FT Design Studio

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
jona2004
Beiträge: 149
Registriert: 10 Jun 2011, 22:30

Re: FT Design Studio

Beitrag von jona2004 » 28 Nov 2023, 18:17

Hallo Kali,
danke da bin ich wieder nicht drauf gekommen etwas zu öffnen, das ich nicht gespeichert hatte.
Da sind ja interessante Sachen drin. Auch bei dem gripper die Kollision mit dem grünen Stecker...
Ich vermute fischertechnik versucht die allgemeinen Modelle und die Nutzer auseinander zu halten. D.h. uneingeloggt ist man der "default user".
Für öffentilche Nutzermodelle gibt es wohl eine Galerie wenn man eingeloggt ist. Ist aber noch leer.
Schönen Abend Joachim

Benutzeravatar
Kali-Mero
Beiträge: 598
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: FT Design Studio

Beitrag von Kali-Mero » 29 Nov 2023, 23:20

Hallo zusammen,

jetzt ist die Version 1.0.2 online: jetzt kann man die Beispiele auch öffnen, wenn man eingeloggt ist. Und auch die geteilten Modelle sehen, wie z.B. die Tests von Matthias mit Kugelbahnen. Da ist Bewegung drin :-)

Grüßle
Der Kali

jona2004
Beiträge: 149
Registriert: 10 Jun 2011, 22:30

Re: FT Design Studio

Beitrag von jona2004 » 30 Nov 2023, 17:15

Hallo Kali,
Ja es scheint sich einiges zu tun. Mein Hauptproblem ist aber immer noch da allerdings verändert.
Hier mein Test Fall. Ich möchte den BS15 mit Loch (32064) über ein Loch in der Mitte der Bauplatte 35129 (120x60) haben. Rechts & links mit
jeweils einer V15 Ecke 38240 festhalten. Diese Variante wird in vielen Fahrzugmodellen angewandt.
Dazu muss man ja das Konstrukt um 7.5mm verschieben. Bei 7.5mm ist kein Rasterpunkt.
IN Version 1.02 kann man jetzt bei 7.5mm eingeben, ABER das lineare Verschieben ergibt in dieser re4ihenfolge +8mm, +15mm + 23mm, +30mm also im Mittel 7.5mm :-( wenn man 3,.75mm ins Grid eingibt erhält man 4mm, 7, 11, 15 auf wider im mittel 3.75. Ist also noch nicht brauchbar. Ich vermute hier wird falsch auf ganze mm gerundet. das Drehen ist immer noch nicht brauchbar.

Noch 3 andere Dinge, die mir aufgefallen sind.
- Gestern Abend und heute morgen ist der Programm im Zustand "loading" eingefroren. Ich habe dann mal den Firefox cache gelöscht. Klappt wieder
- Beim großen Hanging tower kann ich gar nicht soweit weg-zoomen, dass ich den ganze Turm sehe.
- bei der Kugelbahn Tower1 schießt die Kugel die weiche raus. Ich habe dann Klemmringe 5mm auf die Achse gesetzt. Kein Erfolg. Aber wenn man dann einen Klemmring selektiert steht unter dem Bild oben links ein "Is Static" Auswahl angewählt. damit klappt es.
Grüße Joachim

Benutzeravatar
Kali-Mero
Beiträge: 598
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: FT Design Studio

Beitrag von Kali-Mero » 30 Nov 2023, 23:41

Hallo Joachim,

ich habe Probleme bei der Fixierung von Bausteinen 7,5 auf dem Drehkranz (dem ursprünglichen, nicht dem Z40):

die Federnocken lassen sich nur in eine Richtung platzieren, mit der Feder nach oben. Wenn ich sie nachträglich um 180° drehe, kann ich dann die Bausteine nicht daran platzieren.

Aber das sind bestimmt alles „normale“ Kinderkrankheiten. Wäre schön, wenn man sich direkt mit dem Entwickler austauschen könnte: der hat bestimmt noch jede Menge Tipps.

