ft Fernsteuerung

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Lurchi
Beiträge: 157
Registriert: 05 Feb 2011, 08:28

ft Fernsteuerung

Beitrag von Lurchi » 10 Jan 2021, 10:39

Hallo,

mal eine Frage in die Runde:

Im "Tractor Set IR Control", Art.-Nr. 52 43 25, ist eine rot-farbige Fernsteuerung enthalten.

Im "BT Racing Set", Art.-Nr. 54 05 84, ist eine blau-farbige Fernsteuerung enthalten.

1. Worin liegt der Unterschied zwischen den beiden Fernsteuerungen?
2. Welche ist zu bevorzugen?
3. Welche ist die neuere auf dem Markt?

Gruß+Dank

Lurchi

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2016
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: ft Fernsteuerung

Beitrag von PHabermehl » 10 Jan 2021, 10:59

Hallo Lurchi,

1.
Im Namen der Sets steht schon der Unterschied.

IR Control --> InfraRot - Fernbedienung
BT --> Bluetooth - Funkübertragung

2.
Die BT-Fernbedienung hat ein paar kleine Software-Bugs, die ft aber nicht beheben kann (keine Update-Möglichkeit).
Dies betrifft aber nur die "Tempomat"-Funktion und ist damit für viele Benutzer gar nicht wahrnehmbar.
Generell hat die BT-Fernbedienung eine größere Reichweite und eine wesentlich stabilere Signalübertragung, weil bei der IR-Fernbedienung das Umgebungslicht stören kann.

3.
Die folgende Suche in der ft-Datenbank klärt über die Markteinführung auf:
https://ft-datenbank.de/tickets?fulltext=fern*
Da ist dann zu sehen, dass die IR-FB 2008 auf den Markt kam und die BT-Fernbedienung, die deren Nachfolger ist, 2017.

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Lurchi
Beiträge: 157
Registriert: 05 Feb 2011, 08:28

Re: ft Fernsteuerung

Beitrag von Lurchi » 10 Jan 2021, 11:12

Hallo Peter,

besten Dank für die Infos!

4. Wie schaut es aus mit den verfügbaren, schaltbaren Kanälen?

Gruß+Dank

Lurchi

tintenfisch
Beiträge: 359
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: ft Fernsteuerung

Beitrag von tintenfisch » 10 Jan 2021, 11:15

PHabermehl hat geschrieben:
10 Jan 2021, 10:59
[...]
2.
Die BT-Fernbedienung hat ein paar kleine Software-Bugs, die ft aber nicht beheben kann (keine Update-Möglichkeit).
Dies betrifft aber nur die "Tempomat"-Funktion und ist damit für viele Benutzer gar nicht wahrnehmbar.
[...]
Kontext, erspart die Suche im Forum ;) viewtopic.php?f=4&t=5674&p=43077

Lars
Beiträge: 481
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: ft Fernsteuerung

Beitrag von Lars » 10 Jan 2021, 12:29

Hallo,
Lurchi hat geschrieben:
10 Jan 2021, 10:39
mal eine Frage in die Runde:

Im "Tractor Set IR Control", Art.-Nr. 52 43 25, ist eine rot-farbige Fernsteuerung enthalten.

Im "BT Racing Set", Art.-Nr. 54 05 84, ist eine blau-farbige Fernsteuerung enthalten.

1. Worin liegt der Unterschied zwischen den beiden Fernsteuerungen?
wurde ja schon erklärt. Eine Infrarot-Fernbedienung verlangt im Prinzip eine Sichtverbindung zwischen Sender und Empfänger, obwohl Reflektionen häufig auch darüber hinweghelfen können. Da ist die Funktechnik Bluetooth natürlich besser. Wer seine Modelle etwa im Sommer auch draußen fahren möchte, ist mit Funktechnik i.A. besser bedient. Trotzdem sollte man auch dabei berücksichtigen, daß die Reichweite mit maximal 20 m spezifiziert sein dürfte.

