Alternative Aluprofile für fischertechnik

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
giliprimero
Beiträge: 327
Registriert: 07 Mär 2013, 11:52

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von giliprimero » 07 Dez 2015, 21:51

Hallo Peter,

da bringst Du wohl was durcheinander. Die Kulissensteine von TST sind sehr hilfreich um ein Verschieben der angebauten Bausteine in der Nute des Alus zu verhindern.
Einen ganz anderen Zweck sollen die Endstücke erfüllen. Wie der Name "Endstück" schon sagt, kommen diese an die Enden des Alus, wie es auch bei den Einschlagkappen des ft-Alus ist. Hierdurch gibt es die Möglichkeit, auch hier einen Baustein anzubauen, damit man wieder an alle 6 Seiten des Bauteils wie es ft-like ist, nutzen kann.
Schau Dir die Fotos an, dann wirst Du sehen, was ich meine.
Die alternativen Alus sind recht interessant, auch preislich, mir fehlte halt nur die Anbaumöglichkeit an den Enden. Daher bin ich recht froh darüber, dass man zu solch einer hervorragenden Lösung gekommen ist und auch die scharfen Eckkanten sind damit abgedeckt.

Um ein Verdrehen zu verhindern,empfehle ich wärmstens, beim Anschrauben auf die Berührungsfläche einige Tröpfchen Sekundenkleber zu geben. Das gibt auch noch zusätzlichen Halt und entlastet die M3 Schraubverbindung erheblich.

Viele Grüsse, giliprimero

Benutzeravatar
Peterholland
Beiträge: 324
Registriert: 01 Nov 2010, 22:28
Wohnort: Poederoyen NL

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von Peterholland » 08 Dez 2015, 10:44

Hallo Giliprimero,

Ich verstehe, du hast recht.

Weil die Löcher der alternative Aluprofielen etwas grösser (nicht rund) sind, ist es beim 3D-Druckverfahren auch möglich 4 mininocken (<1mm) in der mitte zu nutzen um ein Verdrehen zu verhindern.
Die alternative Aluprofilen sind sehr interessant. Schau auch meine 3D-Around-the-World mit einer 3D-Druck Innenzahnkranz:
http://www.ftcommunity.de/categories.php?cat_id=3080
Für dieses Modell habe ich die Corner cubes (clear for OpenBeam) genutzt :
http://www.makerbeam.com/openbeam-corne ... nbeam.html

Mit die neue Endstucken gibt es abernoch mehr möglichkeiten.

Gruss,

Peter
Poederoyen NL
Peter Poederoyen NL

sven
Beiträge: 2094
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von sven » 08 Dez 2015, 14:16

Hallo!

Übrigens sind diese Endstücke nicht nur für die Alus interessant.
Man kann die Endstücke auch prima auf eine Holzplatte, Metallplatte etc. schrauben um dann ft Bausteine drauf zu stecken -> Adapterfunktion.

Gruß
Sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

sven
Beiträge: 2094
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von sven » 09 Dez 2015, 19:44

Hallo!

Eben hat mich ein User noch auf eine weitere Anwendungsmöglichkeit gebracht:
Gleitfuß: auf die glatte Seite Filz aufkleben
Alternativ Gummi aufkleben, wenn es nicht gleiten soll.

Es gibt also viel Anwendungsmöglichkeiten.

Gruß
Sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

ErwinG
Beiträge: 76
Registriert: 01 Nov 2010, 11:56

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von ErwinG » 13 Dez 2015, 15:25

Hallo,

warum kann man nicht einfach im 15er Raster bleiben? Damit würde man sich das Absägen der 15er Steine ersparen und könnte diese einfach als Adapter einsetzen.

Den Zapfen eines normalen 15er Bausteins (FT-Nr. 32881) kann man mit einer Zange überraschend leicht abziehen. Es kommt dann ein zentrischer Metallstift zum Vorschein,
den man mit einer entsprechend spitzen Zange ebenfalls herausziehen kann. Das ist etwas schwieriger, ist aber möglich. Die Länge des Stiftes beträgt ca. 8mm.
Es bleibt ein 15er Stein mit mittiger Bohrung übrig.

Außerdem gab es früher den Baustein 15 ohne Zapfen (Ft-Nr. 35016), der bei D-Edition nicht erhältlich ist. Vielleicht könnte man diesen Stein „wiederbeleben“.

In beiden Fällen müßte man nur noch die zentrische Bohrung durch den Baustein verlängern.

Gruß
ErwinG

sven
Beiträge: 2094
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von sven » 13 Dez 2015, 15:38

Hallo!

@ErwinG:
Wir bleiben im 15er Raster, eben mit 2x 7,5mm Endstück.

Das mit dem 15er Baustein haben wir geprüft und auch bei ft nachgefragt.
Den ohne Zapfen gibt's nicht mehr.

