Baukasten power machines: Knobloch vs. Amazon

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Tralala
Beiträge: 2
Registriert: 03 Okt 2013, 16:22

Baukasten power machines: Knobloch vs. Amazon

Beitrag von Tralala » 03 Okt 2013, 16:35

Hallo an alle!
Als Neuling im Forum hoffe ich, im richtigen Unterforum gelandet zu sein. ;)

Meine Frage dreht sich um ein Angebot, das es zur Zeit nur bei Amazon zu geben scheint:
Gebe ich dort "Fischertechnik Power Machines" ein, bekomme ich zwei Baukästen zur Auswahl;
1. "Power Machines Advanced 521348" mit 1400 Teilen inklusive ein paar zusätzlichen Gadgets wie "Sound und Light" und einem zusätzlichen Trafo,
und
2. "Power Machines 520398" mit 1500 Teilen.

Den Kasten mit 1400 Teilen plus Zubehör kann ich aber bei Knobloch nicht bestellen. :(
Weiß jemand, warum? Lieber würde ich bei Knobloch bestellen, weil ich dort gute Erfahrungen gemacht habe und den Hersteller unterstützen möchte.

Update:
An der Anzahl der Zugriffe und der "Antworten" kann man ja auch ein Ergebnis ablesen. ;)
Was mich wirklich wundert, ist, dass Amazon etwas anbietet, das es beim Hersteller so nicht gibt...

Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
Beiträge: 925
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: Baukasten power machines: Knobloch vs. Amazon

Beitrag von H.A.R.R.Y. » 04 Okt 2013, 12:18

Na dann frag doch mal höflich bei Knobloch an.

H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying

Tralala
Beiträge: 2
Registriert: 03 Okt 2013, 16:22

Re: Baukasten power machines: Knobloch vs. Amazon

Beitrag von Tralala » 04 Okt 2013, 12:51

Diese Idee ist mir natürlich nicht gekommen. :lol:
Dankeschön!

sven
Beiträge: 2130
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Baukasten power machines: Knobloch vs. Amazon

Beitrag von sven » 05 Okt 2013, 15:37

Hallo!

Das Angebot bei Amazon scheint eine Sonderedition zu sein.
Warum Knobloch die nicht anbietet kann ich mir so nicht erklären.

Aber anfragen ist immer gut, evtl. wurde der Kasten einfach noch nicht in den Shop eingepflegt.

Gruß
Sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

DenkMal
Beiträge: 34
Registriert: 15 Mär 2012, 22:32
Wohnort: Sulzbach (Taunus)

Re: Baukasten power machines: Knobloch vs. Amazon

Beitrag von DenkMal » 30 Dez 2013, 15:31

Hallo,

Das Adv. Power Machines Paket 521348 kostet derzeit nur 170€!
http://www.amazon.de/fischertechnik-ADV ... B00BOLFXEC

Der reguläre Power Machines 520398 kostet dort gerade 190€ ...

Viel Spaß!
Michael

sven
Beiträge: 2130
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Baukasten power machines: Knobloch vs. Amazon

Beitrag von sven » 30 Dez 2013, 16:19

Hallo!

Der Power Machines bei Amazon für 170 Euro ist die Sonderedition in Kunststoffbox + Power Set + Soundmodul.
Ist also ein Schnäppchen!

Gruß
Sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

macrums
Beiträge: 1
Registriert: 08 Jan 2014, 20:56

Re: Baukasten power machines: Knobloch vs. Amazon

Beitrag von macrums » 08 Jan 2014, 20:57

Hallo,

hast du den Bausatz nun gekauft?

Interessant wäre nun, woher der Teileunterschied kommt...
Ich bin auch gerade über diesen Bausatz gestolpert und für aktuell 162 Euro ist das echt Ok :-)

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1380
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Baukasten power machines: Knobloch vs. Amazon

Beitrag von Dirk Fox » 08 Jan 2014, 21:32

Hallo macrums,
macrums hat geschrieben:hast du den Bausatz nun gekauft?
bei dem sensationellen Angebot konnte ich jedenfalls nicht nein sagen ... der Kasten kam heute an: Es ist der komplette Power Machines - statt der Batteriebox liegen das "Power Set" und das "Sound & Lights"-Modul bei (die regulär allein je 50 Euro kosten). 1.500 Teile inkl. einem Minimot plus Netzgerät und Sound/Lights-Modul - das pimpt die Materialsammlung kräftig auf. Und die mitgelieferte Box eignet sich außerdem als Transportkiste für die nächste Convention ...

