Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
thkais
Beiträge: 376
Registriert: 31 Okt 2010, 21:45

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von thkais » 28 Jan 2014, 19:32

Moin,

@Ford:
Die Bezeichnung "analog und digital" für die Universaleingänge ist absolut richtig. Ein digital-Eingang ist per Definition ein Eingang, der 0 und 1 unterscheiden kann - sonst nichts.
Was du als "digital" bezeichnest ist eine "Schnittstelle" - und um bei Deiner Auflistung zu bleiben: Die sind alle seriell und unterscheiden sich nur im Protokoll und in der physikalischen Umsetzung.

Wer nun "vorn" liegt, ist eine subjektive Entscheidung - nebenbei die Frage: Ist das wichtig? Und wenn man "vorne liegen" mit einer Auflistung historischer Daten begründen will - OK, ftcomputing gibt es seit 1984, das sind 30 Jahre.

Ich bin der Meinung, dass das Farbdisplay der Bringer ist. Wenn ein "Otto-Normal-Verbraucher" die Packungen der beiden konkurrierenden Produkte anschaut, wird genau das m.E. die Entscheidung massiv beeinflussen - und nicht die Frage, ob Quadratur-Encoder unterstützt werden.
Schaun mer mal.
Gruß
Thomas

reus
Beiträge: 97
Registriert: 02 Nov 2010, 09:39

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von reus » 28 Jan 2014, 23:00

Hi,

die Beschreibung des neuen Controllers ist ja ziemlich beeindruckend. Die alten Robotikanwendungen brauchen ja nur einen Bruchteil dieser Leistung. Aber das OS ist wahrscheinlich deutlich fetter und die Bildanalyse der Kamera wird wohl auch einiges an Leistung benoetigen (je nach Aufloesung).

Interessanterweise sind alle Neuheiten im Preissegment >100 Euro. Dazu wuerde mich mal die Marktanalyse interessieren.

BVBauz
Beiträge: 72
Registriert: 10 Nov 2010, 09:58

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von BVBauz » 29 Jan 2014, 10:07

Hallo,

@Ford: wenn dir der Quadratur-Encoder so wichtig ist, warum baust du nicht 24V Encodermotoren auf 9V um ( ich glaube die Encoderplatine ist die gleiche nur die Bestückung ist anders) und wandle mit einer kleinen Schaltung mit PAL oder Microcontroller die Signale in ein TX oder jetzt TXT kompatibles Signal um, bestehend aus Zählersignal und ein oder zei digitalen Signalen mit der Laufrichtung. Damit wäre bei freier Programmierung des TXT wahrscheinlich das meiste von den Funktionen einer direkten Auswertung der Encoder erschlagen. Oder eine Reibnocke die über Taster die Laufrichtung an einen dig. Eingang meldet. Also Zähleing., Dig. Eingang Vorwärts, Dig. Eingang Rückwärts. Beim derzeitigen Tool im TX für die Encoder geht es natürlich nicht.

Was mich wundert, dass bisher im Anlagenbau nur eine geringe Zahl der Achsen wirklich mit Positionrückmeldung laufen, da die Auswertung für die meisten Anwendungen einfach nur zu aufwendig ist und auch nicht notwendig, da der Hauptaugenmerk auf eine genaue Fahrt geht und nicht die schon falsche Fahrt richtig zu stellen. Die Genauigkeit wird durch Reverenzpunkte erreicht. Ausnahmen sind natürlich z.B. 6achs Roboter, wo aber auch immer mehr die Motorsignale zur Steuerung verwendet werden z.B. Lageabhängig Lastunterschiede zu erkennen.

