CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Fussballroboter, Autofabrik...
Modellideas &- presentation - Soccerrobot, Carfactory...
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Benutzeravatar
Kalti
Beiträge: 98
Registriert: 13 Feb 2012, 10:56

CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Kalti » 24 Jan 2014, 18:51

Hallo

Hie ein Video von meinem neuesten Modell in Aktion das Modell habe ich bereits auf der Convention 2013 ausgestellt.

http://www.youtube.com/watch?v=CsctisHzLh4

ein Modell viele Funktionen durch einfachen Wechsel der Bearbeitungsaufsätze:
  • CNC-Fräse
  • 3D-Drucker mit Heißkleber
  • Plotter
  • und einigen weiteren geplanten Funktonen
Das Modell ist noch nicht fertig bei dem Video handelt es sich nur um eine kleine Vorschau auf den aktuellen Stand.

supermaxi19840
Beiträge: 17
Registriert: 08 Jan 2014, 18:15

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von supermaxi19840 » 25 Jan 2014, 14:40

Gibt es von dem Teil eine Bauanleitung.
Megacrass das teil. Will ich haben.

Benutzeravatar
Kalti
Beiträge: 98
Registriert: 13 Feb 2012, 10:56

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Kalti » 25 Jan 2014, 18:53

Hallo

Für dieses Modell gibt es keine Bauleitung denn das würde in gedruckter Form einen ca. 20 cm Stapel an Papier ergeben wenn man es sehr ausführlich machen würde.
Der nächste Punkt ist, dass das Modell noch lange nicht fertig ist, ich benötige mindestens noch ein Jahr um es fertigzustellen damit ich mich zufriedengebe.
Bisherige Entwicklungszeit geschätzt ca. 300 Stunden auf 1,5 Jahre aufgeilt.
Es gibt noch viele Probleme zu lösen und eignes zu verbessern.

supermaxi19840
Beiträge: 17
Registriert: 08 Jan 2014, 18:15

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von supermaxi19840 » 25 Jan 2014, 19:06

Kalti hat geschrieben:Hallo

Für dieses Modell gibt es keine Bauleitung denn das würde in gedruckter Form einen ca. 20 cm Stapel an Papier ergeben wenn man es sehr ausführlich machen würde.
Das macht überhaupt nichts, ich arbeite auch einen 20cm Stapel ab. Ich freue mich schon auf die Anleitung.
mfg

Benutzeravatar
Kalti
Beiträge: 98
Registriert: 13 Feb 2012, 10:56

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Kalti » 25 Jan 2014, 20:28

Hallo

So schnell werde ich vermutlich keine Anleitung machen zuerst muss ich das Modell fertigstellen.
Und Zeit dazu habe ich als Schüler auch nicht.
Im übrigen ist das Modell 1,6m lang und 1m breit und ca. 65 kg schwer. Die gesamten Materialkosten belaufen sich auf mehrere tausend Euro.
Es sind auch viele elektrotechnische und handwerkliche Grundkenntnisse erforderlich da ein großer Anteil mit 230V Netzspannung enthalten ist.

Benutzeravatar
Pilami
Beiträge: 270
Registriert: 31 Okt 2010, 21:35
Wohnort: Mörshausen

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Pilami » 27 Jan 2014, 07:30

Hallo,
mich begeistert wirklich der professionelle Aufbau, der sich ja bis in die Verkabelung zieht. Hut ab - saubere Sache!

Gruß
Lothar

Benutzeravatar
Kalti
Beiträge: 98
Registriert: 13 Feb 2012, 10:56

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Kalti » 27 Jan 2014, 11:26

Hallo Pilami

Vielen Dank es freut mich sehr wenn dies jemand so sieht.

Ski3989
Beiträge: 19
Registriert: 17 Feb 2014, 18:32

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Ski3989 » 17 Feb 2014, 18:40

Hallo,
ich weiß es ist schon eine ganze Weile her, aber ich habe doch noch eine Frage. Ich bin dort absoluter Neuling drin :? !
Ich habe JEDEN Threat zum Thema "programmieren des Robo TX Controllers oder der Interface in C". Hast du den Renasas Compiler? Wenn ja musstest du dich dort anmelden? WIE GEHT DAS??

