"Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon Wolfi » 05 Nov 2015, 21:35

Hallo,

das Buch am 02.11 direkt beim dpunkt.verlag bestellt, gestern schon geliefert. Leider bin erst heute Abend dazu gekommen, einen ersten Blick ins Buch zu werfen.
SEHR, SEHR schön gemacht !!
Die Kombination aus toll erklärter Technik - ja, es dürfen auch mal Formeln sein ! - und der Umsetzung ins Modell ist einfach nur sehr gut.
Nur warum hört die Zeitleiste mit der Erfindung von Arthur Fischer auf ??

Die häufige Kombination aus grauen und schwarz/roten Elementen macht auch optisch viel her.
Allerdings werde ich mir etliche "exotische" Teile wie die Schaltscheibe, den Schleifring, die Schaltscheibe etc. wohl noch besorgen müssen.

Ein ganz großes Kompliment an die Autoren !

Beste Grüße
Christian
Wolfi
 
Beiträge: 31
Registriert: 22 Nov 2014, 16:19
Wohnort: Mosbach / Baden

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon PHabermehl » 06 Nov 2015, 11:25

Hurra, hurra, es ist da :-)

Eben über Amazon geliefert worden.

Erster Eindruck ist wirklich toll, aber .... wie kommt die Lego-Technik-Reklame auf die letzten beiden Seiten???? Das tut ja weh...

Aber egal, jetzt erstmal von vorne anfangen zu lesen!

Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 949
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon sjost » 06 Nov 2015, 13:40

Habe 'meins' soeben beim örtlichen Buchhändler abgeholt.
Nach den ersten 10 Minuten stöbern bin ich schon völlig geplättet.
Ein großes Danke an die Autoren und eine dicke Empfehlung an alle, die dieses Buch noch nicht haben.
Stefan

P.S. Ich sehe die Werbung für die Lego-Bücher gar nicht so ungern ... und stelle mir dabei vor, dass in diesen Büchern die entsprechende Werbung für die "Technikgeschichte mit fischertechnik" enthalten ist - wäre doch vorstellbar, oder?
sjost
 
Beiträge: 82
Registriert: 16 Nov 2010, 18:42

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon steffalk » 06 Nov 2015, 18:51

Tach auch!

Ich hab meine auch heute bekommen und kann nur - ganz wie erwartet - fettestmöglich Komplimente an Thomas und Dirk verteilen. Ein echter großer Meilenstein ist das. ft weiß gar nicht, was es an Euch hat.

Das gibt viele Stunden Schmökern und Bauen. Ganz herzlichen Dank für dieses Werk.

Gruß,
Stefan
Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 963
Registriert: 01 Nov 2010, 17:41
Wohnort: Karlsruhe

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon Ju-Suma » 06 Nov 2015, 21:54

Hallo zusammen,

... was bleibt mir übrig als mich anzuschließen: Dankeschön für eure Arbeit!

Ich habe es erst heute aus dem Buchladen abholen können (es war ja gestern schon da :oops: ) und ich bin begeistert.
Beim ersten Durchblättern die große freudige Überraschung: statt der gespannt erwarteten 16 großen Meilensteinen ein viel viel größerer Fundus an Ideen, Technik, Geschichte(n) und Informationen. :shock: Wow!

Ich bin dann mal weg zum Lesen ...

Schöne Grüße aus Wuppertal,

Jürgen
Es gibt drei Sorten von Mathematikern: die einen können bis drei zählen, die anderen nicht.
Benutzeravatar
Ju-Suma
 
Beiträge: 22
Registriert: 11 Mai 2015, 22:25
Wohnort: Wuppertal
Alter: 55

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon Dirk Fox » 06 Nov 2015, 23:45

Hallo alle miteinander,

danke für Eure ersten Spontan-Rückmeldungen - das geht uns natürlich runter wie Öl :)

Gerne würden wir das eine oder andere Posting bei den "Leserkommentaren" auf der Buch-Webseite zitieren - sofern Ihr nichts dagegen habt.
Und wenn sich dann die Ersten an eine Amazon-Bewertung (vielleicht sogar mit Kommentar) herantrauen, wäre das fein: Schließlich soll der ganze Rest der ersten Auflage an Weihnachten unterm Christbaum liegen :P

elektrolutz hat geschrieben:(Jetzt werden wir noch über eine Schaufensterwerbung verhandeln.)

@elektrolutz: Wenn das klappt, nehmen wir Deinen freBu natürlich sofot in unsere Empfehlungsliste auf der Buch-Webseite auf - bitte Name und Adresse der Buchhandlung schicken...
(die Webseite besuchen zur Zeit 50-80 Nutzer mit 200-350 Seitenzugriffen am Tag, Tendenz steigend.)

