Neuheiten 2019 gesichtet?

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon fishfriend » 08 Jun 2019, 13:35

Hallo...
Schon etwas merkwürdig was Wikipedia zum destilierten Wasser sagt.
Meiner Einschätzung nach ist es nicht gefährlich.
Ich würde es allerdings nicht trinken.
Es gab, ich meine in den Niederlanden, für die Erstsemester so ein Aufnahmeritual, wo u.a. jemand sehr viel Mineralwasser trinken sollte.
Tja, was die nicht wussten, dass es eine Wasservergiftung gibt. Der junge Mann ist daran gestorben.
Gruß
fishfriend
Holger Howey
fishfriend
 
Beiträge: 211
Registriert: 26 Nov 2010, 12:45

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon Triceratops » 08 Jun 2019, 22:16

Hallo

Destilliertes Wasser entzieht dem Gewebe Mineralien, da Wasser immer das "Bestreben" hat, denselben Mineralien-
gehalt - und hier ganz besonders den Salzgehalt - auszugleichen. Kleine Mengen würden wahrscheinlich unkritisch
sein; bei großen Mengen kann man da nicht genau sagen, was destilliertes Wasser im Körper anrichtet.

Sollte also Fischertechnik tatsächlich dazu raten, für ein Hydrauliksystem destilliertes Wasser zu verwenden? Ich
kann's mir eigentlich nicht vorstellen.

Gruß, Thomas
Benutzeravatar
Triceratops
 
Beiträge: 319
Registriert: 01 Nov 2010, 06:41
Wohnort: 21335 Lüneburg
Alter: 52

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon sven » 08 Jun 2019, 22:26

Hallo!

@triceratops:
Doch, steht als Empfehlung im Begleitheft.

Gruß
sven
sven
 
Beiträge: 1775
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 45

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon giliprimero » 09 Jun 2019, 00:03

Hallo Thomas,
prinzipiell ist das mit dem Salzausgleich korrekt. Fachleute benutzen für solches Wasser Edelstahlleitungen vorrangig V4A oder Kunststoffleitungen, Messingteile sind dann speziell vernickelt als Schutz. Da die ft-Teile aus Kunststoff sind, kann da nichts schiefgehen,
Zum Thema Trinken ist wohl deutlich geworden, dass es zwar nicht gut ist, aber in kleineren Mengen nicht tödlich ist.
Der Vorteil von demineralisiertem Wasser ist, dass es keine Ablagerungen gibt und wenn es Austritt gibt es auch keine Flecken.
giliprimero
giliprimero
 
Beiträge: 305
Registriert: 07 Mär 2013, 12:52

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon giliprimero » 09 Jun 2019, 11:17

Hier ein Bericht darüber https://www.t-online.de/gesundheit/erna ... lich-.html
giliprimero
giliprimero
 
Beiträge: 305
Registriert: 07 Mär 2013, 12:52

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon Karl » 09 Jun 2019, 11:47

Wie wärs mit Regenwasser ? Gibt doch auch keine Flecken solange man nicht
neben einem "Chemieausspuckenden Betrieb" wohnt, wobei Zementwerke, Gipswerke etc.
auch dazugehören.
Im Grunde destiliertes Wasser.
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.
Karl
 
Beiträge: 503
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 70

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon pwy » 18 Jul 2019, 13:41

Hallo
apropos Neuheiten und KOSMOS
ich bin zufällig über folgendes gestolpert
https://www.kosmos.de/detail/index/sArticle/10322
pwy
 
Beiträge: 9
Registriert: 13 Feb 2017, 11:51

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon reus » 18 Jul 2019, 17:33



Krasser Fund! Was da wohl für ein Geschäftsmodell hintersteckt? (sprich: warum nicht direkt einen ft-Kasten kaufen?) Sie könnten versuchen, mit dem Begleitheft zu punkten.
reus
 
Beiträge: 94
Registriert: 02 Nov 2010, 10:39

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon Lars » 18 Jul 2019, 18:09

Hallo zusammen,

reus hat geschrieben:

Krasser Fund! Was da wohl für ein Geschäftsmodell hintersteckt? (sprich: warum nicht direkt einen ft-Kasten kaufen?) Sie könnten versuchen, mit dem Begleitheft zu punkten.

daß sich Lehrmittel- und Experimentierkastenhersteller im In- und Ausland bei ft eindecken und mit den ft-Teilen eigene Konzepte realisieren, ist ja eigentlich schon seit vielen Jahren nichts Neues mehr.