Lurchi hat geschrieben:
10 Jan 2021, 10:39
2. Welche ist zu bevorzugen?
Der öfter beschriebene "Tempomat-Fehler" ist IMHO eher noch das kleinere Übel. Schlimmer ist, daß die blaue Fernbedienung ihren 9V-Block ziemlich schnell leerzieht. Das passiert bei der roten Infrarot-Fernbedienung nicht. Allerdings kann der Bluetooth-Handsender auch durch ein Smartphone mit einer App von ft oder Drittanbietern ersetzt werden.

Leider unterstützt der TXT mit ROBOPro nur die bisher von ft herausgebrachten Infrarot-Fernbedienungen, d.h. der TXT kann die Signale der beiden Handsender (ab 1998: https://ft-datenbank.de/ft-article/2293, ab 2008 ft-Art. 133053: https://ft-datenbank.de/ft-article/2291) auswerten. Über dem Touch-Display sitzt nämlich die Infrarot-Empfängerdiode des TXT. Das funktioniert auch sehr gut, ich habe mir dazu ein ROBOPro-Programm gemacht. Es ist auch sehr reizvoll (und realistisch), etwa bei einem automatisch laufenden Erkundungsroboter drahtlos manuell eingreifen zu können.
Aber obwohl der TXT auch Bluetooth unterstützt und darüber beispielsweise auch mit ROBOPro verbunden werden kann, ist eine Auswertung des Bluetooth-Handsenders mit ROBOPro derzeit nicht möglich. Mit der Community Firmware geht es AFAIR aber.

Das älteste Infrarot-Set aus 1998 konnte mit einem zusätzlichen Empfängerbaustein erweitert werden, so daß man mehr steuerbare Ausgänge hatte. Es war AFAIR an einem blauen anstatt schwarzen Gehäuseunterteil erkennbar (ft-Art. 30183: https://ft-datenbank.de/ft-article/2287). Das neuere Set aus 2008 mit den Steuerknüppeln kann auf Wunsch selektiv arbeiten, damit man mit bis zu drei verschiedenen Fernsteuerungen in einem Raum arbeiten kann, ohne daß sie sich gegenseitig beeinflussen. Sofern man den Handsender im laufenden Betrieb umstellen kann (die zugehörigen DIP-Schalter befinden sich immerhin oben immer in Reichweite), ließen sich darüber natürlich auch drei Empfängerbausteine steuern. Auch ROBOPro kann die Fernbedienung durch den TXT selektiv auswerten lassen.
Die Bluetooth-Technik baut demgegenüber immer nur eine Verbindung zwischen einem Handsender und einem Bluetooth-Empfängerbaustein auf. In der Praxis können beliebig viele dieser Paarungen in Reichweite unabhängig voneinander arbeiten, so wie ja auch in einem Großraumbüro hunderte von Bluetooth-Headsets störungsfrei parallel genutzt werden können. Aber damit ist das System auch nicht erweiterbar.

Wenn man auch den TXT unter ROBOPro einbeziehen möchte, würde ich daher das aktuelle Infrarotsystem aus 2008 vorziehen und eventuell dazu beim FFM oder ebay.de auch den älteren Handsender aus 1998 (ft-Art. 75028) dazuerwerben, wenn man ihn günstig bekommt. Beim FFM kostet er lediglich 9,95 €.

Lurchi hat geschrieben:
10 Jan 2021, 10:39
3. Welche ist die neuere auf dem Markt?
Die Bluetooth-Fernsteuerung ist neuer, sie kam 2017 heraus.

Mit freundlichen Grüßen
Lars

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 977
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: ft Fernsteuerung

Beitrag von EstherM » 11 Jan 2021, 08:36

Hallo zusammen,
hallo Lars,
Lars hat geschrieben:
10 Jan 2021, 12:29
der TXT kann die Signale der beiden Handsender (ab 1998: https://ft-datenbank.de/ft-article/2293, ab 2008 ft-Art. 133053: https://ft-datenbank.de/ft-article/2291) auswerten
Gilt das wirklich auch für den alten Handsender? Ich erinnere mich, dass wir das in Dreieich mal ausprobiert haben, und es hat nicht funktioniert. Aber vielleicht haben wir ja auch was falsch gemacht.
Gruß
Esther

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 260
Registriert: 18 Sep 2016, 08:25
Wohnort: Siegen