Beste Grüße,
Dirk
http://fischertechnik-blog.de - technikgeschichte-mit-fischertechnik.de - http://ftpedia.de
Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 1257
Registriert: 01 Nov 2010, 01:49
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 53

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon Pilami » 07 Nov 2015, 12:14

Glückwunsch an euch:

Da ist euch in relativ kurzer Zeit ein grandiosen Werk gelungen. Allein die Fülle an Querverweisen und weiterführender Literatur ist großartig.
Allein das Gefühl ein Buch in der Hand zu haben, ist zumindest für meine Generation durch nichts zu ersetzen. Keine noch super gemachtes pdf ersetzt das haptische Gefühl. Hier wurde ohne viel Wirbel zu machen einfach was geschaffen - Prima - weiter so!


Ein Wink ins verschlafene Waldachtal habe ich da noch: Es wäre doch machbar zu diesem Buch einen Erweiterungsbaukasten zu schaffen, der nur aus Zahnrädern, Freilaufnaben und ähnlichen wichtigen Teilen besteht, der zur praktischen Aufarbeitung, besonders an Schulen und ähnlichen Orten, nötig wäre.
PS: Und wenn ihr mit dem Buch fremdeln solltet, dann macht´s einfach so, ohne Hinweis.

Gruß Lothar
Benutzeravatar
Pilami
 
Beiträge: 178
Registriert: 31 Okt 2010, 22:35
Wohnort: Mörshausen
Alter: 56

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon Dirk Fox » 07 Nov 2015, 12:52

Hallo Lothar,

vielen Dank für Dein Lob! :oops:

Pilami hat geschrieben:PS: Und wenn ihr mit dem Buch fremdeln solltet, dann macht´s einfach so, ohne Hinweis.


Damit kein falscher Eindruck entsteht, muss ich hier mal ein fettes Lob an die Waldachtaler absetzen. Als ich die Idee des Buchs dort vorstellte, waren alle sofort begeistert (ohne die geringste Ahnung, was wir daraus machen!) - und wir haben spontan die Zusage erhalten, das Logo "fischertechnik edication" verwenden zu dürfen. Wir bekommen vom ganzen ft-Team eine grandiose Unterstützung: in den nächsten FanClubNews erscheint ein Beitrag, in Facebook und auf der Webseite sind Buch und Video verlinkt, es wird wahrscheinlich sogar einen "Point of Sale" auf dem fischertechnik-Stand auf der Spielzeugmesse geben, und der Vertrieb hat gleich eine sehr große Zahl von Büchern geordert - und das alles, während das Buch noch in Druck war und daher niemand in Waldachtal einen Blick hinein werfen konnte!

Eine solche Unterstützung ist nicht selbstverständlich und in dem Umfang außergewöhnlich - auch der Verlag ist begeistert (mit Lego gibt es nicht die geringste Kooperation trotz der zahlreichen Bücher im dpunkt-Verlag...).

Also mal ganz explizit: Ein großes Dankeschön an die fischertechniker in Waldachtal für die vorbehaltlose Unterstützung, an den Verlag für die flexible, kreative und schnelle Kooperation, an Euch alle für den Vorschusslorbeer und Eure Begeisterung!

Das entschädigt uns auf ganzer Linie für die durchgearbeiteten Nächte und Wochenenden, wundgetippte Finger, frustrierte Abende (wenn ein Modellentwurf auch beim 23. Versuch noch immer nicht gelang) und von historischen Daten und Fakten rauchende Schädel...

Dafür gibt es jetzt zwei glückliche Autoren, sehr sehr viele (hoffentlich) glückliche Leser, eine tolle Werbung für fischertechnik, noch mehr verkaufte ft-Kästen im Weihnachtsgeschäft, einen Verlag, der sich schon auf das nächste ft-Buch freut ... und in 15 Jahren Hunderte neue Ingenieure für Deutschland ;-)

Beste Grüße,
Dirk
http://fischertechnik-blog.de - technikgeschichte-mit-fischertechnik.de - http://ftpedia.de
Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 1257
Registriert: 01 Nov 2010, 01:49
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 53

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon geometer » 07 Nov 2015, 13:18

Hallo,

ich schließe mich dem Dank für die Unterstützung durch fischertechnik und den Verlag voll und ganz an.

Hinzufügen möchte ich noch, dass einige der Modelle im Buch ohne die innovativen fischertechnik-Kästen der letzten Jahren gar nicht möglich gewesen wären, zum Beispiel der Sextant (Spiegel). Ich halte es für ein schwieriges Problem, immer wieder neue, thematisch interessante Kästen anzubieten und dabei das ganze Teilesortiment so weit wie möglich im Markt zu halten. Das wird aktuell - bis auf Kleinigkeiten - hervorragend gelöst.

