Geruch von älteren Elektronik-Bauteile

Hier darf über ALLES gequatscht werden, also Katzenfotos, Wetter in Ostwestfalen,
warme-Würstchen-Wünsche für Conventions und so weiter, solange gängige
Umgangsformen gewahrt werden.
Antworten
Benutzeravatar
joerg
Beiträge: 133
Registriert: 18 Jun 2015, 09:51
Wohnort: 26197 Grossenkneten

Geruch von älteren Elektronik-Bauteile

Beitrag von joerg » 22 Sep 2021, 21:32

Moin zusammen,
ich habe einige ältere Elektronik-Bauteile, wie z.B. aus dem Digital-Praktikum und andere.
Leider haben die teils einen irgendwie typischen Geruch - technisch sind die ok, aber müffeln halt.
Grad wenn man verschlossene Kisten aufmacht riecht man das sofort.
Gibt es da Tipps wie man den Geruch abschwächen kann?

Gruß in die Runde, Jörg

sven
Beiträge: 2443
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Geruch von älteren Elektronik-Bauteile

Beitrag von sven » 22 Sep 2021, 22:11

Hallo!

Ich fürchte da kann man nichts machen.
Das wird das Hartpapier (Pertinax) sein.
Die alten Platinen hatten das ja als Platinenmaterial. Und das Zeug stink ekelig.
Muss man wohl durch.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2161
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Geruch von älteren Elektronik-Bauteile

Beitrag von PHabermehl » 22 Sep 2021, 22:16

Sven hat recht, da hilft nur das Gleiche wie bei Hardcore-fischertechnikern, die nach Tagen und Nächten im Bastelraum auch langsam müffeln...

Ganz viel lüften :mrgreen:

(duck und zum Fenster geh...)

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
ThanksForTheFish
Beiträge: 519
Registriert: 03 Nov 2010, 21:00
Wohnort: 30900 Wedemark

Re: Geruch von älteren Elektronik-Bauteile

Beitrag von ThanksForTheFish » 22 Sep 2021, 22:58

Hallo joerg,

nimm's gelassen. Nach dem Öffnen dauert es höchsten 5-6 Jahre bis der 'Geruch' einigermaßen verflogen ist.
Nur zu gerne würde ich nochmal den Geruch wahrnehmen, den ich ca. 1974 unter dem Weihnachtsbaum in der Nase hatte, als ich meinen ersten ft-Elektronik-Kasten geöffnet hatte. Das war ein unvergessliches Erlebnis. :) :P

Viele liebe Grüße, Ralf
13. ft-Stammtisch Hannover: https://www.yamas-wennigsen.de

fishfriend
Beiträge: 846
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Geruch von älteren Elektronik-Bauteile

Beitrag von fishfriend » 23 Sep 2021, 09:06

Hallo...
Ich gebe zu, ich würde nicht so nah meine Nase dranhalten.
Gerade ältere Elektrolyt-Kondensatoren haben es "insich".
Man könnte es mit Isopropanol reinigen, ob es geruchstechnisch was bringt ist eine andere Frage.
Was ich nun schon öfters erlebt habe, dass Leute ft mit Febreze einsprühen. Sauber ist was anderes...
Hartgesottene Unwissende sollen Elektronik auch schon mal in die Spühlmaschine gesteckt haben. Zumindest hab ich so das Gefühl wenn ich mir manche Sachen anschaue. Naja...
Ansonsten in eine Kiste mit Deckel und gut ist.
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey

Karl
Beiträge: 1698
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28

Re: Geruch von älteren Elektronik-Bauteile

Beitrag von Karl » 23 Sep 2021, 13:11

Eine Möglichkeit wäre, diese Sachen draußen frei lagern.
Die Witterungseinflüsse wirken über die Zeit auch auf Gerüche.
Ansonsten sind diese Platinen Sondermüll, stammen ja aus dem Phenol- und
Formaldehyd- Zeitalter.
Da wurden die ehemaligen Pertinax- bzw. Harpapier- Platinen sogar gemahlen
und mit in den sog. Spanplatten verpresst. Diese Platten rochen oft auch nicht anders.
Grüße von
Karl

Antworten