Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1382
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von Dirk Fox » 15 Mai 2020, 22:04

Liebe fischertechnik-Fans,

das zweite "Werk" von Thomas Püttmann und mir ist endlich fertig - und gedruckt: Ein erstes Vorab-Exemplar liegt seit ein paar Tagen vor mir.
Seit heute kann das Buch auch direkt über die Verlagsseite mit 1-2 Werktagen Lieferzeit bestellt werden (bei Amazon findet man noch den 22.5. als Erscheinungstermin).

Mit 1,25 kg bringt das Buch ein ordentliches Gewicht auf die Waage. Und es ist mit 456 Seiten nicht nur umfangreicher als unser erstes, sondern auch als ursprünglich geplant... aber so ist das manchmal, wenn der "Appetit beim Essen kommt". Es war auch sehr viel mehr Arbeit als erwartet: Fünf komplexe Roboter in zahlreichen Ausbauvarianten, mit denen wir versucht haben, sowohl aus dem Arduino als auch aus möglichst wenigen und aktuellen fischertechnik-Bauteilen mit aktuellen Roboter-Technologien möglichst viel Leistung herauszuholen, waren eine heftige Herausforderung. Mein Respekt vor funktionierenden, gut dokumentierten und ausführlich beschriebenen Modellen ist jedenfalls noch einmal mächtig gewachsen.

Bei allen, die dem Erscheinen des Buchs schon lange entgegenfiebern und die sich über die mehrfache Verschiebung des Erscheinungstermins geärgert haben, möchte ich mich entschuldigen. Wir hoffen, dass das Buch selbst und die Webseite zum Buch, auf der wir viel Material zum Download und ergänzende Links bereitgestellt haben, ein wenig für die Wartezeit entschädigt.

Für alle, die sich für das Zusammenspiel der riesigen Open-Source-Mikrocontroller-Welt des Arduino mit dem genialen Konstruktionsuniversum fischertechnik interessieren, ist das Buch hoffentlich ein Genuss. Jedenfalls freuen wir uns über Rückmeldungen, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge - und die eine oder andere Buchkritik, hier oder in einem Online-Buchshop. Verdienen kann man als Autor an einem solchen Buch nichts, aber wenn es auf diesem Weg gelingt, die fischertechnik-Fangemeinde um einige Arduino-Fans zu bereichern, die Leser zur Weiterentwicklung unserer Modellideen zu motivieren und fischertechnik auch für den Einsatz im Technik-Unterricht zu qualifizieren, dann haben wir unser Ziel erreicht.

Viel Freude bei der Lektüre!

Herzlicher Gruß,
Dirk

P.S.: Mehr zum Inhalt auf der Buch-Webseite; Leseproben gibt es auf der Webseite des Verlags.
Zuletzt geändert von Dirk Fox am 17 Mai 2020, 02:40, insgesamt 2-mal geändert.

sven
Beiträge: 2130
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von sven » 15 Mai 2020, 22:19

Hallo!

Glückwunsch zum neuen Buch.

Mir ist folgendes aufgefallen:

Auf der Startseite der Webseite zum Buch steht:
Außerdem haben wir mit dem Programm „fischertechnik Designer“ 3D-Bauanleitun­gen der im Buch vorgestellten fischertechnik-Modelle entwickelt; sie stehen ebenfalls zum Download bereit.

Leider steht bisher keine einzige Designerdatei zum Download zur Verfügung.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1382
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von Dirk Fox » 15 Mai 2020, 22:26

Hallo Sven,

da hast Du mit Adleraugen geschaut: Tatsächlich machen wir gerade den letzten Feinschliff an den Dateien.
Wenn das Buch am Montag bei Dir auf dem Tisch liegt, werden die Dateien online sein ;-)

Beste Grüße,
Dirk

Karl
Beiträge: 1051
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Emscherland

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von Karl » 16 Mai 2020, 01:16

Hallo,
Gratulation zum neuen Buch.
Werde ich mir auf jeden Fall auch zulegen.

