TX-Bildschirm geht aus!

Alles rund um TX(T) und RoboPro, mit ft-Hard- und Software
Computing using original ft hard- and software
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
mechaniker
Beiträge: 6
Registriert: 07 Aug 2013, 11:58

TX-Bildschirm geht aus!

Beitrag von mechaniker » 28 Aug 2013, 21:15

Hallo FT-Freunde!

Ich habe auf dem ROBO-TX eine Alarmanlage programmiert, welche die aktuellen Statusinfos auf dem Display ausgibt.
Leider erlischt das Display nach einiger Zeit (~1h) im Ruhezustand (Das Programm erledigt dabei nur Abfragen von Inputs, also eine Dauerschleife), das Programm läuft intern jedoch weiter und funktioniert auch noch einwandfrei (Bis auf die fehlende Anzeige).
Die Funktionalität des Displays kann nur durch einen Neustart des TX wiederhergestellt werden, auch beim Beenden des Programms bleibt die Anzeige weiß (so wie im ausgeschalteten Zustand)

Woran kann das liegen?
Und vor allem: Wie kann man das beheben?

Ich hoffe, irgendjemand kann mir hierbei helfen.

MFG, Mechaniker

Benutzeravatar
Peterholland
Beiträge: 324
Registriert: 01 Nov 2010, 22:28
Wohnort: Poederoyen NL

Re: TX-Bildschirm geht aus!

Beitrag von Peterholland » 30 Aug 2013, 17:38

Bei meiner Kuckuckuhr habe ich exact das gleiche Problem...........

Wie kann man das beheben?

Ich hoffe, irgendjemand uns hierbei helfen kann.

Gruss,

Peter
Poederoyen NL
Peter Poederoyen NL

Phil
Beiträge: 53
Registriert: 23 Jan 2013, 20:25

Re: TX-Bildschirm geht aus!

Beitrag von Phil » 31 Aug 2013, 09:19

Hallo,

Ich hab das selber zwar noch nie beobachtet, aber ich vermute mal, das ist eine Art Stand-By-Modus, also dass der TX (oder zumindest das Display) sich nach einer Stunde in den Stand-By-Modus versetzt und abschaltet.

Gruß,
Phil
Grüße ausm Badnerland
P

Kabelsalat ist gesund! ;)

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1364
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: TX-Bildschirm geht aus!

Beitrag von Dirk Fox » 31 Aug 2013, 11:01

Hallo zusammen,

das Problem habe ich bei mehreren meiner Robo-Pro-Programme beobachtet. Mit dem letzten Firmware-Upgrade wurde es besser, aber gelegentlich tritt es noch auf. Allerdings selten und auch bei demselben Programm nicht "verlässlich", daher konnte ich es bisher nicht vernünftig eingrenzen. Möglicherweise gibt es einen Zusammenhang mit der Last, die am TX anliegt - z.B. I2C-LED-Displays oder andere I2C-Sensoren mit etwas höherer Stromaufnahme.

Beste Grüße,
Dirk

thkais
Beiträge: 376
Registriert: 31 Okt 2010, 21:45

Re: TX-Bildschirm geht aus!

Beitrag von thkais » 01 Sep 2013, 16:57

Hallo,

seltsame Reaktionen des LCD habe ich auch schon gesehen - z.B. auch Verschiebung des Inhalts um eine Zeile o.ä.
Am I²C konnte ich das bislang nicht fest machen - scheinbar kommt es aber umso öfter vor, je häufiger der Inhalt des LCD aktualisiert / geändert wird.
Bei manchen Programmen funktioniert alles auch problemlos ohne Anzeigefehler.
Vorschlag: Sendet die betroffenen Programme an den fischertechnik-Service, evtl. wird dort die Ursache gefunden...
Gruß
Thomas

mechaniker
Beiträge: 6
Registriert: 07 Aug 2013, 11:58

Re: TX-Bildschirm geht aus!

Beitrag von mechaniker » 02 Sep 2013, 22:00

Hallo zusammen!

Es hängt weder mit der Stromversorgung, noch mit einem Timer (es ist immer unterschiedlich), noch mit einer Art Bildschirmschoner zusammen (Bei Wechsel in der Anzeige gehts auch aus).
Bei meinen Projekten ist der Bildschirm mal nach 20 Sekunden, mal nach fünf Stunden Betrieb überhaupt nicht ausgegangen.
Ich weiß nicht mehr weiter...

olav
Beiträge: 64
Registriert: 31 Okt 2010, 23:46
Wohnort: Freudenstadt

Re: TX-Bildschirm geht aus!

Beitrag von olav » 04 Sep 2013, 18:40

Hallo,
bei mir ist das auch schon oft aufgetreten. Ich vermute einfach das es an einem Bug in der Firmware liegt die durch bestimmte Programmelemente ausgelöst wird oder wenn das Programm zu viel Leistung benötigt das einfach das Display abgeschaltet wird von dem Microcontoller um mehr Leistung für den Programmablauf zur Verfügung zu stellen.
Ohne ft ist alles doof! ;-)

mechaniker
Beiträge: 6
Registriert: 07 Aug 2013, 11:58

Re: TX-Bildschirm geht aus!

Beitrag von mechaniker » 13 Okt 2013, 21:33

olav hat geschrieben:Hallo,
bei mir ist das auch schon oft aufgetreten. Ich vermute einfach das es an einem Bug in der Firmware liegt die durch bestimmte Programmelemente ausgelöst wird oder wenn das Programm zu viel Leistung benötigt das einfach das Display abgeschaltet wird von dem Microcontoller um mehr Leistung für den Programmablauf zur Verfügung zu stellen.
Sicher?
Es tritt bei mir auch teilweise schon sekunden nach Programmstart auf! Da kann der Controller doch noch nicht überlastet sein... Andererseits hatte ich das Problem bis jetzt nur mit größeren Programmen...

mechaniker
Beiträge: 6
Registriert: 07 Aug 2013, 11:58

Re: TX-Bildschirm geht aus!

Beitrag von mechaniker » 06 Jan 2014, 19:07

Ich hab das Thema einige Zeit aus den Augen verloren aber jetzt hab ich wieder Probleme damit. Und zwar bei äußerst kleinen Programmen wie einfachen Zählern ebenso wie bei größeren. Am Programm selbst kanns auch nicht liegen, da der Fehler auch bei Beispielprogrammen von Fischertechnik auftritt

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1364
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: TX-Bildschirm geht aus!

Beitrag von Dirk Fox » 08 Jan 2014, 22:11

Hallo zusammen,

dem Ärgernis TX-Display (klein, kontrastarm, unbeleuchtet, unzuverlässig) lässt sich mit 20 Euro abhelfen - für diesen Betrag gibt es inzwischen richtig große (9x5 cm) 4x20-Zeichen LC-Displays mit I²C-Schnittstelle und dimmbarer LED-Hintergrundbeleuchtung (siehe http://www.ftcommunity.de/details.php?image_id=38018). Mehr dazu in der nächsten ft:pedia ;-); den Treiber stelle ich in Kürze zum Download bereit.

Beste Grüße,
Dirk

Antworten