Cars&Drives

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 961
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Cars&Drives

Beitrag von EstherM » 30 Aug 2020, 18:34

Hallo zusammen,
bei dem kürzlich diskutierten Ausverkauf habe ich den Kasten Cars&Drivives gekauft. Mir gefallen die Modelle eigentlich gut.
Leider komme ich mit den Autos ohne Motor nicht wirklich klar:
  • bei dem Luftballonauto muss der Luftballon über einen Zylinder gezogen werden. Dadurch wird es schwierig, ihn mit einer Pumpe aufzublasen. Irgendein Stopfen zum Verschluss der Öffnung ist auch nicht vorgesehen. Also wird die Öffnung bis zum Fahrtantritt mit dem Finger zugehalten. Durch die große Öffnung verschwindet aber die Luft sehr schnell aus dem Zylinder, ohne dass das Auto nennenswert an Fahrt gewinnt.
  • das Gummi-Auto hat keinen Freilauf.
  • Bei dem "Fahrzeug mit Lenkung" soll eine 75-Statikstrebe die Lenkwürfel herum drücken. Leider biegt die Strebe sich dabei durch; die Lenkung funktioniert nicht richtig.
Der Rückziehmotor funktioniert gut; auch das Auto mit Fernsteuerung macht was es soll.

Ich frage mich jetzt, ob ich Fehler beim Zusammenbau gemacht habe oder ob die Modelle nicht wirklich gut funktionieren. Hat jemand konkrete Erfahrungen mit dem Kasten?


Gruß
Esther

Bastelklausi
Beiträge: 42
Registriert: 03 Jun 2020, 19:32

Re: Cars&Drives

Beitrag von Bastelklausi » 30 Aug 2020, 22:13

Hallo Esther,

ich habe den Kasten auch durchgebastelt. Hier meine Erfahrungen:

- Segelantrieb: schwierig zu kontrollieren. Bei gutem Wind bewegt sich das Fahrzeug ordentlich. Hier müsste eine Segelkontrolle konstruiert werden, hatte ich keine Lust zu. Zeigt immerhin das Prinzip.
- Luftballonantrieb: musste den Ballon "zu Fuß" aufpumpen und dann abdrücken. Sieht unförmig aus, Riesenballon an kleinem Fahrzeug. Erst zum Ende der Luft beschleunigt das Fahrzeug merklich. Kommt nur wenige Meter weit. Eher nicht so überzeugend. Zeigt immerhin das Prinzip.
- Biegestabantrieb: ist spürbar besser zu handhaben als mit Luftballon. Erzeugt ordentlich Vortrieb. Kommt bis zu 5 Meter weit (auf Hartboden). Nicht immer löst sich das Seil aus der Trommel, dann fährt es ein Stück zurück.
- Gummimotor: funktionierte bei mir okay. Kommt aber nur 3-4 Meter weit. Mit dem Freilauf kann ich mich leider nicht mehr genau erinnern, sorry.
- Rückzugmotor: insgesamt sehr ordentlich, aber nur auf Hartboden. Auf Teppich zu wenig Drehmoment. Bei dem Buggy habe ich ca. 6 Meter erzielt; nach Modifikation mit durchgehender Metallachse auch über 10 Meter!
- Fahrzeug mit Lenkung: sieht ziemlich cool aus. Die Lenkung ist, wie du sagst, zu labil. Die Strebe biegt sich durch. Konstruktionsmangel.
- Offroader mit Lenkung und Federung: Hier funktioniert die Lenkung gut. Ist ja auch eine kürzere Strebe.
- Offroader mit Rückzugsmotor: Sehr cooles Aussehen. Der Rückzugsmotor ist zu schwach für dieses schwere Fahrzeug. Nach Ausbau der Lenkung (nur geradeaus fahren) und Umrüstung der Vorderräder auf durchgehende Metallachse gibt es eine gute Reichweite von bis zu 9 Meter.
- Ferngesteuert mit XM Motor, Servo und BT Control echt gutes Modell. Kann sich mit dem BT Racing Car messen.

Fazit: einiges gelernt, Bauteile Vorrat ergänzt, Preis war sehr okay. Gutes Begleitheft.