Re: ft Fernsteuerung

Beitrag von Rudi » 11 Jan 2021, 11:30

Hallo Lurchi,
ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist auch die maximale Leistung der angeschlossenen Motoren.
Das blaue Bluetooth Control Set 163432: Ausgangsströme des Empfängers max. 0,8 A
geeignet für XS-Motoren, S-Motoren und M-Motoren

Das rote IR Control Set 132887: Ausgangsströme des Empfängers max. 0,25 A
geeignet für XS-Motoren sowie S-Motoren bis zu dreiviertel der maximalen Leistung

Viele Grüße,
Rudi

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 870
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: ft Fernsteuerung

Beitrag von The Rob » 11 Jan 2021, 11:55

meinst du das hier mit der Nummer 136581?
https://ft-datenbank.de/ft-article/3195

Mir ist auch bekannt, dass es etwas weniger Ausgangslast verträgt, aber ich habe ca. 0,5A pro Ausgang im Kopf.
0,25A wäre echt arg wenig. Wenn das (so wie ich deiner Aussage entnehme) nicht mal für die volle Leistung der kleinen Motoren reicht, ist der Wert wohl falsch. Denn Betrieb mit 3/4 Leistung geht schlecht, der Empfänger schaltet bei Überlast den Ausgang ganz ab, statt Betrieb an der Grenze.

Und XM-Motoren kann man mit dem eigentlich betreiben (es wurde ja sogar als Komplettset im Traktor so verkauft).
Beim Traktor kann ich mich nicht erinnern, dass der häufig abgeschaltet hätte.
Nur bei den Powermotoren kommt man beim Anlauf oder unter hoher Last leicht in die Abschaltung.

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 260
Registriert: 18 Sep 2016, 08:25
Wohnort: Siegen

Re: ft Fernsteuerung

Beitrag von Rudi » 11 Jan 2021, 13:10

Hallo Robin,
Die Betriebsanleitung des IR Control Sets hat die Nummer 132887, steht drauf, habe ich im Original (ist da ein Fehler in der Datenbank?).
Und darin steht: Strombelastung Empfängerausgänge 250 mA pro Ausgang, max. 1 A gesamt.

Viele Grüße,
Rudi

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 870
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: ft Fernsteuerung

Beitrag von The Rob » 11 Jan 2021, 13:53

Rudi hat geschrieben:
11 Jan 2021, 13:10
Die Betriebsanleitung des IR Control Sets hat die Nummer 132887
Ganz genau.
Die Betriebsanleitung hat diese Nummer :P
Okay, das ist auch gemein, da bin ich jetzt auch nur durch Zufall drauf gekommen.
In der Datenbank ist unter dieser Nummer kein Teil aufgeführt, weil dort die Anleitungen einfach alle als "zugehörig zu Set X" betrachtet werden, und nicht als einzelne Teile.

Aber viel wichtiger, das Kernthema:
250mA!? Das ist echt mickrig, aber wenn das so in der Anleitung steht, wird es wohl leider stimmen...

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2016
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: ft Fernsteuerung

Beitrag von PHabermehl » 11 Jan 2021, 14:35

Hallo zusammen,

ich denke, dass 250mA die Dauerbelastung ist. Anfahren kann man den Traktor problemlos, und ich bin sicher, dass der mehr als ein viertel Ampere zieht.

Eventuell ist auch der Gesamtstrom von 1A entscheidender, so dass man den XM problemlos anfahren kann, wenn keine weiteren Ströme fließen.

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

geometer
Beiträge: 286
Registriert: 28 Jan 2011, 12:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: ft Fernsteuerung

Beitrag von geometer » 11 Jan 2021, 15:12

Hallo zusammen,

das Thema ist alt, aber ich habe das meiste leider auch vergessen ;-)

Vor ca. 10 Jahren hatte Knobloch längere Zeit eine Ü18-Version des IR-Empfängers angekündigt, die von vielen hier stark gewünscht worden war, aus der dann aber nie etwas geworden ist.

