Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Fussballroboter, Autofabrik...
Modellideas &- presentation - Soccerrobot, Carfactory...
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1542
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von Dirk Fox » 26 Dez 2020, 00:45

Liebe ft-Fans,

in diesem Thread hier (Club Modell 1+2/74 "Oldtimer") hatte Heinz nach dem Modell von der Titelseite des Clubhefts 1+2/1974 gefragt - und ist nun dabei, es nachzubauen. Da entstand die Idee, auch den Nachbau einiger der anderen faszinierenden Modelle aus den frühen Clubheften mit "verteilten Kräften" in Angriff zu nehmen... und daraus auf der nächsten Convention eine hübsche "Sonderschau" zu machen. Wilhelm ist gleich mit der Planierraupe aus Clubheft 2/1973 gestartet.

Ich bin nun die alten Clubhefte einmal durchgegangen und habe die Modelle herausgesucht, die sich m.E. für einen solchen Nachbau eignen. Einige sind raffinierter, andere umfangreicher... aber seht selbst. Wer möchte, der picke sich eines dieser Modelle heraus und starte seinen eigenen Thread dazu. Hier sind sie:

Diesen Sattelschlepper hatte, meine ich, Ludger einmal im Nachbau...
Sattelschlepper aus Clubheft 1-1969
Sattelschlepper aus Clubheft 1-1969
Sattelschlepper aus Clubheft 1-1969.jpg (107.84 KiB) 2101 mal betrachtet
Das Radioteleskop stand, glaube ich, einmal in Erbes-Büdesheim - von den Knoblochs?
Radioteleskop aus Clubheft 2-1970
Radioteleskop aus Clubheft 2-1970
Radioteleskop aus Clubheft 2-1970.jpg (129.62 KiB) 2101 mal betrachtet
Fantastische Eiffeltürme gab es ja schon verschiedentlich; das Modell hat daher zumindest keinen Alleinstellungscharakter.
Eiffelturm aus Clubheft 3-1970
Eiffelturm aus Clubheft 3-1970
Eiffelturm aus Clubheft 3-1970.jpg (38.67 KiB) 2101 mal betrachtet
Der Aufzug hatte es Uffi angetan und damals sein "Dark Age" beendet - vielleicht hat er ihn ja noch aufgebaut?
Aufzug aus Clubheft 1-1972
Aufzug aus Clubheft 1-1972
Aufzug aus Clubheft 1-1972.jpg (128.26 KiB) 2101 mal betrachtet
Diese Verlade-Brücke habe ich tatsächlich noch nie nachgebaut gesehen.
Containerbrücke aus Clubheft 2-1972
Containerbrücke aus Clubheft 2-1972
Containerbrücke aus Clubheft 2-1972.jpg (112.99 KiB) 2101 mal betrachtet
Davon schrieb Stefan Falk ja schon - das ist vielleicht etwas für ein ganzes Team...
Holzverladestation aus Clubheft 1-1973
Holzverladestation aus Clubheft 1-1973
Holzverladestation aus Clubheft 1-1973.jpg (141.71 KiB) 2101 mal betrachtet
... genauso wie diese Riesenbaustelle:
Baustelle aus Clubheft 3-1976
Baustelle aus Clubheft 3-1976
Baustelle aus Clubheft 3-1976.jpg (170.42 KiB) 2101 mal betrachtet
Bleibt noch dieses Spiegelteleskop:
Spiegelteleskop aus Clubheft 3-1988
Spiegelteleskop aus Clubheft 3-1988
Spiegelteleskop aus Clubheft 3-1988.jpg (149.97 KiB) 2101 mal betrachtet
Roland hatte auf einer Convention einmal die Nachbauten der Mondfähren und -raketen (aus den Clubheften 2-1969 und 1-1970) dabei - falls er die noch nicht wieder zerlegt hat, wäre das auch noch ein Modell für die Reihe.

Damit sind die nächsten Tage doch erstmal gerettet, wenn die Feiern ohnehin etwas reduzierter ausfallen müssen...