Auf die Schnelle ist mir folgendes aufgefallen. Bei Modellen sind die Laufschienen Nr. 36333 mit verbaut.
Leider sind diese, gerade für Neulinge, schlecht erhältlich. Beim aktuellen hiesigen
Fischertechnik-Distrubutor leider keine Schiene, Erhältlichkeit ungewiss.
Der freundliche Fischermann hat nicht allzu viele davon auf Lager, gleich ob neu oder gebraucht.
Eigentlich für Neulinge sehr schade weil diese sich auf dem Gebrauchtmarkt erst umschauen müssen.
Somit ist ein einfacher problemloser Nachbau erschwert.
Wäre schön wenn man für die unerfahrenen Fischertechniker, gerade weil sie mehr auf die Controller-
Technik und Automation setzen, eine alternative Konstruktion anbietet, bzw. sich mit dem
Fischertechnik-Hersteller, evtl. für eine Neuauflage, in Verbindung setzt um die Teilebeschaffung
für diese Klientel einfacher zu machen. Gerade bei solchen vielseitig einzusetzenden Konstruktions-
Elementen.
Es fehlt nun mal so ein Flachträger mit Aufnahmen für Steine und Statik im aktuellen Ft-Vertrieb.
Vieles andere wäre eventuell zu klobig.
Etwas offtopic:
Wäre schön wenn Fischertechnik die Laufschiene weiterhin sowie eine entsprende passende Laufkatze mit Rollen
dafür, evtl. als Set, anbieten würde. Gerade bei dem Klientel welche sich für die Automation interessiert liegt der Fokus mehr
in Programmierung, sowie Anwendungen von Aktoren und Sensoren.
Grüße von
Karl

sven
Beiträge: 2130
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von sven » 16 Mai 2020, 08:48

Hallo!

Das die Laufschiene in keinem aktuellen Baukasten mehr enthalten ist, gibt es aktuell auch keine mehr, liegt daran, dass ft ja nur Teile produziert, die in aktuellen Baukästen sind.
Eine Neuauflage wird's daher nur geben, wenn ft mal wieder einen Baukaten mit den Schienen rausbringt.
Die letzten Laufschienen waren im Super Cranes Baukasten, der Nachfolger war der Power Machines, da hat man auf Laufschienen verzichtet.
Der Power Machines ist auch nicht mehr im Sortiment.
Vielleicht gibts ja 2021 einen neuen Kranbaukasten, denn aktuellen gibt es ja keinen mehr.
Aber ob da wieder Laufschienen drin sind, glaube ich kaum.
Somit wäre es wohl gut eine alternative Konstruktion für die Leser des Buches anzubieten, wie von Karl vorgeschlagen.
Die andere Seite ist wiederum die, das niemand weiß was mit den anderen Teilen wird.
Es kann ja sein, das vielleicht in 1,2,3, ... Jahren andere Teil bei den im Buch verwendeten Teilen auch nicht mer lieferbar sind.
Aber bei Erscheinen eines solchen Buches wäre es schon schön, wenn dann alle benötigten Teile auch in ausreichender Stückzahl problemlos zu beschaffen sind.

Schön ist das es Designerdateien zu den Modellen geben wird.
Wobei richtige Bauanleitungen in einem kleinen Heftchen was dem Buch beilegt wird natürlich sehr viel besser wären.
Oder eben pdf-Bauanleitungen. Ein pdf kann jeder öffnen und sofort mit dem bauen beginnen.
Nicht jeder möchte sich unbedingt erst den Designer (wenn auch nur die Demoversion, die ja reicht) installieren, sich damit einarbeiten (damit vertraut machen), um die Modelle zu bauen und dann zu programmieren. Es könnte ggf. ein gewisser Frust aufkommen.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

juh
Beiträge: 472
Registriert: 23 Jan 2012, 13:48

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von juh » 16 Mai 2020, 09:15

Hallo zusammen,

tja, während mancher in jedem Haar eine Suppe findet, sag ich einfach mal nur: fantastische Arbeit! Das sieht ja nach einem absoluten Mammutwerk aus, das vor Inhalt nur so platzt, und die Modelle machen Lust auf's Losbauen. Die community kann Euch dankbar sein, dass das Thema ft durch Euch so kompetent und professionell am Buchmarkt vertreten ist.

Mich hat beim Überfliegen eine Sache neugierig gemacht: geht Ihr bei der Ansteuerung des Roboterarms auf das Problem der linearen Wegführung ein und habt Ihr das im mitgelieferten Arduino-Code umgesetzt?

lg
Jan
Meine fischertechnik Designs für den 3D-Druck: https://www.thingiverse.com/juh/designs

sven
Beiträge: 2130
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von sven » 16 Mai 2020, 09:37

Hallo!