Gruß Markus

Zwergnase
Beiträge: 161
Registriert: 01 Nov 2010, 19:45
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von Zwergnase » 29 Jan 2014, 11:05

Wenn das wirklich stimmt, das man sogar Bewegungen analysieren kann mit der Kamera dann Fall ich wirklich vom Hocker.
http://www.fischer.de/de/desktopdefault ... read-4316/
Gerade wie sich RoboPro ändern wird, in Beziehung auf die Kamera Programmierung, bin ich gespannt.
Mit Freundlichen Grüßen:
Manuel Neumann

giliprimero
Beiträge: 327
Registriert: 07 Mär 2013, 11:52

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von giliprimero » 29 Jan 2014, 11:34

Hallo Ford,

heute möchte ich auch mal meinen Senf dazugeben.
Als erstes erscheint mir der "Wettkampf" ft vs. Lego absurd. Man kann die beiden Systeme nicht so ohne Weiteres miteinander vergleichen. Beides ist zwar Spielzeug und sind Baukästen. Aber die Unterschiede sind z.T. doch gravierend. Lego hat in erster Linie Modellbaukästen mit vielen speziellen Teilen für eben solch ein Modell. Hier ist fast ausschliesslich die Beobachtungasgabe und die Geschicklichkeit der Bauer gefragt. Genau die Anleitung anschauen und geschickt nachbauen. Danach kann man vorsichtig damit spielen und dann steht es da.
Bei ft ist es anfangs ähnlich. Da baut man auch, aber mit weit weniger Spezialteilen, ein Modell nach Plan. Dabei lernt man in den einzelnen Arbeitsgängen die verschiedensten Lösungen kennen, wie man gewisse Dinge damit konstruktiv löst. Auch hier kann man dann, schon etwas robuster mit dem Modell spielen.
Jetzt kommt aber der Unterschied: Wenn man genug gespielt hat, kann man beginnen das Modell in einigen Details zu verbessern, andere Lösungswege zu suchen oder es zu zerlegen und etwas völlig Anderes aus den Teilen zu Bauen.
Gezwungen durch den Markt und durch höhere Ansprüche mußte ft dann mitziehen und auch mehr Farben und auch Spezialteile zu produzieren. Aber halt nicht so gravierend, wie es halt bei Lego der Fall ist.

Nun zum Thema TX und TXT.
Es ist ja heute unumgänglich, daß man den Computer mit ins Spiel bringen muß. Das ist die Zukunft und so lernt man spielerisch, damit umzugehen. Aus meinem letzen Satz hört man genau, welche Zielgruppe damitt gemeint ist, nämlich Kinder.
Diese weden all die hochtrabenden Dinge, die Du immer wieder ansprichst mit Sicherheit nicht vermissen. Natürlich tummeln sich hier im Forum hauptsächlich Jugendliche und auch Erwachsene, die fundierte Programmiertechniken beherrschen und die auch einige Verbesserungen wünschen. Aber für die ist das nicht gemacht worden. Diese Freaks, zu denen ich auch Dich zähle, sind nur recht wenige. Wenn man so etwas unbedingt zu brauchen meint, kann man sich so etwas anderweitig besorgen oder selber bauen.
Es gibt so etwas wohl auch im 24 V Bereich von ft. Leute, die ganze Industrieanlagen erstellen, kommen auch mit dem jetzigen Teilen zurecht und ergänzen fehlendes z.B. mit den heute erschwinglichen Miniboarrds oder auch mit SBS Anlagen. Das steht Dir doch offen. Kinder brauchen das nicht und denen reicht das vorhandene jetzt schon aus und das zukünftige TFT-Modul lässt auch viele Bastler der gehobenen Klasse jubeln.

Auch ich habe verschiedene Dinge von ft vermisst und danach gefragt. Gibts nicht war die Antwort. Nun hab ich mich nach anderen Lösungen umgesehen und habe Fremdteile dazu gekauft, die man mit wenig Aufwand ft-tauglich machen konnte., bzw. ich habe konstuktiv mein Modell so umkonstruiert, daß die ft-Teile die Funktion erfüllt haben, die ich benötigte. Das ist Kreaktivität und das was ft so einzigartig macht.
Weine nicht hier im Forum rum, was wäre wenn, sondern krempel die Ärmel hoch, streng dein Gehirn an und schaffe Die selber Etwas, was Deinen Ansprüchegerecht wird. Wenn Du das dann geschafft hast, würd ich mich freuen, wenn Du stolz hier darüber berichtest. Das macht Dich hier dann beliebter als die ewige Nörgelei von Dir.
Wenn Du Dich nun auf den Schlips getreten fühlst, dann kann das durchaus sein, das dieses von mir beabsichtigt war.

