richtigen roboterarm bauen geht das?

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Mursilka
Beiträge: 2
Registriert: 19 Okt 2011, 22:09

richtigen roboterarm bauen geht das?

Beitrag von Mursilka » 19 Okt 2011, 22:16

Hallo liebe community,

ich bin ein absoluter Frischling auf dem Gebiet, hoffe das meine Frage hier richtig ist.

Ich bereite mich auf meine Abiturprüfung in Informatik vor. Das Thema sollen Armprothesen sein. Um den Vortrag etwas aufzupeppen hatte ich mir überlegt ein kleines Experiment mit einzubauen und dachte da gleich an fischertechnik.
Wäre es möglich mit irgendeinem Baukasten einen, der menschlichen Hand (im weitesten Sinne) ähnelden, Roboterarm zu bauen?

Habe schon einbischen gesucht und vergleichbares gefunden aber sicher bin ich mir nicht ob soetwas überhaupt möglich ist.

Danke schon mal für eure Antworten.^^

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1414
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: richtigen roboterarm bauen geht das?

Beitrag von Dirk Fox » 20 Okt 2011, 00:46

Hallo Mursilka,

eine nette Idee - eine Hand sollte man mit fischertechnik konstruieren und steuern können.

Allerdings ist die Aufgabe nicht ganz einfach: Allein die fünf Finger benötigen 15 Gelenke. Für deren Steuerung brauchst Du mindestens fünf getrennt steuerbare Antriebe (Motor, Pneumatik o.ä.), wenn Du (etwas vereinfachend) annimmst, dass die Gelenke eines Fingers sich im Wesentlichen "gleichzeitig" (wenn auch mit unterschiedlicher Geschwindigkeit) bewegen. Damit sollte sich dann z.B. das Greifen einer Tasse programmieren lassen. Dafür brauchst Du allerdings fünf Steueranschlüsse - ein TX Controller kann jedoch nur vier Motoren gleichzeitig steuern. Oder Du synchronisierst zwei Finger mechanisch...

Für die Konstruktion solltest Du Dir wohl besser um Weihnachten herum einige Tage Zeit einplanen...

Gruß,
Dirk

Benutzeravatar
Endlich
Beiträge: 362
Registriert: 01 Nov 2010, 08:45
Wohnort: Ingelfingen
Kontaktdaten:

Re: richtigen roboterarm bauen geht das?

Beitrag von Endlich » 20 Okt 2011, 06:22

Herzlich Willkommen Mursilka,

ich hab mal schnell in der ft:community geschaut, da ich in Erinnerung hatte, dass da eine "Hand" zu finden sein müsste. Und.. TaTa ich hab sie gefunden: http://www.ftcommunity.de/categories.php?cat_id=12 . Schaus dir einfach mal an, vielleicht kommt so ein Seilmechanismus, wie bei der grauen Hand für dich in Frage.

Mursilka
Beiträge: 2
Registriert: 19 Okt 2011, 22:09

Re: richtigen roboterarm bauen geht das?

Beitrag von Mursilka » 20 Okt 2011, 08:50

Danke für die schnellen Antworten.

Gibt es denn auch einen Kasten wo möglichst alles, was man brauchen kann, enthalten ist? Bzw. einen Kasten den ihr mir empfehlen könnt?

LG
Mursilka

bflehner
Beiträge: 13
Registriert: 05 Aug 2011, 15:29

Re: richtigen roboterarm bauen geht das?

Beitrag von bflehner » 20 Okt 2011, 13:05

Hallo,


was den Roboterarm angeht, schau dich doch mal hier um: http://ftcommunity.de/categories.php?cat_id=427

Ich weiß ja nicht wie viele und welche Teile du so hast, aber so ein Projekt sieht schon nach ziemlichen Dimensionen aus. Da gibt es dann auch keine Kästen, die alles komplett beinhalten. Für den Anfang sind die Komplettpakete wie das Robo TX Training Lab oder der Vorgänger Robo Mobile Set ganz gut. Dein Vorhaben sieht eher danach aus, dass du ziemlich viele Sensoren und Motoren und entsprechend viele Anschlüsse am Interface bzw. TX brauchst. Da bräuchtest du dann mehrere Baukästen, oder eine größere Einzelteilbestellung. Ansonsten bleibt nichts anderes, als nur das allernötigste einzubauen, sodass der ganze Apparat übersichtlicher wird und du weniger Teile brauchst.


Gruß,
Bernhard

heiko
Beiträge: 256
Registriert: 28 Okt 2010, 17:10

Re: richtigen roboterarm bauen geht das?

Beitrag von heiko » 20 Okt 2011, 13:41

Hallo,

für ne Abiturprüfung lohnt sich Modellbau nicht.

Konzentrier dich auf ein Funktionsmodell ... bewertet wird eh, was du erzählst und nicht, was du baust. Zum simpelsten Funktionsmodell kannst du aber mindestens genau so viel sagen wie zu richtigem Modellbau.

Spar dir den Roboterarm lieber auf für nach dem Abi. Da hast du die Zeit dafür. Ich hab anderthalb Jahre an einem Arm gebaut, der niemals richtig funktionierte.

Grüße
Heiko

Antworten