FT Micro Servo aus Control Set defekt?/reparieren?

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
toshi
Beiträge: 36
Registriert: 01 Feb 2020, 09:52

FT Micro Servo aus Control Set defekt?/reparieren?

Beitrag von toshi » 16 Feb 2020, 20:45

Hallo!

Hab hier ein FT Control Set neulich in den Kleinanzeigen gekauft. Das Set funktioniert, aber der Servomotor muckt.

Er reagiert zwar auf Knüppelbewegungen in beide Richtungen und läßt sich auch mit dem Poti im Empfänger justieren,
aber leider fährt er bei jeder 2. Bewegung unkoordiniert hin und her, als ob der interne Positionssensor defekt wäre.

Hat jemand eine Idee ob man das reparieren kann? Das Teil scheint ja recht hochpreisig zu sein https://santjohanser.de/fischertechnik/ ... rvo-4-8-6v vielleicht muss man nur ein Poti im Inneren putzen?

Betreiben tue ich das an einem 9V Block.

Danke
Stephan

Kali-Mero
Beiträge: 198
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: FT Micro Servo aus Control Set defekt?/reparieren?

Beitrag von Kali-Mero » 16 Feb 2020, 20:56

Hallo Stephan,

der Service von Fischertechnik ist hier sehr kulant und tauscht den auch in der Regel ohne weitere Kosten aus.

Frag' mal nach: service@fischertechnik.de

Grüßle
Der Kali

toshi
Beiträge: 36
Registriert: 01 Feb 2020, 09:52

Re: FT Micro Servo aus Control Set defekt?/reparieren?

Beitrag von toshi » 16 Feb 2020, 21:38

Kali-Mero hat geschrieben:
16 Feb 2020, 20:56


Frag' mal nach: service@fischertechnik.de

Grüßle
Der Kali
Danke, werd ich machen.
Btw, wiviel Winkelgrad Ausschlag sollte das Teil denn schaffen?

Kali-Mero
Beiträge: 198
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: FT Micro Servo aus Control Set defekt?/reparieren?

Beitrag von Kali-Mero » 16 Feb 2020, 22:18

Hi nochmal,

hab' jetzt aus Ermangelung eines Datenblattes einfach mal ein Geodreieck unter den Servohebel gelegt. Ich komme auf ein bisschen mehr als 130°. Aber der ein oder andere hier hat bestimmt genauere Zahlen.

Grüßle
Der Kali

Benutzeravatar
uffi
Beiträge: 172
Registriert: 24 Jan 2014, 16:21
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: FT Micro Servo aus Control Set defekt?/reparieren?

Beitrag von uffi » 17 Feb 2020, 12:43

Der 9V Block liefert nicht genug Strom für den Servo und dann bricht die Spannung ein und der verbaute Mikrocontroller geht in den Reset. Probier mal lieber einen roten Akkublock, der sollte im aufgeladenen Zustand für gute Ergebnisse sorgen.
Diese Mikro-Servos ziehen locker mal bis zu 1A bis die auf der neuen Position angekommen sind.

Karl
Beiträge: 1020
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Emscherland

Re: FT Micro Servo aus Control Set defekt?/reparieren?

Beitrag von Karl » 17 Feb 2020, 13:14

Oh Schöpfer, da nutzt Fischertechnik für Funktionszubehör noch 9 V - Blocks. Damit
kann man die Kunden letztendlich vergraulen. Macht doch weit und breit der billigste
Spielzeuganbieter nicht mehr.
Mindestens Batteriehalter für die Nutzung von 6 Mignon-Zellen wären angebracht.
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

sven
Beiträge: 2115
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: FT Micro Servo aus Control Set defekt?/reparieren?

Beitrag von sven » 17 Feb 2020, 13:34

Hallo!
Das Teil scheint ja recht hochpreisig zu sein
Für ganz wenig Geld gibts die Servo z.B. bei Amazon. Da fehlt nur der ft Aufkleber
Bei defekt würde ich mich in diesem Falle, wie oben schon gesagt, an ft wenden.
Die tauschen Dir den defekten Servo aus.
Oh Schöpfer, da nutzt Fischertechnik für Funktionszubehör noch 9 V - Blocks.
Für einfache Dinge reicht es und nen 9V Block hat eben fast jeder zu Hause.
Mindestens Batteriehalter für die Nutzung von 6 Mignon-Zellen wären angebracht.
Wozu? Es gibt den ft-Akku. Mit einem Halter für AA-Batterien bzw. Akkus würde ft sich ins eigenen Fleisch schneiden.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Karl
Beiträge: 1020
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Emscherland

Re: FT Micro Servo aus Control Set defekt?/reparieren?