Viele Grüße

Thomas
fischertechnik-Roboter mit Arduino: https://youtu.be/GpBXRTh9SYY

Lars
Beiträge: 481
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: ft Fernsteuerung

Beitrag von Lars » 11 Jan 2021, 17:07

Hallo Esther,
EstherM hat geschrieben:
11 Jan 2021, 08:36
Lars hat geschrieben:
10 Jan 2021, 12:29
der TXT kann die Signale der beiden Handsender (ab 1998: https://ft-datenbank.de/ft-article/2293, ab 2008 ft-Art. 133053: https://ft-datenbank.de/ft-article/2291) auswerten
Gilt das wirklich auch für den alten Handsender?
der Handsender von 1998 ist in ROBOPro zumindestens vorgesehen, wie die Anleitung von Axel Chobe belegt: http://chobe.info/dokus/RoboProBefehle.pdf.

Es kann aber sein, daß man das ROBOPro-Programm dazu mit dem älteren Robo Interface verbinden bzw. auf dieses Interface einstellen muß, während beim Controllertyp TXT nur das IR Control Set von 2008 berücksichtigt wird. In meinem auf den TXT eingestellten ROBOPro_programm findet sich in den Eingangseigenschaften jedenfalls nur ein Karteireiter "IR", der auch nur die aktuelle Fernbedienung wiederspiegelt.
Wenn es so ist, wäre das ein wenig kurzsichtig designed. Warum sollte ein TXT-Besitzer nicht auch den alten Handsender einsetzen? In bestimmten Fällen ist er passender als die beiden Steuerknüppel.

Testen kann ich es nicht, da ich den alten Handsender nicht habe.

Mit freundlichen Grüßen
Lars

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 977
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: ft Fernsteuerung

Beitrag von EstherM » 12 Jan 2021, 08:31

Hallo zusammen,
hallo Lars,
EstherM hat geschrieben:
11 Jan 2021, 08:36
Ich erinnere mich, dass wir das in Dreieich mal ausprobiert haben, und es hat nicht funktioniert.
Diese Aussage nehme ich wieder zurück. Wir haben damals die neue IR mit dem TX ausprobiert, und das ging nicht. Vielleicht haben wir aber auch was ganz anderes ausprobiert. Leider habe ich keine belastbaren Aufzeichnungen dazu.
Lars hat geschrieben:
11 Jan 2021, 17:07
Testen kann ich es nicht, da ich den alten Handsender nicht habe.
Dann gilt möglicherweise der bekannte Satz "Was nicht getestet ist, funktioniert nicht." Aber schön wäre es schon, wenn es ginge. Da stimme ich Dir voll zu.

Gruß
Esther

Lars
Beiträge: 481
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: ft Fernsteuerung

Beitrag von Lars » 12 Jan 2021, 10:04

Hallo Esther,
EstherM hat geschrieben:
11 Jan 2021, 08:36
Diese Aussage nehme ich wieder zurück. Wir haben damals die neue IR mit dem TX ausprobiert, und das ging nicht.
hat der TX überhaupt eine IR-Empfängerdiode? Auf Bildern sehe ich keinen Hinweis darauf. Das Gerät scheint aber generell nicht sehr verbreitet zu sein, obwohl es sich viel besser als der TXT erweitern läßt und viel weniger Strom verbrauchen sollte.

EstherM hat geschrieben:
11 Jan 2021, 08:36
Lars hat geschrieben:
11 Jan 2021, 17:07
Testen kann ich es nicht, da ich den alten Handsender nicht habe.
Dann gilt möglicherweise der bekannte Satz "Was nicht getestet ist, funktioniert nicht."
Ich muß mich entschuldigen, daß ich da lediglich aus der Erinnerung der ROBOPro-Symbolik geschrieben habe. Ich hätte dazuschreiben sollen, daß ich die Fernbedienung von 1998 selber nicht habe und das meinerseits eine ungetestete Auskunft ist.

Lars hat geschrieben:
11 Jan 2021, 17:07
Aber schön wäre es schon, wenn es ginge. Da stimme ich Dir voll zu.
Es sollte kein großes Problem sein, ROBOPro hier anzupassen. Sie müßten die Fähigkeit lediglich auch dem TXT zumessen und die beiden Karteireiter auch in dessen Programmen erscheinen lassen - programmiert sind sie ja.

Mit freundlichen Grüßen
Lars

Antworten