Beim normalen Zapfen ziehen und senken, ist viel zu viel Arbeit.
Außerdem sind 15mm für so ein Endstück irgendwie zu lang.

Gruß
Sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

ErwinG
Beiträge: 76
Registriert: 01 Nov 2010, 11:56

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von ErwinG » 13 Dez 2015, 15:45

Hallo Sven,

für eine Produktion ist der Arbeitsaufwand sicher zu hoch. Aber für Selbstbaulösungen scheint mir der Weg interessant zu sein.

Gruß

ErwinG

sven
Beiträge: 2094
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von sven » 13 Dez 2015, 16:26

Hallo!

@ErwinG:
Wenn wir die BS15 ohne Zapfen hätten bekommen können, dann hätten wir damit Tests gemacht.

Gruß
Sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

sven
Beiträge: 2094
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von sven » 09 Jan 2016, 15:46

Hallo!

An dieser Stelle mal ein kleiner Zwischenstand:

Ich habe heute zwei Musterteile in der günstigeren Variante bekommen. Leider sind die gar nicht brauchbar.
Habe vorhin direkt eine Mail an den Lieferanten geschickt. Mich wundert wie man sowas ausliefern kann.

Wir wollen jetzt aber keinen Schnellschuss machen und direkt die teuren Teile bestellen.
Ich denke mal niemand hat es eilig damit. Das ganze hat jetzt eh schon recht lange gedauert.

Somit schauen wir jetzt noch nach anderen Lieferanten und machen noch mal nen Test.
Die teure Variante macht so meiner Meinung nach keinen Sinn.
Dann kann man gleich original ft Alus kaufen.

Ich halte Euch hier auf dem laufenden!

Gruß
Sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

davidrpf
Beiträge: 211
Registriert: 14 Jul 2015, 14:27
Kontaktdaten:

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von davidrpf » 10 Jan 2016, 12:02

Hallo zusammen,

apropos Orginal ft Aluprofile: Bei d-Edition gibt es die nur in 90 mm und in 210 mm Länge. Seit es Knobloch nicht mehr gibt :cry:, frage ich mich, wo man sonst noch die Orginal Aluprofile kaufen kann. Kennt da jemand einen Händler?

Vielen Dank schon einmal für eure Antworten

David
Polarkoordinaten Plotter https://youtu.be/u6XwKxZuxqk
Autofabrik: https://youtu.be/mX9JWcca6kQ

sven
Beiträge: 2094
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von sven » 10 Jan 2016, 12:59

Hallo!

Ja, bei Fischerfriendsman gibt's alle Längen.

Gruß
Sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

davidrpf
Beiträge: 211
Registriert: 14 Jul 2015, 14:27
Kontaktdaten:

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von davidrpf » 10 Jan 2016, 13:00

Danke,

wie hätte ich fisherfriendsman vergessen können...
Polarkoordinaten Plotter https://youtu.be/u6XwKxZuxqk
Autofabrik: https://youtu.be/mX9JWcca6kQ

DasKasperle
Beiträge: 107
Registriert: 26 Mai 2013, 13:02
Wohnort: Düsseldorf

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von DasKasperle » 15 Jan 2016, 23:30

Trullala und Hallo,
sven hat geschrieben: Es gibt also viel Anwendungsmöglichkeiten.
WOW - Ich freu mich drauf!
Konstruktive Grüße aus Düsseldorf
Kai
PS: Ich suche IMMER eine Mitfahrgelegenheit zu ft-Events!

sven
Beiträge: 2094
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von sven » 05 Feb 2016, 21:51

Hallo!

Die Endstücke können nun bestellt werden.
Alles weitere dazu hier: http://forum.ftcommunity.de/viewtopic.php?f=4&t=3404

Gruß
Sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Kilian
Beiträge: 244
Registriert: 06 Nov 2014, 14:16

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von Kilian » 13 Feb 2016, 17:20

Ich habe mit den Openbeam-Profilen jetzt auch mal ein wenig herumgespielt. Dabei habe ich zwei Dinge entdeckt:

Zum einen passen die Pneumatik-Stecker direkt in das Mittelloch des Profils. Nachdem ich die Schnittkante mit einem kleinen konischen Diamantfräser kurz entgratet bzw. minimal (~1/10mm) angeschrägt habe, kann man hier sehr gut Luft durchleiten. Alternativ passt natürlich auch ein Kabel durch. In den seitlichen Nuten kann man die Pneumatik-Schläuche auch gut führen.

Bild

Der andere Punkt betrifft den Stirnflächen-Anbau. Hier hatte ich auch erst mit versch. Variationen, einen Baustein anzubohren und festzuschrauben gespielt. Mir gefiel aber nicht, dass ich keinen 5-seitigen Anbau hinbekommen habe. Dann kommt meine Tochter rein, schaut kurz hin und sagt "Wieso einen ganzen Stein davor? Mach doch nur den Zapfen!" ...

