Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
sven
Beiträge: 2298
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von sven » 23 Jun 2021, 17:45

Hallo!

Im alten Hobbyweltkasten ist ja Schneiddraht enthalten.
Dürfte ja Widerstandsdraht sein. In der alten Stückliste finde ich aber nirgends eine Angabe wie viel Ohm dieser hat.
Weiß jemand dazu was?
Es gibt im Elektronikhandel ja unterschiedliche.

Dann noch eine weitere Frage:
Der Draht hat ja Endstücke. Sind das einfach Aderendhülsen?
Welche könnte man da verwenden?

Danke!

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2097
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von PHabermehl » 23 Jun 2021, 19:48

Hallo Sven,

ich habe ca. 7cm Länge und 3,1Ohm Widerstand gemessen...

Daraus folgt 3,1/0,07 = ca. 44 Ohm/m

Der Durchmesser lt. Mikrometerschraube 0,18mm

Da würde ich in erster Näherung z.B. sowas wählen:

0,20mm 43,95 Ohm/m Kanthal D Widerstandsdraht AWG 32

http://tech-parts.net/epages/5eefd683-c ... ducts/1401


Die Endstücke scheinen mir Edelstahl-Hohlniete zu sein. Durchmesser 2mm, Länge 5mm, Kopfdurchmesser 4mm.

Wichtig, der Draht muss in dem Endstück verpresst werden - Löten hält nicht ;-)

Gruß
Peter
Zuletzt geändert von PHabermehl am 23 Jun 2021, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

fishfriend
Beiträge: 713
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von fishfriend » 23 Jun 2021, 19:50

Hallo...
ft hat 9,5M Ohm pro 7cm (grad gemessen).
Als Halter sind es einfache Nieten, die an der Seite gequetscht sind.

Ich hab mir einfach mal eine Rolle Scheidedraht auf der Intermodellbau geholt, da schneide ich mir immer was ab.
Da steht aber keine weitere Angabe drauf.

Also die Werte oben umrechnen um das Passende zu bestellen, denke ich.
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey
Edit
Hmmm ich mess später noch mal nach...

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2097
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von PHabermehl » 23 Jun 2021, 19:56

Hi Holger,

da es den Draht mit 44 Ohm/m und passendem Durchmesser gibt, glaub ich eher meinen Werten :lol:

9,5M Ohm/m kriegst Du, glaub ich, mit dem ft-Netzteil nicht zum Glühen...

LG Peter
Zuletzt geändert von PHabermehl am 23 Jun 2021, 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
DerInder
Beiträge: 15
Registriert: 09 Dez 2010, 15:12

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von DerInder » 23 Jun 2021, 20:11

Moin Moin,

ich hab auch gerade mal einen Schneiddraht durchgemessen.
Der hat 2650 mOhm auf 60mm.
Daraus ergibt sich 44,17 Ohm pro Meter.
Viele Grüße

-=jens=-
aka
DerInder

Karl
Beiträge: 1525
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Nordkanalien im Emscherland

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von Karl » 23 Jun 2021, 20:36

Hallo,
habe mir mal Schneiddraht von Proxxon aus dem Baumarkt geholt. Ist ein Röllchen
mit vielen 70mm Längen an einem Stück und der Draht hat 0,2mm Durchmesser.
Bevor man den Draht mit einer Niete quetscht empfiehlt es sich sicherlich den Draht
mehrere Male die Enden außen herum und durch das Loch zu wickeln. Könnte passieren daß
der Draht durch die Wärmeausdehnung der Niete herausrutscht. Ist mir schon passiert daß der
Draht bei einfacher Quetschung aus der Niete herausrutschte.
Grüße von
Karl

Es gibt immer viel mehr Lösungen als Probleme.

