fischertechnik Neuheiten 2021

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Lurchi
Beiträge: 208
Registriert: 05 Feb 2011, 08:28

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von Lurchi » 06 Mär 2021, 00:42

Hallo,

auf den (neuen) Modellbildern des Retro Mechanics sieht es echt so aus als könnten wir uns auf zwei neue graue Grundplatten freuen.

Grundplatte (500) 259x187x7,5 grau (auf Basis 32985) und Grundplatte 120x60x7,5 grau (auf Basis 35129)

https://santjohanser.de/fischertechnik/ ... -mechanics

Gruß

Lurchi

Svefisch
Administrator
Beiträge: 262
Registriert: 31 Okt 2010, 22:26

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von Svefisch » 06 Mär 2021, 10:44

Hallo,
Lurchi hat geschrieben:
06 Mär 2021, 00:42
auf den (neuen) Modellbildern des Retro Mechanics sieht es echt so aus als könnten wir uns auf zwei neue graue Grundplatten freuen.

Grundplatte (500) 259x187x7,5 grau (auf Basis 32985) und Grundplatte 120x60x7,5 grau (auf Basis 35129)
Das war aber auch schon in dem ersten Ankündigungsvideo zu sehen, dass die Bausteine und die Bauplatten grau sein werden.

Für die 120x60er Bauplatte wäre meiner Ansicht nach aber die Farbe rot stimmiger gewesen. Die alten 180x90 und 90x90 usw. waren ja auch alle rot.

Die neuen Education Class Sets (https://www.fischertechnik.de/de-de/edu ... eiten-2021) finde ich übrigens auch nicht schlecht. Mir persönlich sagt das farbenfrohe Design ehrlich gesagt mehr zu als das alte Grau in Grau.

Gruß
Holger

hottewiz
Beiträge: 82
Registriert: 07 Mai 2016, 14:53

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von hottewiz » 06 Mär 2021, 10:56

Hallo,
wenn die Bauplatten wirklich grau sind, fehlt zumindest die auf Basis 35129 in der neuen Preisliste von Santjohanser. Da sind ja die Neuheiten schon gelistet.
Gruß Horst

Svefisch
Administrator
Beiträge: 262
Registriert: 31 Okt 2010, 22:26

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von Svefisch » 06 Mär 2021, 12:54

Hallo Horst,
hottewiz hat geschrieben:
06 Mär 2021, 10:56
wenn die Bauplatten wirklich grau sind, fehlt zumindest die auf Basis 35129 in der neuen Preisliste von Santjohanser. Da sind ja die Neuheiten schon gelistet.
Dann würde es aber auch keine neuen grauen Winkelträger und Streben geben. Die konnte ich in der Liste auch nicht finden.

Ich nehme an, dass ft die neuen grauen Teile (noch) nicht als Einzelteile anbieten will, sondern wirklich nur den ganzen Kasten verkaufen möchte.

Gruß
Holger

hottewiz
Beiträge: 82
Registriert: 07 Mai 2016, 14:53

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von hottewiz » 06 Mär 2021, 14:15

Hallo,
ich denke. dass die grauen Winkelträger und Streben nicht als Neuteile gelten, da es diese einmal gab und sie wurden nur wieder in das Programm mit aufgenommen. Da die Neuteile der anderen Kästen demnächst erhältlich sein werden, sehe ich keinen Grund, warum ft hier anders verfahren sollte. Lassen wir uns überraschen.
Gruß, Horst

Lurchi
Beiträge: 208
Registriert: 05 Feb 2011, 08:28

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von Lurchi » 06 Mär 2021, 18:45

Hallo Holger,

ja, in Rot wäre die Platte 120 x 60 (und auch die Platte 500) noch universeller einsetzbar.

Gruß

Lurchi

Lars
Beiträge: 508
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von Lars » 06 Mär 2021, 23:25

Hallo zusammen,
Svefisch hat geschrieben:
06 Mär 2021, 10:44
Die neuen Education Class Sets (https://www.fischertechnik.de/de-de/edu ... eiten-2021) finde ich übrigens auch nicht schlecht.
auf den Bildern von den Modellen kann man die neuen Steckerchen einmal aus der Nähe betrachten. Ich tippe auf eine Schneid-Klemm-Technik, um die Adern leichter und schneller anklemmen zu können. Hoffentlich hält das, denn Schneid-Klemm-Technik ist eigentlich für fest verlegte Leitungen gedacht.

Svefisch hat geschrieben:
06 Mär 2021, 10:44
Mir persönlich sagt das farbenfrohe Design ehrlich gesagt mehr zu als das alte Grau in Grau.
Die Farben scheinen mir hier aber streng funktional gewählt zu sein.

Mit freundlichen Grüßen
Lars

Lurchi
Beiträge: 208
Registriert: 05 Feb 2011, 08:28

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von Lurchi » 07 Mär 2021, 18:22

Hallo Svefisch,
hallo Lars,

zu den Zitaten:

"Mir persönlich sagt das farbenfrohe Design ehrlich gesagt mehr zu als das alte Grau in Grau."

und

"Die Farben scheinen mir hier aber streng funktional gewählt zu sein."