:idea: Das funktioniert in der Tat hervorragend. Die Härte ist sauber einstellbar, es kostet praktisch nichts (~4-5ct) und die Verbindung passt/hält auch direkt zwischen zwei Openbeam-Profilen!

Bild

Die Kunst ist nun, die passenden Schrauben käuflich zu finden (diese beiden hatte ich in meiner recht umfangreichen Schraubensammlung gefunden). Nach Wälzen der DIN-Tabellen müsste DIN 920 in 3mm genau passend sein. (Falls die jemand von Euch hat, bitte mal Bescheid geben).
Beste Grüße
Kilian

sven
Beiträge: 2094
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von sven » 13 Feb 2016, 18:06

Hallo!

Man verkratzt sich so aber die ft-Steine.
giliprimero hatte vor langer Zeit schon mit der Schraub experimentiert und war zu dem Ergebnis gekommen das das nichts ist.
Eben wegen verkratzen haben wie die Endstücke gemacht.

Gruß
Sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 687
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von The Rob » 13 Feb 2016, 18:32

Passen die Schrauben auch zur Verbindung mit den flachen Nuten?

Kilian
Beiträge: 244
Registriert: 06 Nov 2014, 14:16

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von Kilian » 13 Feb 2016, 18:36

Hallo Sven,

das ist in der Tat ein Thema, welches mir beim Auspacken auch aufgefallen ist: Die Schnittkanten sind alle sehr sauber und damit sehr scharf. Das gilt allerdings auch für die Nuten selbst - wenn man da einen Stein auch nur minimal verkantet reinschiebt schält man sich gleich einen Span vom Zapfen ab. Ich habe daher sämtliche Kanten kurz mit einer Kombination aus 200er Schleiklotz, kleinem Diamantfräser am Dremel und feiner Dreikantfeile bearbeitet. Seitdem ist alles gut, auch durch die Stirnflächen keine Kratzer.

Allerdings: Zum einen ist das schon etwas Fummelarbeit - und ob man das dann bei der 20ten Stirnfläche immer noch machen will?

Und zum anderen: Mit den Schrauben ergibt sich immer eine Drehverbindung! Wenn man sich jetzt vorstellt, man baut so einen Würfel aus diesen Profilen bei dem jede Ecke durch einen BS15 gebildet wird kann man bestimmt lustige Parallelogramm-Experimente machen. :lol: Da ist Eure Endbaustein-Idee dann sehr viel besser geeignet. Und das Kanten-Entgraten kann man sich auch schenken. Ich sehe meine Idee also ganz klar nur als ergänzende Möglichkeit zur Konstruktion, nicht aber als Ersatz für Euren Endbaustein.
Beste Grüße
Kilian

Kilian
Beiträge: 244
Registriert: 06 Nov 2014, 14:16

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von Kilian » 13 Feb 2016, 18:41

The Rob: Gerade getestet - Ja, passen gut. Aber Vorsicht, das hängt natürlich sehr von der genauen Form des Schraubenkopfes ab und da ich keine Ahnung habe, welcher DIN (wenn überhaupt einer) meine beiden Fundschrauben entsprechen, kann man das erstmal schlecht sagen. Im Prinzip bräuchte man einen Linsenkopf mit 4mm Durchmesser und max. ca. 1,5mm Höhe - idealerweise mit Torx-Antrieb. Bleibt abzuwarten, ob es sowas gibt. Ich wollte nächste Woche mal beim örtlichen Schraubengroßhandel vorbei.
Beste Grüße
Kilian

giliprimero
Beiträge: 327
Registriert: 07 Mär 2013, 11:52

Re: Alternative Aluprofile für fischertechnik

Beitrag von giliprimero » 13 Feb 2016, 19:21

@Kilian,
ich habe mit feinem Schmirgelpapier die Enden entgratet und dann mit diversen Schraubenköpfen versuche gemacht. Wenn die Schraube nicht so weit eingeschraubt ist, wackelt es, ist die Schraube weiter im Alu,
wird es fest aber der ft-Baustein schabt gewaltig und sieht hinterher grausam aus. Daher sind Sven und ich auf die Idee mit den Endstücken gekommen. Diese, mit der Schraube und einigen Tropfen Kleber fest an das Alu geschraubt, ist meiner Meinung nach die optimale Lösung. Die ersten Probestücke sind ja schon eingetroffen und haben uns gezeigt, dass wir den richtigen Weg gegangen sind.
Du schreibst ja selber schon, dass Deine Steine trotz der Bearbeitung des Alus auch schaben.

Viele Grüße giliprimero

Antworten