Aufzug und Modell vom Fischertechnik hobby 4 Sonderband: Aufzugsteuerung

Fussballroboter, Autofabrik...
Modellideas &- presentation - Soccerrobot, Carfactory...
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
fishfriend
Beiträge: 468
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Aufzug und Modell vom Fischertechnik hobby 4 Sonderband: Aufzugsteuerung

Beitrag von fishfriend » 12 Okt 2020, 21:30

Hallo...
Ich bin dabei in das Buch: Fischertechnik hobby 4 Sonderband: Aufzugsteuerung
einzuarbeiten.
Deswegen mach ich mal ein eigenes Thema auf. Man könnte es auch per email machen,
ich denke aber dass es andere auch interessieren würde.

Mich würde mal die "origianal" Schaltung (s.S12) interessieren wo nicht ein ff eingespart wurde.
Kann es sein das da noch mehr Logik-Gatter dabei waren.
Weiterhin Bilder vom Aufzug selbst. Es sind ja in den Katalogen welche drin.
Aus 1973-39004.pdf (fischertechnikclub.nl http://docs.fischertechnikclub.nl/catal ... -39004.pdf)
Aufzug Katalog 1973 1.jpg
Aufzug Katalog 1973 1.jpg (172.21 KiB) 683 mal betrachtet
Sind da noch Bausteine auf der Seite der Trafos?

Aus Hobby Prospeckt (fischertechnikclub.nl http://docs.fischertechnikclub.nl/info1/40-72.pdf)
Aufzug Hobby Prospeckt 1973 2.jpg
Aufzug Hobby Prospeckt 1973 2.jpg (134.54 KiB) 683 mal betrachtet
.
Gibt es noch mehr Bilder vom Modell?
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

Benutzeravatar
DirkW
Beiträge: 352
Registriert: 10 Nov 2014, 16:16
Wohnort: Bad Schwartau
Kontaktdaten:

Re: Aufzug und Modell vom Fischertechnik hobby 4 Sonderband: Aufzugsteuerung

Beitrag von DirkW » 13 Okt 2020, 17:30

Hallo Holger,

mail doch mal Uffi an, der hat sich damit ja ausgiebig beschäftigt.
Der kann dir bestimmt helfen.

viewtopic.php?f=16&t=6276&p=46820&hilit=uffi#p46820

Viele Grüße

Dirk

Benutzeravatar
uffi
Beiträge: 198
Registriert: 24 Jan 2014, 16:21
Wohnort: München

Re: Aufzug und Modell vom Fischertechnik hobby 4 Sonderband: Aufzugsteuerung

Beitrag von uffi » 14 Okt 2020, 14:30

Hallo Holger,

das zusätzliche FlipFlop in der Originalschaltung ist komplett redundant:

die zwei Signale, die bei meiner Schaltung an die J- und K-Eingänge gehen, laufen auf die SD- und RD-Eingänge des redundanten FlipFlops, welches dazwischengeschaltet wird. Dessen Ausgänge Q und Q-quer gehen dann auf die J- und K-Eingänge des nachgeschalteten FlipFlops. Man erkennt das auch im Foto unten, wenn man genau hinschaut.

Auf der Rückseite befinden sich nach meiner Spekulation Relais zum Schalten der Lampen (die ich direkt über Taster schalten lasse).
Flysheet.JPG
Flysheet.JPG (207.41 KiB) 534 mal betrachtet

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1331
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Aufzug und Modell vom Fischertechnik hobby 4 Sonderband: Aufzugsteuerung

Beitrag von steffalk » 14 Okt 2020, 14:35

Tach auch!

Sind das die beiden FF oben in der Mitte? Da gibt zwar das linke über dynamische R/S-Eingänge seinen Zustand ans zweite weiter, aber das zweite hat ja auch CP beschaltet plus die statischen R/S-Eingänge. Oder welche sind die überflüssigen?

Gruß,
Stefan

Benutzeravatar
uffi
Beiträge: 198
Registriert: 24 Jan 2014, 16:21
Wohnort: München

Re: Aufzug und Modell vom Fischertechnik hobby 4 Sonderband: Aufzugsteuerung

Beitrag von uffi » 14 Okt 2020, 14:40

Ja, Stefan. Genau die beiden FF in der Mitte oben sind gemeint. Beschaltet sind aber die statischen R/S-Eingänge des linken der beiden mittleren FF.
Der CP-Eingang des rechten der beiden bleibt unverändert.
Man kann diese beiden Signale der statischen R/S-Eingänge des linken FF direkt an die J-K-Eingänge des rechten aufschalten (statt Q und Q-quer des linken der beiden mittleren FF) und damit dann das linke der beiden mittleren FF einsparen, da es dann nicht mehr beschaltet ist.

fishfriend
Beiträge: 468
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Aufzug und Modell vom Fischertechnik hobby 4 Sonderband: Aufzugsteuerung

Beitrag von fishfriend » 14 Okt 2020, 20:31

Hallo...
Ja, das ist zu sehen.
Leider, leider sieht man die Rückseite nicht.
Im Grunde könnten da noch mal 10 Bausteine sein. Die 30er Bausteinen stützen ja nur einen ab.
Mindeststens auch ein weiterer Gleichrichter muss da sein. Da ist ja auch ein zweites Kabel für den zweiten Trafo.

