Bauteil-Änderungswunsch 130593

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Lurchi
Beiträge: 214
Registriert: 05 Feb 2011, 08:28

Bauteil-Änderungswunsch 130593

Beitrag von Lurchi » 20 Nov 2012, 21:37

Hallo,

ich würde mir wünschen, dass an der „130593 Rastachse mit Platte schwarz“, die an der Platte bislang angebrachte Feder durch einen Zapfen ersetzt würde.
So könnte man das Teil auch 90° versetzt zur Rastachsen-Kupplung verbauen.

Gruß+Dank

Lurchi

Benutzeravatar
Dirk Haizmann ft
fischertechnik Mitarbeiter
Beiträge: 1126
Registriert: 09 Nov 2010, 08:48

Re: Bauteil-Änderungswunsch 130593

Beitrag von Dirk Haizmann ft » 21 Nov 2012, 08:57

Gute Idee. DANKE!

ft

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1470
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Bauteil-Änderungswunsch 130593

Beitrag von steffalk » 21 Nov 2012, 12:54

Tach auch!

Eine zweischneidige Sache! Der Zapfen könnte weniger Drehmoment aufnehmen als die Feder.

@Lurchi (vielleicht im normalen Forumsteil): Für welches Szenario brauchst Du den 90°-Versatz denn genau?

Gruß,
Stefan

Udo2
Beiträge: 81
Registriert: 31 Okt 2010, 23:14

Re: Bauteil-Änderungswunsch 130593

Beitrag von Udo2 » 21 Nov 2012, 22:39

Hallo Miteinander,
das Teil Rastachse mit Platte habe ich z.B. als stufenlos verstellbares Achslager beim Wechselrädergetriebe meiner Leitspindel-Drehmaschine DL1 eingesetzt. Aber auch allgemein für eine stufenlose Einstellung von Achsabständen mit echten Steckachsen für Zwischenräder(paarungen) kann ich mir nicht vorstellen, welchen Vorteil der nachteilige Austausch einer 15mm langen Feder gegenüber dem 4-kt-Zapfen bringen soll.
Gruss, Udo2

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 435
Registriert: 01 Nov 2010, 07:39

Re: Bauteil-Änderungswunsch 130593

Beitrag von Harald » 22 Nov 2012, 19:40

Also, mir ist die Federleiste auch lieber als ein Zapfen, gerade wegen des höheren Drehmoments, das davon verkraftet wird.

Aber wenn sich Änderungsmöglichkeiten bieten, dann vielleicht:
- den Sockel ("Platte") kreisrund mit Durchmesser 15 mm gestalten
- die Achse etwas länger machen, so dass eine Felge 45 auch dann sicher drauf sitzen bleibt, wenn man sie 'anders herum' aufsteckt (schwer zu beschreiben -- ausprobieren!). Die Kombination von Freilaufnabe oder ft-Felgen und der 'Rastachse mit Platte' eröffnet ungeahnte Möglichkeiten für Fahrzeuglenkungen und Frontantriebe -- bis dato aber nicht befriedigend mit der Felge 45.

Oder: macht die Platte soviel dicker (5 mm -- oder besser gleich 7,5 mm; in diesem Sockel geht dann noch mehr), dass eine Nut darin genügend Halt bietet. Von da aus kann mit mit Federzapfen in 90°-Schritten, oder mit Verbindungsstück in 180°-Schritten aber stabil weiter bauen.

Für die 90°-Drehung wäre eine dahingehend gedrehte Version der Rastkupplung 35073 das richtige.

Gruß,
Harald
--- Ich liebe es, wenn ein Modell funktioniert. ---

Antworten