Viele Grüße, giliprimero

Rolf B
Beiträge: 146
Registriert: 24 Dez 2011, 20:07
Wohnort: Bremer Umgebung

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von Rolf B » 29 Jan 2014, 12:28

Hallo Giliprimero,

wäre ich Kermit der Frosch wäre mein Kommentar jetzt sicher "Applaus, Applaus, Applaus...". Da ich es aber ja nicht bin schmunzel ich mal vor mich hin :mrgreen: :mrgreen: . (besonders über die beiden letzten Sätze).

LG Rolf

Masked
Beiträge: 497
Registriert: 18 Okt 2010, 18:19

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von Masked » 29 Jan 2014, 12:33

Hallo,

bitte beendet jetzt hier die Diskussion um Rotationsencoder. Es gibt sie akutell für 9V nicht und fertig, da mag jeder von halten was er will.
Erst Recht das Thema ft "gegen" Lego butte beenden, hier soll es um die Neuheiten gehen. Ich möcht den Thread nicht zerreißen und Beiträge aus dem Kontext ziehen, deshalb verzichte ich jetzt auf eine Trennung.

Freuen wir uns doch lieber über ein neues Interface, mit dem wohl sogar Bildverarbeitung möglich sein wird.

Grüße,
Martin

giliprimero
Beiträge: 327
Registriert: 07 Mär 2013, 11:52

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von giliprimero » 29 Jan 2014, 13:07

Hallo Ford,
ich könnte Dir auch auf Dein letztes Posting eine entsprechende Antwort geben.
Ich werds nicht tun und den Wunsch von Masked respektieren.
Aber ich will es nicht versäumen, Dir zu sagen, daß ich kurz vor der Vollendung das 66 Lebensjahrs stehe und es in meiner Kindheit nur Lego oder Metallbaukasten gab.
Ich kenne also Lego sehr wohl und als es ft gab, hab ich Lego und Metallbaukasten in die Ecke gestellt und das m.M. nach bessere Spielzeug für meine Kinder angeschafft.
Selbst meine Enkelkinder, mit Duplo und Lego groß geworden, bevorzugen, sehr zu meiner Freude, heute ft.
Die Neuheiten sind allesamt "der Hammer" und schon auf der Wunschliste (meiner) gaaaaanz oben. Leider auch im Preissegment . :cry:

Viele Grüsse, giliprimero

Rupi
Beiträge: 31
Registriert: 09 Feb 2012, 02:22

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von Rupi » 29 Jan 2014, 21:33

hallo liebe ft freunde!
ich verfolge mit regem interesse die diskussionen rund um die neuheiten 2014.
bin zwar mit meinen 50 jahren wohl noch ein "youngster", wie ich gerade vernommen habe.
es ist doch egal, was "besser" oder "schlechter" ist, einmal hat der, dann der andere die nase vorne.
ich kenne solche endlosdiskussionen von meinen enkelkindern :)

freuen wir uns doch auf die neuheiten und nehmen wir die gegebenheiten wie sie sind. ich find´s toll,
was da im heurigen jahr an neuerungen kommen wird.
es sollte immer der spaß daran im vordergrund stehen!

liebe grüße aus dem verschneiten österreich

rupi

thkais
Beiträge: 376
Registriert: 31 Okt 2010, 21:45

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von thkais » 29 Jan 2014, 22:11

Moin,

soeben das "heute journal" im ZDF gesehen - immerhin war der TXT für ein paar Sekunden im Bericht über die Spielwarenmesse zu sehen - vielleicht kann man das demnächst in der "Mediathek" abrufen.
Gruß
Thomas



Benutzeravatar
rob-van-baal
Beiträge: 244
Registriert: 31 Okt 2010, 22:45
Wohnort: Epe (NL)

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von rob-van-baal » 30 Jan 2014, 08:10

Alles neue Baukasten ab jetzt auch beim ftClub NL online: Neuheiten 2014
Herzliche Grüße, Rob

Rolf B
Beiträge: 146
Registriert: 24 Dez 2011, 20:07
Wohnort: Bremer Umgebung

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von Rolf B » 30 Jan 2014, 22:15