Beste Grüße,
Dirk

(Tippfehler korrigiert...)
Zuletzt geändert von Dirk Fox am 11 Jan 2014, 15:23, insgesamt 1-mal geändert.

ft_veteran
Beiträge: 39
Registriert: 01 Feb 2012, 19:11
Wohnort: Kreuzau

Re: Baukasten power machines: Knobloch vs. Amazon

Beitrag von ft_veteran » 11 Jan 2014, 02:36

N´abend an alle „Erfahrenen“, Gleichgesinnten und Newbies im Geiste.

Vorab: meine Url-Quellen sollen nicht der (Schleich-)werbung dienen, sondern lediglich der Untermauerung meiner Thesen ;-).

Aus aktuellem Anlass dreht sich bei mir gerade ebenfalls alles um den scheinbar zum Mysterium avancierenden „Power Machines in a Box – 521348 mit 1500 Teilen“. Zugegeben, mich hat diese Sonderedition auch "angefixt". Insofern kann ich die positiven Aufregung selbst "alter" Hasen ob dieses "Schnäppchens" sehr gut nachvollziehen.

1. Zunächst habe ich mich mal mit dem „Ziffern-Wirrwarr“ beschäftigt. Aus meiner Sicht stellt sich die aktuelle Situation folgendermaßen dar: Die Pappschachtel wurde von Fischer am 29. Januar 2013 als „ADVANCED Power Machines 520398 mit 1400 Teilen präsentiert“. Wen es genau interessiert, der sieht mal unter http://www.fischer.de/Startseite/Sparte ... tailprint/ nach. Diese erste Abbildungsdarstellung des Kartons findet man immer noch bei einigen Online-Anbietern, darunter auch Größen wie mytoys. Inzwischen hat die fischertechnik.de-Präsens aber bereits nachgebessert! Denn, man schaue mal genau auf die Abbildung des Kartons [http://www.fischertechnik.de/desktopdef ... lumn_pano/]: Aus den 1400 Teilen sind inzwischen 1500 geworden. Meine Gedanken zu dieser „wundersamen“ Vermehrung sind inzwischen sehr phantasievoll und reichen von ganz banalen bis leicht gehässigen Vermutungen :roll: , ohne das ich damit wirklich jemandem bei Fischer auf die Füße treten will ;). Ich überlasse euch die verschiedenen Interpretationsmöglichkeiten.
Jedenfalls scheint Fakt zu sein: Ob Karton oder Box: in beiden Fällen steht die 1500! (Wie viel Teile es nun tatsächlich sind müsste man nun wohl akribisch, händisch herausfinden ;). Aber sei´s drum).

Fazit: Damit hat sich der Unterschied zwischen beiden Darreichungsformen auf eine recht überschaubare Anzahl von Verschiedenheiten relativiert, die hier bereits hinreichend Erwähnung gefunden haben.

2. Die Diskussion um und drumherum der „Power Machines Paket-Hartbox – 521348“, wie sie derzeit von amazon, aber auch von mytoys (weiter habe ich nicht recherchiert) angeboten wird – im Gegensatz zum „traditionellen“ Kasten, wie er von Fischer beworben und im Fachhandel (u.a. eben auch bei Knobloch) verkauft wird, hat mich zu nachfolgender Überzeugung gebracht. Ich will es mal etwas zugespitzt formulieren und bitte euch dennoch, nicht sofort den Stab über mich zu brechen:

Aus meiner Sicht hat es der Global Player Amazon (gehört mytoys eigentlich zum Firmenkonsortium von Amazon [siehe http://www.mytoys.de/fischertechnik-Fis ... 02/3165243]?) vermocht, den Fischern einen exklusiven Deal aus den Rippen zu leiern, welcher es ihm nun ermöglicht – ganz im Sinne seiner Firmenphilosophie – die Ware Fischertechnik zu „Dumping-Preisen“ unters Volk zu bringen.
Oder hat jemand von euch die Info, dass die gleiche Box demnächst auch bei Knobloch zu erhalten ist? Ich möchte aber glatt mal vermuten, dass das, wenn überhaupt, so schnell nicht passieren wird. Wie sonst ist zu erklären, dass Knobloch mit folgendem Alternativangebot kontert: http://knobloch-gmbh.de/wbc.php?sid=121 ... =7&recno=8, natürlich zu einem anderen Preis und in „traditioneller“ Ausführung… vielleicht sogar ein wenig von Fischer deshalb „gesponsert“, weil man aus Sicht der Werke seinen langjährigen Exklusivpartner nicht vergrällen mag (wofür mir wiederum viele Gründe plausibel erscheinen).

Fazit: Ich profitiere selbst von den attraktiven Preisen und nutze dementsprechende Angebote aus tiefster Lust und ohne jegliche Gewissensbisse :mrgreen: . Was ich übrigens legitim finde. Deshalb möchte ich auch gar nicht als Werte-Moralist missverstanden werden.

