TX Controller mit der aktuellen Fernsteuerung

Alles rund um TX(T) und RoboPro, mit ft-Hard- und Software
Computing using original ft hard- and software
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
x coaster
Beiträge: 80
Registriert: 02 Jan 2013, 20:16
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

TX Controller mit der aktuellen Fernsteuerung

Beitrag von x coaster » 31 Mär 2013, 20:33

Hi,

ich bin gerade dabei meinen VW Käfer zu bauen.
Das Auto soll mit der aktuellen Fernsteuerung und mit dem TX Controller gesteuert werden.

Zur Zeit habe ich das Problem gelöst, indem ich den Pluspol des Empfängers mit dem I1 Eingang verbunden habe und den Minuspol des Empfängers mit dem +9V Ausgang verbunden habe.
Doch mit dieser Methode kann das Auto nur vorwärts fahren. Wenn ich das gleiche Spiel mit einem anderen Kabel noch zusätzlich umgekehrt mache, fährt das Auto gar nicht mehr.

Hat jemand eine Lösung für das Problem :?:

:mrgreen: Beste Grüße :mrgreen:
Jonas

werner
Beiträge: 117
Registriert: 05 Nov 2010, 15:42
Wohnort: Hildesheim

Re: TX Controller mit der aktuellen Fernsteuerung

Beitrag von werner » 01 Apr 2013, 00:22

Hi,

erst mal müssen die beiden Geräte an dieselbe Stromversorgung, das hast du ja bereits.
Und dann verbindest du einfach die beiden Anschlüsse von M1 vom Empfangsmodul
mit I1 und I2 am TX Controller (jeweils nur mit der rechten Buchse).
Das kannst du mit den anderen Motorausgängen ganz genau so machen.
Je nachdem, ob I1 oder I2 an ist, ist der Hebel der Fernsteuerung vorne oder hinten.
Sind beide Eingänge gleich, so befindet sich der Hebel in der Mitte.

WERNER
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ;)
YouTube: http://www.youtube.com/ftcwerner

Benutzeravatar
x coaster
Beiträge: 80
Registriert: 02 Jan 2013, 20:16
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: TX Controller mit der aktuellen Fernsteuerung

Beitrag von x coaster » 01 Apr 2013, 10:34

Hi,

danke für die Antwort.
Wenn ich Das mache und den Hebel nach unten drücke wird I2 wie gewollt aktiviert.
Wenn ich den Hebel dann aber wieder loslasse (wieder in die Milttelstellung), dann wird automatisch I1 aktiviert und das Auto fährt vorwärts. Obwohl ich ja I1 gar nicht aktiviert habe. :evil:
I1 wird nur dann deaktiviert, wenn ich den Hebel nach unten drücke und I2 aktiviert wird. :|

Ist der TX Controller irgendwie defekt? Den TX Controller habe ich erst seit 5 Tagen (Seit meinem Geburtstag).

Übrigens das Auto wird mit ZWEI Encoder Motoren angetrieben, weil ein Motor für den Antrieb zu schwach ist. Die Encoder Motoren werden Synchron gesteuert. Das heist, dass der eine mit M1 und der andere mit M2 angesteuert wird.
Ist das vielleicht das Problem?

:mrgreen: Beste Grüße :mrgreen:
Jonas

werner
Beiträge: 117
Registriert: 05 Nov 2010, 15:42
Wohnort: Hildesheim

Re: TX Controller mit der aktuellen Fernsteuerung

Beitrag von werner » 01 Apr 2013, 12:09

Hallo

Deswegen sage ich ja auch, dass der Hebel in der Mitte ist, wenn beide Eingänge gleich sind.
Also beide 1 oder beide 0.
Dass damit zwei Motoren synchron gesteuert werden sollen, dürfte kein Problem darstellen.
Ich mach dir schnell ein Programm oder ein Programmabschnitt, warte kurz.

WERNER
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ;)
YouTube: http://www.youtube.com/ftcwerner

werner
Beiträge: 117
Registriert: 05 Nov 2010, 15:42
Wohnort: Hildesheim

Re: TX Controller mit der aktuellen Fernsteuerung

Beitrag von werner » 01 Apr 2013, 12:25

Ich glaube das dürfte so funktionieren, ich hab es noch nicht ausprobiert:
Bild

Erklärung:
Der Synchron-Befehl sorgt dafür, dass beide Motoren synchron laufen.
Ich Sende M1 den Befehl "Synchron 2", sodass er sich mit M2 synchronisiert.
Mit dem Vergleichselement schaue ich, welcher der Eingänge an ist oder ob beide an sind.
Je nachdem starte ich die Motoren links oder rechts oder stoppe sie.
Dies wiederholt sich.

Edit: Ich hab das mal schnell aufgebaut und es funktioniert super!

WERNER
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ;)
YouTube: http://www.youtube.com/ftcwerner

Benutzeravatar
x coaster
Beiträge: 80
Registriert: 02 Jan 2013, 20:16
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: TX Controller mit der aktuellen Fernsteuerung

Beitrag von x coaster » 01 Apr 2013, 15:29

Hallo,

danke für die schnelle Antwort.
So dürfte das auf jedenfall funktionieren.

Ich persönlich werde es nach deinem Prinziep programmieren, aber noch Variabeln hinzufügen. (Für Blinker, für Strahler, für Nebelleuchte, für Bremsleuchten, Parkpiepser, usw.)

:mrgreen: Beste Grüße :mrgreen:
Jonas

funmca
Beiträge: 102
Registriert: 03 Jan 2013, 18:54
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: TX Controller mit der aktuellen Fernsteuerung

Beitrag von funmca » 06 Apr 2013, 20:53

Herzlichen Glueckwunsch nachtraeglich zum Geburtstag !
;-)

Benutzeravatar
x coaster
Beiträge: 80
Registriert: 02 Jan 2013, 20:16
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: TX Controller mit der aktuellen Fernsteuerung

Beitrag von x coaster » 07 Apr 2013, 13:22

Hallo,

@funcma: Danke, habe übrigens das Robo TX Training Lab und die Profi Bionics Anleitung bekommen.

LG
Jonas

funmca
Beiträge: 102
Registriert: 03 Jan 2013, 18:54
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: TX Controller mit der aktuellen Fernsteuerung

Beitrag von funmca » 07 Apr 2013, 20:10

Na, damit kannst Du schoneinmal ordentlich was anfangen, mit dem Training Lab hatte ich auch begonnen! Fand es ganz praktisch dass da alles dabei ist!

Viel Spass damit!

PS: Die Lampen ziehen ganz gut Strom und bei mir ist ein Akku bei Nutzung von Lampen immer sehr schnell alle, also nicht wundern.

Gruss
Marco.
;-)

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1444
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: TX Controller mit der aktuellen Fernsteuerung

Beitrag von Dirk Fox » 13 Apr 2013, 14:02

Hallo Jonas,
x coaster hat geschrieben:Das Auto soll mit der aktuellen Fernsteuerung und mit dem TX Controller gesteuert werden.
jetzt gibt es noch eine Alternative zur Fernsteuerung des TX: mit einem "Logic 3 NW826 Wii Freebird Wireless Thumbstick" (9,99 Euro) und zwei Dioden, siehe http://forum.ftcommunity.de/viewtopic.p ... 990#p11990.

Beste Grüße,
Dirk

Antworten