Startschuss zu einem neuen Grossprojekt.....

Fussballroboter, Autofabrik...
Modellideas &- presentation - Soccerrobot, Carfactory...
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
AndreasK
Beiträge: 23
Registriert: 23 Dez 2019, 21:35
Kontaktdaten:

Startschuss zu einem neuen Grossprojekt.....

Beitrag von AndreasK » 30 Aug 2020, 14:38

Kugelbahnen sind völlig sinnlos - machen aber einen Heidenspaß :D

Nachdem ich nun gefühlt alle Videos bei Youtube zu diesem Thema angesehen habe, ist an diesem Wochende der Startschuss für eine Eigenkreation gefallen.

Das Ziel ist simple: Die größte Kugelbahn ever :)
Statik, Elektronik, Silberlinge, Pneumatik ... alles soll verbaut werden.

Zum Start habe ich drei modifizierte Standardmodelle gebaut, und diese miteinander verbunden. Einen Treppenlift, einen Stufenförderer und einen Kettenaufzug. Einfach um einen schnellen Einstieg zu haben. Die Kugeln durchwandern diese drei Modelle problemlos und es macht schon Spaß da zuzuschauen.
_TRO0806.jpg
_TRO0806.jpg (310.17 KiB) 1058 mal betrachtet
Ab jetzt ist allerdings Schluss mit Standardmodellen und es wird selber getüftelt. Da ich derzeit allerdings nicht sonderlich viel Zeit habe, wird sich das Projekt in die Länge ziehen. Mal schauen, wie weit ich bis zu einer der nächsten Conventions bin.

Grundsätzlich besteht das Modell am Ende aus Einzelmodulen, die dann hoffentlich vernünftig transportiert werden können....

Normalerweise sind ja kleine Motoren in den Modellen vorgesehen, aber die mühen sich meiner Meinung nach etwas zu sehr ab und klingen dann auch nicht so schön. Daher habe ich bislang drei Powermotoren verbaut. Weitere 40 harren ihrer Verwertung :-)

Falls gewünscht, kann ich hier ja immer wieder mal vom Fortschritt berichten, natürlich mit Fotos...

In diesem Sinne - habt einen schönen Sonntag und bleibt gesund

Baudobrigus
Beiträge: 45
Registriert: 03 Sep 2011, 22:54
Wohnort: Boppard

Re: Startschuss zu einem neuen Grossprojekt.....

Beitrag von Baudobrigus » 31 Aug 2020, 16:26

... als mein ältester Enkel das eben sah, bat er mich anzuregen, diese Module doch an ihren Anschlüssen bzw. Übergabe-/Übernahmepunkten so zu gestalten, dass sie untereinander kombinierbar werden ...

Diese Anregung gebe ich hiermit gerne weiter und ergänze (in Abstimmung mit meinem Enkel):
- verschiedene Modultypen (´langsame / schnelle Abfahrt´, ´Anstieg´(motorisiert oder Gauss-Effekt ...)
- verschiedene Aufgabenstellungen (Warteschleifen / Weichen / ...)
- ... und Vieles mehr ...

hier erlaubte ich mir, meinen Enkel trotz seiner hervorragenden Ideenflut zu bremsen, denn Schule hat wieder begonnen und hat Vorrang ... :shock:

Abschließend:
Es lohnt sich sicher, hierüber tiefergehend nachzudenken. So könnte das Großprojekt auch arbeitsteilig gebaut werden, was in ´Coronazeiten´ auch virtuell Spaß bereiten kann ...

fotoopa
Beiträge: 239
Registriert: 05 Okt 2017, 11:44
Wohnort: Belgie
Kontaktdaten:

Re: Startschuss zu einem neuen Grossprojekt.....

Beitrag von fotoopa » 31 Aug 2020, 16:59

Early 2018 I also assembled a number of modules. The control was via the TXT controller and a FPGA module that was connected via I2C.
On the TXT control you can see better the different modules.
Here are some links to the images:
https://www.flickr.com/photos/fotoopa_hs/28132493079
https://www.flickr.com/photos/fotoopa_hs/39290159991
https://www.flickr.com/photos/fotoopa_hs/28168630469

Zu Beginn des Jahres 2018 habe ich auch eine Reihe von Modulen zusammengebaut. Die Steuerung erfolgte über den TXT-Controller und ein FPGA-Modul, das über I2C verbunden war.
Auf dem TXT-Controller können Sie die verschiedenen Module besser erkennen. Möglicherweise kann diese Konstruktion inspirieren.

Frans.

AndreasK
Beiträge: 23
Registriert: 23 Dez 2019, 21:35
Kontaktdaten:

Re: Startschuss zu einem neuen Grossprojekt.....

Beitrag von AndreasK » 31 Aug 2020, 22:06

ok, ich fange noch einmal von vorne an.

Ich werde in Kürze ein "Grundmodul" hier vorstellen. Das wird im Prinzip eine kleine Plattform sein, mit einer definierten Kugelübergabe.

Die Idee ist, dass die Module so hintereinander gesetzt werden können.
Wenn genügend Leute mitmachen und hier ihre Modell vorstellen, können wir ja auf der nächsten Konvention alle unsere Module mitbringen und haben dann wirklich die "größte Murmelbahn ever"!

Natürlich benötigen wir dann noch einige Extramodule, da wir ja irgendwie einen geschlossenen Kreislauf benötigen, und keine Reihe von Modulen, wo am Ende die Kugeln rausfallen.... :D
Doch das überlegen wir zu gegebener Zeit.

Ich finde, das war eine tolle Anregung, und könnte uns helfen, die Coronazeit kreativ zu überbrücken!