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2097
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von PHabermehl » 23 Jun 2021, 20:55

Karl hat geschrieben:
23 Jun 2021, 20:36
Hallo,
habe mir mal Schneiddraht von Proxxon aus dem Baumarkt geholt. Ist ein Röllchen
mit vielen 70mm Längen an einem Stück und der Draht hat 0,2mm Durchmesser.
Bevor man den Draht mit einer Niete quetscht empfiehlt es sich sicherlich den Draht
mehrere Male die Enden außen herum und durch das Loch zu wickeln. Könnte passieren daß
der Draht durch die Wärmeausdehnung der Niete herausrutscht. Ist mir schon passiert daß der
Draht bei einfacher Quetschung aus der Niete herausrutschte.
Das ist ein NiCr8020 mit 6,8 Ohm/m bei 0,2mm Durchmesser. Hat also 50% höheren Widerstand als der ft-Draht. Wird wohl funktionieren, im Zweifelsfall halt etwas kühler als der ft-Draht.

Aber es gibt ja Netzteile 814 (6,8V Nenn-Ausgangsspannung) mit einer Markierung "Hobbywelt" bei ca. 3/4 der max. Leistung, siehe
https://fischerfriendsman.de/normalos/7403.jpg
bzw. auch https://ft-datenbank.de/ft-article/4323

Daraus würde ich schließen, dass man mit modernen 9V-ft-Netzteilen auch den Proxxon-Draht warm genug bekommt.

LG
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

sven
Beiträge: 2298
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von sven » 23 Jun 2021, 21:59

Hallo!

Vielen Dank schon mal an Euch.

Die 2mm Hohlnieten konnte ich bisher noch nicht finden.
Hat da jemand eine Bezugsquelle?

Was wäre denn mit unisolierten Aderendhülsen?

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2097
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von PHabermehl » 23 Jun 2021, 22:15

Hallo Sven,

ich habe jetzt auch keine exakt passenden Niete gefunden, Aderendhülsen kannst Du ja auch probieren, aber in Deinem Fall sollte das hier doch passen:
Screenshot_20210623_221335.png
Screenshot_20210623_221335.png (266.52 KiB) 783 mal betrachtet
Du musst nur den Niet vom Dorn 'runterfummeln...

LG
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

sven
Beiträge: 2298
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von sven » 23 Jun 2021, 23:25

Hallo!

Stimmt, die Blindnieten sollten funktionieren.
Evtl. habe ich sogar welche da. Muss morgen mal in der Werkstatt schauen.
Ansonsten mal paar besorgen.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2097
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von PHabermehl » 24 Jun 2021, 02:26

Hallo Sven,
bitte halte und auf dem Laufenden.

LG Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

sven
Beiträge: 2298
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von sven » 24 Jun 2021, 12:25

Hallo!

Klar, mache ich.
Wird aber dauern.
Hatte bei eBay einen Hobbyweltkasten erstanden.
2 Dräthe sind aber drin, von daher eilt weiterer Ersatz nicht.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2097
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von PHabermehl » 24 Jun 2021, 12:29

DAS kenn ich... fast 40 Jahre lang habe ich mir einen Hobbywelt-Kasten gewünscht.
Seit einiger Zeit habe ich zwei. Styroporplatten stehen auch 'rum.

Gemacht haben wir noch gaaaar nix mit den Kästen.

LG Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2226
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von MasterOfGizmo » 24 Jun 2021, 13:54

Also ich fand die auch toll im Katalog. Also habe ich zwei dünne Holzstäbe in ein Stück Holleiste gesteckt, die Enden der Stäbe mit dem Kupferinnenleben einer fischertechnik-Litze verbunden und per ft-Trafo so weit aufgedreht, dass es gerade eben warm wurde. So ein Kupferdrähtchen hat nie sehr lange gehalten, aber lange genug für meine Neugierde auf jeden Fall. Den Geruch des heißen Styropors habe ich noch in der Nase ...
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Karl
Beiträge: 1525
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Nordkanalien im Emscherland

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von Karl » 24 Jun 2021, 14:27

Hallo,

offenliegender heißer Draht...,, Gefahr !
Keine Einwände ?
Bei jedem Lötkolben liegt ein Gefahrenhinweis vor.

