Idee für Motorisierung gesucht

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 904
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von EstherM » 21 Okt 2020, 17:31

Hallo zusammen,
ich habe den "Container Truck" aus dem alten Kasten "Cars & Trucks" gebaut.
Jetzt möchte ich nicht nur das Fahrzeug, sondern auch die Ladevorrichtung motorisieren, um den Truck fernsteuern zu können.
Ladevorrichtung des Container-Trucks
Ladevorrichtung des Container-Trucks
P1050232klein.jpg (67.65 KiB) 1182 mal betrachtet
Hat jemand eine Idee, wie ich das machen könnte? Für Pneumatik ist der Hebelweg zu lang. Vielleicht könnte irgendwie die Drehachse angetrieben werden, nur wie? Für Anregungen wäre ich sehr dankbar.

Gruß
Esther

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1366
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von steffalk » 21 Okt 2020, 17:42

Tach auch!

Vielleicht geht es mit einem kleinen Gestänge:

Motor mit Hubgetriebe -----o-------o

Das erste o ist etwas gelenkiges, an dem nach unten (hier also nicht gezeichnet) ein Hebel drehbar an der Plattform befestigt ist. Der geht über einen Hebel wieder drehbar gelagert ans zweite o, das sich auf der zu bewegenden Plattform befindet. Durch geeignete Hebellängen und Geometrie müsste der Motor in der Lage sein, die Plattform weit über 90° (180° vielleicht nicht ganz) zu bewegen.

Gruß,
Stefan

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 789
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von The Rob » 21 Okt 2020, 19:14

Cars & Drives - einer der Kästen aus meiner Kindheit. Antrieb der Fahrzeuge mit Powermotor, die haben auch Spaß gemacht zum spielen.

Du hast dir natürlich gleich eine Herausforderung gesucht, der Containerarm ist mit einem Griff, um den per Hand umzulegen, also nicht das kleinste bischen Vorgabe, wie der motorisiert werden sollte.
Ich würde es erstmal so versuchen, wie beim Original:
https://www.fahrzeugbilder.de/1024/merc ... -50032.jpg
Wenn du den Hebelpunkt weit genug unten ansetzt, dann könnte die Ausfahrlänge des Pneumatikzylinders ganz knapp reichen.
Und dann hättest du einen wirklich originalgetreuen Mechanismus.
Bei Pneumatik würde ich (auch aus optischen Gründen) den selbsteinfahrenden Zylinder mit roter Stange nehmen.
Noch cooler wäre aber natürlich der Betrieb über Hydraulik.

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von PHabermehl » 21 Okt 2020, 21:06

Esther,
was für Projekte, großartig.

Wenn Du die Arme nach unten verlängerst, könnte da unterflur ein Hubgetriebe oder ein Schneckentrieb mit Schneckenmutter angreifen.

Eventuell gingen auch gegenläufige Seilzüge beidseits. Angriffspunkt da, wo auf dem Foto von The Rob der Hydraulikzylinder am Arm angeschlagen ist, eine Umlenkrolle am hinteren Rahmenende und die Seilscheibe zum Antrieb ungefähr dort, wo der Hydraulikzylinder am Chassis befestigt ist.

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 387
Registriert: 01 Nov 2010, 07:39

Re: Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von Harald » 22 Okt 2020, 15:34

Schnecke und Hebelmechanik mit tiefer gelegter Drehpunkt: so hat es bei meinem Laster auch funktioniert. Der Lastarm ist zwar "oben" gelagert, aber für den Hebel gibt es unten einen gesonderten Drehpunkt in Form der Stahlachse, auf der beiden gelben Streben enden. Das wird bei deinen Platzverhältnissen schon sportlich.

https://ftcommunity.de/bilderpool/model ... pper/1107/

Die Drehachse direkt antreiben wird aber nur zu rutschenden ft-Naben führen.


Gruß,
Harald
--- Ich liebe es, wenn ein Modell funktioniert. ---

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1446
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von Dirk Fox » 22 Okt 2020, 18:56

Liebe Esther,

da stimme ich mit Peter für einen Seilzug. Den kannst Du sogar um die Ecke führen.
(Auch wenn Haralds Lösung natürlich mal wieder genial ist.)

Die Pneumatik-Kolben bekommen einen ordentlich mit Spielzeug befüllten Container wahrscheinlich nicht nach oben, fürchte ich... (und genau dafür dürfte der Truck ja wohl gedacht sein :-)

In "echt" wird da auch kein Luftdruck verwendet, sondern Hydraulik.