Vielleicht kann ein Moderator diesen Thread hier an eine andere Stelle verschieben. Irgendwo, wo dieses Club-Forum-Großmodell von allen leicht gefunden werden kann. Ich bin gerne bereit, dieses Projekt zu moderieren, aber es kann natürlich auch jemand anderes machen :)

Baudobrigus
Beiträge: 45
Registriert: 03 Sep 2011, 22:54
Wohnort: Boppard

Re: Startschuss zu einem neuen Grossprojekt.....

Beitrag von Baudobrigus » 01 Sep 2020, 00:32

@Andreas
@frans
... das liest sich sehr gut - hochinteressant! - Wichtig ist, dass wir eine Art Norm für verschiedene /abwechslungsreiche Übergabepunkte vereinbaren. Zwischen diesen Übergabepunkten kann dann jede/jeder für sich zu Hause werkeln. ...

Dass so ein Vorgehen funktionieren und sehr viel Spaß bereiten kann, habe ich selbst vor vielen Jahren aktiv an einer modular aufgebauten Spur-N-Modelleisenbahnanlage erleben und auch mitgestalten können. Ich gehörte zu den Gründungsmitgliedern der MAK-Kaarst ( https://www.mak-kaarst.de/ )

Gruß
Eckehart

fotoopa
Beiträge: 239
Registriert: 05 Okt 2017, 11:44
Wohnort: Belgie
Kontaktdaten:

Re: Startschuss zu einem neuen Grossprojekt.....

Beitrag von fotoopa » 01 Sep 2020, 09:03

Ich hatte auch ein Video. Dies illustriert die Funktionsweise der verschiedenen Module.

https://youtu.be/yZnnx5vvjQU

Frans.

Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
Beiträge: 928
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: Startschuss zu einem neuen Grossprojekt.....

Beitrag von H.A.R.R.Y. » 01 Sep 2020, 17:49

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit haben wir das mit Tischtennisbällen gemacht. Eventuell
sind die vorhandenen "Regeln" als Vorlage für Euer Unterfangen brauchbar?
https://www.ftcommunity.de/knowhow/ande ... eitergabe/

Und Bilder gibt es auch:
https://www.ftcommunity.de/bilderpool/v ... ery-index/
https://www.ftcommunity.de/bilderpool/v ... alk/47920/

----

some time ago we did this with ping pong balls. Maybe "da rulez" can
serve as a template for your contraption?
https://www.ftcommunity.de/knowhow/ande ... eitergabe/

Some photographs we also have available:
https://www.ftcommunity.de/bilderpool/v ... ery-index/
https://www.ftcommunity.de/bilderpool/v ... alk/47920/

Grüße
H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying

Benutzeravatar
Triceratops
Beiträge: 389
Registriert: 01 Nov 2010, 05:41
Wohnort: 21335 Lüneburg

Re: Startschuss zu einem neuen Grossprojekt.....

Beitrag von Triceratops » 06 Sep 2020, 01:50

Hallo

Der einzig relevante Faktor bei einem solchen Projekt sind doch "nur" die Übergänge von einer Bahn in
die andere. Hier sollte man sich auf ein einheitliches Maß verständigen, das einen sogenannten Überga-
bepunkt an einer bestimmten Stelle exakt definiert und für jede Modellvariante dann immer gleich ist.

Ebenso könnte man sich darauf verständigen, wie groß eine Grundfläche sein soll oder kann, so daß ggf.
die Kugelbahnen im Prinzip in beliebiger Reihenfolge aneinandergefügt werden können. Das erinnert
mich irgendwie an das Projekt "Signalweitergabe", wäre hier aber rein mechanisch, und jedes Modell ist
elektrisch autark.

Für einen realen Kreislauf muß man sich lediglich darauf verständigen, wer ein sogenanntes "Stirnmodell"
beisteuert, womit dann ein Richtungswechsel sichergestellt werden kann.

Man könnte den Kugellauf auch dahingehend steuern, daß eine Kugelbahn erst aktiv wird, sobald eine
erste Kugel am jeweiligen "Eingang" angekommen ist. Der Effekt dabei: man erkennt sofort, an welcher
Stelle sich die Kugeln in der Anlage gerade befinden. Man könnte die Anzahl der Kugeln in diesem Kon-
text zusätzlich einheitlich abstimmen...

Ich wäre dabei, und eine Kugelbahn (die mit dem 5 Meter langen Flexschlauch) hätte ich auch schon
parat. Mit ein wenig Modifikationen ließe sich diese sicher dort einbinden.

Gruß, Thomas :idea:

AndreasK
Beiträge: 23
Registriert: 23 Dez 2019, 21:35
Kontaktdaten:

Re: Startschuss zu einem neuen Grossprojekt.....

Beitrag von AndreasK » 06 Sep 2020, 11:15

Hallo zusammen,
ich werde im Laufe nächster Woche einen neuen Thread aufmachen, mit Designer Dateien die die Übergabe zeigen und den "Spielregeln", also was erlaubt ist und was nicht!

Darüber kann dann natürlich noch diskutiert werden.

Ziel soll eine wirklich große Murmelbahn auf einer der nächsten Conventions sein....

AndreasK
Beiträge: 23
Registriert: 23 Dez 2019, 21:35
Kontaktdaten:

Re: Startschuss zu einem neuen Grossprojekt.....

Beitrag von AndreasK » 08 Sep 2020, 10:39

So, ich habe einen neuen Thread gestartet.

viewtopic.php?f=33&t=6329

Wollen hoffen, das sich viele Leute beteiligen!

Antworten