Beitrag von Karl » 17 Feb 2020, 13:41

Ich habe nur zwei 9V Blocks zuhause liegen für Meßgeräte, halten natürlich lange.
Alles andere hat Mignon, AA-Bakterien, davon habe ich immer so 20 Stück liegen,
für Uhren, Kamera etc.
9V Blocks waren mal in in den 70ern und 80ern für Miniatur-Taschen-Radios aus Asien
und in den Anfangszeiten der IR-Fernbedienungen für Glotzophones.
Zuletzt geändert von Karl am 17 Feb 2020, 13:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

sven
Beiträge: 2115
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: FT Micro Servo aus Control Set defekt?/reparieren?

Beitrag von sven » 17 Feb 2020, 13:42

Hallo!

Noch zur Ergänzung des hohen Preises für einen Servo bei Santjohanser:
Franz Santjohanser macht die Preise nicht. Diese werden von ft vorgegeben.
Bei dem Servo kann man, wie ich schon schrieb, zu einer Alternative greifen.

Viel größer ist das Problem, wenn man einen zweiten Empfänger benötigt.
Die BT Steuerung ist ja für einen weiteren Empfänger, um mehr zu steuern, ausgelegt.
75,20 Euro kostet bei ft ein weiterer Empfänger einzeln. Das komplette Plus BT-Set gibt es für 79,95 Euro Listenpreis.
Wer ein bisschen schaut im Internet findet das weitaus günstiger bei vielen Händlern.
Ich verstehe nicht, warum der Empfänger einzeln, grade weil ja das BT Set dafür ausgelegt ist, so teuer ist.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

sven
Beiträge: 2115
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: FT Micro Servo aus Control Set defekt?/reparieren?

Beitrag von sven » 17 Feb 2020, 13:44

Hallo!
Alles andere hat Mignon, AA-Bakterien, davon habe ich immer so 20 Stück liegen,
für Uhren, Kamera etc.
Du hast schon Recht, aber man darf im ft Falle nicht vergessen, das der 9V Block schön kompakt ist.
Ein Beispiel sind di MInibots. Würde man da nen ft Akkus oder ein Gehäuse für AA Batterien setzen,
müsste das Modell sehr viel größer ausfallen und wäre kein Minibot mehr.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Karl
Beiträge: 1020
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Emscherland

Re: FT Micro Servo aus Control Set defekt?/reparieren?

Beitrag von Karl » 17 Feb 2020, 14:41

Was nützt der 9V-Block bei all seiner "Kompaktheit" wenn er die Modelle noch
nicht einmal vernünftig mit elektrischer Energie versorgen kann.
Fernsteuerung plus einem kleinem Motor und Servo, geht, wenn überhaupt, dann nur kurze Zeit.
Dann...., Batteriewechsel angesagt und die Freude verfliegt.
Für angehende "ernsthafte Fischertechniker" nicht gerade optimal.
Übrigens, habe im ersten Beitrag "Mindestens" gebraucht, nach oben hin alles offen, von
der Alkaline-Mignon-Batterie über den Stromerzeuger mit 16Zyl. Schiffsdiesel
http://www.gaswerk-augsburg.de/16zylinder.html
"Notstromaggregat" reicht, denn des Fischertechnikers "Not" ist der "Strom",
hin zum eigenen Fusionskraftwerk. ;)
https://www.industr.com/de/groesstes-fu ... an-2297769
https://www.industr.com/de/im-rampenlicht-2252788
Für mehr Wissen ein Video auf dieser Seite:
https://www.industr.com/de/so-heiss-wie ... ma-2286527

Nachtrag: Habe mal die Offerte auf der Fischertechnik-Seite angeschaut.
9 V-Blockbatterie für den Sender, für Empfänger etc. das Accu-Set., also nix mit 9V-Block für
die Funktionen seitens des Modells, also dann schon eher die AA-Batterien.
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

fishfriend
Beiträge: 364
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: FT Micro Servo aus Control Set defekt?/reparieren?

Beitrag von fishfriend » 17 Feb 2020, 19:30

Hallo...
Nur so als Tipp...
Ja, die Stromaufnahme von Servos ist enorm. Es gibt ja auch kleinere AA Halterungen. Die 7,2 V Modellbauaccus nehm ich auch ab und an.
Kann sein das es schon genannt worden ist, die erste Serie der Fernsteuerung von ft, hatte noch normale Servos, danach kamen nur noch welche mit Metallgetriebe. Kann ja auch sein dass ein paar Zähne fehlen.

Bei Standartservos kann man eigendlich alle nehmen die Buchsen haben. Dann kann man zur not auch die Reihenfolge der Pinne tauschen - wenn man nicht sofort passende hat.
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

Antworten