3D-Druck: Sortierkästen wie in den 70ern

Vorstellung von 3D-Druck-Teilen, Fragen zu 3D-Druckern, usw.
Discussion of 3D printed parts, Questions and answers on 3D printers and printing, etc.

Moderator: Jan3D

Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Karsten
Beiträge: 2
Registriert: 29 Dez 2015, 19:02
Wohnort: Nürnberg

3D-Druck: Sortierkästen wie in den 70ern

Beitrag von Karsten » 06 Dez 2019, 20:36

Sortierkästen wie in den 70ern zum Selberdrucken

Für meine ersten Versuche mit einem CAD-Programm habe ich mir die Fischertechnik-Sortierkästen 50S bzw. 50S/2 und 50S/1 bzw. 50S/3 vorgenommen. Diese sind noch exakte Nachbildungen der Originalkästen von Ende der 70er:

https://www.thingiverse.com/thing:3912094

Dann ist mir die Idee gekommen, so etwas für modernere Kästen selbst zu entwerfen. Die Pappverpackungen benötigen ziemlich viel Volumen und bringen einen früher oder später in Platzprobleme. Hier habe ich mir den aktuellen Kasten Mechanic & Static 2 vorgenommen und bin bei 7 kleinen Kunststoffkästen herausgekommen:

https://www.thingiverse.com/thing:4022190

Alle Kästen sind so groß wie die Kästen in der 1000er Sortierbox und sind auch so gestaltet, dass sie ineinander gestapelt werden können.

Einen kleinen Nachteil hat das Ganze: Der Fischertechnik 3D-Drucker hat ein zu kleines Druckvolumen. Ich habe einen Drucker für ein entsprechend größeres Volumen. Für die großen Boxen 500 reicht's leider nicht, aber denkbar wären auch Einsätze dafür, die auf einer dünnen Platte in die entsprechenden Einschubkerben gesetzt werden. Ist vielleicht noch was für die Weihnachtszeit...

juh
Beiträge: 482
Registriert: 23 Jan 2012, 13:48

Re: 3D-Druck: Sortierkästen wie in den 70ern

Beitrag von juh » 06 Dez 2019, 22:30

Hallo Karsten,

und herzlich Willkommen im Forum! Ich hatte Deine genialen Designs schon auf thingiverse entdeckt und sie in den Sammelthread aufgenommen (ganz am Ende unter Aufbewahrung). Gut dass es jetzt auch einen eigenen Thread gibt, habe ihr gerade noch ergänzt.

Selbst habe ich mich zwar irgendwann von den 1000ern verabschiedet, aber die Idee, für die neueren Kästen eigene Sortierboxen zu machen, finde ich wirklich klasse und ich finde Du hast sie sehr gut umgesetzt.

lg
Jan
Zuletzt geändert von juh am 07 Dez 2019, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
Meine fischertechnik Designs für den 3D-Druck: https://www.thingiverse.com/juh/designs

Karsten
Beiträge: 2
Registriert: 29 Dez 2015, 19:02
Wohnort: Nürnberg

Re: 3D-Druck: Sortierkästen wie in den 70ern

Beitrag von Karsten » 06 Dez 2019, 23:17

Hallo Jan,

Danke für das Lob. Deine Designs auf Thingiverse sind schon noch eine andere Liga, ich fange ja gerade erst an mich mit CAD zu beschäftigen. Ich habe so ca. 1970 mit Fischertechnik begonnen und habe das intensiv bis ca. 1981 betrieben. Dann kam der erste Computer (Commodore VC 20)…

Wiederentdeckt habe ich das Ganze erst im fortgeschrittenen Alter Mitte der 2000er, als es bei Aldi einige kleine Fischertechnikkästen gab. Mittlerweile habe ich 30 volle 1000er-Kästen, unzählige 500er mit den Inhalten neuerer ft-Kästen, und das meiste davon über eBay. Jetzt gibt's langsam Platzprobleme (mitsamt den entsprechenden Irritationen mit der Angetrauten, deren Lego ja auch Platz beansprucht...) und das mit den Sortierkästen war in Verbindung mit CAD und meinem 3D-Drucker irgendwie naheliegend. Vielleicht kann's ja der eine oder andere auch gebrauchen.

Ich versuche mal in nächster Zeit noch weitere Kästen nachzulegen. Wenn man erstmal einen Fundus an Elementen im CAD-Programm für die Sortierboxen hat, geht's dann auch etwas flotter.

Schönen Abend noch
Karsten

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1312
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: 3D-Druck: Sortierkästen wie in den 70ern

Beitrag von steffalk » 07 Dez 2019, 11:41

Tach auch!

Da kann ich nur sagen: Das ist eine tolle Idee und die lässt es so manchem alten Hasen bestimmt warm ums Herz werden!

Gruß,
Stefan

Antworten