Kosmos arrondiert sein Sortiment mit Mechanik, weil sie da meiner Kenntnis nach nichts Großes haben. Biologie, Chemie, Physik, Elektronik, Mikrocontroller und vieles andere mehr haben sie oder haben sie schon mal gemacht. In meiner Jugendzeit in den 1980er Jahren war beispielsweise die Elektronik und die Chemie weiter verbreitet, ich selbst hatte (und habe) ein Mikroskop (max. 400-fache Vergrößerung) von Kosmos. Dürfte wohl heute allein schon wegen mindestens der Hälfte des Inhaltes so gar nicht mehr verkauft werden, enthalten sind neben dem Mikroskop u.a. spitze Präpariernadeln, eine Rasierklinge mit Halter, scharfkantige gläserne Objektträger mit feinen gläsernen Deckplättchen. Auf ein Mikrotom aus ft bin ich damals leider nicht gekommen, aber vielleicht war eine 400-fache Vergrößerung dazu einfach zu wenig.

Für die Kunden keine schlechte Wahl, weil das System nach Belieben erweitert werden kann, wenn es ankommt.

Mit freundlichen Grüßen
Lars
Lars
 
Beiträge: 311
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon miwalder » 22 Jul 2019, 07:54

Hallo allerseits,
Es macht ja Sinn, dass Kosmos das Rad nicht neu erfindet und auf Vorhandenes zurückgreift. Für fischertechnik könnte das ein Gewinn sein, wenn Kunden die "originalen" Baukästen sehen, gibt es da vielleicht einen Wiedererkennungseffekt. Schade finde ich nur, dass fischertechnik mit den didaktischen Begleitmaterialien nicht mehr herausholt. Die von der Homepage herunterladbaren PDFs sind jetzt wirklich nicht mehr zeitgemäß. Mit entsprechenden Animationen und allenfalls Videos könnte man da schon einiges verbessern und ein neues Publikum gewinnen.
Benutzeravatar
miwalder
 
Beiträge: 4
Registriert: 19 Jul 2019, 08:31

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon sven » 24 Jul 2019, 13:16

Hallo!

Das Kosmos auf ft zurückgreift ist grundsätzlich erst mal positiv.
Nur, schaut Euch mal die Kosmos Kästen an. Da gibt eigene Sachen, Lego, ft, ...
Also ein reinstes Geschmisch aus allem was es am Markt gibt. Da kann man dann nix kombinieren.
Die Frage ist, ob Kosmos überhaupt solche Kästen braucht.
Die täten besser, wenn sie bei Elektronik und Chemie beiden würden.

Mal ehrlich, warum sollte ich nen Roboterarm von Kosmos kaufen? Das ist bei denen eine eigene Produktion.
Da greif ich doch lieber zu ft oder Lego.
Einzig der Preis ist bei Kosmos sehr gut, aber da ist auch nicht mit Steuerung vom PC saus.

Gruß
sven
sven
 
Beiträge: 1775
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 45

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon MasterOfGizmo » 24 Jul 2019, 14:23

sven hat geschrieben:Mal ehrlich, warum sollte ich nen Roboterarm von Kosmos kaufen? Das ist bei denen eine eigene Produktion.
Da greif ich doch lieber zu ft oder Lego.


Würd' ich echt gerne. Aber es gibt keinen Kasten mit einem halbwegs universell einsetzbaren Roboterarm. Es gibt die Automation Robots. Aber die sind langsam, haben wenig Kraft und nur eine sehr eingeschränkte Beweglichkeit. Ein Roboterarm, der mechanisch auf dem Niveau des 3D-Druckers ist. Das würde mir gefallen.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1684
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Vorherige

Zurück zu fischertechnik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste