Vier Beiner mit Lauf Antrieb

Fussballroboter, Autofabrik...
Modellideas &- presentation - Soccerrobot, Carfactory...
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
frickelsiggi
Beiträge: 118
Registriert: 01 Nov 2010, 11:41
Wohnort: Kaarst

Vier Beiner mit Lauf Antrieb

Beitrag von frickelsiggi » 22 Jun 2014, 10:56

Hallo liebe FT-ler, meine zweijährige Enkeltochter liebt Hunde sehr. Allerdings ist sie noch zu jung um ein einen "Echten" zu führen. Deshalb möchte ich einen Hund basteln, den sie mit der IR-Fernsteuerung laufen lassen kann. Gibt es irgendwo eine Bauanleitung oder ähnliches um so einen FT-Hund zu bauen? Gerne erfahre ich es von Euch - beste Grüße vom Frickelsiggi

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1398
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Vier Beiner mit Lauf Antrieb

Beitrag von steffalk » 22 Jun 2014, 12:40

Tach auch!

Im alten ft-Clubheft 1972-2 gibt es ab Seite 10 auch eine vierbeinige Katze (sag einfach, es wär halt ein Hund ;-)

Gruß,
Stefan

bummtschick
Beiträge: 60
Registriert: 12 Jan 2014, 13:14

Re: Vier Beiner mit Lauf Antrieb

Beitrag von bummtschick » 22 Jun 2014, 13:23

Hallo Siggi,

Die Anleitung von Robo Mobile Set von 2004 hat ab S. 33 einen Laufroboter. Ich habe keine FT Interfaces, also habe ich mal probiert, den ohne Interface nur mit dem Empfänger der aktuellen FT-Fernbedienung zu bauen, und es klappt. Dazu muss man den Empfänger auf "Raupenmodus" schalten (siehe Anleitung), damit "links" und "rechts" auf der Steuerung vom Empfänger wie bei einem Raupenfahrzeug in Motorgeschwindigkeiten übersetzt werden. Im Gegensatz zum "Bionic"-Kasten, dessen Tiere nur geradeaus laufen, kann man dann einigermaßen steuern.

Anleitung hier: http://ft-datenbank.de/details.php?Arti ... 54f328f1c0

Nachteile:

1) Der Hund wäre hier sechsbeinig.

2) Wenn man nach dem Links- oder Rechtssteuern anschließend wieder geradeaus laufen will, muss man die Beine ein wenig synchronisieren (durch noch ein wenig links oder rechts), damit der Roboter nicht allzusehr humpelt. Ich schätze, das Original-Programm für das Interface macht die Synchronisation, deswegen ist da auch ein Taster an den Beinen, so dass die Software feststellen kann, in welcher Stellung jede Seite ist. Aber es ist auch so ganz lustig anzusehen.

Beste Grüße, bummtschick

Benutzeravatar
frickelsiggi
Beiträge: 118
Registriert: 01 Nov 2010, 11:41
Wohnort: Kaarst

Re: Vier Beiner mit Lauf Antrieb

Beitrag von frickelsiggi » 23 Jun 2014, 11:22

Hallo Freunde,
vielen Dank für Eure Hinweise. Leider habe ich das Problem dieses Clubheft 1972-2 und diesen bionics baukasten zu finden. Gibt es da einen Link? Vielen Dank erstmal .. sagt der Siggi

@ bummtschick: dieses Lauftier habe ich gebaut und es steht hier und schaut mich an. Allerdings habe ich das mit der Programmierung nicht hinbekommen.

giliprimero
Beiträge: 327
Registriert: 07 Mär 2013, 11:52

Re: Vier Beiner mit Lauf Antrieb

Beitrag von giliprimero » 23 Jun 2014, 13:33

Hallo Siggi,
Dir kann geholfen werden.

Schau mal in der ft:c Datenbank unter der Artikel-Nr. 30493 nach. Da findest Du ein Video und die BA für den Bionics Kasten.

Hier findest Du das Clubheft 1972/2
http://www.fischertechnik-museum.ch/mus ... =97&pos=14

Viel Erfolg und viel Spass beim Bauen
giliprimero

Benutzeravatar
frickelsiggi
Beiträge: 118
Registriert: 01 Nov 2010, 11:41
Wohnort: Kaarst

Re: Vier Beiner mit Lauf Antrieb

Beitrag von frickelsiggi » 24 Jun 2014, 11:01

Vielen Dank Giliprimero für die Hinweise. Das Clubheft habe ich runtergeladen und ich schaue es mir intensiv an. Ich denke mal, dass ich die Katze als Hund verkleidet hinbekomme. Mal sehen, welche Steine ich nehme - die neuen bunten oder das alte graue Farbmuster. So - jetzt aber los .... beste Grüsse vom frickelsiggi

Benutzeravatar
frickelsiggi
Beiträge: 118
Registriert: 01 Nov 2010, 11:41
Wohnort: Kaarst

Re: Vier Beiner mit Lauf Antrieb

Beitrag von frickelsiggi » 15 Aug 2014, 10:39

Hallo liebe FT-ler, ich habe das "Viech" gebaut und mit zur Enkeltochter genommen. Sie hat den "Hund" angesehen, angefasst und hin- und her gedreht. Mit der IR-Steuerung konnte sie nichts anfangen, dafür hat sie aber Stück für Stück - sprich Bein für Bein demontiert. Ich denke, dass sie mit gerade 2 Jahren einfach noch viel zu jung ist für unser grossartiges fischertechnik. Muss ich eben noch was warten ......
Vielen Dank für Eure Hilfe - tschüss sagt der Siggi

Antworten