Gewinde der Flachnabe / Flachnaben-Zange

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2051
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Gewinde der Flachnabe / Flachnaben-Zange

Beitrag von PHabermehl » 25 Mär 2021, 15:13

Hallo zusammen,

weiß jemand, was für ein Gewinde die Flachnabe 25 (31015) / Nabenzange (35031) / Nabenmutter (31058) aufweisen? M10 scheint es nicht zu sein...

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

juh
Beiträge: 547
Registriert: 23 Jan 2012, 13:48

Re: Gewinde der Flachnabe / Flachnaben-Zange

Beitrag von juh » 25 Mär 2021, 16:35

Hallo Peter,

keine wirkliche Ahnung, aber die Steigung ist 1mm, der Außendurchmesser fast 10mm. Also M10x1?

lg
Jan
Meine fischertechnik Designs für den 3D-Druck: https://www.thingiverse.com/juh/designs

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2051
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Gewinde der Flachnabe / Flachnaben-Zange

Beitrag von PHabermehl » 25 Mär 2021, 17:09

Hallo Jan,

ja, danke! M10x1 könnte hinkommen, ich war da nur mal mit Messschieber und einer 10er Mutter dran...
Wie hast Du das denn für die Servo- und Stepper-Adapter gelöst?

Also, Hintergrund der Frage ist, dass ich für die MG995/996 360°-Ausführung einen Nabenadapter konstruieren möchte, um mit zwei dieser Servos z.B. einen kleinen Buggy bauen zu können...

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
Beiträge: 965
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: Gewinde der Flachnabe / Flachnaben-Zange

Beitrag von H.A.R.R.Y. » 25 Mär 2021, 17:17

juh hat geschrieben:
25 Mär 2021, 16:35
Also M10x1?
M10x1 kommt hin, das Montagematerial für Lampenfassungen (z. B. Reichelt) passt auf die Flachnabenzange (31015) und Nabenzange (35031). Mit der Nabenmutter und dem Gegenstück zur 35031 bin ich mir nicht sicher. Eventuell ist die Innen leicht konisch um die Flachnabenzange zu unterstützen, jedenfalls klemmt die schon gleich zu Beginn. Versuch mal eine Internetsuche nach "m10x1 lampe", da findest Du so Zeug, was ich eben eigens ausprobiert habe.

Grüße
H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2051
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Gewinde der Flachnabe / Flachnaben-Zange

Beitrag von PHabermehl » 25 Mär 2021, 18:46

Hallo H.A.R.R.Y. und Jan,

so wird's was, vielen Dank, M10x1 passt und klemmt :-)

Gruß
Peter
IMG_20210325_184130.jpg
IMG_20210325_184130.jpg (76.44 KiB) 300 mal betrachtet
IMG_20210325_184111.jpg
IMG_20210325_184111.jpg (86.67 KiB) 300 mal betrachtet
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Karl
Beiträge: 1412
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Nordkanalien im Emscherland

Re: Gewinde der Flachnabe / Flachnaben-Zange

Beitrag von Karl » 25 Mär 2021, 19:21

Hallo,
Wird sicherlich ein "Riesen-Buggy".
Die Idee mit der Flachnabe auf dem Servo ist gut.
Muß nur mal schauen ob die Getriebe der MG 995, bzw. MG 996 trocken
laufen oder nicht. Habe ich noch nie nachgeschaut.
Bischen "Schmiere" würde nicht schaden.
Grüße von
Karl

Es gibt immer viel mehr Lösungen als Probleme.

juh
Beiträge: 547
Registriert: 23 Jan 2012, 13:48

Re: Gewinde der Flachnabe / Flachnaben-Zange

Beitrag von juh » 25 Mär 2021, 19:45

@Peter: just-in-time ist ja kein Vergleich mit Deinem Tempo. Jetzt wollte ich Dir gerade meine FreeCAD-Dateien anbieten, aber hat sich ja schon erledigt. Ich hatte das mit einer Helix (Part WB) mit P=1mm und r=4,76mm und einer dieser Helix folgenden substractive Pipe (Partdesign WB) gelöst, virtuelles Gewindeschneiden sozusagen. (BTW: Bist Du schon auf der 0.19.2?)

Die Gehäuse sehen gut aus! Aber ist oben kein Platz mehr für eine Nut? Nach meiner Erinnerung passen MG995 und Konsorten so gar nicht ins Raster, da müsste doch noch Platz sein. Oder galt das nur für x und y aber nicht für z?

lgj
Meine fischertechnik Designs für den 3D-Druck: https://www.thingiverse.com/juh/designs

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2051
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Gewinde der Flachnabe / Flachnaben-Zange

Beitrag von PHabermehl » 25 Mär 2021, 22:05

@Karl: Ich weiß noch nicht mal, ob ich den Buggy überhaupt baue. Manchmal reicht es mir schon, wenn ich es *könnte* ;-) Aber inzwischen habe ich auch noch einen 15mm und einen 22,5mm Lenkhebel gebaut, siehe LPE-Servo-Thread.

@juh: Ich habe mich an den LPE Gehäusen orientiert, da liegt der Abtrieb auch bündig mit dem Gehäuse. So habe ich an der Unterseite Nuten, beide Seiten ginge nicht. Man könnte oben Nuten und unten Federn vorsehen, aber dann wäre auch das Design der Adapter aufwändiger, weil der Abtrieb zurückversetzt ist. Und ich bin faul...

Ansonsten Dank für Dein Lob und die Erklärung. Ich habe quick&dirty mit dem screwmaker-Makro ein Gewinde M10x1 gezaubert, das ist dann halt Sekundensache, und der Rest der Nabe war jetzt auch nicht sooo heftig.
Aber M10 scheint im Durchmesser doch etwas zu groß zu sein, beim Versuch, eine Metallachse zu klemmen, sind die Gewindestege gebrochen, weil zu eng. Du kannst mir sehr gern Deine freeCAD-Daten zukommen lassen. Kopieren tu' ich ja am allerliebsten...
Ich hab die 19.1 im Einsatz, die 19.2 hab ich unter Suse noch nicht gesehen. Und auf dem Pi läuft immer noch die 18...

LG Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Antworten