Viele Grüße
Klaus

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1971
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Cars&Drives

Beitrag von PHabermehl » 30 Aug 2020, 22:30

Hallo Esther,

wir haben den Kasten auch vor einiger Zeit "durchgebastelt" (schönes Wort, danke Bastelklausi).

Fazit war, dass die Funktionsmodelle jeweils einen "Aha, geht, aber nicht perfekt"-Effekt erzeugt haben, wobei auch wir vom Biegestab am meisten begeistert waren.

Letztlich wurde aber der voll aufgerüstete Fernsteuer-Buggy (mit BT statt IR-FB!) ausgiebeig von meinem Sohn bespielt und war dadurch allemal sein Geld wert.

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 961
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Cars&Drives

Beitrag von EstherM » 01 Sep 2020, 18:23

Hallo Klaus, hallo Peter,
danke für Eure Rückmeldungen. Da sind wir uns ja einig, dass einige Modelle noch verbesserbar sind.

Der ferngesteuerte Offroader ist auch hier bei allen Familienmitgliedern sehr gut angekommen. MIt IR-Fernsteuerung muss man halt aufpassen, wenn die Sonne ins Zimmer scheint, dass das Auto immer im Schatten bleibt.

Insgesamt ist der Kasten empfehlenswert.

Gruß
Esther

Benutzeravatar
DirkW
Beiträge: 376
Registriert: 10 Nov 2014, 16:16
Wohnort: Bad Schwartau
Kontaktdaten:

Re: Cars&Drives

Beitrag von DirkW » 03 Sep 2020, 22:13

Hallo zusammen,

hier noch eine Anregung für Cars&Drives.

https://www.youtube.com/watch?v=aOf4d7ltzbY

Grüße
Dirk

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 396
Registriert: 01 Nov 2010, 07:39

Re: Cars&Drives

Beitrag von Harald » 05 Sep 2020, 19:39

EstherM hat geschrieben:
30 Aug 2020, 18:34
[*]das Gummi-Auto hat keinen Freilauf.
Und selber einen solchen nachrüsten? Ich hätte da gerade etwas. Das gelbe ist eine ft-Freilaufnabe. Die beiden 'Schlauchanschluss abgewinkelt 163203' verhindern, dass die BS7,5 gar zu leicht nach außen gedrückt werden.


Gruß,
Harald
Dateianhänge
IMG_4829c.jpg
IMG_4829c.jpg (142.33 KiB) 660 mal betrachtet
--- Ich liebe es, wenn ein Modell funktioniert. ---

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1404
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Cars&Drives

Beitrag von steffalk » 05 Sep 2020, 21:00

Tach auch!

Und hier noch welche zur Ergänzung: https://ftcommunity.de/bilderpool/model ... fgetriebe/

Gruß,
Stefan

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 961
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Cars&Drives

Beitrag von EstherM » 05 Sep 2020, 22:07

Hallo zusammen,
danke für die Tipps zum Thema Freilauf.
Auf der Südconvention 2018 gab es von mir das Mausefallenauto und von H.A.R.R.Y das Gummibandauto. Beide waren so konstruiert, dass das Seil bzw. das Gummiband am Ende "frei laufen" und damit das Autochen weiter fährt, auch wenn das Ende des Seils bzw. des Gummibandes erreicht ist. Genauso funktioniert es (meistens) bei Cars¬Drives beim Biegestab-Auto. Es ist also möglich, so was bauen. Nur der Gummimotor bei Cars&Drives hat diesen "Freilauf" nicht. Meine Frage war eigentlich: hat der nach Anleitung aus dem Kasten gebaute Gummimotor keinen Freilauf oder habe ich beim Zusammenbau was falsch gemacht ?

Ich weiß nicht, ob sicher einer der von Stefan und Harald hier vorgestellten Antriebe sich sinnvoll in das Fahrzeug mit Gummimotor aus Cars&Drives einbauen lässt. Bevor ich da Hirnschmalz investiere, lasse ich mich eher von Dirks Aufrüstung des Offroaders anregen und baue die Steuerung aus dem Arduino-Buch-Flitzer in den Offroader ein.

Gruß
Esther

Antworten