Wozu dienen die "Abdeckplättchen für Leuchtsteine"?

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
EstherM
Administrator
Beiträge: 636
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Wozu dienen die "Abdeckplättchen für Leuchtsteine"?

Beitrag von EstherM » 19 Okt 2019, 21:53

Hallo zusammen,
mir ist ein Elektronik-Kasten ec zugelaufen (https://ft-datenbank.de/ft-article/1117 ... artslist=3). Er ist relativ komplett (der NTC-Widerstand fehlt. und es gibt nur noch eine von ehemals drei Kugellampen). Enthalten sind noch drei von vier "Abdeckplättchen für Leuchtstein". Die Frage, die sich mir jetzt stellt, ist: wozu sind die Dinger gut? Was man damit machen soll, ist klar: die freien Anschlüsse der Leuchtsteine abdecken. Aber warum?
Gruß
Esther
Beiträge als Admin sind als solche gekennzeichnet.

Benutzeravatar
ThanksForTheFish
Beiträge: 501
Registriert: 03 Nov 2010, 21:00
Wohnort: 30900 Wedemark

Re: Wozu dienen die "Abdeckplättchen für Leuchtsteine"?

Beitrag von ThanksForTheFish » 19 Okt 2019, 23:26

Mit den Plättchen kann man nicht nur abdecken, sondern man kann lt. Anleitung auch einfach abisolierte ft-Litze damit in den Leuchtstein-Buchsen befestigen.

Das ist sehr viel platzsparender als die normalen Steckerchen.

In irgendeiner Original-Anleitung gibt es dazu ein Foto,
sonst wäre ich auch nicht darauf gekommen.

Viele liebe Grüße, Ralf
Kommt alle gesund und virenfrei durch die Corona-Krise!

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1731
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Wozu dienen die "Abdeckplättchen für Leuchtsteine"?

Beitrag von PHabermehl » 19 Okt 2019, 23:29

Ich rate mal:als Isolierung, wenn man einen Leichtstein als Kabelverbinder / "Steckdose" verwendet.

Gruß Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 339
Registriert: 01 Nov 2010, 07:39

Re: Wozu dienen die "Abdeckplättchen für Leuchtsteine"?

Beitrag von Harald » 20 Okt 2019, 05:45

Wozu die gut sind? Ei damit Stefan Falk zwei BS7,5 auf einer Hubzahnstange fixieren kann!
--> ft:pedia 02-2019, Kaulquappen Teil 10,
--- Ich liebe es, wenn ein Modell funktioniert. ---

hansolo_forever
Beiträge: 13
Registriert: 04 Jan 2017, 15:52
Wohnort: Augsburg

Re: Wozu dienen die "Abdeckplättchen für Leuchtsteine"?

Beitrag von hansolo_forever » 23 Okt 2019, 15:36

Hallo und sorry, ich finde grade die Zitier-Funktion nicht.

Also Zitat Ralf:
'Mit den Plättchen kann man nicht nur abdecken, sondern man kann lt. Anleitung auch einfach abisolierte ft-Litze damit in den Leuchtstein-Buchsen befestigen.
Das ist sehr viel platzsparender als die normalen Steckerchen.
In irgendeiner Original-Anleitung gibt es dazu ein Foto,
sonst wäre ich auch nicht darauf gekommen.'

Im Büchlein zum 'ec3' gibt es da zwei nette Beispiele: das Leuchtturm-Drehfeuer ohne Schleifring (S.30-32) und das 'Blaulicht' (S.36-38).

Zitat EstherM:
'Was man damit machen soll, ist klar: die freien Anschlüsse der Leuchtsteine abdecken. Aber warum?'

Im Begleitheft zum 'em1' (wo die Teile das erste Mal auftauchten) wird so ein Plättchen einfach als Sicherung gegen falsche Beschaltung eines Leuchtsteins hergenommen (S.4/5). So kann man nicht beide Pole der Spannungsquelle an das selbe Röhrchen legen.
Dass jemand solchiges tuen könnte, kam dir halt einfach nicht in den Sinn :lol: ...

Glückwunsch übrigens zu dem echt antiken 'ec' - ich wäre glücklich, wenn mir auch mal so einer 'zulaufen' würde ;) !

LG, Roman
'Hey - ich mach das schon !' ;-)

ThomasW
Beiträge: 176
Registriert: 08 Mär 2012, 15:02
Wohnort: St. Gallen

Re: Wozu dienen die "Abdeckplättchen für Leuchtsteine"?

