IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1785
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von PHabermehl » 12 Sep 2015, 19:37

Hallo liebe Community,

ich habe ein Modellauto mit XM-Motor als Antrieb und dem Micro-Servo für die Lenkung gebaut. Spannungsversorgung über das FT-Akkupack - mithin also ein recht teurer Spaß...

Leider ist es so, daß der IR-Empfänger, wenn man nicht ganz vorsichtig und ggf. "stotternd" anfährt, sofort Überlast signalisiert. Das kann ... doch.. nicht... sein, oder???

Liegt hier an meinem IR-Empfänger ein Defekt vor, oder ist der wirklich so knapp dimensioniert, daß man damit den XM-Motor nicht ansteuern kann???

Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
Beiträge: 924
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von H.A.R.R.Y. » 12 Sep 2015, 19:45

Hi,

wo die Strombegrenzung vom IR-Empfänger liegt, weiß ich (noch) nicht. Das kannst Du bei den fischers direkt erfragen. Wir haben hier ja die Rubrik "Kontakt mit fischertechnik".

Es ist nun aber so, daß der XM-Motor andere Daten hat, als der Traktor-Motor (dem Vernehmen nach ein Encodermotor nur ohne Encoder).
Im Einschaltmoment gilt der Stillstandsstrom und der ist beim XM-Motor deutlich höher. Es wäre also plausibel, daß der IR-Empfänger hier Probleme hat.
Kannst ja mal selbst nachsehen:
XM-Motor: http://www.ftcommunity.de/data/download ... 85_neu.pdf
Encoder-/Traktormotor: http://www.ftcommunity.de/data/download ... 84_neu.pdf

Grüße
H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying

sven
Beiträge: 2115
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von sven » 12 Sep 2015, 20:33

Hallo!

Also das finde ich merkwürdig.
Ich hatte vor langer Zeit mal den großen Geländewagen aus 516184 Cars & Drives mit XM Motor aufgebaut.
Wenn ich das richtig auf dem Schirm habe, stehst auch so in der Anleitung.
Das ganze wie in der Anleitung mit Fernsteuerung versehen. Das ging einwandfrei.

Ich würde Dir raten, das Du Dich mal direkt mit fischertechnik in Verbindung setzt.
Entweder hier übers Forum, oder direkt per eMail an info(at)fischertechnik.de

Gruß
Sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1785
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von PHabermehl » 12 Sep 2015, 20:39

Danke für die Tips - ich habe noch ein bischen probiert. Es scheint wohl wirklich vom Einschaltstrom her grenzwertig zu sein. Auf Parkett gehts viel besser als auf Teppichboden...

Ich werde wohl mal einen Encodermotor einbauen und schauen was dann passiert - außer daß sich die Geschwindigkeit halbiert :-(

Frage an FT geht gleich noch 'raus...

Liebe Grüße
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
Beiträge: 924
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von H.A.R.R.Y. » 13 Sep 2015, 06:46

Hallo zusammen,
PHabermehl hat geschrieben:Auf Parkett gehts viel besser als auf Teppichboden...
Auf Teppichboden ist der Fahrwiderstand deutlich höher als auf Parkett. Da muß der Motor mehr Leistung abgeben (= mehr Strom ziehen) und braucht obendrein auch noch länger bis er die Fuhre beschleunigt hat. Alles klar?

Halt uns mal auf dem Laufenden was bei rauskommt.

Grüße
H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1785
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von PHabermehl » 13 Sep 2015, 13:58

Oh, oh ... HARRY, jetzt hab ich die Datenblätter mal verglichen, okay, der Encoder-Motor ist ja ein rechter Schlappschwanz :-)

Mit dem XM-Motor bin ich mit meinem Modell an sich total zufrieden, die Geschwindigkeit paßt, die Zugleistung auch. Ist halt nur schade, daß da ständig die Überlast kommt - also wird wohl der XM Motor zu viel Strom ziehen.

Das enttäuscht mich jetzt schon ein wenig, aber mal sehen, was FT dazu sagt, ich habe gerade die entsprechende Frage gepostet...

------------------------------------

EDIT:

So, jetzt habe ich mal testweise einen Encoder-Motor eingebaut. Das Ergebnis verwirrt mich etwas: im Stand funktioniert die Lenkung, aber sobald ich anfahre, schlagen die Räder voll nach rechts ein und lassen sich über die Fernbedienung nicht mehr kontrollieren. :shock:
Im Moment hoffe ich mal, daß das am niedrigen Akku-Ladestand liegt, aber - so richtig solide scheint mir die IR-Fernbedienung nicht zu sein. Ich warte jetzt mal, bis der Akku voll ist, dann geht's weiter...
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1785
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von PHabermehl » 13 Sep 2015, 15:04

Und hier die nächste Erkenntnis:

Encoder-Motore harmonieren nicht mit der IR-Fernbedienung :o

Okay, sie sind ja auch nicht dazu gedacht, aber:

Egal an welchen Kanal ich den Motor anschließe, sobald er läuft, geht der Servo in Rechts-Anschlag.....

Hatte nun überlegt, auf Kosten der Topspeed einen Traktormotor in das Modell einzubauen, aaaaaber - der blanke Motor kost' bei D-Edition schlappe 40€ plus Versand.... :o
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

sven
Beiträge: 2115
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von sven » 13 Sep 2015, 16:22

Hallo!

Also das hört sich irgendwie so an als wenn der Empfänger oder die Fernsteuerung defekt sind.

Ich hatte den Geländewagen aus Cars & Drives sogar auf dem Rasen fahren gelassen.
Allerdings hatte ich dort wegen der Sonne Aussetzer.

Wenn Du den Traktormotor haben willst kauf Dir am besten den Traktorbaukasten.
Knobloch hat den wohl noch im Angebot für recht guten Preis.
Neulich gabs die ja mal bei Müller für 80 Euro.

Gruß
Sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
Beiträge: 924
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von H.A.R.R.Y. » 13 Sep 2015, 16:50

Hallo zusammen, Hallo Peter,

daß es mit em Encodermotor solche Probleme gibt ist seltsam. Tritt das Phänomen *nur* mit dem Encodermotor auf, oder passiert es mittlerweile auch mit dem XM-Motor? Die Info wäre zur Fehlersuche wichtig.

Grüße
H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1785
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von PHabermehl » 13 Sep 2015, 17:21

Hallo Sven,

Danke für den Tip, das behalte ich mal im Auge.

H.A.R.R.Y.,

das Phänomen tritt NUR mit dem Encoder-Motor auf - habe inzwischen zwei Power-Motoren, zwei XM-Motoren und einen Encoder-Motor getestet, das Servo reagiert nur auf den Encoder-Motor........
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Benutzeravatar
pfuetz
Beiträge: 19
Registriert: 11 Feb 2014, 13:02

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von pfuetz » 13 Sep 2015, 19:05

Leider gibt es da auch bei uns immer wieder Probleme (Wir habe eine ältere und eine etwas neuere Version).
Manchmal ist der Akku etwas zu leer (Servo zuckt), manchmal ist er mit den Motoren überlastet und ruckelt.
Mit zwei Power-Motoren im Kettenmodus geht es bei Belastung gar nicht.
Manchmal gibt es beim älteren aus unbekannten Gründen Probleme beim Servo, Fischertechnik hat uns schon mal angeboten diesen einzusenden, aber mein Sohn will Ihn dann meistens gerade irgendwo einsetzen und wir kommen mal wieder nicht dazu, später vergessen wir es dann.
Sporadische kurze Ruckler sind bei beiden leider normal.

Ist halt trotzdem unentbehrlich ...

Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
Beiträge: 924
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von H.A.R.R.Y. » 14 Sep 2015, 09:14

Hallo Peter,
PHabermehl hat geschrieben:das Phänomen tritt NUR mit dem Encoder-Motor auf - habe inzwischen zwei Power-Motoren, zwei XM-Motoren und einen Encoder-Motor getestet, das Servo reagiert nur auf den Encoder-Motor
Ich denke das hilft den Technikern bei der Ursachensuche; ich lege gleich noch den Link.

Mein Tip: es liegt an der Strombegrenzung der IR-Fernbedienung, wirklich kaputt ist am Ende gar nichts. Falls Du einen S-Motor (32293) oder XS-Motor (137096) hast, dann versuch den als Gegenprobe auch noch. Die beiden sollten ohne Probleme laufen.

Grüße
H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1785
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von PHabermehl » 14 Sep 2015, 13:27

Hallo HARRY,

das kann ich bestätigen, unmittelbar vor dem Aufbau des neuen Modells hingen S- und XS-Motoren dran, das Servo auch, und es lief (bis auf die IR-typischen Schwächen)!

Danke für Deine Unterstützung
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

sjost
Beiträge: 82
Registriert: 16 Nov 2010, 17:42

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von sjost » 14 Sep 2015, 17:26

H.A.R.R.Y. hat geschrieben:Hi,

wo die Strombegrenzung vom IR-Empfänger liegt, weiß ich (noch) nicht. Das kannst Du bei den fischers direkt erfragen. Wir haben hier ja die Rubrik "Kontakt mit fischertechnik".