Herzliche Grüße,
Dirk

geometer
Beiträge: 290
Registriert: 28 Jan 2011, 12:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von geometer » 26 Dez 2020, 09:14

Hallo Dirk,

Dirk Kutsch (Guilligan) hat meiner Erinnerung nach mehrere "Riesenteile" auf den Titelseiten nachgebaut, z.B.

https://www.ftcommunity.de/bilderpool/v ... 016/43279/

Frohe Weihnachten an alle!

Thomas
fischertechnik-Roboter mit Arduino: https://youtu.be/GpBXRTh9SYY

fishfriend
Beiträge: 620
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von fishfriend » 26 Dez 2020, 20:55

Hallo...
OK, ich bin mir nicht sicher...
Einerseits hätte ich die graue Statik da.
Zum einen für den Eiffelturm, wo ich denke, dass mir meine roten (rast) Platten nicht reichen werden und zum anderen
für den Aufzug wo dann die grauen Bausteine, ft Stecker und die großen Taster bei mir (alle) verbaut sind.

Das Bild vom EIffelturm reitzt, weil es nicht sooo viele Teile sind und ich schon immer einen gößeren aufbauen wollte.
Den Aufzug und den dann mit nur einem Interface betreiben... schöner Gegensatz zum großen Bruder...

Gibt es noch andere Interesenten?
BTW Bei dem Eiffelturm habe ich keine genaue Vorstellung wie die Spitze aussehen soll. Ich kann es nicht richtig erkennen.

Wenn ich all die Modelle ausstellen soll, die jetzt aufgebaut habe, brauche ich richtig viel Platz.
Andererseits, momentan ist mein ft Bereich voll mit ft-Modellen.
Frohe Weihnachten
fishfriend
Holger Howey

fishfriend
Beiträge: 620
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von fishfriend » 28 Dez 2020, 13:33

Hallo...
Hier mal der Eiffelturm.
Eiffelturm 1.jpg
Eiffelturm 1.jpg (113.75 KiB) 1858 mal betrachtet
Eiffelturm 2.jpg
Eiffelturm 2.jpg (57.98 KiB) 1858 mal betrachtet
Da mir am an der unteren Plattform die roten klick-Bauplatten ausgegangen sind,
habe ich normale mit Zapfen genommen und diese mit den alten roten ft-Sortierer verbunden.
Somit sind die Platten nur aufgelegt.

Bei der mittleren Plattform ist es die Frage, ob die befestigt ist.
Eingentlich bleibt die hängen. Es gibt aber eine leichte Verspannung und die Plattform hängt etwas schief.
Ich habe dann 4 S-Verbinder mit einem Sternchen in den Träger gedreht, wo dann die Platform aufliegt.
Ich würde vermuten, wenn dieser Turm ein Ausstellungsstück war, dass es ein Blinken gegeben hat.
Evtl. über einen Motor mit Nocken und Taster. Mal schaun...

Wo ist das nächte Projekt? :D
Da ich noch Statik habe... der Aufzug, soweit die grauen Bausteine reichen...
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

fishfriend
Beiträge: 620
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von fishfriend » 29 Dez 2020, 23:45

Hallo...
OK, ich bin etwas überascht.
Also mal was zum Aufzug...
Das Foto von 1972 in -diesem- Thema
Bild
zeigt einen etwas anderen Aufzug als
Bild
von 1973.
Der Gag ist, es sind einmal das 1. Geschoss und dann dass 2. Geschoss.
Beim 1972 sind Taster und Lampen je Etage, beim 1973 nicht.

Nun zum Feiertagsprojekt
Warum sind da Lampen? Nur eine Beleuchtung? Einen LDR sehe ich da nicht. Auch keine Silberlinge, nur evtl. ganz unten(1.Etage).

Haben die am Korb echt nur "einen" Baustein 15 als Führung an den roten Schienen?

Wie weit geht die Kabine? Haben die zwei rote 90x90er Platten leicht versetzt untereinander als Boden und Dach?

Es scheint bei dieser Version kein Gewicht hinten mitzulaufen. Habe die das hinten am Korb dran um den nach vorne anzuheben?
Sonst ist ja eine riesen Lücke zum Etagenboden.
Ganz oben unterm sieht man auch keine Umlenkung.