Viele Grüße

Thomas
geometer
 
Beiträge: 192
Registriert: 28 Jan 2011, 13:24
Wohnort: Bochum

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon Pilami » 07 Nov 2015, 16:16

Dirk Fox hat geschrieben:Hallo Lothar,

Damit kein falscher Eindruck entsteht, muss ich hier mal ein fettes Lob an die Waldachtaler absetzen. Als ich die Idee des Buchs dort vorstellte, waren alle sofort begeistert.

Dirk


Na dann, ist ja alles in bester Ordnung und optimal gelaufen :)

Gruß Lothar
Benutzeravatar
Pilami
 
Beiträge: 178
Registriert: 31 Okt 2010, 22:35
Wohnort: Mörshausen
Alter: 56

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon Getriebesand » 07 Nov 2015, 19:32

Hallo
ich habe heute endlich mein vor 3 Wochen vorbestelltes Exemplar beim Buchhändler abholen können!

Ich schließe mich was das Lob angeht den anderen an und bin gespannt auf die ersten Modelle - die Hausaufgaben müssen warten :D

Grüße Getriebesand
If you can't fix it with ducttape, you don't use enough.
Benutzeravatar
Getriebesand
 
Beiträge: 206
Registriert: 06 Okt 2012, 13:39
Wohnort: Linsengericht (in der Nähe von Frankfurt (Main))
Alter: 17

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon geometer » 08 Nov 2015, 00:05

elektrolutz hat geschrieben: ... keine Ausstellung bei meinem (fre)Bu, zumindest nicht in der Vorweihnachtszeit.


Vielen Dank für Dein Engagement, Lutz! Wir wissen das hoch zu schätzen.

elektrolutz hat geschrieben:Nun, dann soll es so auch bleiben. Betteln mag ich nicht.


Das ist auch gar nicht nötig. Falls sonst jemand so eine Anfrage in Erwägung gezogen hat, sollte er sich nicht von dieser Absage entmutigen lassen. Man weiß nie, ob und bei wem der Funke überspringt und bei wem nicht.

Viele Grüße

Thomas
geometer
 
Beiträge: 192
Registriert: 28 Jan 2011, 13:24
Wohnort: Bochum

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon Rolf B » 09 Nov 2015, 00:08

Moin,

es ist gestern angekommen....
Da habt ihr ja was geniales in´s Regal gestellt!!! Beim ersten Durchblättern sind mir sofort die Turmuhr -MIT SCHLAGWERK- und das Planetarium aufgefallen. Wird es zu der Uhr noch eine Designerdatei geben??? DIe muss ich unbedingt mal nachbauen.

Geniales Buch!!

Gruß Rolf
Rolf B
 
Beiträge: 117
Registriert: 24 Dez 2011, 21:07
Wohnort: Bremer Umgebung
Alter: 53

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon schnaggels » 09 Nov 2015, 13:04

Hi,

mein Buch kam am Freitag, der erste Eindruck beim Durchblättern war sehr gut!
Klasse gemacht :D

Gruß,
Thomas
Benutzeravatar
schnaggels
 
Beiträge: 386
Registriert: 01 Nov 2010, 00:14
Wohnort: Kelkheim
Alter: 46

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon geometer » 09 Nov 2015, 21:48

Hallo zusammen,

vielen Dank für die begeisterten Rückmeldungen!

Rolf B hat geschrieben:Wird es zu der Uhr noch eine Designerdatei geben???


In den nächsten Tagen folgt auf jeden Fall eine Einzelteilliste, die auf die Fotos Bezug nimmt - also nach Baugruppen sortiert ist. Ein Nachbau sollte damit eigentlich jedem möglich sein. Falls nicht, bitte melden.

Wolfi hat geschrieben:Nur warum hört die Zeitleiste mit der Erfindung von Artur Fischer auf ??


Dafür gibt es viele Gründe: a) Braucht Technikgeschichte - wie die Geschichte selbst - ein wenig Zeit, um das Geschehene und Geleistete zu bewerten, b) Ist keiner unserer Meilensteine jünger als die Erfindung von fischertechnik, aber der Hubschrauber ist auch nicht sooo weit weg, c) hat sich die Entwicklung in den letzten Jahrzehnten so beschleunigt, dass dieser Abschnitt bezogen auf die Themen des Buchs unpassend viel Raum einnehmen würde, d) fanden wir das einfach stimmig.

Vielleicht hat Dirk noch mehr Gründe parat.