Da die Geschmäcker in Sachen Bauteil-Farb-Kombinationen verschieden sind, habe ich mal vor ein paar Jahren eine möglich Aufstellung in
so genannte Modellbaulinien gemacht.

Ich denke, die Modelle aus dem neuen Retro-Mechanics-Kasten werden sich an "New-Classic-Line" orientieren.

Mehr dazu hier:

https://ftcommunity.de/bilderpool/model ... baulinien/

Gruß

Lurchi

Claus
Beiträge: 64
Registriert: 08 Jun 2011, 22:11

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von Claus » 09 Mär 2021, 21:31

STRONG PNEUMATICS

Das beim neuen Baukasten "Strong Pneumatics" auf der Fischertechnik-Homepage unter "TOP Features" beschriebene "Manometer zum messen des Luftdrucks" ist nicht im Baukasten enthalten. Auch gibt es keine Hinwiese im Begleitheft darauf.

Neu für mich war auch, dass die enthaltenen Teile nicht mehr auf der Verpackung abgebildet werden, sondern nur noch im Begleitheft.

Beides finde ich nicht sehr vorteilhaft.

Ich habe mich entschieden, den Kasten zurückzugeben.

LG
Claus

sven
Beiträge: 2247
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von sven » 09 Mär 2021, 23:11

Hallo!

Bei mir sind alle neuen Kästen bis auf dem Retro Mechanics heute angekommen.
Der Retro hat ja noch paar Tage Lieferzeit.

Das mit dem Manometer ist sehr schade, zu mal das als Top Feature auf der ft Webseite abgegeben ist.
Habe ft deswegen schon angemailt. Mal sehen was die dazu sagen.
Zurückgeben möchte ich den Kasten nicht.
Ich vermute das das Manometer nur für den neuen Schul-Pneumatic Kasten gedacht ist.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

hottewiz
Beiträge: 82
Registriert: 07 Mai 2016, 14:53

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von hottewiz » 09 Mär 2021, 23:18

Hallo,
Dinge die beworben worden sind, sollten auch im Baukasten enthalten sein, Bei ft setzen sich die falschen Versprechungen immer weiter fort.
Zur Erinnerung: Kamera am TX, Speicherkarte am TXT, Fehlfunktion an der BT-Steuerung und nun ein beworbenes Manometer, was nicht enthalten ist.
Werbung wird immer mit Made in Germany gemacht. So etwas kommt heute schon in Taiwan nicht mehr vor.
Horst

sven
Beiträge: 2247
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von sven » 10 Mär 2021, 16:02

Hallo!

Ich habe eben das Fuel Cell Car gebaut.
Dabei kam ich dann ja auch mit den neuen Steckern in Berührung.
Lt. ft sollen diese ja mehrfach verwendbar sein.
Montage geht wirklich einfach. Kabel reinschieben, zudrücken, fertig.
Nur öffnen der geschlossenen Stecker geht nur mit einem Schraubendreher.
Damit beschädigt man sich dann schnell einen Stecker und vorne ging schon gleich eine Kunststoffnase ab.
Der Steckerstift ist bei den neuen Stecker hohl und nicht mehr 4-teiliges Vollmaterial wie bei den alten.
Mal sehen wie sich die Stecker so in der Praxis machen.
Die sollten ja besser als die alten schraubaren halten und somit wird man ja nicht mehr so oft den Stecker neu ans Kabel machen müssen.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
rubem
Beiträge: 65
Registriert: 10 Feb 2014, 17:45
Wohnort: Porto Alegre, RS, Brasil

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von rubem » 10 Mär 2021, 16:21

Hi Sven, would you care to post a picture of the new plugs after removing the cables? Thanks!

--- Google Translate ---

Hallo Sven, möchtest du nach dem Entfernen der Kabel ein Bild der neuen Stecker posten? Vielen Dank!
Rubem

Karl
Beiträge: 1413
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Nordkanalien im Emscherland

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von Karl » 10 Mär 2021, 17:22

Hallo,
die neuen Stecker scheinen nur eine runde Hülse als Steckkontakt zu haben.
Ist diese Hülse etwa konisch ?
Wie verträgt dieses Steckerchen sich mit den Bundhülsen der elektronischen
oder elektrischen Baugruppen ?
Werden die Bundhülsen-Buchsen im Steckbereich geweitet ?
Wenn ja, gibt es auf Dauer sicherlich Kontaktprobleme. Da gibt es nichts "nachzubiegen".
Ach ja, man kann die Steckerhülse in Richtung "Oval" deformieren.
Als Gegenstück zu den Steckern bräuchte man eigentlich Buchsen mit federnden
Kontakten, zumindest einfache Gabelkontakte als absolut billiges Stanzteil,
alternativ federnde geschlitzte Buchsenhülsen.
Grüße von
Karl

Es gibt immer viel mehr Lösungen als Probleme.

sven
Beiträge: 2247
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von sven » 10 Mär 2021, 18:39

Hallo!

