Warten auf.. Timer

Alles rund um TX(T) und RoboPro, mit ft-Hard- und Software
Computing using original ft hard- and software
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
JJH
Beiträge: 6
Registriert: 17 Mär 2012, 10:17

Warten auf.. Timer

Beitrag von JJH » 09 Nov 2012, 16:13

Hallo zusammen,

ich möchte bei Robo Pro einen Dateneingang haben, der auf ein Signal wartet, aber nur 10 Sekunden lang und dann das Unterprogramm beendet.

Ich dachte es gäbe vielleicht ein Bauteil z.B. Warten auf... mit Timer. Habe aber nichts gefunden.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Freue mich auf eure Antwort
Viele Grüße,
JJH

werner
Beiträge: 117
Registriert: 05 Nov 2010, 15:42
Wohnort: Hildesheim

Re: Warten auf.. Timer

Beitrag von werner » 09 Nov 2012, 17:50

Hallo JJH

Dieses Unterprogramm wartet darauf, dass entweder der Eingang >0 wird oder bis die Zeit von 10s abgelaufen ist.

Bild

WERNER
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ;)
YouTube: http://www.youtube.com/ftcwerner

JJH
Beiträge: 6
Registriert: 17 Mär 2012, 10:17

Re: Warten auf.. Timer

Beitrag von JJH » 09 Nov 2012, 18:17

Danke. So habe ich mir das vorgestellt. Nur Schade, dass es nicht ein einziges Teil dafür gibt.
Viele Grüße,
JJH

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1446
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Warten auf.. Timer

Beitrag von Dirk Fox » 09 Nov 2012, 22:39

Hallo JJH,

Jans schöne Lösung kann man noch ein kleines bisserl kompakter gestalten: Den Ausgang aus dem Timer und "EIN" mit einem "oder"-Operator verknüpfen, und dessen Ausgang an einen "J"-Eingang ("warten auf") legen.

Gruß, Dirk

werner
Beiträge: 117
Registriert: 05 Nov 2010, 15:42
Wohnort: Hildesheim

Re: Warten auf.. Timer

Beitrag von werner » 09 Nov 2012, 22:54

Hallo Dirk

Dabei darf man aber nicht vergessen hinter den Timer ein "not" zu setzen.
Denn, wenn der Timer durchgelaufen ist, wird er ja nicht "1", sondern "0"...

WERNER
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ;)
YouTube: http://www.youtube.com/ftcwerner

werner
Beiträge: 117
Registriert: 05 Nov 2010, 15:42
Wohnort: Hildesheim

Re: Warten auf.. Timer

Beitrag von werner » 10 Nov 2012, 12:23

Das sehe dann so aus:

Bild

WERNER
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ;)
YouTube: http://www.youtube.com/ftcwerner

JJH
Beiträge: 6
Registriert: 17 Mär 2012, 10:17

Re: Warten auf.. Timer

Beitrag von JJH » 10 Nov 2012, 12:30

Das "Ein" müsste ich dann gegen einen Taster oder so austauschen, oder?

Und dann noch einen Frage:

Wenn die Zeit abgelaufen ist wir das Unterprogramm beendet. Das soll es ja auch, aber wenn der Taster ausgelöst wird, würde in dem Beispiel doch auch das Unterprogramm beendet werden. Das möchte ich aber nicht. Ich möchte dass dann z.B. M1 für 1 Sekunde läuft. Wie könnte man das machen. Da bin ich echt überfragt. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
Viele Grüße,
JJH

werner
Beiträge: 117
Registriert: 05 Nov 2010, 15:42
Wohnort: Hildesheim

Re: Warten auf.. Timer

Beitrag von werner » 10 Nov 2012, 12:45

Hallo JJH

Ja, du kannst den Unterprogrammeingang ganz einfach gegen einen digitalen Eingang austauschen.

Ich hab das jetzt so verstanden:
- wenn die Zeit abläuft soll der Motor sofort stoppen
- wenn der Taster betätigt soll der Motor erst nach einer Sekunde stoppen
Dafür bräuchtest du dann das obere Unterprogramm.
Hinter die Verzweigung, die den Taster abfragt, baust du zusätzlich eine Pause (1s).

WERNER
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ;)
YouTube: http://www.youtube.com/ftcwerner

JJH
Beiträge: 6
Registriert: 17 Mär 2012, 10:17

Re: Warten auf.. Timer

Beitrag von JJH » 10 Nov 2012, 12:52

Ich dachte mir das etwas anders:

Solange wie die Zeit läuft, kann man mit dem Taster den Motor EINMAl für eine Sekunde einschalten, danach nicht mehr. Wenn die Zeit abgelaufen ist, soll man den Motor nicht mehr anschalten können (das Unterprogramm soll dann beendet werden).
Viele Grüße,
JJH

JJH
Beiträge: 6
Registriert: 17 Mär 2012, 10:17

Re: Warten auf.. Timer

Beitrag von JJH » 10 Nov 2012, 12:58

Sorry, ich hab eben erst gelesen, dass du geschrieben hast: "Das obere" ich dachte das 2., dass du eingestellt hast. Also hat sich die Frage geklärt.
Nur würde ich gerne auch einen Zweiten Taster einbauen, der einen anderen Motor einschaltet. Aber der auch nicht mehr gedrückt werden kann, wenn die Zeit um ist. Also das obere Unterprogramm zweimal in nur einem Unterprogramm. Ich hoffe, du kannst mir helfen.
Viele Grüße,
JJH

Antworten