Ich gebe zu, ich bin überrascht. Ich hab mir in der Bildergallerie den anderen Aufzug genauer angeschaut. Scheinbar ja der Nachfolger.
Die haben den Aufwand mit den Türen mit einem Grundbaustein und einem Monoflop je Etage gelößt (vermutlich).
Die Spannungsversorgung dafür zwischen die Bausteine zu legen ist auch eine Idee.
Bilderserie siehe:
https://www.ftcommunity.de/bilderpool/m ... -4-etagen/
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

fishfriend
Beiträge: 468
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Aufzug und Modell vom Fischertechnik hobby 4 Sonderband: Aufzugsteuerung

Beitrag von fishfriend » 15 Okt 2020, 19:49

Hallo...
Also... das Modell vom letzten Link, den Aufzug mit den Türen und 4 Geschossen baue ich gerade auf.
Mein Gott sind das viel Bausteine 30. Ich schätze mal das ich noch 300 graue Bausteine brauche. Irgendwie hatte ich das schon mal...
Die haben aber auch einige Bausteine, Laschen, Verbinder und Platten einfach abgesägt, das mach ich aber nicht.
Es soll aber soweit wie möglich dem Original entsprechen.
Mal schaun...
Mit freundlichen Güßen
fishfriend
Holger Howey

PS Eigendlich freue ich mich schon auf eine ft Modellschau oder was auch immer. Zumindes brauche ich sehr viel Platz. :-)

fishfriend
Beiträge: 468
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Aufzug und Modell vom Fischertechnik hobby 4 Sonderband: Aufzugsteuerung

Beitrag von fishfriend » 17 Okt 2020, 11:53

Hallo...
Es ist echt interessant, wie die damals das Modell aufgebaut haben und warum die manche Sachen so gelößt haben, wie sie auf den Fotos zu sehen sind.
Beispiel Gewicht:
https://www.ftcommunity.de/bilderpool/m ... gen/31880/
Die Achsen sind wohl mit Gummieband gegen rausfallen geschützt (zumindes hab ich das so gemacht).
Aber der Rahmen auf der Grundplatte ist -fest-(!). Wenn man die Bausteine 15, mit den zwei Bausteinen 5 in der Mitte, mit Verbindern 15 festmachst, sind die Spielfrei fest.
Ich frage mich warum die Katalogbider in diesem Winkel aufgenommen wurden. Man kann den dahinter liegenden Aufbau nur erahnen. Nur mit diesen zwei Bildern, kann man den Aufzug eigendlich nur schlecht aufbauen. Erst mit den Detailbildern erschließt sich manches.
Aus Bauteilemangel hab ich erst mal den vorderen Teil mit Statik aufgebaut - aber - er ist der stabilisierende Teil um die Schienen des Fahrkorbes nach innen zu drücken. Denn die Räder am Fahrkorb sind nicht gegen abfallen gesichert:
https://www.ftcommunity.de/bilderpool/m ... gen/31883/
Eigentlich wundert es mich das die keine Achsen eingeschoben haben.
Ich kann nun verstehen warum die da auf den Fotos Striche gemacht haben um auf verschiedene Dinge hinzuweisen.
Z.B. auf die Achse die auseinander (!) drückt (oberster Strich):
https://www.ftcommunity.de/bilderpool/m ... gen/31889/
BTW Die SIlberlinge scheinen hinten angebohrt zu sein um die mit Spannung zu versorgen.
DSC09997.jpg
DSC09997.jpg (93.71 KiB) 324 mal betrachtet
Hier schon mal der Anfang und schwarzem Fahrkorb ganz unten, Statik vorne (Etagen)...
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

Karl
Beiträge: 1148
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Emscherland

Re: Aufzug und Modell vom Fischertechnik hobby 4 Sonderband: Aufzugsteuerung

Beitrag von Karl » 17 Okt 2020, 14:03

Hallo,
guck mal genau hin, evtl. mit Grafikprogramm vergrößern. Die Strippen verlaufen in den Nuten.
Vergrößerung wird sicherlich "pixelig". Anbohren braucht man auch nichts, evtl. dann eben länger
abisolierte Strippen mit den roten "Silberlings-Verbindungssteckern" mit einklemmen.
Grüße von
Karl

Benutzeravatar
Triceratops
Beiträge: 382
Registriert: 01 Nov 2010, 05:41
Wohnort: 21335 Lüneburg

Re: Aufzug und Modell vom Fischertechnik hobby 4 Sonderband: Aufzugsteuerung

Beitrag von Triceratops » 18 Okt 2020, 17:48

Hallo

Das beste an solchen Modellen ist doch, daß man hier noch erkennt, wann welches Modul zu welchem
Zweck ein Signal abgibt bzw. empfängt. Die Signalverläufe sind m. E. gut nachvollziehbar - Technik halt
zum Anfassen.

Da ich allerdings nur 1 Silberling-Flipflop mein Eigen nenne, kann ich dieses Modell (zumindest so) leider
nicht nachbauen.

Gruß, Thomas :roll:

fishfriend
Beiträge: 468
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Aufzug und Modell vom Fischertechnik hobby 4 Sonderband: Aufzugsteuerung

Beitrag von fishfriend » 19 Okt 2020, 23:33

Hallo...
Ja, da kriegt man graue Haare - ähm graue Bausteine...
Also so ganz erschließt sich mir die Funktion noch nicht.
Erst dachte ich, der Grundbaustein und der Monoflop je Etage, Ok das ist eine Lichtschranke, die das Monoflop ansteuert.
Aber die haben alle drei Leitungen: Grundbaustein /Q, Sp und /Q vom MF, nach hinten raus geführt. Das geht wohl nach unten in die Logik.
Ich vermute das es nur um die einstellbare Zeit in der jew. Etage geht und deswegen das MF da ist.
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

Antworten