständen die "int"-Signale auf +9V. Das verstehe ich nicht.
Eigentlich wolltest Du doch nur die Pixy mit dem TXT verbinden … Mach doch nicht alles auf einmal, sonst raucht Dir der ganze Kram noch ab.
Beste Grüße,
Helmut

(*) ... ja ich weiß, politisch ganz unkorrekt, fahre selbst oft Rad, musste aber trotzdem lachen.

Benutzeravatar
ski7777
Beiträge: 852
Registriert: 22 Feb 2014, 14:18
Wohnort: Saarwellingen

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von ski7777 » 27 Jan 2016, 20:45

Hallo Hamlet,

vielen Dank für die kleine Fehlerliste. (Man kann sich während des Geschichts- und Französchischunterrichts (Geschichte ist noch ganz OK :? :) )(ich wohne zwar an der Grenze, aber :evil: :( :x *kotzen*) nicht 100%ig konzentrieren).

Ich habe den Levelshifter 2 jetzt an 3,3V und an 5V angeschlossen und den beiden Pulldowns jetzt auch wirklich den Namen gegeben indem ich sie an die Masse angeschlossen habe.

Die ganze Sache mit INT und LS 2 ist, das z.B. Portexpander, Multiplex er oder andere Eingabegeräte sich beim Master melden können, wenn sich z.B. ein Eingang ändert. Das werde ich erst irgendwann realisieren und dann mit Transistoren 9V fähig machen.
Ich habe das mit 3,3V und 5 V realisiert, dass ich die "Bombe ohne Entschärfung" auch z.B am Arduino oder RPi anschließeb kann.

Dann kann ich jetzt ja sorgenfrei meine Bestellungen machen.

Bild

Dann noch mal DANKE.

Raphael

ThomasW
Beiträge: 179
Registriert: 08 Mär 2012, 15:02
Wohnort: St. Gallen

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von ThomasW » 28 Jan 2016, 09:16

Hallo

Ich mische mich hier mal kurz off topic ein.

Ich finde es toll, dass auch junge Leute sich mit ft beschäftigen und hier im Forum aktiv mitmachen.

Als Forumsteilnehmer - egal welchen Alters - sollte man sich einfach bewusst sein, dass es für die Leser sehr mühsam ist, wenn man unvollständige und/oder fehlerhafte Posts abschickt (ich meine jetzt nicht die Rechtschreibung, sondern den Inhalt).
Typischerweise werden Posts häufiger gelesen als geschrieben, deshalb ist man als Schreiber ein Stück weit in der Pflicht, seine eigenen Posts nochmals durchzuschauen.

Das hilft allen und macht das Zusammenleben und gemeinsam Lösungen suchen und finden einfacher ;)

Gruss
Thomas

Benutzeravatar
ski7777
Beiträge: 852
Registriert: 22 Feb 2014, 14:18
Wohnort: Saarwellingen

Re: Robo TX + I2C-Kamera Objekterkennung

Beitrag von ski7777 » 28 Jan 2016, 09:27

Eigentlich wollte ich das ganze von einem Fachmann abgesegnet haben und keine Korrektur von einem Kontrolleur vom Bundesamt für Rechtschreibung und Sprachschutz. Da finde ich hamlet viel besser. Er hat mich auf die entscheidenden Fehler hingewiesen und mich um eine Erklärung gebeten, die er auch bekommen hat.

Für Rechtschreibkorrekturen verweise ich auf Off Topic / Diverses oder Rund um die ftc.


Raphael

Antworten