Herzliche Grüße,
Dirk

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von PHabermehl » 22 Okt 2020, 21:38

Der Seilzug hat zwei Vorteile:

- man kann ihn beliebig umlenken, was bei knappen Platzverhältnissen von Vorteil ist
- durch entsprechende Untersetzung des Antriebs - z.B. Minimot-Schneckenrad auf alte Seiltrommel - hat man genügend Kraft und eine vorbildgetreu langsame Bewegung (bei Pneumatik dürfte es eher zu schnell oder gar nicht flutschen...)

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 904
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von EstherM » 24 Okt 2020, 21:01

Hallo zusammen,
danke für Eure Tipps.
Ich experimentiere gerade mit Seilzügen. Sobald ich fertig bin, melde ich mich wieder.
Gruß
Esther

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von PHabermehl » 24 Okt 2020, 23:39

Das hört sich interessant an. Ich hoffe, du drehst uns keinen Strick draus, wenn es mit den Seilzügen nicht klappt.
Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 904
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von EstherM » 01 Nov 2020, 19:33

Hallo zusammen,
Die Seilzüge funktionieren, wenn man von Hand dreht. Es fehlt nur noch die passende Motorisierung.
Gruß Esther

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1366
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von steffalk » 01 Nov 2020, 20:05

Tach auch!

Wenn Du an einem Seil auf engem Raum kräftig ziehen musst, kannst Du das evtl. so machen: https://www.ftcommunity.de/bilderpool/m ... -arm/4620/

Gruß,
Stefan

fishfriend
Beiträge: 488
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von fishfriend » 03 Nov 2020, 10:00

Hallo...
Oder einen Flaschenzug um mehr "Kraft" zu bekommen.
Oder zwei Seilzüge, für beide Richtungen.
ft Schnecken könne locker auch schwere Sachen heben.
Da ist nur die Frage welcher Motor und ob da ein Getriebe noch Platz hat.
Oder auch zwei Schnecken?
Modellbauservos...
Nur so als Ideen.
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 904
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von EstherM » 04 Nov 2020, 09:34

Hallo Holger,
danke für die Ideen. Mein Modell hat jetzt 4 Seilzüge, jeweils 2 für jede Richtung, 1 links am Rahmen, 1 rechts am Rahmen.
Ein Problem liegt im Bereich "textile Gestaltung". Die Spannung in den Seilzügen muss genau aufeinander abgestimmt sein. Das ist ein ziemliches Gefriemel, aber es geht.
Das nächste Problem ist der Rahmen. Sobald da mehr Kraft drauf einwirkt, verzieht er sich, so dass der Container schieft steht und sich nicht mehr ohne Zutun bewegen lässt wie vorgesehen.
Platz ist genug da, auch wenn das Modell dann nicht mehr so elegant aussieht. Wegen der Motorisierung habe ich jetzt größere Räder genommen als eigentlich vorgesehen. Damit habe ich hinten ein Differential und vorne einen Servo. Fahren und lenken lässt sich der LKW also mit der BT-Fernsteuerung.
Ich werde noch mal Bilder zeigen (wahrscheinlich nur hier im Forum; für den Bilderpool genügt das Projekt meinen Ansprüchen nicht) und dann bis zur nächsten Convention in den Schrank stellen. Im Moment will ich da nicht mehr Zeit investieren.
Gruß
Esther

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 904
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von EstherM » 17 Nov 2020, 18:08

Hallo zusammen,
hier jetzt doch noch mal Bilder von meinem Modell.
Eines der Probleme war, die Seilzüge so zu verlegen, dass sie sich nicht verheddern und der Mechanik nicht in die Quere kommen. Insgesamt funktioniert das Modell mehr schlecht als recht, weil der Winkel für die Seilzüge so ungünstig ist. Daher habe ich auch davon abgesehen, den Motor für die Muldenbewegung an die Fernsteuerung zu hängen.
Gesamtansicht. Ich lege, wie man sieht, nicht so viel Wert auf schöne Gestaltung des Modells.
Gesamtansicht. Ich lege, wie man sieht, nicht so viel Wert auf schöne Gestaltung des Modells.
P1030834.jpg (91.05 KiB) 378 mal betrachtet
Ansicht von unten, Blick auf Motor und Differential.
Ansicht von unten, Blick auf Motor und Differential.
P1030839.jpg (99.07 KiB) 378 mal betrachtet
Seilführung unter dem Differential hindurch.
Seilführung unter dem Differential hindurch.
P1030838.jpg (62.58 KiB) 378 mal betrachtet
Ich danke euch für Eure Tipps. Bei Gelegenheit werde ich nach Haralds Modell einen anderen Absetzkipper bauen.
Gruß
Esther

Lars
Beiträge: 424
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von Lars » 17 Nov 2020, 20:47

