MakerFaire-Ruhr

Einladungen zu Conventions, Stammtischen und anderen Treffen
Announcements of conventions, get-togethers and other meetings
Antworten
Benutzeravatar
geometer
Beiträge: 448
Registriert: 28 Jan 2011, 12:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

MakerFaire-Ruhr

Beitrag von geometer » 05 Okt 2022, 14:52

Hallo zusammen,

wo unser Leipzig-Team gerade einen so grandiosen Auftritt hingelegt hat, frage ich mal nach, wer Interesse an einem Stand auf der Maker Faire Ruhr in Dortmund am 25. und 26. März 2023 hätte.

https://www.makerfaire-ruhr.com/

Im Vergleich zu Hannover sind in Dortmund etwas weniger Besucher da, aber dafür bietet die DASA

https://www.dasa-dortmund.de/

als Gastgeber unvergleichlich viel mehr als das Hannover Congress Centrum. Durch die Verteilung der Stände innerhalb des riesigen Ausstellungskomplexes ist es an den einzelnen Ständen deutlich ruhiger als in den fürchterlich lauten Hallen des Congress Centrums in Hannover.

Formalitäten könnte ich ggf. organisieren. Falls das jemand Eingeübtes übernehmen möchte, lasse ich ihm aber auch gerne den Vortritt. Wir haben aber kein Auto, d. h. Transport von Bannern, Werbematerial etc. wäre für mich schwierig.

Viele Grüße

Thomas

Benutzeravatar
fishfriend
Beiträge: 1251
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: MakerFaire-Ruhr

Beitrag von fishfriend » 05 Okt 2022, 16:12

Hallo...
Interesse schon, kann aber momentan leider noch nicht 100% zusagen.

Worauf soll der Fokus gelegt werden?
-Vorführung (Modelle in Bewegung)
..Ausstellung von Modellen

-Mitmachen (auch anfassen)
..Experimentieren
..Bauen
..Programmieren
..Hai-Tec aus dem Kinderzimmer :-)

-Darstellung (nur zeigen)
..ft-Modellschau
..ft-community
..Historische Modelle ("Hightech" vor 50 Jahren)
Oder eine Mischung davon?

Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey
ft Riesenräder PDF: ftcommunity.de/knowhow/bauanleitungen
TX-Light: Arduino und ftduino mit RoboPro

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 382
Registriert: 18 Sep 2016, 08:25
Wohnort: Siegen

Re: MakerFaire-Ruhr

Beitrag von Rudi » 05 Okt 2022, 20:36

Hallo Thomas,
das klingt sehr interessant. So langfristig kann ich nicht planen, bis wann brauchst du die Zusage? Bei Transporten kann ich leider nicht helfen, ich kann nicht Autofahren.

Viele Grüße,
Rudi

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 1320
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: MakerFaire-Ruhr

Beitrag von EstherM » 06 Okt 2022, 09:59

Hallo Thomas,
ich will mich auch noch nicht festlegen, aber ich würde schon mal Interesse anmelden.
Wenn ich das Konzept "Maker Faire" richtig verstehe, geht es nicht darum, ein Produkt vorzustellen, sondern ein Hobby zu bewerben. Und das kann eben alles sein: Großmodelle zum Angucken ("Wie lange haben Sie denn daran gebaut", "Boh-eh, cool"), Modelle zum Auf-den-Knopf-Drücken und Bedienen, Modelle zum Anfassen, kleinere Modelle, die die Besucher und Besucherinnen vielleicht mit eigenen Kästen (auch älteren Vorräten) zu Hause nachbauen können.

Nur Modelle zum Anschauen ist ein bisschen langweilig und schreckt die Leute vielleicht sogar ab (ich habe da in Leipzig Klagen über die Modelleisenbahner gehört). Zum Programmieren finden die Leute vielleicht nicht die Ruhe, je nachdem, wie viel sonst los ist. Ansonsten spricht Selbst-Programmieren gerade Familien an. Ich würde meine Aufgabe nicht darin sehen, das aktuelle Angebot einer bestimmten Firma vorzustellen. Mich würde das unangenehm an Tupperpartys erinnern.

Gruß
Esther

Benutzeravatar
fishfriend
Beiträge: 1251
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: MakerFaire-Ruhr

Beitrag von fishfriend » 06 Okt 2022, 12:24

Hallo...
Bei den letzten ft-Modellschauen in Münster, waren einige dabei die sich hingesetzt haben und ein Programm gemacht haben. (Calliope/Waschmaschine/Ampelanlage)
Ich denke bis dahin ist meine Smarties Fabrikanlage auch fertig. Da gibt es dann Leckerlies :-) (Ob die Firma "Smarties" 7kg spendet?)
Einen funktionsfähigen Aufzug mit SIlberlingen.

Ich hätte, wenn gewünscht, noch die ganzen Riesenräder. Ja die sind noch aufgebau.
Diverse Roboter, HLR...
Mühlenmodelle... Historische Technik erklären.
Minecraft aus ft...

Es ist ein bisschen davon Abhängig, wieviele Interfaces ich einsetzen kann, um bewegte Modelle zu zeigen - oder halt nur statisch.
Wenn gesagt wird, OK, wir möchten "nur" das Programmieren, damit die Leute was zum "Anfassen" haben, geht das auch.
Wenn nun "unser Hobby vorstellen", kann ich auch alles mitbringen. (Dann solte ich nach einem Anhänger mal ausschau halten.)
Zu zeigen gibt es einiges :-).

Ich hab etwas ft-Werbematerial, noch von den fischertechnik Schaufenstern. 1x Fahne, 2x Aufsteller, auch sehr viele ft-Leerkartons.
Schilder können wir auch ausdrucken:
"Es darf angefasst werden".
"Da die rechte Taste, jeder nur ein Kartönchen"...

Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey
ft Riesenräder PDF: ftcommunity.de/knowhow/bauanleitungen
TX-Light: Arduino und ftduino mit RoboPro

Antworten