Kreuzlaschen mit 75er Strebe passen hinten nicht.
Für die großen Laschen laufen die Querstreben zu gerade runter. Die mussten dann einen Versatz haben.
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

Karl
Beiträge: 1412
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Nordkanalien im Emscherland

Re: Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von Karl » 30 Dez 2020, 00:35

Aufzug-0.JPG
Aufzug-0.JPG (102.83 KiB) 1760 mal betrachtet
Hallo Holger,
schau mal genau hin:
Grüße von
Karl

Es gibt immer viel mehr Lösungen als Probleme.

fishfriend
Beiträge: 620
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von fishfriend » 30 Dez 2020, 09:07

Hallo...
Mit "einem" Baustein 15 meinte ich, nur die Nut vom Baustein und kein Rad.
Also ein Schleifen statt Rollen.
Die Übergänge der Schiene sind da echte Herausforderungen.
Deswegen das Gewicht am Korb?

Insgesammt ist es etwas unsicher mit dem Korb.
Auch wenn eine rote 180x90 Bauplatte reinpasst, so ist kaum Platz nach hinten zu den Streben und nach vorne
zu den Etagen und Lampen.

Heiliger Spekulatius... , na ja, ist halt die Zeit dafür :-)
Gibt es eine weitere andere Führung zum Korb hin?
Sind die Bausteine nur für oben und unten?
Zu "sehen" ist nur Rot in Rot.

Oder der Korb hat ein graues Grundgerüst und ist nur mit roten Klipplatten verkleidet.
Also relativ leicht.
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

Karl
Beiträge: 1412
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Nordkanalien im Emscherland

Re: Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von Karl » 30 Dez 2020, 11:36

Hallo,
es ist kein Rad zu sehen weil schlicht und einfach keins da ist.
Die Nut des Bausteins "schleift" in der roten Schiene wie oben am
Fahrkorb. Allerdings im unteren Teil, wahrscheinlich wurde der Korb bewegt,
ziemlich verschwommen, aber erkennbar.
Nehme an, auf der anderen Seite ist es genau so. Warum sollte es anders sein?
Grüße von
Karl

Es gibt immer viel mehr Lösungen als Probleme.

Wernerhmt
Beiträge: 248
Registriert: 23 Nov 2019, 19:09
Wohnort: Oberösterreich

Re: Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von Wernerhmt » 31 Dez 2020, 11:06

Hallo liebe FT Gemeinde

Mein Beitrag zum Thema Feiertags Clubmodelle.
Schrägaufzug aus 1975, von Stefan, gut im Bilderpool dokumentiert.
Den Stufenschalter hab ich mir vorerst geschenkt, das muß ich erst studieren, außerdem fehlt mir dazu der Anschlußbahn.
Bild

Bild

Alles Gute im Neuen Jahr
Werner

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1462
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von steffalk » 31 Dez 2020, 11:47

Tach auch!

Und ich sehe bei Dir ein Konstruktionsdetail besser gelöst als bei mir: Du wickelst die Kette "unten" auf und brauchst so keinen Steg, um sie unten zu halten. Bei meinem Nachbau wurde "oben" aufgewickelt, aber unten erscheint mir sinnvoller.

Gruß,
Stefan

Wernerhmt
Beiträge: 248
Registriert: 23 Nov 2019, 19:09
Wohnort: Oberösterreich

Re: Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von Wernerhmt » 02 Jan 2021, 17:29

Hallo Stefan,
Das mit der Kette war nicht beabsichtigt, das hat sich so ergeben.

Ich hätte eine andere Frage:
Könnte man die Silberlinge durch das E-Tec Modul (152063) ersetzen, und wenn ja, wie könnte das realisiert werden.

liebe Grüße
Werner

Benutzeravatar
Triceratops
Beiträge: 409
Registriert: 01 Nov 2010, 05:41
Wohnort: 21335 Lüneburg

Re: Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von Triceratops » 03 Jan 2021, 02:35

Hallo

Bei mir wird's für derartige Modelle inzwischen schwierig. In grau und schwarz habe ich nur noch
einen kleinen Restbestand an Winkelträgern, und schwarze Bausteine habe ich so gut wie gar keine
mehr. Platz für weitere Modelle ist eigentlich auch nicht mehr vorhanden.