Hallo Esther,
EstherM hat geschrieben:
17 Nov 2020, 18:08
hier jetzt doch noch mal Bilder von meinem Modell.
Eines der Probleme war, die Seilzüge so zu verlegen, dass sie sich nicht verheddern und der Mechanik nicht in die Quere kommen. Insgesamt funktioniert das Modell mehr schlecht als recht, weil der Winkel für die Seilzüge so ungünstig ist.
am Ende kommt es bei ft auch immer darauf an, sozusagen den richtigen Maßstab für das gewünschte Modell zu wählen. Dein Fahrzeug ist IMHO viel zu klein gebaut, deshalb die Platzprobleme. Am Ende könnte es dann auch sein, daß ein XS- oder S-Motor mit Hubgetriebe und den passenden Zahnstangen der richtige Antrieb für den Muldenheber ist. Wenn das Fahrzeug im Ganzen größer wäre, sieht das auch nicht so unproportioniert aus wie beispielsweise bei dem immerhin von ft selbst vorgeschlagenen Modell für einen LKW mit Kran, AFAIR ein Club-Modell.

FFM bietet sogar ein Hubgetriebe mit kleinerer Untersetzung an (https://www.fischerfriendsman.de/index.php?p=6&sp=2), doch bewegt sich die hydraulisch angetriebene Hebeanlage realer Fahrzeuge auch relativ langsam. Die Hebelverhältnisse sind auch dort nicht günstig und wenn so ein Container mal mit Bauschutt o.ä. gefüllt, wird da relativ viel Kraft benötigt.

Mit freundlichen Grüßen
Lars

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 904
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von EstherM » 18 Nov 2020, 12:45

Hallo zusammen,
Lars hat geschrieben:
17 Nov 2020, 20:47
Dein Fahrzeug ist IMHO viel zu klein gebaut, deshalb die Platzprobleme.
Das deckt sich ungefähr mit der Anmerkung, die Harald schon gemacht hat:
Harald hat geschrieben:
22 Okt 2020, 15:34
Das wird bei deinen Platzverhältnissen schon sportlich.
Mein Ziel war, den Container Truck möglichst einfach zu motorisieren, d.h. möglichst ohne grundlegende Neukonstruktion. Das ist nun nicht gut gelungen. Das Hauptproblem ist die Kraftübertragung auf die Hebevorrichtung, die dafür nicht ausgelegt ist.
Wir sind uns also einig, dass dieses Modell in dieser Form für eine Motorisierung nicht gut geeignet ist.
Lars hat geschrieben:
17 Nov 2020, 20:47
Modell für einen LKW mit Kran, AFAIR ein Club-Modell.
Lars, könntest Du mir bitte das Modell noch mal raussuchen? Danke!
Lars hat geschrieben:
17 Nov 2020, 20:47
Hubgetriebe mit kleinerer Untersetzung
Lars, welches meinst Du? Gibt es das auch in der ft-datenbank?

Im Moment werde ich an dem Modell nicht mehr weiter arbeiten, aber das Thema läuft ja nicht weg.
Gruß
Esther

Lars
Beiträge: 424
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: Idee für Motorisierung gesucht

Beitrag von Lars » 18 Nov 2020, 16:09

Hallo Esther,
EstherM hat geschrieben:
18 Nov 2020, 12:45
Lars hat geschrieben:
17 Nov 2020, 20:47
Modell für einen LKW mit Kran, AFAIR ein Club-Modell.
Lars, könntest Du mir bitte das Modell noch mal raussuchen? Danke!
Bauanleitung "Autolift": http://www.fischertechnik-museum.ch/doc ... tolift.pdf.

Auch dieses Modell ist IMHO zu klein gebaut, zumal noch die Endabschaltung für die beiden Hubgetriebe und die ganze Verdrahtung fehlt. Und als Antrieb für den Drehkranz würde ich mindestens zum S-Motor greifen, den es aber 1975 noch nicht gab.

EstherM hat geschrieben:
18 Nov 2020, 12:45
Lars hat geschrieben:
17 Nov 2020, 20:47
Hubgetriebe mit kleinerer Untersetzung
Lars, welches meinst Du? Gibt es das auch in der ft-datenbank?
Das "schnellere" Hubgetriebe ist nicht von ft und dürfte daher auch nicht in der ft-Datenbank zu finden sein. Wer die eingeführt hat, weiß ich nicht. AFAIR sind die durch Industriesimulationsmodelle motiviert, bei denen oft keine großen Kräfte wirken müssen, dafür aber auch mal eine schnellere Bewegung benötigt wird. Für Deine Zwecke wäre aber eher die Serienausführung relevant, denn Du mußt viel Kraft ausüben und schnell bewegen darf sich die Hebeanlage nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Lars

Antworten