Allerdings ergeben sich für mich aufgrund meiner Betrachtung ein paar sehr simple Schlussfolgerungen:
Fischertechnik itself ist klasse und es wert, in einer Community wie dieser gewertschätzt, soll heißen, gebaut und ausgestellt und diskutiert zu werden. Die Firma selbst dagegen darf aus meiner Sicht nüchtern behandelt und betrachtet werden… und einen geringeren Raum einnehmen. Denn es liegt in der Natur eines kommerziellen Unternehmens, gewinnorientiert zu agieren. Auch „menscheln“ gehört zu einem Geschäftsprinzip, hier mehr, dort weniger, das nicht selten diesem Prinzip unterworfen ist. Und das meine ich nicht mal despektierlich. Auch die Firma Knobloch-GmbH beziehe ich in meiner Weise in diese Betrachtung mit ein.
Und eben aus diesem Grund wünsche ich mir auch ein gutes und langes Überleben zum Beispiel vom FFM, den ich als Alternative sicher häufiger „ins Spiel“ bringen würde, erstens als manch andere hier und zweitens, wenn ich mich reger an diesem Forum beteiligen würde. Asche auf mein Haupt...

In diesem Sinne (aktueller Preis bei amazon für die Box: 153,69 €)
und mit letzten Neujahrsgrüßen in die Runde,
Frank

giliprimero
Beiträge: 327
Registriert: 07 Mär 2013, 11:52

Re: Baukasten power machines: Knobloch vs. Amazon

Beitrag von giliprimero » 11 Jan 2014, 15:19

Hallo Frank,

auch ich habe vor mir einen Teller mit Kaffesatz und lese darin. Alles sind ja nur Vermutungen. Niemand von ft oder Amazon legt hier die Fakten klar auf den Tisch.
Korrekt ist, daß die Box einen unheimlichen Preisvorteil bietet und wohl exclusiv über Amazon vertrieben wird. Ich gestehe, daß auch ich hier nicht dran vorbei gehen konnte und mir eine Box gekauft habe. Leider einige Tage zu früh, denn ich habe noch 172 € bezahlt.

Ich glaube, die Sachlage liegt etwas anders als du sie siehst.
In DE ist eigentlich der verkauf von Waren unter dem EK nicht gestattet. Daher glaube ich, daß Amazon, als großer Abnehmer bei ft andere Konditionen hat, als andere Händler, auch als Knobloch.
Da Amazon größere Partien einkauft, schlägt sich das auf den Preis nieder. Wenn aber die Verkaufserwartungen nicht erfüllt wurden, so, daß nach Weihnachten noch das Lager ziemlich voll ist, muß gehandelt werden. Die Ware muß raus, damit wieder Platz für andere Neuheiten wird. Ein in diesem Geschäft kundiger Mensch hat mir folgendes erzählt: Wenn die neuen ft-Kästen auf den Markt kommen,laufen sie gut. Nach 3 - 4 Monaten schläft das Geschäft dann ein und es wird nur hin und wieder mal etwas davon verkauft. Dann nochmals etwas Belebung zu Weihnachten und dnn liegts wie Blei in den Regalen.

So wirds auch bei Amazon sein. Da zur Zeit mehrere verschiedene Kästen bei Amazon zu Dumpingpreisen angeboten werden, erhärtet dieses die Aussage meines Kaffeesatzes.

Es ist gut, dass es Konkurrenz gibt. Dabei sollte aber immer mit gleichen Waffen gekämpft werden. Knobloch, der einen unumstrittenen Superservice für ft bietet, kämpft hier mit stumpfen Waffen! Service, besonders der Einzelteil-Service, ist kostenintensiv. Darum unterstütze ich gerne den kleinen Händler.
Andersherum muß der Unterschied im Rahmen bleiben. Das war hier definitiv nicht der Fall. Daran ist aber nicht Knobloch schuld.
Wenn die Entwicklung so weiter geht, wird man auch bald Händler wie Knobloch nicht mehr finden. Dann kauf mal Einzelteile bei Amazon. Die wird es dann nich mehr geben.
FFM spielt da in einer etwas anderen Liga. Er verkauft zwar im kleinerem Rahmen auch ganze Kästen und neue Ersatzteile, sein Schwerpunkt liegt aber, so glaube ich, im Handel mit gebrauchtem ft. Dieses zu zivilen Preisen bei geprüfter Qualität.
Soweit die Deutung aus meinem Kaffeesatz. Jetzt schmeiß ich ihn in die Biotonne.

Viele Grüße, giliprimero

Antworten