Hier nun Fotos von den neuen Steckern:

stecker1.jpg
stecker1.jpg (135.73 KiB) 388 mal betrachtet
stecker2.jpg
stecker2.jpg (156.74 KiB) 388 mal betrachtet
stecker1.jpg
stecker1.jpg (135.73 KiB) 388 mal betrachtet
Gruß
sven
Dateianhänge
stecker3.jpg
stecker3.jpg (51.19 KiB) 388 mal betrachtet
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Karl
Beiträge: 1413
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Nordkanalien im Emscherland

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von Karl » 10 Mär 2021, 19:05

Hallo,
aah, sehe auf den Fotos von Sven daß die Hülse des Steckers geschlitzt ist.
Dann läßt sich die Hülse eigentlich auch problemlos immer wieder etwas auseinander
drücken.

Ist wohl auch nix mit Querloch. Da werden bestimmt noch passende Verteilerleisten
kommen müssen. Natürlich auf einfachste Blechstanz-Basis mit Plaste drumherum.
Grüße von
Karl

Es gibt immer viel mehr Lösungen als Probleme.

sven
Beiträge: 2247
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von sven » 10 Mär 2021, 19:30

Hallo!

Doch, die Stecker haben ein Querloch.
Man kann die etwas auseinanderdrücken, nur wie oft?
Das dünne Material wir da schnell nachgeben, fürchte ich.

Übrigens:
Begleithefte scheint es nicht mehr als pdf zu geben.
Zu den neuen Baukästen ist das Begleitmaterial nur noch direkt auf der Webseite im E-Learning Portal.
Und wie ich finde auch lange nicht mehr so umfangreich wie früher.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
rubem
Beiträge: 65
Registriert: 10 Feb 2014, 17:45
Wohnort: Porto Alegre, RS, Brasil

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von rubem » 10 Mär 2021, 19:40

The new plugs are interesting and seem easier to use, but probably not meant to be used many times. I still remember those very flimsy ft plugs from years ago, fortunately they stopped producing them. (Couldn't find them in ft-datenbank.de.)

--------------------------- Google Translate:

Die neuen Stecker sind interessant und scheinen einfacher zu bedienen, sollen aber wahrscheinlich nicht viele Male wiederverwendbar sein. Ich erinnere mich noch an diese sehr schwachen Stecker von vor Jahren, zum Glück haben sie aufgehört, sie zu produzieren. (Konnte sie nicht in ft-datenbank.de finden.)

Thanks, Sven!
Rubem

Karl
Beiträge: 1413
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Nordkanalien im Emscherland

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von Karl » 10 Mär 2021, 19:48

Hallo,
deshalb das kleine schwarze runde Etwas in der Mitte des Blechteils.
Na ja, es gibt ja die Ausweichmöglichkeiten mit den Zwergsteckern aus dem
Modellbahnbereicht, wenn auch nicht auf die aktuellen Märklin-Steckerchen.

Hoffentlich kommt Fischertechnik nicht auf die Idee die Abstände der Buchsen bei
den Geräten zu verkleinern damit die runden Modellbahn-Steckerchen nicht passen,
sondern nur die flachen neuen Fischertechnik ganz dicht beieinander.
Schädliche elektrische Verbindungen, eventuell verursacht durch die Schrauben bei
den alten Steckerchen gibt es hier bei den neuen Steckerchen sicherlich nicht.

Vielleicht bringt Sven noch Bild mit Kabel dran von der "Steck-Lochseite".
Grüße von
Karl

Es gibt immer viel mehr Lösungen als Probleme.

Lars
Beiträge: 508
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: fischertechnik Neuheiten 2021

Beitrag von Lars » 10 Mär 2021, 20:03

Hallo zusammen,
sven hat geschrieben:
10 Mär 2021, 18:39
Hier nun Fotos von den neuen Steckern:


stecker1.jpg

stecker2.jpg

stecker1.jpg
tja, wie vermutet - ganz vorn der Messerkontakt, der die Isolation bis zu den Drähtchen durchtrennt und so die leitende Verbindung herstellt. Ich frage mich, ob ein Lösen der Ader überhaupt vorgesehen ist. Und bei den Profis ist der Messerkontakt hochwertiger und es werden Drähte anstelle von Litzen verwendet.

Und die Hülse als Steckkontakt ist nicht neu, sondern sehr alt. Als Kind hatte ich von Lego noch ein paar wenige Steckerchen mit solchen Hülsen. Deren Ära war da aber wohl schon zu Ende, alle neuen hatten ein Innenleben wie wir es bis vor kurzem auch von ft kannten. Seitenlöcher gab es bei Lego nicht und sie waren alle blau.

Vielleicht lassen sich die neuen Steckerchen günstiger fertigen, da das ganze leitfähige Innenleben aus einem Blech gestanzt und dann gebogen werden kann. Womöglich muß der Endkunde dann auch dieses Innenleben mit der Kunststoffhülse zusammenführen. Bei den bisherigen Steckerchen muß gedreht, gebohrt, geschlitzt und dann gefummelt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Lars

Antworten