Nachtrag: Dann noch die "Schneiddämpfe" über die natürliche menschliche Atmung filtern.
Ob das alles bei Fischertechnikern gut geht ?
Grüße von
Karl

Es gibt immer viel mehr Lösungen als Probleme.

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2097
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von PHabermehl » 24 Jun 2021, 14:48

Karl hat geschrieben:
24 Jun 2021, 14:27
Hallo,

offenliegender heißer Draht...,, Gefahr !
Keine Einwände ?
Bei jedem Lötkolben liegt ein Gefahrenhinweis vor.

Nachtrag: Dann noch die "Schneiddämpfe" über die natürliche menschliche Atmung filtern.
Ob das alles bei Fischertechnikern gut geht ?
Karl, Karl,
nur ein paar Jahre früher spielten Kinder hiermit:
https://www.mta-r.de/blog/experimentier ... adioaktiv/

Und davon leben auch noch viele.... :mrgreen:
Lg Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Karl
Beiträge: 1525
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Nordkanalien im Emscherland

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von Karl » 24 Jun 2021, 16:06

Tja Peter, Radioaktivität ist in vielen Fällen auch heilsam,
vielleicht deshalb oft ein langes Leben.
Aber die Schneiddämpfe..., ?
MoG riecht die Dämpfe immer noch obwohl die Dämpfe mittlerweile
bestimmt weit weg sind. :lol:
Kam ja nur darauf weil die sensibilisierten Fischertechniker sonst auf
die Gefahren jedes Millivolts, jedes Milliamperes, jedes Milligauß etc.
in langen Threads hinweisen. :shock:
Grüße von
Karl

Es gibt immer viel mehr Lösungen als Probleme.

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 1100
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von EstherM » 24 Jun 2021, 18:59

Hallo zusammen,
Karl hat geschrieben:
24 Jun 2021, 16:06
Kam ja nur darauf weil die sensibilisierten Fischertechniker sonst auf
die Gefahren jedes Millivolts, jedes Milliamperes, jedes Milligauß etc.
in langen Threads hinweisen.
Echt jetzt? Meistens geht es doch dabei um die Gefahren für die Elektronik, oder?
"Die Fischertechniker" gibt es so ja gar nicht. Ein ganz paar wenige User hier vermuten hinter jedem physikalischen Phänomen eine potentielle Gefahr. Aber eigentlich ist das doch die Ausnahme. Die Erinnerung für Gerüche und Geschmäcke hält sich sehr lange. Außerdem empfindet man den Geruch vieler Stoffe, wohl auch von verbrutzeltem Stryropor, in einer Konzentration als störend, die noch ziemlich ungefährlich ist.
Als Kinderspielzeug wurde der Hobbywelt-Kasten noch nie angepriesen, und als solches würde aus heutiger Sicht schon mal gar nicht taugen. Aber darum geht es hier auch gar nicht. Alle Besitzer wissen, dass der Draht heiß wird, und dass eine gute Durchlüftung des Raumes nötig ist. Dann viel Spaß damit!
Gruß
Esther

fishfriend
Beiträge: 713
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Hobbywelt - Schneiddrahtersatz?

Beitrag von fishfriend » 25 Jun 2021, 10:58

Hallo...
Vor lägerer Zeit hatten wir zwei Modelle auf ft-Modellschauen. Ein Modell von mir schnitt einen Styroporflieger aus den die Kinder mitnehmen konnten.
Büroklammer dran -fertig. Das zweite war von jemanden anderem, der ein Auto daraus baute.
Auch hier kamen Leute die den auf die Dämpfe ehr Geruch zu sprechen. Mein ft Kollege hat dann einen Propeller und Kohlefilter (Dunstabzugshaube) genommen - als, sagen wir mal "Filter" für das Gewissen.

---
Ich denke, man kann es übertreiben. So könnte man die Gefahr zeigen, in dem man ein Muster auf einen Toast macht oder so.
Andere Ideen sind auch wilkommen :-)

Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

Antworten