Drehkranzlager Z100

Vorstellung von 3D-Druck-Teilen, Fragen zu 3D-Druckern, usw.
Discussion of 3D printed parts, Questions and answers on 3D printers and printing, etc.

Moderator: Jan3D

Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
jmn
Beiträge: 81
Registriert: 14 Nov 2010, 20:07
Wohnort: Capelle aan den IJssel

Drehkranzlager Z100

Beitrag von jmn » 22 Dez 2019, 23:00

Gutentag,

Habe mir ein Drehkranzlager Z100 entworfen. Ding wird jetzt mit dem Drucker geprint. Hoffentlich passt auch alles wie das sein soll.
Bauteile kann mann runter laden: https://www.thingiverse.com/thing:4062440

Karl
Beiträge: 832
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Drehkranzlager Z100

Beitrag von Karl » 23 Dez 2019, 11:45

Hallo,
als Vorschlag. Wäre es nicht vorteilhafter ein Dünnring-Radial-Kugellager beim Kunststoff-Drehkranz
zu verwenden?
Zum Beistpiel Außendurchmesser 80mm, Innendurchmesser50mm, 16mm hoch:
https://www.123kugellager.de/lager-7010 ... gLV1vD_BwE
Die Fischertechnik-Kräfte hält es dicke aus.
Fett notfalls auswaschen, ein bischen Öl dran, dann läuft es bestimmt leicht und präzise.

Hi there,
as a suggestion. Wouldn't it be more advantageous to have a thin ring radial ball bearing in the plastic slewing ring
to use?
For example, outer diameter 80mm, inner diameter 50mm, 16mm high:
https://www.123kugellager.de/lager-7010 ... gLV1vD_BwE
The Fischertechnik forces can stand it.
If necessary, wash out the grease, add a little oil, and it will run smoothly and precisely.

Nachtrag: Noch schmalere Ausführungen und Größen:
Addendum: Even narrower versions and sizes:
https://www.kugellager-express.de/rille ... ager-16_s3
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

Benutzeravatar
jmn
Beiträge: 81
Registriert: 14 Nov 2010, 20:07
Wohnort: Capelle aan den IJssel

Re: Drehkranzlager Z100

Beitrag von jmn » 24 Dez 2019, 16:48

Ja, ein Rillenkugellager hatte ich auch machen konnen, aber ich wollte das auf diese weise mahl probieren.

Antworten