@juh:
Niemand will das Buch schlecht machen. Denn das wollten weder Karl noch ich.
Aber es wird doch wohl erlaubt sein, Dinge kurz zu besprechen, die aufgefallen sind.
Das hat mit Haar in der Suppe nichts zu tun.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

geometer
Beiträge: 244
Registriert: 28 Jan 2011, 12:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von geometer » 16 Mai 2020, 10:45

Hallo zusammen,

das "Problem" mit der Verfügbarkeit der Laufschienen ist uns natürlich bekannt. Der Greifer wurde gebaut, als der SuperCranes-Kasten noch im Programm war.

Wir arbeiten an einer Lösung.

Die "Technikgeschichte" ist jetzt fünf Jahre alt. In dieser Zeit gab es auch wenige Teile, die nicht mehr verfügbar waren. Wir haben in jedem Fall eine passende Lösung gefunden. Bei den Seilklemmstiften zum Beispiel hat uns ein freundlicher fischertechnik-Mitarbeiter zugesichert, dass sie im Programm bleiben, obwohl sie sich in keinem aktuellen Kasten mehr befanden.

Die meisten hier im Forum dürften noch zwei Laufschienen haben. Alle anderen bitten wir um ein paar Tage Geduld.

Viele Grüße

Thomas
fischertechnik-Roboter mit Arduino: https://youtu.be/GpBXRTh9SYY

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1382
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von Dirk Fox » 16 Mai 2020, 10:51

Hallo zusammen,

danke für den Hinweis, Karl - ja, dass die Laufschienen aus dem Einzelteileverkauf genommen wurden, haben wir auch kürzlich mit Erschrecken entdeckt. In der offiziellen Einzelteileliste von fischertechnik sind sie aber noch enthalten - wir hoffen daher, dass wir erreichen können, dass sie bald wieder verfügbar sind. Wenn Ihr also keine vier Laufschienen in der Sammlung habt, müsst Ihr schlimmstenfalls mit den anderen vier Modellen beginnen ;-)

Über konstruktive Alternativen haben wir auch schon nachgedacht - das ist aber bei einem so "tragenden Element" nicht so einfach.
Wie beim ersten Buch werden wir alternative Konstruktionsideen (von Euch Lesern oder uns) auf der Webseite publizieren.

Herzlicher Gruß,
Dirk

geometer
Beiträge: 244
Registriert: 28 Jan 2011, 12:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von geometer » 16 Mai 2020, 11:26

Hallo Jan,
juh hat geschrieben:
16 Mai 2020, 09:15
Mich hat beim Überfliegen eine Sache neugierig gemacht: geht Ihr bei der Ansteuerung des Roboterarms auf das Problem der linearen Wegführung ein und habt Ihr das im mitgelieferten Arduino-Code umgesetzt?
vielen Dank für Deinen positiven Post!

Wir erklären die Geometrie und die Kinematik des Delta-Roboters so anschaulich und ausführlich wie sinnvoll und möglich und gehen dabei auch darauf ein, wie man Positionen geradlinig ansteuert (S. 410 ff.). Um das zu verstehen, braucht man nur mathematischen Schulstoff (Oberstufe), aber natürlich etwas Durchhaltevermögen und geometrische Anschauung.

Das Kapitel ist aber so geschrieben, das jeder Interessierte die Modelle bauen und steuern kann, ohne die mathematischen Erklärungen lesen zu müssen. Sie sind nur ein Angebot.

Viele Grüße

Thomas
fischertechnik-Roboter mit Arduino: https://youtu.be/GpBXRTh9SYY

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1382
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von Dirk Fox » 16 Mai 2020, 15:38

Hallo Sven,
sven hat geschrieben:
16 Mai 2020, 08:48
Schön ist das es Designerdateien zu den Modellen geben wird.
Wobei richtige Bauanleitungen in einem kleinen Heftchen was dem Buch beilegt wird natürlich sehr viel besser wären.
Oder eben pdf-Bauanleitungen. Ein pdf kann jeder öffnen und sofort mit dem bauen beginnen.
genau dafür haben wir ein Buch geschrieben.

Im Buch ist die Konstruktion der fünf Modelle detailliert beschrieben - die Designer-Datei ist nur ein "Goodie" obendrauf, für die Konstruktion der Modelle ist sie nicht erforderlich. Und das Buch kann man sogar lesen, ohne einen PDF-Reader zu öffnen.

Herzlicher Gruß,
Dirk

sven
Beiträge: 2130
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von sven » 16 Mai 2020, 16:00

Hallo!