Achja, was Bauphasen angeht: das kann mit den Baugruppen gut gelöst werden. Bausteine können in mehreren Gruppen geführt werden, so kann man sie parallel in echten „Baugruppen“ zusammenfassen, aber unabhängig davon in Bauschritten. So kann man diese dann individuell ein- und ausblenden. Eine Unterscheidung in „alte“ und „aktuelle“ Bauphase gibt es da halt nicht…

Grüßle
Der Kali

jona2004
Beiträge: 149
Registriert: 10 Jun 2011, 22:30

Re: FT Design Studio

Beitrag von jona2004 » 01 Dez 2023, 11:19

Hallo Kali,
Mit den Federnocken habe ich kein Problem - Meine Lieblingstaste ist "C" bzw. "SHIFT C". Die Federnocke hat 2 Snap Punkte, am Zapfen und an der Feder. Mit C klappert man die Snap-punkte eines Bauteils ab. und dann drehe ich mit E, Q das Teil in die gewünschte Richtung. Transformation nutze ich kaum,
Mit den Baugruppen habe ich mich noch nicht beschäftigt. Schön zu hören, dass die auch Sinn machen.
Wie oben geschrieben, habe ich fischertechnik unter der angegebenen email addresse angeschrieben aber bisher keine Rückantwort erhalten.

Ich habe den Brief mal hier eingehängt
Grüße Joachim
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Setup: Aktueller Firefox, Ubuntu 22.04 LTS, 24" 1920x1280 Monitor. Alle Versuche im Fullscreen modus. Eingelogged.

Bugs:
1 Transformation
a- Bei der Verschiebung kann ein Grid mit Dezimalpunkt also "7.5"
auch 7,5 probiert eingegeben werden. ABER die Verschiebungen (mit gedrückter STRG Taste) erfolgt immer im 1mm Raster, wie ohne CTRL Taste. Das macht das studio unbrauchbar da es bei sehr vielen Modellen Verschiebungen um 7.5mm oder gar 3.75mm gibt.
Bemerkung neu: in 1.02 hat sich wie geschrieben was getan aber noch nicht zufriedenstellend

b - ich verliere des öfteren (Kann die Umstände nicht exakt reproduzieren) den Cursor wenn ich Transformationen gemacht habe. Lösung ist aus dem Volbildmodues raus (ESC) und wieder rein. Ist nur etwas nervig, da ich Transformationen möglichst vermeide,
Bemerkung neuDer Fenstermodus scheint stabiler zu sein.

2 Flexschiene
Mit der Flexschiene kann ich reproduzierbar einen Absturz hinkriegen (siehe Bilder unten)

Nicht hingekriegt:

1 Sample Building Block "C"
Meine Vorstellung der Funktion ist: Ich selektieren einen Bauteil im bestehenden Modell und kann eine Kopie (sample) dieses Bauteil dann einbauen. Ist mir mit x Versuchen nicht gelungen. Es öffnet sich nur da Inventory. Evtl. ist ja auch meine Vorstellung falsch.

2 Drehung im Raster
Die Drehung im Raster allerdings schaffe ich bei der Einstellung z.B. 22.5° nie mehr als eine Stufe. Um auf z.B. 90° zu kommen muss ich 4x am Gizmo um jeweils eine Stufe drehen. Ist das so gedacht?

Nice to have:
1- Transformation
Drehung und Verschiebung sollte ohne STRG Taste im Raster erfolgen und eine rasterlose Transformation mit STRG gedrückt. Also umgekehrt zum jetzigen Vorgehen. Das entspricht viel eher dem Workflow in fischertechnik.

2- Die Drehung/Lage eines Bauteils per Tastatur in Zahlen angeben. Damit könnte man schneller auch Bauteile die z.B. bei 1° (siehe oben) liegen wieder ins Lot bringen..

3- Die grad Rasterung ist extrem Feinteiling (auf 1/1000 grad) während die Verschiebung mit 1mm deutlich zu grob ist,

4 - Hotkeys
a - ein Hotkey um das Inventory auszublenden. Das brauch ich ständig da es viel Platz auf dem Bildschirm einnimmt. Jetzt muss man immer wieder das per Icon ausblenden.
b - hotkeys um die Modellansicht von Oben, unten, rechts, links, vorne, hinten zu kriegen. Haben fast alle CAD Werkzeuge.


Absturz
Kann reproduziert werden (auch wenn die Schiene schon als "grün" ohne die orangen streifen gezeigt wird.