Allenthalben gelbe Statik und einen Minibestand an gelben und roten Bausteinen hätte ich noch. Ich
werde daher demnächst mit einer ganz anderen Philosophie an die Erschaffung von Modellen heran-
gehen. Und da ich keinen 3D-Drucker habe, versuche ich's mit individuellen Teilen aus verarbeiteter
Pappe in Kaschiertechnik.

Gondeln für ein Karussell oder Karosserieteile für ein Kfz fallen mir da spontan ein. Mal seh'n...

Gruß, Thomas :idea:

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1462
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von steffalk » 03 Jan 2021, 11:29

Tach auch!

@Wernerhmt: Mindestens ein Dauerlauf hoch/runter müsste mit einem einzigen E-Tec leicht realisierbar sein. DIIP 4 auf "aus", um das Standardprogramm zu aktivieren. Beide Fotozellen an I1 bzw. I2. DIP 1 und 2 auf "an", damit die beiden Eingänge invertiert werden. Motor an den Ausgang. Fertig. Die Fotozellen schalten dann immer einfach die Polarität des Motors um.

Falls Du Die Anleitung zum E-Tec nicht haben solltest, lade Sie Dir mal aus der ft-Datenbank. Da ist alles auch mit Beispielmodellen erklärt (es gibt zwei Begleithefte beim E-Tec).

Gruß,
Stefan

Wernerhmt
Beiträge: 248
Registriert: 23 Nov 2019, 19:09
Wohnort: Oberösterreich

Re: Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von Wernerhmt » 03 Jan 2021, 17:26

Danke Stefan für den Tipp

Habe ich natürlich sofort ausprobiert, geht einwandfrei!
Am Motor habe ich den Ein-Ausschalter motiert.

Schaut vielleicht nicht mehr so professional aus, dafür weniger Kabelsalat.

Bild



Die Beschreibung ist für Laien oft nicht leicht zum lesen. Besser ist " learning bei doing"

Danke nochmals
LG
Werner

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1462
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von steffalk » 08 Jan 2021, 16:37

Tach auch!

Den Eiffelturm habe ich auch versucht, kommt allerdings auf eine leicht andere Strebenbestückung. Ich habe es nach dem Foto des alten Clubheftes gemacht - das ist eines von zweien, die ich noch im Original habe. Auch da war eine Lupe notwendig. Ich stelle es mal in den Bilderpool ein und schreibe meine Strebenmaße dazu. Die sind offenbar anders als bei dem Turm des Statik-Preisausschreibens.

(Wer also selber tüfteln will, schaue halt noch nicht in den Bilderpool, auch wenn's veröffentlicht ist ;-) )

Gruß,
Stefan

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1462
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von steffalk » 28 Feb 2021, 12:23

Tach auch!

Mein Versuch des Nachbaus des Original-Eiffelturms aus dem alten Clubheft 1970-3 ist nun online unter https://ftcommunity.de/bilderpool/model ... ery-index/. 1970-3 ist eines von 2 Heften, die ich tatsächlich noch im Original habe. Mit Lupe versuchte ich, alles so gut zu erkennen wie ich kann. Jetzt können wir vergleichen, wer da wo welche Strebenlängen etc. erkennt.

Gruß,
Stefan

Svefisch
Administrator
Beiträge: 262
Registriert: 31 Okt 2010, 22:26

Re: Feiertagsprojekt: Club-Modelle

Beitrag von Svefisch » 28 Feb 2021, 22:46

Hallo Stefan,

bei der Analyse des Bilds hast du dir wirklich allergrößte Mühe gegeben, gerade bei der Turmspitze muss man ja wirklich raten.

Die X-Streben 169,6 wurde tatsächlich gleich mit (fast) allen anderen Statikteilen in Club Heft 6 (April 1970 oder 1970-1) vorgestellt.

Gruß
Holger

Antworten