@dirk:
Das ist wirklich gut von Euch umgesetzt.
Hatte ich erst in den Leseproben gesehen, nach dem ich meinen Beitrag bezüglich der Bauanleitung hier im Forum geschrieben hatte.
Das ist gegen über dem Technikgeschichte-Buch wirklich richtig super.
Das Kapitel ist aber so geschrieben, das jeder Interessierte die Modelle bauen und steuern kann, ohne die mathematischen Erklärungen lesen zu müssen. Sie sind nur ein Angebot.
Sehr gut!
Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1382
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von Dirk Fox » 16 Mai 2020, 19:04

Hallo Sven,
sven hat geschrieben:
16 Mai 2020, 16:00
Hatte ich erst in den Leseproben gesehen, nach dem ich meinen Beitrag bezüglich der Bauanleitung hier im Forum geschrieben hatte.
es ist vielleicht generell sinnvoll, sich zuerst die Dinge genau anzusehen, zu denen man Verbesserungsvorschläge macht.
Sonst klingt das in den Ohren des Empfängers wirklich eher nach "Schlechtmachen".

Beste Grüße,
Dirk

fishfriend
Beiträge: 375
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von fishfriend » 17 Mai 2020, 11:46

Hallo...
Nettes Buch, Ich denke ich werde es mir zulegen,
Ich hab noch einen Original ft Plotter hier stehen den ich eh mit einem Arduino betreiben wollte.

Man kann die Genauigkeit des Stiftes/Mine sehr stark erhöhen, wenn man den in eine Führung z.B. Lochstein absenkt.

Ich hab nur das Inhaltsverzeichnis und die Leseprobe Plotter angeschaut. Um es geauer zu beurteilen,
wie man genau die Software installiert schau ich mir im Buch noch mal an.

Habt ihr Print on Demand? Ich bin bestimmt keine Rechtschreibkoryphäe, aber da ist euch eine kleiner Fehler
unterlaufen bzw. die Autokorrektur hat zugeschlagen.
Ich vermute mal das der Elektronikversender Conrad gemeint ist aber z.B. in den Bildunterschriften steht Konrad.
Evtl. ist es eine Sache für die zweite Auflage.

Ich bin mal gespannt auf den Plotter...
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1382
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von Dirk Fox » 17 Mai 2020, 12:15

Hallo Holger,

danke für Deine Rückmeldung!
Unter welcher Bildunterschrift steht "Konrad"?

Beste Grüße,
Dirk

fishfriend
Beiträge: 375
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von fishfriend » 17 Mai 2020, 12:47

Hallo...
Ist wohl ein Verständnisproblem bei mir und dem Text-Überfliegen.
Es geht wohl um den Kronrad-Antrieb nicht die Bezugsquelle.
Sorry
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1382
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von Dirk Fox » 17 Mai 2020, 13:15

... ok, also kein Rechtschreibfehler. Puh.

Benutzeravatar
Pilami
Beiträge: 270
Registriert: 31 Okt 2010, 21:35
Wohnort: Mörshausen

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von Pilami » 20 Mai 2020, 17:52

Hallo,

ich habe das Buch seit heute in den Händen und bin schwer beeindruckt! Wobei "schwer" wörtlich zu nehmen ist. Über 400 hochinteressante Seiten, voller Hintergrundinfos, sowie Tipps und Tricks. Ich weiß gar nicht womit ich anfangen soll.
Das Ganze ist hochprofessionell und ohne belangloses Geschwafel, nur um die Seiten zu füllen. Bin echt begeistert! :D

vg
Lothar

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1382
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von Dirk Fox » 20 Mai 2020, 20:50

Oh.... danke, Lothar.
Zum Glück siehst Du uns gerade nicht erröten. :oops:

Herzlicher Gruß,
Dirk

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 744
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Neues Buch: fischertechnik-Roboter mit Arduino

Beitrag von EstherM » 29 Mai 2020, 16:26

Hallo Dirk, hallo Thomas,
inzwischen ist auch bei mir ein Exemplar dieses Werks angekommen.
Ich kann mich Lothars Worten nur voll anschließen.
Definitiv nichts für Dünnbrettbohrer.
Wenn jetzt meine anderen ft-Projekte keine Fortschritte machen, wisst Ihr, womit ich jetzt meine Freizeit verbringe.

Viele Grüße
Esther

Antworten