Ich weiß dass es eigentlich nicht hierzu passt aber anscheinend kann es niemand für Neulinge erklären!?!?
Danke im Voraus
The Cubes' Solution! Speedcubing for ever!!

Benutzeravatar
Kalti
Beiträge: 98
Registriert: 13 Feb 2012, 10:56

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Kalti » 17 Feb 2014, 20:30

Hallo

Ich kenne mich mit der Programmierung mit C o. ä. bei FT leider nicht aus da die komplette Fräse mit RoboPro programmiert ist und noch viel mehr mit RoboPro möglich ist (man muss allerdings Geduld haben). Soviel ich weiß gibt es auf der Downloadseite von FT eine Anleitung über eine solche Programmierung.

Ski3989
Beiträge: 19
Registriert: 17 Feb 2014, 18:32

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Ski3989 » 17 Feb 2014, 21:30

Alles in RoboPro programmiert!!!! Respekt wie denn über Listen?
Danke für die schnelle Antwort!
The Cubes' Solution! Speedcubing for ever!!

Benutzeravatar
Kalti
Beiträge: 98
Registriert: 13 Feb 2012, 10:56

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Kalti » 18 Feb 2014, 15:23

Hallo

Ich habe in Excel eine lange Liste geschrieben in die die Koordinate eingegeben werden mit bis zu fünf Spalten (je nach Funktionsart) in einem Diagramm ist eine 2D-Vorschau (Draufsicht) zu sehen in einem weiteren die Vorderansicht. Mein momentanes Problem ist es noch das Programm so zu optimieren damit es auf dem TX im Download-Modus läuft damit ich die maximale Präzision erreiche.

Es werden in er nächsten Zeit noch weitere Videos folgen sobald ich mit den größten Optimierungen fertig bin.

Ski3989
Beiträge: 19
Registriert: 17 Feb 2014, 18:32

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Ski3989 » 18 Feb 2014, 16:29

Hallo,
cool, freue mich sehr auf die Videos! Es tut mir Leid, dass ich dich so ausquetsche aber ich habe no
ch nie jemanden gesehen, der sich so in das Modell reinkniet! Auf der FTConvention hast du einige Achsen noch mit den älteren Power Motoren betrieben. Normalerweise hättest du eine Impulsfestlegung von 4 Impulsen pro Umdrehung. Hat das gereicht oder hast du ein Getriebe mit Zahnrädern gebaut??

Danke
The Cubes' Solution! Speedcubing for ever!!

Benutzeravatar
Kalti
Beiträge: 98
Registriert: 13 Feb 2012, 10:56

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Kalti » 18 Feb 2014, 18:21

Hallo

Auf der Convention war ich der Meinung dass zwei Encoder-Motoren nicht stark genug sind um die über 2kg schwere Querverbindung anzuheben.
Nach einem Versuch zu Hause habe ich festgestellt dass es mit Encoder-Motoren auch funktioniert und habe daraufhin zwei Stück bestellt.
Somit habe ich auf allen Achsen die selbe Auflösung von 75 Schritten pro Umdrehung zuvor waren es in der Höhe nur 4. Mein Plan B im Falle dass die Motoren zu schwach sind hatte ich auch und habe ein Getriebe berechnet mit dem ich auf 74 gekommen wäre allerdings ist die Encoder-Lösung doch die bessere.
Im übrigen waren die anderen Achsen bei der Convention nicht auf der vollen Genauigkeit programmiert d.h. ein Schritt war 4 Impulse des Motors.

Ich muss allerdings nun noch einige Änderungen an der X-Achse vornehmen d diese zu schwergängig ist und dadurch im Dauerbetrieb an Tag der offenen Türe in der Schule welche ich besuche, fast ein Motor zerstört wurde.

