Spurstangengelenk und Lenkwürfel

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
thomasm
Beiträge: 47
Registriert: 29 Jun 2013, 21:48
Wohnort: Bochum

Spurstangengelenk und Lenkwürfel

Beitrag von thomasm » 25 Okt 2013, 22:00

Hallo,

ich möchte mit Hilfe der Servolasche (122900), einer I-Strebe und jeweils zwei Spurstangengelenken (35068) und Lenkwürfeln (35998) eine Lenkung beliebiger Breite bauen, muß aber leider feststellen, daß die Spurstangengelenke etwas zu fest in den Lenkwürfeln sitzen und der Servomotor deshalb mehr Arbeit als nötig verrichten muß. Ist diese Verwendung überhaupt so gedacht oder wird bzw. kann die Servolasche besser anders verwendet werden?

MfG

Thomas

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 403
Registriert: 01 Nov 2010, 07:39

Re: Spurstangengelenk und Lenkwürfel

Beitrag von Harald » 10 Nov 2013, 13:01

Hallo Thomas,

Tja, das ist leider so. Als "Ausgleich" für die Zapfen an der Lenkklaue 35998 (die sind allesamt zu lasch, und ich hab ~2 Dutzend davon) ist die Bohrung im Lenkwürfel eher stramm ausgefallen. Da hilft nur schmieren und ausprobieren, ob sich leichter gängige Teile-Paarungen finden lassen.

Gruß,
Harald
--- Ich liebe es, wenn ein Modell funktioniert. ---

Antworten