Energiekette

Vorstellung von 3D-Druck-Teilen, Fragen zu 3D-Druckern, usw.
Discussion of 3D printed parts, Questions and answers on 3D printers and printing, etc.

Moderator: Jan3D

Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
fishfriend
Beiträge: 684
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Energiekette

Beitrag von fishfriend » 09 Jun 2021, 16:54

Hallo...
Gibt es für ft Energieketten, die man selber drucken kann?
Vor allem auch halt die Abschlussstücke.
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

sven
Beiträge: 2278
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Energiekette

Beitrag von sven » 09 Jun 2021, 16:57

Hallo!

Igus hat doch kleine, passende Ketten.
Man müsste nur ein ft Anschlusstück konstruieren und drucken.

Habe sogar 2 Stücke Igus Ketten im Lager. Aber mir fehlen Anschlussstücke.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2082
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Energiekette

Beitrag von PHabermehl » 09 Jun 2021, 17:37

https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

fishfriend
Beiträge: 684
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Energiekette

Beitrag von fishfriend » 13 Jun 2021, 10:26

Hallo...
Also Zusammenfassung:
Als fertiges Modell gibt es das nicht.
Man kann Kettenendstücke nehmen, wo Löcher zum festschrauben drinn sind und festschrauben.
Die Ketten die ich so gesehen habe sind soo doll. Ich habe aber noch keine von denen ausgedruckt.
Es scheint so zu sein, dass man fertige Ketten nimmt und dann die Endstücke selber macht.
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

Karl
Beiträge: 1477
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Nordkanalien im Emscherland

Re: Energiekette

Beitrag von Karl » 13 Jun 2021, 10:49

Hallo,
wofür Endstücke herstellen?
Die Endstücke an den gekauften Energieketten haben meist mittig zwei Löcher. Einfach mit einer
Schlüsselfeile die Löcher länglich "formen" und mit einem S-Riegel an einem Statikteil befestigen bzw.
an einem Baustein den oder die Riegel in die Nut schieben. VerschluBriegel funktionieren auch. Bei
den kleinen Energieketten ist das Material meist so um die 2mm stark. Wenn Material zu dünn, einfach
etwas zwischen Endstück und Gegenstück legen. Wenn zu dick, dann von innen, Bundseite des Riegels,
einfach das Endstück-Material durch vorsichtiges Senken mittels größerem Bohrer oder Senkers das Material
"dünnen". ;)
Mittels einem M3 Schräubchen und einer M3 Mutter, welche in eine Bohrung eines 15er mit zyl. Ansenkung
gezogen wird, klappt die Befestigung auch.
Bild zeigt Riegel an einer 10x10 (Innenmaße) Energiekette.
Allgemein bevorzuge ich die Schraubbefestigung an 15er Steine mit Bohrung.
Dateianhänge
Energiekette und Ft.JPG
Energiekette und Ft.JPG (65.49 KiB) 143 mal betrachtet
Grüße von
Karl

Es gibt immer viel mehr Lösungen als Probleme.

sven
Beiträge: 2278
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Energiekette

Beitrag von sven » 13 Jun 2021, 11:17

Hallo!

Was mir grade so durch den Kopf geht:
Einen Aufsatz für die Rastkettenglieder drucken, wo man Kabel durchstecken kann.
Das Problem dabei wird aber das kleine viereckige Loch sein, was benötigt wird um den Aufsatz auf das Kettenglied zu rasten.
Die Rastkettenglieder haben ja den kleinen Vierkant der glaube 2x2mm hat.
Kann man sowas feines noch maßhaltig drucken?
Wenn das ginge, könnte man die ft Ketten als Energieketten nutzen.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Antworten