Ski3989
Beiträge: 19
Registriert: 17 Feb 2014, 18:32

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Ski3989 » 18 Feb 2014, 19:08

Ok, aber haben denn 4 Impulse pro Umdrehung gereicht. Die Standard-Schnecke von Fischertechnik ist doch so ausgelegt, dass sich der aufgebaute Turm um 0,5 mm pro Umdrehung bewegt. Ich weiß, es war nur ein Prototyp aber 1,25 mm pro Impuls ist doch selbst dafür schon extrem wackelig! Sorry nochmal fürs ausquetschen, ich hoffe es ist ok für dich :D

Danke
The Cubes' Solution! Speedcubing for ever!!

Benutzeravatar
Kalti
Beiträge: 98
Registriert: 13 Feb 2012, 10:56

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Kalti » 18 Feb 2014, 19:31

Hallo

Mir war de Auflösung zu diesem Zeitpunkt relativ egal da ich nur ein Veranschaulichungsmodell bauen wollte, mittlerweile habe ich mehr vor (3D-Druker, Plotter,
CNC-Fräse, SMD-Bestückung.
Ich habe auch nie die genaue Auflösung gemessen da ich bis vor zwei Monaten noch nicht mit Automatikbetrieb in Material gefräst habe.
Ski3989 hat geschrieben: Sorry nochmal fürs ausquetschen, ich hoffe es ist ok für dich :D
Keine Ursache ich erkläre sehr gerne mein Modell.
Es freut mich sehr wenn jemand Interesse daran zeigt.

Ski3989
Beiträge: 19
Registriert: 17 Feb 2014, 18:32

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Ski3989 » 18 Feb 2014, 19:56

Ok, danke!! Bin schon seit gut 2 Wochen an der Planung dran und hab vor einer Woche dein Vid gesehen. Möchte auch eine Cnc Fräse bauen. So ähnlich wie du, jedoch vorerst mal in einer stark verinfachten Version! Vielen Dank :D
The Cubes' Solution! Speedcubing for ever!!

Ski3989
Beiträge: 19
Registriert: 17 Feb 2014, 18:32

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Ski3989 » 18 Feb 2014, 20:44

Wenn das Modell 1,60 lang ist, dann ist doch das Modell an sich laut meinen Messungen 60x60 cm groß. Wie hoch ist es denn?
Danke
The Cubes' Solution! Speedcubing for ever!!

Benutzeravatar
Kalti
Beiträge: 98
Registriert: 13 Feb 2012, 10:56

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Kalti » 19 Feb 2014, 20:26

Hallo

Hier die Maße des gesamten Modells:

Holz-Grundplatte:
174x94 cm (zwei Elemente 52 + 122 lag)

Bereich auf dem FT montiert ist:
110x80 cm

Modell selbst(Fräsvorrichtung):
80x80 cm
Höhe: 75 cm + 15 cm Holzplatte

Fräsfläche:
ca. 43x30 cm (ähnlich A3)

Ski3989
Beiträge: 19
Registriert: 17 Feb 2014, 18:32

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Ski3989 » 19 Feb 2014, 20:33

Ok vielen Dank!! 😀 Ist ja riesig!!
Wie hast du diese riesigen Metallachsen hergestellt? Bei Eigenbau würden die doch rosten!??
The Cubes' Solution! Speedcubing for ever!!

Benutzeravatar
Kalti
Beiträge: 98
Registriert: 13 Feb 2012, 10:56

Re: CNC-Fräse 3D-Drucker Potter

Beitrag von Kalti » 20 Feb 2014, 21:44

Hallo

Ich verstehe nicht ganz welche Metallachsen du meinst.
Die 4mm Achsen welche frei liegen sind kleine Messingrohre aus dem Baumarkt. Achsen auf denen eine Schnecke ist sind Schweißdraht 4mm aus Stahl (!rostet!) allerdings muss es volles Material sein weil die an den Enden abgeflacht sind damit sie in die Rastachsen-Kupplungen passen.

Näheres zu diesem Thema:
http://forum.ftcommunity.de/viewtopic.php?f=15&t=1226

Antworten