Beitrag von ThomasW » 23 Okt 2019, 15:51

hansolo_forever hat geschrieben:
23 Okt 2019, 15:36
...ich finde grade die Zitier-Funktion nicht...
Zitieren.png
Zitieren.png (4.69 KiB) 11099 mal betrachtet
Gruss
Thomas

Benutzeravatar
EstherM
Administrator
Beiträge: 636
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Wozu dienen die "Abdeckplättchen für Leuchtsteine"?

Beitrag von EstherM » 24 Okt 2019, 12:43

Hallo zusammen,
danke für die Hinweise.
hansolo_forever hat geschrieben:
23 Okt 2019, 15:36
Im Begleitheft zum 'em1' (wo die Teile das erste Mal auftauchten) wird so ein Plättchen einfach als Sicherung gegen falsche Beschaltung eines Leuchtsteins hergenommen (S.4/5). So kann man nicht beide Pole der Spannungsquelle an das selbe Röhrchen legen.
Dass jemand solchiges tuen könnte, kam dir halt einfach nicht in den Sinn :lol: ...
Es handelt sich also um eine Art Kindersicherung.
Glückwunsch übrigens zu dem echt antiken 'ec' - ich wäre glücklich, wenn mir auch mal so einer 'zulaufen' würde ;) !
Ich habe einfach mein gesamtes Umfeld wissen lassen, dass ich mich für fischertechnik interessiere, und dann geduldig gewartet.
Gruß
Esther
Beiträge als Admin sind als solche gekennzeichnet.

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1223
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Wozu dienen die "Abdeckplättchen für Leuchtsteine"?

Beitrag von steffalk » 24 Okt 2019, 12:58

Tach auch!
Es handelt sich also um eine Art Kindersicherung.
Ähm - nein! Der Hauptzweck ist wohl wirklich die Möglichkeit, Litze ohne Stecker in Lampen zu bringen, wenn Platzmangel herrscht. Und das funktioniert auch anderswo: Bei meinem immer noch nicht fertigen LKW-Prototypen nehme ich je ein solches Plättchen, um Litze direkt in die ja leider nur nach hinten herausgeführten Buchsen eines XM-Motors zu bringen. Dass man das Teil auch zur Zierde oder als Verpolungsschutz (naja) verwenden kann, ist da wohl eher ein Nebeneffekt.

Gruß,
Stefan

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1223
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Wozu dienen die "Abdeckplättchen für Leuchtsteine"?

Beitrag von steffalk » 25 Okt 2019, 00:33

Tach auch!

Weil mir das Leuchtfeuer-Modell in der Anleitung schon lange so gut gefallen hat, habe ich diesen Thread zum Anlass genommen, nach diesem Prinzip endlich mal einen kleinen Leuchtturm zu bauen. Mit dem Plättchen natürlich ;-) Und ich muss sagen, der Hohlspiegel und die 35-mm-Linse machen einen super Job. Selbst auf der mehrere Meter entfernten Zimmerwand gibt es einen sauberen, nicht zu großen hellen Fleck. Die Entfernungen zwischen der Lampe und dem Hohlspiegel bzw. der Linse passen sehr gut.

Gruß,
Stefan

Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
Beiträge: 902
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: Wozu dienen die "Abdeckplättchen für Leuchtsteine"?

Beitrag von H.A.R.R.Y. » 25 Okt 2019, 06:41

Hallo zusammen,
steffalk hat geschrieben:
25 Okt 2019, 00:33
Die Entfernungen zwischen der Lampe und dem Hohlspiegel bzw. der Linse passen sehr gut.
Den Hohlspiegel kannst Du genausogut weglassen. Der hat für den Zweck eine völlig falsche Brennweite, liefert daher einen falschen Strahlengang und erhöht die Helligkeit des Leuchtflecks nicht.
Übrigens sind da wohl zwei verschiedene Hohlspiegel im Umlauf (f=35 mm und f=37,5 mm):
http://www.fischerfriendswoman.de/index ... ohlspiegel

Am Leuchtfleck kannst Du noch was "holen" indem Du den Abstand zwischen Lampe und Linse genauer einstellst. Im Idealfall hat der nach vielen Metern noch den Durchmesser der Linse - das ist das Indiz für den Glühdraht exakt im Fokus der Linse.

Grüße
H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying

Antworten