Viele Grüße

Thomas
geometer
 
Beiträge: 192
Registriert: 28 Jan 2011, 13:24
Wohnort: Bochum

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon Dirk Fox » 09 Nov 2015, 22:38

geometer hat geschrieben:Vielleicht hat Dirk noch mehr Gründe parat.

e) ist uns kein sensationeller Meilenstein nach 1965 eingefallen, den wir ohne weiteres als funktionsfähiges fischertechnik-Modell hätten konstruieren können,
f) ist fischertechnik im Erscheinungsjahr des Buches 50 Jahre alt geworden,
g) haben wir das Buch im Vorwort Artur Fischer gewidmet - und wollten mit seiner (aus unserer Sicht wichtigsten) Erfindung das Buch beenden.

Beste Grüße,
Dirk
http://fischertechnik-blog.de - technikgeschichte-mit-fischertechnik.de - http://ftpedia.de
Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 1257
Registriert: 01 Nov 2010, 01:49
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 53

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon Dirk Fox » 12 Nov 2015, 18:02

Hallo zusammen,

danke an Martin für die erste Rezension bei Amazon!

Für alle, die auch ohne die Haptik eines Papierbuchs auskommen, sind heute die Kindle-Edition (bei Amazon) und die eBook-Version (epub/pdf) bei dpunkt erschienen:
http://www.dpunkt.de/buecher/5603/-baue ... chnik.html

Beste Grüße,
Dirk
http://fischertechnik-blog.de - technikgeschichte-mit-fischertechnik.de - http://ftpedia.de
Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 1257
Registriert: 01 Nov 2010, 01:49
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 53

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon geometer » 12 Nov 2015, 23:04

Hallo Lutz,

elektrolutz hat geschrieben:Ich verstehe den Bezug "Uhr im Treppenhaus" und "Brandschutz" nicht. Könntet ihr das bitte etwas erläutern?


Das steht allein da, um auf der sicheren Seite zu sein. Auf zwei Internetseiten zum Thema Uhren hatte ich gelesen, dass das Abseilen eines Gewichts im Treppenhaus unter Umständen den Brandschutzbestimmungen widersprechen kann - vermutlich, weil man sich auf der Flucht im Gefahrenfall in solchen Seilen verheddern kann. Ich denke zwar, dass das ft-Seil überhaupt keine Gefahr darstellt, aber sicher ist sicher. Die Welt wird ja immer verrückter, was solche Vorschriften angeht. Der Leser kann ja einmal darüber nachdenken, und dann in eigener Verantwortung entscheiden, was er tut.

Viele Grüße

Thomas
geometer
 
Beiträge: 192
Registriert: 28 Jan 2011, 13:24
Wohnort: Bochum

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon BVBauz » 13 Nov 2015, 13:24

Hallo,

die Gefahr im Treppenhaus, bezieht sich auf ein herabfallendes Uhren-Gewicht wenn es oben im Treppenhaus brennt und dadurch das Seil gekappt wird. Gilt aber auch für Blumenampeln, Leuchten die nur am Anschlusskabel hängen oder ähnliches.

Ich habe gestern auch mein Exemplar des Buches bekommen. Meine Frau hat es am Samstag heimlich beim Buchhändler abgeholt und mir gestern geschenkt. Sie musste sich sehr zusammenreißen nichts zu sagen, da ich schon sehnsüchtig darauf gewartet habe. Erster Eindruck, ein würdiger Nachfolger für die alten FT Bücher, es wird mir bestimmt lange als Lektüre dienen. Herzlichen Glückwunsch für die Arbeit. Dirk, ich hoffe, ich bekomme beim nächsten Stammtisch in Karlsruhe, eine Widmung in das Buch. ;)

Gruß Markus
BVBauz
 
Beiträge: 72
Registriert: 10 Nov 2010, 10:58

Re: "Das Buch": Technikgeschichte mit fischertechnik

Beitragvon Dirk Fox » 15 Nov 2015, 14:21

Hallo Markus,

dann sollten wir Dir wohl zum Geburtstag (oder Hochzeitstag?) gratulieren! Das adelt unser Buch, dass es einen solchen Status bekommt... viel Vergnügen bei der Lektüre!
BVBauz hat geschrieben:Dirk, ich hoffe, ich bekomme beim nächsten Stammtisch in Karlsruhe, eine Widmung in das Buch. ;)

Selbstredend. Vielleicht schaffen wir ja vor Jahresende ja noch einen Termin...

Beste Grüße,
Dirk
http://fischertechnik-blog.de - technikgeschichte-mit-fischertechnik.de - http://ftpedia.de
Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 1257
Registriert: 01 Nov 2010, 01:49
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 53

VorherigeNächste

Zurück zu fischertechnik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Grizzlybear und 4 Gäste