Es ist nun aber so, daß der XM-Motor andere Daten hat, als der Traktor-Motor (dem Vernehmen nach ein Encodermotor nur ohne Encoder).
Im Einschaltmoment gilt der Stillstandsstrom und der ist beim XM-Motor deutlich höher. Es wäre also plausibel, daß der IR-Empfänger hier Probleme hat.
Kannst ja mal selbst nachsehen:
XM-Motor: http://www.ftcommunity.de/data/download ... 85_neu.pdf
Encoder-/Traktormotor: http://www.ftcommunity.de/data/download ... 84_neu.pdf

Grüße
H.A.R.R.Y.

Hallo H.A.R.R.Y.

diese Messdaten sind interessant danke für den Link!

Gibt es die Messung auch schon für die beiden neuen Motoren (Traktor- und Encoder-Motor (153422))? Speziell interessieren mich die Unterschiede zwischen Encoder-Motor alt und neu. Wenn der Traktor-Motor ein Encoder-Motor ohne Encoder ist, dann: Welcher von beiden?

Grüße,
sjost

P.S. Wir haben im Laufe der Zeit XS-, S-, Power- sowie XM- und Encoder-Motor (neu) 153422 an der IR Fernbedienung meines Sohns betrieben, auch in größeren / schweren Fahrzeugen. Und bisher keine Probleme mit dem Anlaufstrom gehabt. Sehr wohl aber mit den bekannten Nicklichkeiten (Sonnenlicht und Akkuspannung).

sven
Beiträge: 2115
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von sven » 14 Sep 2015, 21:08

Hallo!

Der Traktormotor ist ein XM Motor mit anderer Übersetzung.

Das kenn wir ja von den alten Powermotoren, die gabs ja auch mit unterschiedlicher Übersetzung.

Gruß
Sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1785
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von PHabermehl » 14 Sep 2015, 21:51

Hallo sven,

klingt logisch, halbe Leistung bei halber drehzahl...
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
Beiträge: 924
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von H.A.R.R.Y. » 15 Sep 2015, 08:33

Hallo zusammen,
sjost hat geschrieben:Gibt es die Messung auch schon für die beiden neuen Motoren (Traktor- und Encoder-Motor (153422))?
Nein, die habe ich nicht in der Sammlung. Extra für Messungen kaufe ich die auch nicht ein, das ist mir zu teuer - ich bitte um Verständnis.
PHabermehl hat geschrieben:klingt logisch, halbe Leistung bei halber drehzahl...
Hmja ähm also: Halbe Drehzahl bei gleichem Drehmoment gleich halbe Leistung. Anderes Getriebe heißt allerdings um einen Faktor weniger Drehzahl bei um gleichen Faktor mehr Drehmoment gleich gleiche Leistung (abzüglich dem was im Getriebe "hängen" bleibt). Oder kurz: das liegt zuerst am Motor, nur selten am Getriebe. Der Encodermotor (zumindest der alte) bringt tatsächlich weniger Leistung als der XM-Motor, es ist schlichtweg ein anderer Typ verbaut.

Grüße
H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1785
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von PHabermehl » 15 Sep 2015, 11:05

örks, gepennt, ich bezog mich auf den Vergleich von Encoder-Motor und XM-Motor, der Encoder-Motor hat die halbe Leistung.

Wenn der Traktor-Motor nur ein anderes Getriebe hat, wäre das einigermaßen interessant für mich - dann wäre mein Autochen zwar nur halb so schnell, aber durch die geänderte Übersetzung sollte das Anfahren leichter sein....
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Benutzeravatar
schnaggels
Beiträge: 386
Registriert: 31 Okt 2010, 23:14
Wohnort: Kelkheim
Kontaktdaten:

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von schnaggels » 15 Sep 2015, 15:05

@sven
Bist du dir mit dem XM Innenleben des grauen Motors sicher?
Ich hatte gehört da wäre ein Encodermotor der ersten (schwächeren) Serie drin nur ohne Encoder.

@H.A.R.R.Y.
Wenn ich dir einen neuen Encoder und den Traktor-Motor zukommen lasse, wäre dann ein umfangreicher Test wie für die anderen möglich?

Gruß,
Thomas

sven
Beiträge: 2115
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: IR-Fernbedienung -> Überlast mit XM-Motor????

Beitrag von sven » 15 Sep 2015, 15:43

Hallo!

@schnaggels:
Ich würde mal sagen der Encoder-Motor ist auch nichts anderes als ein XM Motor mit entsprechender Übersetzung + Encoder dran.

Gruß
Sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Antworten