Bemerkung: Da kommen noch zwei Bilder, habe ich im Fenstermodus nicht mehr

Benutzeravatar
Kali-Mero
Beiträge: 598
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: FT Design Studio

Beitrag von Kali-Mero » 01 Dez 2023, 12:14

jona2004 hat geschrieben:
01 Dez 2023, 11:19
Mit den Federnocken habe ich kein Problem - Meine Lieblingstaste ist "C" bzw. "SHIFT C". Die Federnocke hat 2 Snap Punkte, am Zapfen und an der Feder. Mit C klappert man die Snap-punkte eines Bauteils ab. und dann drehe ich mit E, Q das Teil in die gewünschte Richtung.
…genau das scheitert an bestimmten Bauteilen bei bestimmter Orientierung. Nach einer Drehung um 90° auf einem Drehkranz lassen sie die Bausteine nicht mehr anbauen. Wie wenn der Drehkranz da einen geometrischen Fehler hätte. Ich denke, da wird es im Detail noch viele kleine Bugs haben, die man halt fleißig reporten muss, wenn sie behoben werden sollen.

Da bin ich gespannt, wie das mit dem Reporting funktionieren wird, Du hast ja jetzt schon (bescheidene) Erfahrung…

Grüßle
Der Kali

jona2004
Beiträge: 149
Registriert: 10 Jun 2011, 22:30

Re: FT Design Studio

Beitrag von jona2004 » 01 Dez 2023, 16:21

Hallo Kali,
Jetzt sehe ich wohl auch das Problem.

den BS7.5 kann ich nicht auf die gut sichtbare Federnocke heben. Bei anderen Nuten klappt ds einwandfrei. Die Federnocke selbst konnte ich überall problemlos hinpacken. Schein tatsächlich ein kleines Problem zu sein.
Ist an sich auch kein Wunder bei der Menge an Bauteilen und Zusammenbauvarianten. Toll wäre es wenn fischertechnik ein offenes bug-tracking System anbieten würde. Die Moderation kostet zwar Arbeit aber es würde auch die Bugs schneller ausräumen. Mehr Tester!
'Grüße Joachim
Dateianhänge
Bildschirmfoto vom 2023-12-01 16-20-38.png
Bildschirmfoto vom 2023-12-01 16-20-38.png (292.26 KiB) 1437 mal betrachtet

Benutzeravatar
Kali-Mero
Beiträge: 598
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: FT Design Studio

Beitrag von Kali-Mero » 01 Dez 2023, 18:27

Hallo Johannes,

ich habe das auch gemeldet. Hierfür habe ich jetzt auch die Beispiele "geteilt". Auf meiner "Drehkranz_Demo" sind 10 Federnocken verbaut, bei 4 konnten die Bausteine 7,5 angebaut werden, bei 6 nicht. Wenn man sie per Gimbal platziert (habe ich in "Drehkranz_Demo_2" gemacht), sieht es zwar hübsch aus, aber sobald Du die Simulation anschaltest, fliegen Dir diese Bausteine um die Ohren. :-)


Drehkranz_Demo_2.png
Drehkranz_Demo_2.png (504.51 KiB) 1415 mal betrachtet


Hier platzen sie dann weg, obwohl sie exakt platziert sind:


Drehkranz_Demo_2_Exp.png
Drehkranz_Demo_2_Exp.png (686.57 KiB) 1415 mal betrachtet
Witzig, aber so bestimmt nicht gewollt :-)

Grüßle
Der Kali

jona2004
Beiträge: 149
Registriert: 10 Jun 2011, 22:30

Re: FT Design Studio

Beitrag von jona2004 » 14 Dez 2023, 18:52

Hallo Kali,
ft hat mir per email geschrieben, dass ein neues Release in der testphase sei.
nur zur info das sich was tut.
grüße Joachim

wowa
Beiträge: 1
Registriert: 12 Jun 2024, 10:57

Re: FT Design Studio

Beitrag von wowa » 12 Jun 2024, 11:12

Hallo,
was mache ich falsch:
Ich speichere ein Modell in meinem Ordner. Wenn ich das wieder einmal laden und öffnen will, ist es erst mal nicht zu sehen, ich scrolle dann vor- und zurück, nach links und rechts und irgendwann finde ich es oder nicht.

Ich arbeite auf einem Mac. Die Maus ist übrigens sehr "nervös". Oft "verrutschen" meine Modelle nach hinten, nach vorne, ganz weg. Ein Mac-Problem?

Danke und Gruß
Wolfgang

Antworten