Moin,

auf Facebook wurde die hier von mir in den Raum gestellte Hoffnung zerstört. Dort schreibt ft klar, dass es nicht möglich sein wird den TX am TXT als Extension zu betreiben. Den Wunsch eine hohe Stückzahl vom TXT verkaufen zu wollen in Ehren, ökonomisch sicher verständlich, aber deswegen die bisherigen Investitionen der Kunden zu verbrennen? Macht nicht unbedingt gute Laune :( :evil: . Hat für mich den Vorteil, dass ich erstmal in Ruhe sehen kann, was sich mit dem TXT entwickelt. Die Kohle werde ich dann für ´ne Franzburg von LGB ausgeben.
Gruß Rolf

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1382
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von Dirk Fox » 30 Jan 2014, 22:34

Hallo Rolf,
Rolf B hat geschrieben:Dort schreibt ft klar, dass es nicht möglich sein wird den TX am TXT als Extension zu betreiben.
das wäre für bestimmte Anwendungen ganz praktisch - allerdings kann man sowohl TX als auch TXT via I²C für kleines Geld um fast beliebig viele Ein- und Ausgänge erweitern, sodass man bei vielen Anwendungen "extensionsfrei" über die Runden kommt (warum auch einen ganzen TX mit Prozessor zur "dummen" I/O-Erweiterung machen?).

Gefährlich für Dein LGB-Hobby: TX und TXT werden via Bluetooth miteinander kommunizieren können. Wird bisher selten genutzt (z.B. von Alteg in seiner Schwebebahn), bietet aber riesige Möglichkeiten... Und schon ist die Investition gerettet (und muss die Franzburg dran glauben).

Wichtig finde ich aber, dass die (IR-/Ultraschall-)Sensoren nicht neu beschafft werden müssen und an TX und TXT funktionieren - daher hoffe ich auch noch auf einen sechspoligen EXT-(I²C-)Anschluss.

Beste Grüße,
Dirk

Rolf B
Beiträge: 146
Registriert: 24 Dez 2011, 20:07
Wohnort: Bremer Umgebung

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von Rolf B » 30 Jan 2014, 22:47

Hallo Dirk,

I"C Erweiterung ist ja toll, auch wenn´s für klienes Geld geht. Die TX´e sind aber da und würden nix extra kosten (bleibt wieder mehr Kohle für die Franzburg), lassen sich prima verbauen, usw....

Gruß Rolf

Benutzeravatar
schnaggels
Beiträge: 386
Registriert: 31 Okt 2010, 23:14
Wohnort: Kelkheim
Kontaktdaten:

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von schnaggels » 31 Jan 2014, 18:01

Dirk Fox hat geschrieben: daher hoffe ich auch noch auf einen sechspoligen EXT-(I²C-)Anschluss
Bild

http://www.fischer.de/Download.aspx?raid=31391

Ähm, oben links ist doch so eine 6 polige Ext Buchse?

Gruß,
Thomas

sven
Beiträge: 2130
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von sven » 31 Jan 2014, 18:11

Hallo!

Also ich würde es auch schade finden wenn man den alten TX nicht als Slave an den neuen TXT hängen kann.
Aber warten wir mal ab, USB Host wäre ja auch ne Möglichkeit dafür, das muss ja nicht über ne extra Extensionport gehen.

Gruß
Sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1382
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von Dirk Fox » 31 Jan 2014, 22:16

Hallo Schnaggels,
schnaggels hat geschrieben:Ähm, oben links ist doch so eine 6 polige Ext Buchse?
aha - vielleicht gibt es ja noch Hoffnung :)
Im Text zum Bild hört sich das allerdings anders an:
› Stiftleiste 10-polig: zur Erweiterung der Ein- und Ausgänge sowie I2C-Schnittstelle
http://www.fischertechnik.de/home/NEU-R ... oller.aspx

Beste Grüße,
Dirk

Zwergnase
Beiträge: 161
Registriert: 01 Nov 2010, 19:45
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Neuheiten 2014 - Spekulation und Diskussion

Beitrag von Zwergnase » 02 Feb 2014, 19:41

Ich habe gerade ein Video entdeckt von Knobloch, von der Spielwarenmesse 2014.

http://www.youtube.com/watch?v=Ag-29syo9PA
Mit Freundlichen Grüßen:
Manuel Neumann

Antworten